Dass Reichsbürger Deutschland stürzen könnten ist natürlich kompletter Schwachsinn.

Selbst der Putschversuch in der Türkei 2016 ist gescheitert und da wurde der Staat mit tausenden von Soldaten, Panzern und Flugzeugen angegriffen.

Der angebliche Umsturzversuch durch ein paar Deppen wird in den Mainstreammedien nur hochgepuscht, um wieder mal vor der "Gefahr von rechts" und der AfD warnen zu können.

...zur Antwort

Die Eröffnungsszene aus Vertigo.

...zur Antwort

Nein. Als Klingelton habe ich tatsächlich einen peep peep peep - Weckton. Das hat keiner 🙂

...zur Antwort

Bloss weil man weniger Tote zu verantworten hat als Obama, reicht das noch lange nicht für den Friedensnobelpreis aus.

...zur Antwort

Sie ist wohl krank.

https://www.sueddeutsche.de/politik/demonstrationen-berlin-demonstration-protestler-vor-dem-reichstagsgebaeude-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-221007-99-45962

"Die Auftaktveranstaltung vor dem Reichstagsgebäude soll nach Angaben eines AfD-Sprechers gegen 13.30 Uhr beginnen. Dort soll unter anderem der AfD-Bundesvorsitzende Tino Chrupalla sprechen. Die Co-Vorsitzende Alice Weidel sei krank und könne ihre geplante Rede nicht halten, so der Sprecher."

...zur Antwort

Zur Zeit habe ich Versace pour homme und 212 men.

CK one ist mir neulich ausgegangen, ich kaufe mir dafür demnächst CK be.

...zur Antwort
Völliger Schwachsinn

Eigentlich ist das Verbot klasse! Wenn ich deswegen in den Medien nicht von diesem tollen Song gehört hätte, wäre er an mir vorbei gegangen. Ein genialer Ohrwurm, ich liebe den Song. Und ich freue mich für die Produzenten, dass der Song durch Verbote so populär geworden ist und sie dadurch mehr Geld verdienen.

Der Song ist jetzt fünf Wochen auf Platz eins in den deutschen Charts und er wird womöglich noch weitere Wochen auf Platz eins bleiben. Finde ich klasse!

...zur Antwort
Gut

Wir leben (noch) in einer Demokratie, da sollte es selbstverständlich sein, dass Politiker, die einer Partei angehören, die von Millionen gewählt wird, nicht wie in einer Diktatur ausgegrenzt werden.

...zur Antwort

Eure Meinung zum Journalismus im Jahr 2022?

John Swinton, Chefredakteur der New York Times, im Jahre 1880 anlässlich der Feier zu seiner Verabschiedung:

"Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Sie wissen es und ich weiß es. Es gibt niemanden unter ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben und wenn er es tut, weiß er im voraus, dass sie nicht im Druck erscheint. Ich werde jede Woche dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, bei der ich angestellt bin. Andere von Ihnen werden ähnlich bezahlt für ähnliche Dinge und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Straße und müsste sich nach einem neuen Job umsehen. Wenn ich meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung veröffentlichen würde, wäre ich meine Stellung innerhalb von 24 Stunden los.

Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot. Sie wissen es und ich weiß, was es für eine Verrücktheit ist, auf eine unabhängige Presse anzustoßen. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte."

...zur Frage

Hört sich an, als ob er von ARD und ZDF im Jahr 2022 reden würde.

...zur Antwort

Zu Deiner "Frage": Eine kranke und dämliche Aktion. Möglicherweise hat die Aktion der AfD sogar genützt. Ständig heißt es von den Feinden der AfD, man müsse diese argumentativ und inhaltlich stellen und dann wird sie wieder mal mit antidemokratischen Mitteln bekämpft.

Ich als AfD-Anhänger habe für die Grünen nur Verachtung übrig, aber wenn AfD-Anhänger so eine Aktion gegen die Grünen gebracht hätten, dann hätte ich diese Aktion sicher nicht als umwerfend empfunden, sondern hätte mich für meine Partei geschämt.

Im Lichte der Plakataktion gegen die Grünen sieht die Sache für mich nicht anders aus, auch wenn ich sie als bedenklich empfinde.

P.s. was ist an der Plakataktion gegen die Grünen fake?

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.