Ist der Anfang meines Essays gut?

Das ist mein Anfang:

„Dutzende digitale Bürgerrechtsorganisationen aus ganz Europa haben sich in einem offenen Brief gegen die Pläne der EU-Kommission zu einer so genannten Chatkontrolle gestellt. „

Ist eine allgemeine Chatkontrolle auf europäischer Ebene ein gerechtfertigtes Vorhaben?

Nicht das erste mal wird im Europaparlament der Ruf nach mehr Kontrolle im Internet und bei privater Kommunikation laut.

Im neu vorgelegten Rahmen eines Gesetzespaketes gegen Kinderpornographie wird aktuell erneut eine derartige Chatkontrolle angestrebt

Schon fast regelmäßig werden dergleiche Entwürfe von den zuständigen Gerichten für Verfassungswidrig erklärt und auf Grundlage unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung gekippt. Doch nun lautet das Urteil über den internen Kommissionsvorschlag „Positiv, aber mit Vorbehalt“. Das bedeutet: Unsere Privatsphäre ist mehr gefährdet den je, und von Fadenscheinigen Argumenten und speziösen Rechtfertigungen, bis hin zu verfassungsfeindlichen Methoden und gezielter Umschiffung der verschlüsselten Kommunikation schreckt Ylva Johansson, Innenkommissarin des Europaparlaments, keinen Schritt von ihrem Vorhaben zurück.

Also ein legitimes Mittel für die Prävention der Verbreitung von Kinderpornographischen Inhalten? Oder doch ein Mittel um verschlüsselte Kommunikation gezielt zu unterwandern?

wie findet ihr ihn? Verbesserungvorschläge?

Bitte erst einmal nicht auch die Rechtschreibung eingehen. Es geht erstmal nur um das Inhaltliche und um das Sprachliche.

Ich gehe in die 10 Klasse.

Computer, Englisch, Deutsch, Schule, Deutschland, Politik, Recht, Essay, Philosophie und Gesellschaft