Also ich komme ebenfalls aus Niedersachsen und mit deinem Notendurchschnitt ist man für´s Gymnasium berechtigt.

Vielleicht denkt deine Lehrerin dass du dich am Gymnasium verschlechtern würdest und eventuell in Französisch eine 5 bekommen.

...zur Antwort

Für morgen kannst du nicht mehr viel machen. Du musst ja auch bald schlafen gehen, um ausgeruht morgen in der Schule zu sein und dich konzentrieren zu können. Schau dir doch das wichtigste nochmal an und schreibe dir ein paar wichtige Stichpunkte auf, die du dir dann morgen vor der Arbeit nochmal anschauen kannst um sicherer zu sein.

Es gibt tausend Lernmöglichkeiten. Beispiele:

  • MindMaps
  • Karteikarten
  • Stoff mit Handy aufnehmen und anhören
  • Lernzettel stichpunktartig anfertig
  • versuchen jemanden den Kram zu erklären
  • in eigenen Worten aufschreiben

Wichtig ist, dass du den Lernstoff verstehst und eine Lernmöglichkeit findest, die für dich persönlich am besten ist. Jeder Schüler lernt anders ^^

Kannst dir meine Antwort auf dieser Frage ja auch irgendwann mal durchlesen. https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-ich-schneller-leichter-und-besser-lernen-mathe-deutsch-franzoesisch-englisch-usw?foundIn=unknown_listing

Viel Glück morgen :)

...zur Antwort

Hey,

wenn du mit deiner jetzigen Schule so unzufrieden bist und deine Noten aufgrund der Fächer BWL und Info zu schlecht sind, würde ich davon abraten diese Schule im nächsten Schuljahr weiter zu besuchen. Am besten wäre es ja eigentlich, wenn du jetzt auf ein entsprechendes Sportgymnasium oder ähnliches wechseln könntest. Vermutlich wird das nicht zum Halbjahr klappen, weil du schon zu viel verpasst hast. Das wäre ja ein ganz anderes Gymnasium, mit anderen Lerninhalten und teilweise anderen Fächern. Aber fragen kostet nix. Geh einfach zu dem Gymnasium und informiere dich, ob es möglich ist.

Wenn es nicht zum Halbjahr klappt, dann mach einfach dieses Schuljahr am Wirtschaftsgymi weiter und geh nach den Sommerferien auf das andere Gymnasium. Ich war auch auf einem Wirtschaftsgymnasium, weil mir solche Fächer wie Betriebswirtschaft besonders gut liegen, aber einige haben damit auch Probleme und das ist ja auch überhaupt nicht schlimm.

Viel Erfolg ;)

...zur Antwort

Hey,

dein Schnitt ist natürlich Super. Du bist jetzt in der 10. Klasse. Das heißt du kommst erst nächstes Jahr in die 11 und somit in die Oberstufe. Ab der 11. Klasse zählen die Noten dann erst für dein Abitur. Wenn du dein Abitur hast, zählt nur die Note und dein Schnitt aus der 10. Klasse ist ziemlich egal ;)

Für das Medizinstudium wäre ein Abischnitt von 1,0 bis 1,2 am besten. Ich bin mir grad nicht sicher, wo der NC liegt. Das kann auch etwas schwanken je nach Uni. Du kannst dich  ja mal bei deiner Wunschuni über den NC der letzten Jahre im Medizinstudium informieren. Diese Information müsste auf der Homepage der Uni zu finden sein.

Das ist aber sehr schwer so ein gutes Abi zu schaffen. Falls es nicht ganz klappt, kannst du auch sogenannte Wartesemester in Anspruch nehmen. Um die Wartesemester sinnvoll zu nutzen, kannst z. B eine Ausbildung im Medizinischen Bereich machen.

Viel Glück dabei

...zur Antwort
Englisch

Ich komme ebenfalls aus Niedersachsen, hatte den Mathe, Wirtschaft und Deutsch LK und kann den Deutsch Leistungskurs sehr empfehlen, wenn man gerne liest, sich für die Deutsche Literatur interessiert, sich schriftlich gut ausdrücken kann, keine Probleme mit der Rechtschreibung/Ausdrucksfähigkeit/etc. hat und auch bislang z. B Gedichte interpretieren konnte. 

In Englisch werdet ihr auch Bücher lesen, Analysen und Interpretationen schreiben etc. Wenn man den Englisch Leistungskurs wählt, muss man die Sprache schon gut beherschen. Vokabeln und Grammmatikregeln werden nämlich vorrausgesetzt und im Leistungskurs nicht mehr wiederholt.

In Geschicht wird es natürlich auch schwieriger. Du wirst bei den Klasusuren nicht weit kommen, wenn du "nur" auswenig gelernt hast. Die Sachverhalte müssen schon richtig verstanden werden, damit eine Analyse oder ähnliches zu schreiben.

Was man bei der LK Wahl miteinbeziehen sollte.

- Interesse und Spaß: Ein wichtiges Kriterium, weil man will  sich
nicht fünf Stunden pro Woche langweilen. Daher sollte man überlegen, in
welchem Fach man besonders viel Spaß hat. Die Frage ist: Was
interessiert mich überhaupt? Ein bestimmtes Lieblingsfach hat ja fast
jeder, denn irgendeinen Anreiz muss man ja haben, um es in der Schule
auszuhalten. Aus diesem Grund wähle ich Mathematik im Leistungskurs

- Leistungen und Noten: Auch wichtig, dann man sollte beachten, in
welchem Fach man am wenigsten Schwierigkeiten hat, gute Leistung zu
bringen. In Mathe werden z. B. weniger Referate gehalten, wodurch man
seine Note aufbessern könnte, mit gutem logischen Denken kommt man hier
aber weit. In Sprachen wie Spanisch dagegen muss man viel Grammatik und Vokabeln auswendig lernen, was manchen Schüler-Typen einfach fällt.

Man sollte aber auch hier darauf achten, dass man in den Fächern
schon über einen längeren Zeitraum hinweg gute Leistung bringt und nicht
nur eine gute Phase hat. Auch aus dem Grund wähle ich Mathe, damit habe
ich so gut wie keine Probleme und lerne wenig.

- Lehrer und Mitschüler:  Im Hinblick auf das Abitur eher
unwichtiger. Denn Leistungskurs-Wahlen sollten nach individuellen
Interesse und Fähigkeiten getroffen werden und nicht nach Lehrer oder
danach, was die beste Freundin/der beste Freund wählt. Trotzdem, wenn
man weiß, das der z. B Latein-LK von einem Lehrer geleitet wird, mit dem
man überhaupt nicht klar kommt, sollte man sich zweimal überlegen, ob
man den LK nimmt oder doch lieber, z. B Mathe. Ich finde aber: Man
sollte nicht nach dem Lehrer, sondern nach dem Fach wählen.

- Hilfe und Rat: Die LK Wahl ist eine wichtige Entscheidung. Wenn man
sich unsicher ist, was einen inhalten oder methodisch erwartet, sollte
man Rücksprache mit dem Fachlehrer oder einem Oberstufenschüler halten.  Darüber kann man auch mit der Oberstufen-Koordinaton sprechen.

Schreib doch einfach mal eine Liste, was spricht für Englisch und was spricht für Geschichte.

Pro Englisch

- fällt dir leichter

- evtl. weniger Aufwand für bessere Note im Vergleich zu Geschichte

- .....

Pro Geschichte

- die Englische Sprache interessiert dir nicht so

- Geschichtliche Themen findest du besser

- ....

Viel Erfolg in der Oberstufe :)

PS: Ich würde Englisch wählen, wiel ich mich in Geschichte stark verschlechtert habe. Bei mir war beides Grundkurs ;)

...zur Antwort

Erstmal würde ich ein Gespräch mit einem Lehrer suchen!! Hast du einen guten Freund oder Freundin in deiner Klasse, die dir vielleicht etwas helfen kann. Wenn ja, sprich sie mal darauf an. Da du sehr schüchtern bist, traust du dich bestimmt nicht alleine einen Lehrer oder einen Vertrauenslehrer deiner Schule ansprechen. Ich kenne das, war früher selber enorm schüchtern. Es hilft aber, wenn man mal mit einem Lehrer gesprochen hat und seine Probleme schildert. Vielleicht kann dir ja eine Freund/Freundin bei diesem Gespräch helfen und z. B euren Klassenlehrer ansprechen.

Wenn ich Referate halten muss, aufstehen muss oder nach vorne gehen
muss muss ich mich echt zusammen reißen, um nicht zu zittern.

Versuch dich möglichst gut auf das Referat vorzubereiten, sodass du dir sicher bist bei dem was du erzählst und auch weitergehende Fragen zum Referatsthema beantworten könntest. Um dich auf die Situation "Referat vortragen" vorbereiten zu können, kannst du es mal vor deinen Eltern, Geschwistern oder Freunden erzählen. Wenn möglich auch mehrere Personen, die dir zuhören. Je mehr Übung du hast, desto besser wirst du im Referate halten. Du wirst dich im Leben immer wieder präsentieren und etwas vortragen müssen. In der Schule lernst du das noch :)

Ich versuche möglichst bei jeder Arbeit nicht zur Schule zu gehen,
damit ich nachschreiben darf, aber vielleicht denken die Lehrer dann,
dass ich spicke und wenn sie mich dann beaufsichtigen schreibe ich
wieder schlechte Noten wegen meiner Nervosität.

Ich versuche möglichst bei jeder Arbeit nicht zur Schule zu gehen,
damit ich nachschreiben darf, aber vielleicht denken die Lehrer dann,
dass ich spicke und wenn sie mich dann beaufsichtigen schreibe ich
wieder schlechte Noten wegen meiner Nervosität. 

Ich versuche möglichst bei jeder Arbeit nicht zur Schule zu gehen,
damit ich nachschreiben darf, aber vielleicht denken die Lehrer dann,
dass ich spicke und wenn sie mich dann beaufsichtigen schreibe ich
wieder schlechte Noten wegen meiner Nervosität. 

Um diese Nervösität in den Griff zu bekommen, musst du dich direkt deiner Angst stellen. Geh an den normalen Tagen hin, wenn die Arbeit geschrieben wird, setz dich irgenwo möglichst vorne in den Klassenraum und stell dir etwas zu trinken auf den Tisch. Wenn du nervös wirst, kurz eine Pause machen und etwas trinken. Versuche - ich weiß das ist schwer - dich wirklich nur auf die Arbeit zu konzentrieren und nicht auf die anderen Menschen im Raum.

Das ganze kannst du natürlich auch üben. Mach dir eine Art Probe-Klassenarbeit und schreib die, wenn eine Freundin oder deine Eltern im selben  Raum sind, damit übst du für die Arbeit und tust gleichzeitig etwas um deine Nervösität zu senken.

Die Schüchternheit legt sich meist, wenn man älter wird. So ist es bei mir auch, bin inzwischen 21 und bin nicht mehr so schüchtern, wie zu meiner Schulzeit.

...zur Antwort

Erstmal stehen im Lebenslauf deine persönlichen Daten. Dazu gehört: Name, Geburstag und -ort, Adresse und so weiter

Im nächsten Teil folgt deine schulische Laufbahn. Das wird bei dir vermutlich eine Grundschule sein und seit wann du an deiner jetzigen Schule bist. Falls es Schulwechsel gab, musst du diese natürlich auch noch aufführen.

Danach würde deine Berufliche Laufbahn kommen. Allerdings hast du ja noch nicht gearbeitet, da du noch Schülerin bist. Vielleicht hast du ja schon ein Praktikum gemacht, das könntest du als erste Berufserfahrung aufschreiben

Als letztes kannst du noch besondere Kenntnisse und Hobbys notieren. Das ganze Tabellarisch erstellen ;)

Schau doch mal im Internet nach Beispiele, z.  B http://bewerbung.net/lebenslauf/lebenslauf-vorlage/

...zur Antwort

Wegen der Berufsschule brauchst du dir keinen Gedanken. Wenn du einen Ausbildungsplatz bzw. einen Tierarzt gefunden, wo du deine Ausbildung machen kannst, meldet dich der Tierarzt bei der Berufsschule an. Eine Berufsschule ist immer auf bestimmte Berufsfelder spezialierst, also man kann nicht an jeder Berufsschule, jeden Beruf lernen. Aber wie gesagt, darum kümmert sich der Arbeitgeber, also in deinem Fall der Tierarzt.

Dann zur Berufsschule. Ich war mal in einer Ausbildung zur Bürokauffrau und in der Klasse kannte ich vorher niemand. Im ersten Ausbildungsjahr hat man zweimal Berufsschule und drei Tage arbeitet man im Betrieb. Trotzdem dass ich sehr schüchtern war, niemand vorher kannte und nur zweimal pro Woche in der Schule war, habe ich ziemlich schnell Freunde gefunden und mich in die Klassengemeinschaft integriert. Mach dir nicht zu viele Gedanken darum, das wird schon. Für die anderen in deiner neuen Klasse wird die Situation auch neu sein.

Die Fächer werden sich fast alle auf deinen Beruf beziehen. Vielleicht hast du ein paar Allgemeinbildende Fächer, wie Politik. Aber wenn du von Anfang im Unterricht aufpasst, sollten die Fächer und der Lernstoff kein großes Problem darstellen.

...zur Antwort

Nein, Noten dürfen nicht einfach so laut gesagt werden, weil sie dem Datenschutz unterliegen. Allerdings wenn der Lehrer fragt, ob er die Noten laut vorlesen darf und niemand etwas dagegen hat, dann darf er das auch. Er muss nur vorher fragen.

...zur Antwort

Ich leider unter meinem Vater!?

Guten Abend, Community. Ich weiß es ist bereits spät und es mag sein, dass dieses Thema nicht ganz so hier her passt, dennoch möchte ich es mir von der Seele schreiben und hoffe auf ein paar hilfreiche Antworten.

Wie es in der Fragestellung schon zu erkennen ist, habe ich massive Probleme mit meinem Vater. Meine Eltern leben zusammen, wir leben zu dritt und ich bin 18 Jahre alt.

Nun zum eingemachten: Vorab möchte ich erwähnen, dass mein Vater täglich mehrere Flaschen Alkohol (Bier) zu sich nimmt, teilweise und an manchen Tagen macht er den Eindruck als wäre er davon auch leicht betrunken. Er selbst sieht es nicht als Alkoholproblem an. Es ist auch nicht jeden Tag so, allerdings habe ich den Eindruck, dass er dadurch aggressiver wird. Ich beobachte das aber zu wenig um das genauer beurteilen zu können.

So haben wir ein relativ gutes Verhältnis zueinander. Allerdings ist mein Vater von seiner Persönlichkeit her sehr hart und scheint sehr kalt, das fordert er auch von seinem Gegenüber. Ich bin eher weich, ich weine auch relativ schnell z.b bei hoher Lautstärke während Streitigkeiten (gerade bei ihm, weil die Probleme immer mehr werden und mich kaputt machen). Es kam erst einmal vor, dass er mir eine geknallt hat (November 2015). Sonst beleidigt er mich, droht mir mit verschiedenen Dingen und macht mir allgemein Angst. Ich geh daran einfach kaputt und wenn ich deswegen weine, heißt es immer sofort, dass ich ein Weichei wäre, es zu nichts bringen würde und dumm wäre. Ich komme mir unglaublich gedemütigt, hilflos und alleine vor. Er schreit mich aus dem Nichts an, stürmt in mein Zimmer und macht mich zur Sau (verwendet dabei auch Beleidigungen, Drohungen, etc.). Wenn sowas passiert steht meine Mutter nur daneben und sagt/tut nichts. Ich weiß nicht so recht, was ich tun soll da vor wenigen Minuten wieder solch eine Situation stattfand. So langsam geht das, wie gesagt, an meine Psyche, was er gar nicht nachvollziehen kann, er ist der Meinung, das körperlicher Schmerz vielmehr wehtut als seelischer. Ich weine viel zu viel, lasse mich jedes mal klein machen und bin einfach depressiv, um dieses Wort endlich zu benutzen und um es mir selbst auch einzugestehen. Vom Jugendamt und Polizei sehe ich ab. Ich weiß nicht so recht ob das aufgrund meines Alters wirklich etwas bringt und ich will vermeiden, dass es so viele mitbekommen. Oder geht es nicht anders? Was würdet ihr tun, bzw. was ratet ihr mir? Danke im Voraus! Vanessa.

...zur Frage

Hey Vanessa,

ich bin 21 Jahre und habe Jahre unter meinem Vater gelitten. Er hat ungefähr von 2008 bis 2012 häufig große Mengen Alkohol getrunken, hatte ständig Wutanfälle (dann knallten die Türen und anderes), hatte so laute Musik an, dass man es im ganzen Haus hören konnte und war allgemein gewalttätig, wenn es nicht so läuft wie er es wollte. Geschlagen hat er uns auch manchmal. Seit Ende 2012 liegt er nun als Pflegefall zu Hause, hat Krebs und lebt vermutlich nicht mehr lange. Auch wenn die Situation bei mir etwas anders war wie bei dir jetzt, kann ich dich vermutlich etwas verstehen.
So etwas ist seelisch sehr belastbar, besonders wenn man eher zu den Menschen gehört, die leicht anfangen zu weinen und sich nicht so wehren können.

Wir haben damals mehrfach die Polizei gerufen. Ostern 2012 war eigentlich so der schlimmste Tag, zweimal war die Polizei da und wir haben einen Tag bei meiner Oma verbracht. So war mein Vater mal alleine und konnte darüber nachdenken. Außerdem war die Polizei das einzige, wovor mein Vater etwas Respekt hat.

Als Tipps kann ich dir nur geben:

  • Wenn es zu schlimm ist und er dich schlägt oder ähnliches, dann geh zur Polizei oder zum Jugendamt. Die können dir evtl. helfen. Allerdings würde ich diesen Weg erst, wenn gar nix anderes möglich ist wählen.
  • Verlass dein Elternhaus. Du bist jetzt 18 Jahre und damit volljährig. Falls du noch zur Schule gehst, kannst du dir einen Nebenjob suchen und irgendwie kriegst du auch Geld dazu, um die Miete zu zahlen. Du kannst deine Eltern ja jederzeit besuchen, manchmal ist es einfach besser, dann kommst du zur Ruhe.
  • Wenn du nicht gleich ausziehen möchtest, dann geh für einen Weile, ein paar Wochen vielleicht zu deinen Großeltern, einem Freund oder ählichem. In dieser Zeit, kann dein Vater sich dann ein paar Gedanken machen und vielleicht erkennen, was er falsch macht.
  • Reden!!! Man kann nicht alles mit sich selber ausmachen. So etwas macht dich psychisch fertig, du musst mit Menschen sprechen. Entweder mit guten Freunden oder zu einem Psychotherapeut zu gehen. Wenn du zu einem Therapeuten oder ähnlichem gehst, bist du nicht krank, sondern holst dir Hilfe um mit einer Situation klar zu kommen. Außerdem erfährt davon niemand.
  • Sei Mutig!!! Sprich ihn an, sag ihm deine Meinung und fang dabei nicht an zu weinen. Du kannst nach dem Gespräch ja an die frische Luft gehen oder in deinem Zimmer gehen, falls du doch anfängst zu weinen. Nur in dem Moment stark sein und ihm deine Meinung sagen.  Wenn du dich nicht traust mit ihm offen zu reden, könntest du ihm auch einen Brief schreiben. Ob das etwas bringt, kann ich dir nicht sagen, du kennst deinen Vater und kannst das besser einschätzen.

Mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein. Wenn du schreiben willst, kannst du mir auch gerne eine Freundschaftsanfrage schicken.

Immer stark bleiben!

...zur Antwort

Eines ist gerade in dem Fach sehr wichtig: Aufmerksam im Unterricht aufpassen. Wenn du etwas nicht verstehst, am besten sofort nachfragen. Wenn du ein Teilthema nicht verstehst, kommst du gar nicht mehr mit, weil das alles auf einandere aufbaut.

Aber im Grunde ist Rechnungswesen nicht schwer. Mit Mathe hat es eher weniger zu tun. Wenn du die 4 Grundrechenarten kannst und etwas Prozentrechnung, reicht das.

Rechnungswesen ist die Buchführung eines Betriebes. Es wird das Vermögen, Schulden und anderes Fremdkapital in der Bilanz erfasst, der Gewinn ermittelt und so weiter :)

...zur Antwort

Hey,

in welchen Bundesland gehst du den zur Schule? Also
ich kenn mich nur mit den Regelungen vom Bundesland Niedersachsen aus.
Bei uns kann man hier die 10. Klasse einmal wiederholen und so seine
Noten verbessern.  Das haben bei uns sogar einige gemacht. Frag einfach mal deine Lehrer, ob ein das Wiederholen möglich ist.

Aber ich möchte auch gerne sagen, was ich darüber denke: Aaaalso ich würde nicht wiederholen. Ich war damals in der 10. Klasse in dergleichen
Situation und konnte mit meinen Noten nicht auf´s Gymnasium. Die 10.
Klasse kam für mich allerdings nicht in Fragen, weil es andere
Möglichkeiten gibt, um die Qualifikation für´s Gymnasium zu bekommen.

Mir sind zwei Möglichkeiten bekannt:

Auf eine Berufsschule gehen. Das habe ich damals gemacht und zwar habe ich die Berufsfachschule Wirtschaft absolviert. Dauer 1 Jahr, also genauso

lange wie die 10. Klasse zu wiederholen. Ich sehe dabei aber als

Vorteil, dass du etwas anderes lernst. Wenn du die 10. Klasse

wiederholst, machst du im Grunde genau dasselbe nochmal und du hast

keine Garantie es beim zweiten mal zu schaffen. Außerdem hast du viele

Nebenfächer, wie Geschichte oder Chemie nicht mehr, einigen fällt die

Berufsfachschule einfach leichter. Kannst dich ja mal bei einer

Berufsschule informieren, ob das bei euch auch möglich ist.

Eine Ausbildung machen. Allerdings würdest du dann ja erstmal drei Jahre

Azubi sein und danach haben viele keine "Lust" mehr, nochmal die

Schulbank zu drücken. Man kann die Quali für´s Gymnasium auch nur

erwerben, wenn man Englischunterricht während der Ausbildung hat.

Naja, ich würde mich an deiner Stelle an einer einjährigen Berufsfachschule
anmelden. Viel Glück und bei Fragen meld dich einfach ^^

...zur Antwort

Die Ferien sind in den Bundesländern unterschiedlich. Die haben im Februar aufgrund von anderen Feiertagen Ferien, aber dafür haben sie im Herbst weniger Ferien ;)

...zur Antwort
Handeln Eltern oder Lehrer in Kenntnis setzten

Wenn eine Person gemobbt wird, keine Freunde hat und vermutlich auch nicht viel sagt, kann man nie einschätzen, wie es psychisch in dieser Person aussieht bzw. was in ihm/ihr vorgeht.

Wovor ihr Panik habt, würde ich nicht komplett ausschließen. Allerdings braucht das nicht am letzten Tag passieren, sondern könnte auch schon eher. Angenommen er/sie spielt gerne diese Ballerspiele am Computer etc., könnte es passieren, dass er/sie irgendwann nicht mehr zwischen Spiel und Realität unterscheiden kann. Es kann natürlich auch passieren, dass er/sie sich am Ende rächen will und eure Angst zur Realität wird. Darum lasst einfach mal euren Klassensprecher oder andere Person aus eurer Klasse mit eurem Klassenlehrer sprechen. Wenn ihr wirklich Angst habt, dann sprecht darüber. Vielleicht setzt der Lehrer sich dann mal mit den Eltern des Schülers auseinander und der Schüler/Schülerin bekommt evtl. auch Hilfe um im Leben besser klar zu kommen

Eine andere Theorie von mir:  Ich war selber in der Schule auch eine ziemliche Außenseiterin und wurde gemobbt. Als die Abschlussfeier war, bin ich da kurz aufgetaucht, hab mein Zeugnis abgeholt und bin nach kurzer Zeit wieder verschwunden. Vielleicht macht er/sie es genauso.
Also nicht zu viel Panik machen und einfach mal einen Lehrer über eure Sorge ansprechene.

...zur Antwort

Hallo,

ich würde mal sagen, wichtige Fächer in dem Fach sind:

Biologie, du musst ja die medizinischen und biologischen Zusammenhänge verstehen können um bei den Behandelungen und Untersuchungen helfen zu können.

Chemie, wegen Arbeiten im Labor

Deutsch, um den Schriftverkehr mit Patienten usw durchführen zu können, musst du der deutschen Sprache natürlich mächtig sein

Mathe, damit du Quartalsrechnungen durchführen kannst und sowas. Aber ganz ehrlich, dafür reicht es, wenn du die Grundrechenarten kannst. Höhere Mathematik wird nicht erforderlich sein.

Schreib einfach Bewerbungen oder versuche vorher ein Praktikum bei einem Zahnarzt zu machen. Wenn du während des Praktikums einen guten Eindruck hinterlässt, sind die Noten nicht mehr so wichtig. Jeder Arzt hat ja auch andere Kriterien, wonach er einstellt. Es kann sein, dass ein Zahnarzt sagt, ihm ist die Mathenote wichtig und ein anderer stellt dich trotzdem ein. Höhere Mathematik wird zumindest in dem Beruf nicht erforderlich sein und das was du können musst, kannst du lernen.

Einfach bewerben, vielleicht bekommst du ne Stelle. Viel Glück :)

...zur Antwort

Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten

Was ist ein Freund? Eine einzige Seele, die in zwei Körpern wohnt.

Freunde sind die Menschen, die deine Vergangenheit akzeptieren, dich in der Gegenwart mögen, und in der Zukunft zu dir stehn.

Man sagt, die größten Schätze sind vergraben, aber ich kann Dich doch nicht einfach so einbuddeln ...

Man vergisst schnell diejenigen mit denen man gelacht hat, aber sicher nicht diejenigen mit denen man geweint hat.

Ein Freund ist ein Mensch,der dich so nimmt wie du bist- und nicht so,wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit dir hat!

Freunde sind Engel, die uns wieder auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben wie man fliegt!.

Freunde sind wie Sterne. Du kannst sie nicht immer sehen, aber du weißt, sie sind immer für dich da

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt und sie Dir vorspielt wenn Du sie vergessen hast.

Ich werde nicht für meine Freunde kämpfen. Ich werde für sie gewinnen!

Tränen sind die besten Freunde, denn sie kommen, wenn andere dich schon längst verlassen haben.

Viele Menschen treten in dein Leben ein, aber nur ein paar besondere Menschen hinterlassen auch Spuren in deinem Herzen.

Freundschaft verzaubert, sie macht gute Zeiten noch besser und lässt uns die schlechten vergessen.

Freunde sind wie Bäume... Es ist nicht von Bedeutung wie viele man hat.. Sondern wie tief ihre Wurzeln sind

Freundschaft ist wie ein Baum! Es kommt nicht drauf an wie hoch er ist, sondern wie tief die Wurzeln sind!

Ein Freund ist immer da, wenn ein falscher Freund nicht da ist.

Man vergisst schnell diejenigen mit denen man gelacht hat, aber sicher nicht diejenigen mit denen man geweint hat.

Ein Freund zeigt dir deine Fehler und hat dich trotzdem gern.

...zur Antwort

Was für dich besser ist, können wir dir nicht sagen. Überleg doch mal selber, was interessiert dich mehr? Technik oder Wirtschaft ?

Ich bin selber an einem Wirtschaftsgymnasium, derzeit 12. Klasse in Niedersachsen. 

Das Wirtschaftsgymnasium dauert bei uns drei Jahre. Das erste Jahr, 11. Klasse ist die Einführungsphase. Dort wirst du mit den anderen auf einen gleichen Wissensstand gebracht. Einige werden dort vermutlich - so wie ich in der 11. - schon mit Vorwissen sitzen.
In der 11. Klasse bekommst du dann "neue" Fächer. Bei uns gibt es 4 Wirtschaftlich orienterte Unterrichtsfächer. Das sind:

Betriebswirtschaftslehre befasst sich im großen und ganzen mit der Wirtschaft innerhalb von Unternehmen. Hier gehts z. B um die Gesellschaftsformen von Unternehmen, wie KG, GmbH usw.

Praxis gehört eigentlich zu Betriebswirtschaft dazu. Es beinhaltet die Buchführung.

Volkswirtschaft befasst sich mit der Wirtschaft eines Landes/Volkswirtschaft wie z. B Deutschland. Ein Thema in der 11. ist z. B das BIP (Bruttoinlandsprodukt)

Informationsverarbeitung beschäftigt sich mit der Datenverarbeitung, Excel, Word und PowerPoint. Das Fach ist in der 11. Klasse sehr sehr einfach...

Dann hat man ein paar Allgemeinbildende Fächer. Bei uns:

- Deutsch

- Geschichte

- Politik

- Englisch

- Spanisch

- Biologie

- Religion

Und es gibt natürlich noch Mathe. Hier ist es so, dass die Themen eigentlich die gleichen wie am normalen Gymnasium sind. Der Unterschied ist lediglich, dass die Aufgaben wirtschaftsorientiert sind. Ich finde das eigentlich besser, weil man so eher einen Sinn in der Mathematik sieht und das lernen mehr Spaß macht. Mit Mathe haben ja einige Probleme.

Der Abschluss ist an beiden das gleich. Immer die Allgemeine Hochschulreife, also die Berechtigung zum Studium an einer Uni. Wenn du noch weitere Fragen zum Wirtschaftsgymnasium etc. hast, schicke mir gerne eine Freundschaftsanfrage oder schreibe es in den Kommentar

...zur Antwort

Augen in der Großstadt (Kurt Tucholsky)

Wenn du zur Arbeit gehstam frühen Morgen,wenn du am Bahnhof stehstmit deinen Sorgen:da zeigt die Stadtdir asphaltglattim MenschentrichterMillionen Gesichter:Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick,die Braue, Pupillen, die Lider -Was war das? vielleicht dein Lebensglück...vorbei, verweht, nie wieder.

Du gehst dein Leben langauf tausend Straßen;du siehst auf deinem Gang, diedich vergaßen.Ein Auge winkt,die Seele klingt;du hast's gefunden,nur für Sekunden...Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick,die Braue, Pupillen, die Lider -Was war das? Kein Mensch dreht die Zeit zurück...Vorbei, verweht, nie wieder.

Du mußt auf deinem Gangdurch Städte wandern;siehst einen Pulsschlag langden fremden Andern.Es kann ein Feind sein,es kann ein Freund sein,es kann im Kampfe deinGenosse sein.Er sieht hinüberund zieht vorüber ...Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick,die Braue, Pupillen, die Lider -Was war das?Von der großen Menschheit ein Stück!Vorbei, verweht, nie wieder.

...zur Antwort

Hallo,

nein, sie können dir nicht mehr schreiben und dich normalerweise auch in keine Gruppe einfügen.

Allerdings wenn euch beide jemand anderes in eine Gruppe einfügt, könnt ihr trotz blockieren miteinander innerhalb der Gruppe schreiben, sprich du kannst lesen was er schreibt und er kann lesen was du in der Gruppe schreibst

LG :)

...zur Antwort

Wenn sich jemand ritzt und damit selber verletzt versucht er meist den seelischen Schmerz zu überdecken und fügt sich darum selber körperliche Schmerzen zu. Viele sagen,  sie fühlen sich in dem Moment bessser. Die meisten tun es nicht um Aufmerksamkeit zu bekommen, sondern weil sie große Probleme haben, womit sie eben nicht anders klar kommen.
Was du machen kannst ist:

  • Sei für ihn da. Wenn er über etwas reden will, höre zu. Reden hilft in der regel am meisten.
  • Versuche ihn klar zu machen, dass ritzen keine Probleme löst und es eigentlich nur noch schlimmer macht. Durch die Selbstverletzung entstehen Narben und die bleiben meist, wenn man stark ritzt.
  • Versuche ihn abzulenken... unternehmt etwas und geht raus. In der Zeit ritzt er sich nicht.
  • Meist setzt der Drang zum ritzen bzw. der Zeitpunkt wo es einem Schlecht geht abends ein. Du könntest ihm anbieten, dass er dir abends schreiben kann oder ihr telefoniert etc. um das Ritzen zu verhindern.

In dieser Frage habe ich mal eine Antwort zum Thema Ritzen gegeben, vlt. hilft es auch etwas weiter

https://www.gutefrage.net/frage/ritzen-was-kann-ich-dagegen-machen?foundIn=answer-listing#answer-180591325

Bei Fragen meld dich einfach

...zur Antwort

Ich bin in der Zeit vor den Sommerferien, trotz Sommer mit langer Adidas Jacke und langer Sporthose zum Sportunterricht gegangen, gesagt hat niemand etwas. Zu dem Zeitpunkt war ich in der 11. Klasse. Jetzt ist es doch eh schon etwas kälter, dann kannst du doch mit einer langen Sporthose am Sportunterricht teilnehmen.

Narben könnte man so überdenken:

- überschminken. Ob das funktioniert weiß ich nicht.

- Schweißbänder am Arm tragen. Das machen viele im Sport, würde also nicht auffallen. Armbänder sind im Sport normalerweise nicht erlaubt

- Lange Klamotten anziehen und wenn dumme Sprüche komme, sagen es ginge dir nicht gut und darum möchte man lieber lange Klamotten tragen.

So, du könntest auch mit deinem Sportlehrer sprechen und ihr die Situation erklären. Viele Lehrer haben Verständnis für ihre Schüler. Ich würde einfach zum Lehrer hingehen, fragen, ob er Zeit für ein kurzes Gespräch hat und dann erklärst du ihm, dass du geritzt hast und jetzt etwas Angst vorm Sportunterricht und der Reaktion deiner Klassenkameraden hast. Vielleicht hat dein Lehrer dann einen Rat.

-------------

So viel dazu.. wenn du dich schlimmer verletzt, dann hole dir bitte Hilfe. Es gibt einiges, was man statt dem Selbst verletzen tun kann:

Überlege, womit du dich ablenken bzw. entspannen kannst: Tief durchatmen, Baden, Musik hören, Lesen, Fernsehen...

Ganz wichtig und es hilft wirklich, über das Problem zu reden, z. B ein Freund, Therapeut oder Telefon-Krisendienst

Sei besser nicht alleine, besser einen Freund besuchen, einkaufen, spazierengehen

Tagebuch schreiben bzw. schreibe das auf, was Du momentan fühlst, was Dir durch den Kopf geht. Das mache ich ganz oft, einfach alles aufschreiben.

Beschäftige dich z. B mit Zeichnen.

Trage ein Gummi um Dein Handgelenk und laß es schnalzen, wenn Du den Drang hast, Dich selber verletzen zu wollen.

Male Dir rote Striche mit wasserlöslichen Filzstiften auf die Haut anstatt zu schneiden.

Presse Eiswürfel an Deine Haut. Die Kälte ist zwar schmerzhaft, aber weder gefährlich noch gesundheitsschädlich.

Werf die Klingen weg, halte dich nicht dort auf, wo du die Klingen aufbewarst

Versuche Deine Aggressionen loszuwerden, z. B schlag auf ein Kissen oder eine Matratze, geh nach draussen und schrei alles aus Dir heraus

Bau Stress etc. beim Sport ab. Geh joggen oder mach Sport im Verein

Weine, wenn du kannst. Du fühlst dich besser, wenn die Tränen erst einmal raus sind und es ist niemals peinlich zu weinen

Schreibe einen Brief an die Person, die Dich traurig oder wütend macht bzw. die Dich verletzt hat.

Schreibe Dir Deinen ganzen Frust von der Seele, verfasse Kurzgeschichten oder Gedichte.

Mach Musik, spiele ein Instrument oder erlerne es zu spielen.

Höre laut Musik und versuche dich voll auf das Lied zu konzentrieren, lasse dich sozusagen davon fesseln.

Sage Dir, dass Du Dich in 15 Minuten immer noch verletzten kannst. Versuche nach den 15 Minuten, ob du es nochmal 15 Minuten aushälst.

Wenn Du kurz davor bist Dich zu verletzten, versuche nachzudenken: Warum mache ich das? Möchte ich es wirklich? Hilft es mir? Was werden die Folgen sein? Möchte ich mit diesen Folgen leben? Sei dir den Folgen bewusst


Was dir persönlich wirklich hilft, musst du selber herausfinden. Wichtig ist es, etwas zu finden, was dem SSV (Selbstverletzendem Verhalten) "gleichwertig" ist.

Diese ganzen Möglichkeiten heilen das Problem  nicht. Es ist nur eine Art der Verschiebung, um mit  der momentanen Situation, dass es Dir schlecht geht klarzukommen, sie zu überbrücken und zu verhindern, dass es noch schlimmer wird.

Du musst versuchen eine Methode zu finden, um in belastenden Situationen auch ohne "SVV" auszukommen. Der Drang darf dich niemals kontrollieren.

...zur Antwort

Hallo,

ich bin Schülerin und arbeite neben der Schule in einem Edeka. Ich versuche einfach mal deine Fragen zu beantworten, sofern möglich ;)

Wie lange/oft darf ich in der Woche neben der Schule arbeiten?

Mit 16 Jahren darfst du bis 22 Uhr arbeiten. Neben der Schule arbeitet man meist 12 Stunden / Woche. So steht es zumindest in meinem Vertrag. Es kann aber auch mal vorkommen, dass man eine Woche nur 8 stunden und dafür ne andere woche 14 Stunden arbeitet.

Und wie ist da so die Bezahlung?

Na.. Mindestlohn müssen sie Mindestens zahlen, sprich 8,50 € / Stunde. Je nach Betrieb kann es auch mehr sein..

Kann man sich da auch einen Tag oder so frei nehmen

Man kann darüber reden mit dem chef. Bei mir ist es so, dass ich gesagt habe Mittwochs und Donnerstags kann ich nicht arbeiten, wegen Schule. Darum arbeite ich meistens Freitags, Samstags und Montags. Wenn du mal einen Tag nicht kannst, kannst du mit einem Kollegen oder so tauschen oder du fragst deinen Chef. Man hat auch Urlaub. Ich habe z. B für dieses Jahr noch 18 Urlaubstage. wEnn du also über einen längeren Zeitraum nicht arbeiten kannst, kannst du Urlaub nehmen

Allgemein gilt. Wer im Einzelhandel arbeitet sollte Flexibel sein. Sonst kann man es besser lassen.

Frag doch einfach beim Rewe mal nach

...zur Antwort

Ein Buch was gut bei Lehrern ankommt und möglicherweise auch bei deinen Mitschülern ist das Buch "Löcher". Das haben wir damals gelesen und ich fand es sehr interessant und gut zu lesen.

Ein paar andere Vorschläge von mir:

"Eine Insel im Meer" von Annika Tor. Eine sehr schöne geschichte über zwei schwestern, die während des 2. weltkrieges zu adoptiveltern in schweden gegeben werden.

"Die weiße Giraffe" von lauren st. john. ein Zauberhaftes buch über die kraft der freundschaft, spielt in Südafrika

"Der Joker" von markus Zusak. Ein ernstes Thema, schafft es aber trotzdem, den leser immer wieder zum lachen zu bringen

...zur Antwort

Person A blockiert Person B. So jetzt sieht Person B gar nix mehr, sprich er kann kein Profilbild, Status oder zuletzt online von Person A mehr sehen.

Person A kann allerdings noch alles sehen, weil Person A wurde ja nicht blockiert.

...zur Antwort

Kannst ja mal in deine WhatsApp Einstellungen gehen. So jetzt könntest du auf

Einstellungen => Account => Datenschutz

klicken. Hier kannst du die Lesebestätigung ausschalten. Wenn das ausgeschaltet ist, können andere nicht mehr sehen, ob du die Nachricht gelesen hast. Außerdem kannst du das "Zuletzt online" ausschalten, sodass deine Kontakte nicht mehr sehen, wann du das letzte mal auf WhatsApp aktiv warst.

Die Person hat das Wahrscheinlich ausgeschaltet ^^

...zur Antwort

Hallo,

wenn du seit der 5. / 6. Klasse nicht wirlich mitgekommen bist, dann fehlen dir jetzt wichtige mathematische Grundlagen. In der 5/6. Klasse geht es ja unter anderem um Brüche und Prozentrechnung, was vielen Schüler erst schwer fällt. Der Stoff aus den vorherigen Jahrgängen ist aber wichtig, da gerade in Mathe alles aufeinander aufbaut.

Ich würde dir zu einer Nachhilfe raten. Der Vorteil einer Nachhilfe ist, dass genau auf dein Problem mti der Mathematik eingegangen werden kann. Dafür fehlt in der Schule ja häufig die zeit. Das muss auch nicht zwingend eine professionelle Nachhilfe sein. Möglicherweise findest du auch einen Oberstufenschüler oder so, der/die dir helfen/Nachhilfe geben kann.

Ansonsten lässt sich zu Mathe sagen:

  • Man muss es verstehen, mit auswendig lernen kommt man nicht weit. Wenn du damit große Probleme hast, kann eine Nachhilfe sehr hilfreich sein.
  • YouTube Videos haben wir schon oft aus der Patsche geholfen. Sind echt hilfreich, z. B TheSimpleMath oder DorFuchs
  • Immer wieder Übungsaufgaben machen. Im Internet findest du zu jedem Thema etwas

Wennn du Fragen zu Mathe hast, schreib mich gerne an. Bin da ziemlich gut drin... Freundschaftsanfrage oder ähnliches

...zur Antwort

Wenn du Fragen zu Mathe hast, kannst du mich gerne via Freundschaftsanfrage etc. anschreiben. Bin da ziemlich gut und könnte dir vielleicht weiterhelfen

Mathe

  • Man muss es verstehen, mit auswendig lernen kommt man nicht weit. Wenn du damit große Probleme hast, kann eine Nachhilfe sehr hilfreich sein.
  • YouTube Videos haben wir schon oft aus der Patsche geholfen. Sind echt hilfreich, z. B TheSimpleMath oder DorFuchs
  • Immer wieder Übungsaufgaben machen. Im Internet findest du zu jedem Thema etwas

Englisch / andere Fremdsprachen

  • Vokabeln lernen, z. B Karteikarte, MindMaps, abschreiben, laut lesen und und und
  • Grammatik lernen, z. B im Internet ego4u.de, englisch-hilfen.de, kico4u.de
  • Filme schauen
  • Bücher lesen
  • dich mit der Sprache beschäftigen, sowohl schriftlich als auch mündlich. Du könntest ja z. B mit jemanden aus deiner Klasse mal etwas auf Englisch oder Französisch sprechen oder ähnliches

Deutsch

  • Kommt darauf an was ihr gerade macht. Bei Kurzgeschichten z. B genau schauen was man bei einer Zusammenfassung etc. beachten muss.
  • Darauf achten beim schreiben auf den Punkt zu kommen und nicht um den "heißen Brei" zu reden. Vielleicht mal freiwillig etwas schreiben und es beim Lehrer abgeben
  • Rechtschreibung und Grammatik üben. Rechtschreibfehler können dir sehr viele Punkte in Klassenarbeiten kosten.

Andere Fächer, wie Geschichte & co..

  • MindMaps
  • Karteikarten
  • Stoff mit Handy aufnehmen und anhören
  • Lernzettel stichpunktartig anfertig
  • versuchen jemanden den Kram zu erklären
  • in eigenen Worten aufschreiben

Und so weiter.. die Liste lässt sich endlos so fortführen. Wie du lernst, musst du selber überlegen. Ich lerne immer mit meiner ordentlich geführten Mappe und schaue mir die Sachen täglich an. Am Tag vor einer Klassenarbeit/Klausur lerne ich nix mehr ;)

Bei Fragen meld dich einfach ;D

...zur Antwort

Deine Freunde sind dir Gold wert? Tja meine sind UNBEZAHLBAR!!!

Ich bin nicht faul, nur hochmotiviert nichts zutun

Ich muss um nichts kämpfen, denn was gut ist bliebt. Was bei mir sein will kommt freiwillig und was gehen will, geht sowieso

Das Leben ist wie ein Märchen... Nur du schreibst das Ende ;D

Runterfallen...Aufstehen... Krönchen richten, weiter gehen.

Lebe dein Leben solange du lebst denn du weist nie wann es zu Ende ist...

Folge der Stimme deines Herzen den nur sie führt dich zum Glück.

Wenn du denkst es geht nicht mehr dann warte ab es kommt noch mehr!

Manchmal muss man weiter gehen um den Anfang neu zu finden.

Das Schicksal mischt die Karten doch du spielst das Spiel !

Auch in den Tränen kann sich die Sonne spiegeln.

Nur wer Mut hat zu Träumen hat auch die Kraft zum kämpfen!

Die Wahrheit über die Wahrheit ist: Sie tut weh, deshalb lügen wir...

Sei du selbst! Außer du kannst ein Einhorn sein... Dann sei ein Einhorn!

"Unmöglich!", sagte die Tatsache. "Versuch es!", flüsterte der Traum.

Man muss sich gut überlegen was man sich wünscht.. Denn es kann passieren das dein Wunsch Wirklichkeit wird.

Eine Freundschaft die Endet hat noch nie begonnen.

Sei einfach du und nütze den Tag!

Nichts kann mich von der Arbeit abhalten. oh ein Fussel...

Du bist einzigartig, jedenfalls hoffen wir das alle...

Was macht die Liebe? Vorbeigehen und nett winken :P

Das trifft mich jetzt ungefähr so hart wie Wackelpudding!

Wenn du mich noch länger so dumm anguckst, wink ich!

Natürlich komme ich in die Hölle? Sogar mit VIP ausweis und Freigetränk!

Disney hat mir eine unrealistische Vorstellung von Liebe vermittelt

Liebes Tagebuch: gestern habe ich gelacht - das war lustig!

Lass mich ich kann das! oh... kaputt!

Nichts kann mich aufhalten... mist, kindersicherung...

Rollt ein Keks die Treppe runter und bricht sich ein Krümel!

...zur Antwort

Überlege, womit du dich ablenken bzw. entspannen kannst: Tief durchatmen, Baden, Musik hören, Lesen, Fernsehen...

Ganz wichtig und es hilft wirklich, über das Problem zu reden, z. B ein Freund, Therapeut oder Telefon-Krisendienst

Sei besser nicht alleine, besser einen Freund besuchen, einkaufen, spazierengehen

Tagebuch schreiben bzw. schreibe das auf, was Du momentan fühlst, was Dir durch den Kopf geht. Das mache ich ganz oft, einfach alles aufschreiben.

Beschäftige dich z. B mit Zeichnen.

Trage ein Gummi um Dein Handgelenk und laß es schnalzen, wenn Du den Drang hast, Dich selber verletzen zu wollen.

Male Dir rote Striche mit wasserlöslichen Filzstiften auf die Haut anstatt zu schneiden.

Presse Eiswürfel an Deine Haut. Die Kälte ist zwar schmerzhaft, aber weder gefährlich noch gesundheitsschädlich.

Werf die Klingen weg, halte dich nicht dort auf, wo du die Klingen aufbewarst

Versuche Deine Aggressionen loszuwerden, z. B schlag auf ein Kissen oder eine Matratze, geh nach draussen und schrei alles aus Dir heraus

Bau Stress etc. beim Sport ab. Geh joggen oder mach Sport im Verein

Weine, wenn du kannst. Du fühlst dich besser, wenn die Tränen erst einmal raus sind und es ist niemals peinlich zu weinen

Schreibe einen Brief an die Person, die Dich traurig oder wütend macht bzw. die Dich verletzt hat.

Schreibe Dir Deinen ganzen Frust von der Seele, verfasse Kurzgeschichten oder Gedichte.

Mach Musik, spiele ein Instrument oder erlerne es zu spielen.

Höre laut Musik und versuche dich voll auf das Lied zu konzentrieren, lasse dich sozusagen davon fesseln.

Sage Dir, dass Du Dich in 15 Minuten immer noch verletzten kannst. Versuche nach den 15 Minuten, ob du es nochmal 15 Minuten aushälst.

Wenn Du kurz davor bist Dich zu verletzten, versuche nachzudenken: Warum mache ich das? Möchte ich es wirklich? Hilft es mir? Was werden die Folgen sein? Möchte ich mit diesen Folgen leben? Sei dir den Folgen bewusst


Was dir persönlich wirklich hilft, musst du selber herausfinden. Wichtig ist es, etwas zu finden, was dem Ritzen  "gleichwertig" ist.

Diese ganzen Möglichkeiten heilen das Problem "Ritzen" nicht. Es ist nur eine Art der Verschiebung, um mit  der momentanen Situation, dass es Dir schlecht geht klarzukommen, sie zu überbrücken und zu verhindern, dass es noch schlimmer wird.

Du musst versuchen eine Methode zu finden, um in belastenden Situationen auch ohne "Ritzen" auszukommen. Der Drang darf dich niemals kontrollieren.


...zur Antwort

Joa.. kann ich. Ich lerne hauptsächlich durch den Unterricht. Wenn du dich richtig am Unterricht beteiligst, schlägst du eigentlich zwei Fliegen mit einer Klatsche.

  1. Du bekommst eine gute Note im mündlichen. Wodurch du auch mal die ein oder andere schlechte schriftliche Leistung ausgleichen kannst. Seh es einfach so, du musst da eh rum sitzen, also kannst du die Zeit auch nutzen und dich beteiligen.
  2. Du verstehst den Stoff schon im Unterricht oder kannst jemanden fragen. Wenn du im Unterricht bist, sitzen da deine Mitschüler, dein Lehrer ist da, also kannst du fragen, wenn du etwas nicht verstehst.

So, zum lernen gibt es tausend Tipps und jeder nutzt eine andere "Methode" um ans Ziel zu kommen. Ich kann ja mal versuche ein paar Tipps zu geben.

Mathe

  • Man muss es verstehen, mit auswendig lernen kommt man nicht weit. Wenn du damit große Probleme hast, kann eine Nachhilfe sehr hilfreich sein.
  • YouTube Videos haben wir schon oft aus der Patsche geholfen. Sind echt hilfreich, z. B TheSimpleMath oder DorFuchs
  • Immer wieder Übungsaufgaben machen. Im Internet findest du zu jedem Thema etwas

Englisch / andere Fremdsprachen

  • Vokabeln lernen, z. B Karteikarte, MindMaps, abschreiben, laut lesen und und und
  • Grammatik lernen, z. B im Internet ego4u.de, englisch-hilfen.de, kico4u.de
  • Filme schauen
  • Bücher lesen
  • dich mit der Sprache beschäftigen, sowohl schriftlich als auch mündlich. Du könntest ja z. B mit jemanden aus deiner Klasse mal etwas auf Englisch oder Französisch sprechen oder ähnliches

Deutsch

  • Kommt darauf an was ihr gerade macht. Bei Kurzgeschichten z. B genau schauen was man bei einer Zusammenfassung etc. beachten muss.
  • Darauf achten beim schreiben auf den Punkt zu kommen und nicht um den "heißen Brei" zu reden. Vielleicht mal freiwillig etwas schreiben und es beim Lehrer abgeben
  • Rechtschreibung und Grammatik üben. Rechtschreibfehler können dir sehr viele Punkte in Klassenarbeiten kosten.

Andere Fächer, wie Geschichte & co..

  • MindMaps
  • Karteikarten
  • Stoff mit Handy aufnehmen und anhören
  • Lernzettel stichpunktartig anfertig
  • versuchen jemanden den Kram zu erklären
  • in eigenen Worten aufschreiben

Und so weiter.. die Liste lässt sich endlos so fortführen. Wie du lernst, musst du selber überlegen. Ich lerne immer mit meiner ordentlich geführten Mappe und schaue mir die Sachen täglich an. Am Tag vor einer Klassenarbeit/Klausur lerne ich nix mehr ;)

Eine gute Organisation ist auch wichtig. Ich handhabe das ganze so:

- Ich habe für jedes Unterrichtsfach eine Mappe, wo ich Arbeitsblätter und anderes sofort abhefte. Das erspart ne Menge Zeit.. ich meine, einige legen es auch alles in einen "Block für alles" und dann geht am Tag vor der Klausur/Klassenarbeit das große "Suchen" los.. darum immer alles sofort abheften

- Wenn ich etwas in der Schule lese, habe ich immer einen Textmarker in der Hand, um wichtige Inhalte zu markieren.. so kann ich damit beim lernen besser arbeiten

- Ich schreibe auf jedes Blatt Datum und unterstreiche Überschriften.. das muss nicht zwingend sein, ich bin da nur ziemlich penibel..

- Am Tag vor einer Klausur lerne ich nicht mehr, weil ich sonst nur noch nervöser werde. Ich bereite mich täglich vor und gehe die Mappen und andere Unterlage immer zwischenzeitlich durch, um auch auf unangekündigte Teste vorbereitet zu sein und mich optimal am Unterricht beteiligen können.

- Im Unterricht passe ich immer gut auf, statt wie einige andere auf´s Handy zu starren.. mein ernst, unsere Lehrer merken es nicht immer.. Aber mit dem Handy kann man sich auch nach dem Unterricht, in den Pausen etc. beschäftigen, solange müssen die WhatsApp Nachrichten warten können... Wenn du im Unterricht aufpasst und dich gut beteiligst, ist es schonmal die halbe Miete deiner Note, es macht nämlich einen sehr großen Anteil an der Gesamtnote aus, wie du dich im Unterricht beteiligst und verhältst.

- Ich führe ein Hausaufgabenheft, um keine Hausaufgaben zu vergessen.

Ich hoffe meine Antwort half etwas. Bei weiteren Fragen z. B bezüglich Mathe, Deutsch oder Geschichte (meine besten Fächer) kannst du mir gerne eine Freundschaftsanfrage o. ä schicken.

...zur Antwort

Hallo Moritz,

ich habe selber manchmal Probleme mit Prüfungsangst. Bin jetzt schon in der 12. Klasse.

Ich habe mir eigentlich immer selber zu sehr unter Druck gesetzt. Wenn eine Note schlechter als 1 war, war ich von meiner Leistung enttäuscht. Das ist dumm, aber es hat bei mir private Gründe, weswegen ich stark zum Perfektionismus neige. Inzwischen habe ich gemerkt, dass Schule nicht alles ist und man auch mal mit einer schlechten Note zufrieden sein kann. Wenn man sich selber zu sehr unter Druck setzt, bewirkt man oft nur das Gegenteil und schreibt schlechte Noten.

Du bereitest dich ja gut vor. Die Vorbereitung auf eine Klassenarbeit ist das wichtigste. Du kannst viel ruhiger und entspannter in die Klassenarbeitssituation gehen, wenn du im Stoff sicher bist. Wenn man unsicher ist, wird man nervös.

Einen Tipp möchte ich noch geben. Bereite dich früh genug vor und lerne am Tag direkt vor einer Klassenarbeit nicht mehr. Viele lernen abends am Tag vor einer Klassenarbeit noch, aber das Problem dabei ist einfach: Du schaust dir dann irgendetwas an, hast das Gefühl du kannst es nicht und wirst dann noch nervös. Besser ist es abends vor der Klassenarbeit einfach abzuschalten, früh genug ins Bett zu gehen und vielleicht noch etwas ruhige Musik zu hören.

Während der Klassenarbeit etwas zu trinken und eine Kleinigkeit zu essen mitnehmen. Man kann sich besser konzentrieren, wenn man zwischendurch etwas trinkt. Wenn du während der Arbeit merkst, überhaupt nicht weiterzukommen, dann mach kurz eine Pause und trink was oder so. Halte dich nicht an einer Aufgabe fest. Wenn man eine Aufgabe nicht versteht, dann am besten eine einfachere Aufgabe erst bearbeiten. Dann hast du ein Erfolgserlebnis und schaffst die schwerere Aufgabe im Anschluss vielleicht auch.

Wenn du deine Prüfungsangst nicht in den Griff bekommst, dann sprich doch mal eine Schulpsychologin an oder gehe wie von TheDevastator schon gesagt mal zum Hausarzt. Es ist ja nicht schlimm, sich Hilfe zu holen. Ich habe darüber auch schonmal mit einer Schulpsychologin gesprochen, was mir eigentlich geholfen hat. Vielleicht gibt es ja auch Vertraueneslehrer bei euch.

Viel Erfolg weiterhin in der Schule :D

...zur Antwort

Deine Freunde sind dir Gold wert? Tja meine sind UNBEZAHLBAR!!!

Ich bin nicht faul, nur hochmotiviert nichts zutun

Ich muss um nichts kämpfen, denn was gut ist bliebt. Was bei mir sein will kommt freiwillig und was gehen will, geht sowieso

Das Leben ist wie ein Märchen... Nur du schreibst das Ende ;D

Runterfallen...Aufstehen... Krönchen richten, weiter gehen.

Lebe dein Leben solange du lebst denn du weist nie wann es zu Ende ist...

Folge der Stimme deines Herzen den nur sie führt dich zum Glück.

Wenn du denkst es geht nicht mehr dann warte ab es kommt noch mehr!

Manchmal muss man weiter gehen um den Anfang neu zu finden.

Das Schicksal mischt die Karten doch du spielst das Spiel !

Auch in den Tränen kann sich die Sonne spiegeln.

Nur wer Mut hat zu Träumen hat auch die Kraft zum kämpfen!

Die Wahrheit über die Wahrheit ist: Sie tut weh, deshalb lügen wir...

Sei du selbst! Außer du kannst ein Einhorn sein... Dann sei ein Einhorn!

"Unmöglich!", sagte die Tatsache. "Versuch es!", flüsterte der Traum.

Man muss sich gut überlegen was man sich wünscht.. Denn es kann passieren das dein Wunsch Wirklichkeit wird.

Eine Freundschaft die Endet hat noch nie begonnen.

Sei einfach du und nütze den Tag!

Nichts kann mich von der Arbeit abhalten. oh ein Fussel...

Du bist einzigartig, jedenfalls hoffen wir das alle...

Was macht die Liebe? Vorbeigehen und nett winken :P

Das trifft mich jetzt ungefähr so hart wie Wackelpudding!

Wenn du mich noch länger so dumm anguckst, wink ich!

Natürlich komme ich in die Hölle? Sogar mit VIP ausweis und Freigetränk!

Disney hat mir eine unrealistische Vorstellung von Liebe vermittelt

Liebes Tagebuch: gestern habe ich gelacht - das war lustig!

Lass mich ich kann das! oh... kaputt!

Nichts kann mich aufhalten... mist, kindersicherung...

Rollt ein Keks die Treppe runter und bricht sich ein Krümel!

...zur Antwort

Kannst mir ja mal eine Freundschaftsanfrage schicken. Ich besuche zurzeit ein Berufliches Gymnasium in der 12. Jahrgangsstufe und belege den Mathematik LK. Wenn du Fragen hast, könnte ich dir vielleicht weiterhelfen. In Mathe, möchte ich später auch studieren, bin ich ziemlich gut.

So, in der 11. Klasse war unser Theme hauptsächlich die Differenzialrechnung. Wir haben aus der Mittelstufe die Parabeln und Linearen Funktionen wiederholt. Das müsste dir eigentlich bekannt sein

y = m * x + b ist die Lineare Funktion, dass ist eine Gerade im Koordinatensystem

f(x) = ax^2 + bx + c ist die Normalform der Parabel. Nullstellenberechnung über die PQ-Formel, Quadratische Ergänzung etc.

Dann kam in der 11. Klasse noch die Funktionen höheren Grades hinzu. Also mit hoch 3 oder 4 etc (Exponent). Zum Schluss haben wir uns noch mit den gebrochenrationalen Funktionen beschäftigt und gelernt wie man eine Kurvendiskussion anfertigt => Nullstellen, Extremwerte, Wendepunkte etc.

Jetzt in der 12. Klasse ging es erstmal um Folgen und Reihen, dann Integralrechnung und Stochastik. In der 13. Klasse lernen wir die Vektorrenrechnung und dann geht´s Richtung Abi.

Schau dir die Funktionen an, die ihr in der Mittelstufe hattet, also Lineare und Quadratische Funktionen (Parabeln). Das Wissen sollte eig. vorhanden sein. Ich empfehle mal bei YouTube vorbei zu schauen. Es gibt sehr gute YouTuber, bspw. DorFuchs (Mathesongs) oder TheSimpleMath (Erklärungen).

Aufgaben findest du z. B auf Klassenarbeiten.de mit Lösungen. Ansonsten nochmal googeln.

Bei Fragen meld dich einfach.

...zur Antwort

Hmm.. ich kann deine Eltern teilweise verstehen.
Es ist ja so, wenn du die ganze Zeit vorm PC hockst, machen sich deine Eltern vermutlich Sorgen um dich. Zu viel Internet und Medien Konsum bringen ja auch Nachteile.

Soziale: Man hat weniger Kontakt zu Menschen. Nagut du zockst mit deinen Freunden und ich denke du bist auch noch in der Lage mit deinen Freunden normal zu reden. Viele können das leider nicht mehr. Ich hatte mal einen Klassenkamerad, der als es um Hobbys ging, erzählte, er sitzt täglich 7 Stunden nach der Schule am PC und zockt. Der Junge war teilweise echt nicht mehr in der Lage, normal zu reden, hat die Schule geschwänzt und sich irgendwie seltsam verhalten (wenn ich das so sagen darf).

Körperliche Folgen und anderes können dadurch auch entstehen. Aber ich denke darüber bist du dir schon im klaren.

Das du programmierst klingt interessant. Wir lernen gerade etwas programmieren in der Schule. Ich bin da aber eher ne Niete drin, viel zu kompliziert. Wenn du programmierst, möchtest du ja bestimmt auch nach der Schule etwas in der Richtung lernen.

Wie wäre es, wenn du deinen Eltern mal zeigst, was du so am PC machst und ihnen erklärst, dass du auch programmierst und damit etwas lernst. Sag, deinen Eltern, dass du die Schule nicht vernachlässigen wirst. Sie sehen es ja auch an deinen Noten und verspreche ihnen, dass du auch dein Soziales Leben (Freunde usw.) nicht vernachlässigen wirst. Vielleicht verstehen sie dich dann etwas besser und erlauben dir mehr.

...zur Antwort

Mathe muss man verstehen, ausweniglernen hilft da kaum weiter. Nagut ein paar Formeln kann man vielleicht auswendig lernen, aber ansonsten muss der Stoff einfach verstanden werden.

Wie wäre es mit Nachhilfe. Manchmal möchten sich auch Oberstufenschüler ein paar Euro dazuverdienen und könnten dir helfen. Es gibt auch Studenten die Mathenachhilfe geben. Nachhilfe muss nicht immer eine professionelle Nachhilfe sein (teuer). Es reicht eigentlich wenn sich jemand, der den Stoff versteht und auch erklären kann, sich mit dir hinsetzt und auf dein Problem mit der Mathematik eingeht. Für einzelne Verständnisprobleme fehlt dem Lehrer im Unterricht ja oft die Zeit.

Kostenlose Nachhilfe gibt natürlich auch und zwar auf YouTube. Schau dir mal die Lernvideos an. Es gibt z. B DorFuchs (macht echt genieale Songs) oder TheSimpleMath (super erklärungen).

In der Schulmathematik ist ganz wichtig: Üben, üben, üben. Mach freiwillig ein paar Übungsaufgaben mehr. Das ist wirklich wichtig, damit du dir bei den Aufgaben sicher bist und den Stoff richtig verstehst + anwenden kannst.

Dem Lehrere fragen stellen, im Unterricht gut aufpassen, Hausaufgaben immer machen, Übungsaufgaben machen, Nachhilfe, Mitschüler fragen ggf. zusammen lernen und so weiter

...zur Antwort

Hallo,

wenn du Mathefragen hast, kann ich dir vielleicht weiterhelfen. Bin in Mathe ziemlich gut.

lernen ist so ne Sache. Ich lerne hauptsächlich durch den Unterricht. Wenn du dich richtig am Unterricht beteiligst, schlägst du eigentlich zwei Fliegen mit einer Klatsche.

  1. Du bekommst eine gute Note im mündlichen. Wodurch du auch mal die ein oder andere schlechte schriftliche Leistung ausgleichen kannst. Seh es einfach so, du musst da eh rum sitzen, also kannst du die Zeit auch nutzen und dich beteiligen.
  2. Du verstehst den Stoff schon im Unterricht oder kannst jemanden fragen. Wenn du im Unterricht bist, sitzen da deine Mitschüler, dein Lehrer ist da, also kannst du fragen, wenn du etwas nicht verstehst.

So, zum lernen gibt es tausend Tipps und jeder nutzt eine andere "Methode" um ans Ziel zu kommen. Ich kann ja mal versuche ein paar Tipps zu geben.

Mathe

  • Man muss es verstehen, mit auswendig lernen kommt man nicht weit. Wenn du damit große Probleme hast, kann eine Nachhilfe sehr hilfreich sein.
  • YouTube Videos haben wir schon oft aus der Patsche geholfen. Sind echt hilfreich, z. B TheSimpleMath oder DorFuchs
  • Immer wieder Übungsaufgaben machen. Im Internet findest du zu jedem Thema etwas

Englisch / andere Fremdsprachen

  • Vokabeln lernen, z. B Karteikarte, MindMaps, abschreiben, laut lesen und und und
  • Grammatik lernen, z. B im Internet ego4u.de, englisch-hilfen.de, kico4u.de
  • Filme schauen
  • Bücher lesen
  • dich mit der Sprache beschäftigen, sowohl schriftlich als auch mündlich. Du könntest ja z. B mit jemanden aus deiner Klasse mal etwas auf Englisch oder Französisch sprechen oder ähnliches

Deutsch

  • Kommt darauf an was ihr gerade macht. Bei Kurzgeschichten z. B genau schauen was man bei einer Zusammenfassung etc. beachten muss.
  • Darauf achten beim schreiben auf den Punkt zu kommen und nicht um den "heißen Brei" zu reden. Vielleicht mal freiwillig etwas schreiben und es beim Lehrer abgeben
  • Rechtschreibung und Grammatik üben. Rechtschreibfehler können dir sehr viele Punkte in Klassenarbeiten kosten.

Andere Fächer, wie Geschichte & co..

  • MindMaps
  • Karteikarten
  • Stoff mit Handy aufnehmen und anhören
  • Lernzettel stichpunktartig anfertig
  • versuchen jemanden den Kram zu erklären
  • in eigenen Worten aufschreiben

Und so weiter.. die Liste lässt sich endlos so fortführen. Wie du lernst, musst du selber überlegen. Ich lerne immer mit meiner ordentlich geführten Mappe und schaue mir die Sachen täglich an. Am Tag vor einer Klassenarbeit/Klausur lerne ich nix mehr ;)

Eine gute Organisation ist auch wichtig. Ich handhabe das ganze so:

- Ich habe für jedes Unterrichtsfach eine Mappe, wo ich Arbeitsblätter und anderes sofort abhefte. Das erspart ne Menge Zeit.. ich meine, einige legen es auch alles in einen "Block für alles" und dann geht am Tag vor der Klausur/Klassenarbeit das große "Suchen" los.. darum immer alles sofort abheften

- Wenn ich etwas in der Schule lese, habe ich immer einen Textmarker in der Hand, um wichtige Inhalte zu markieren.. so kann ich damit beim lernen besser arbeiten

- Ich schreibe auf jedes Blatt Datum und unterstreiche Überschriften.. das muss nicht zwingend sein, ich bin da nur ziemlich penibel..

- Am Tag vor einer Klausur lerne ich nicht mehr, weil ich sonst nur noch nervöser werde. Ich bereite mich täglich vor und gehe die Mappen und andere Unterlage immer zwischenzeitlich durch, um auch auf unangekündigte Teste vorbereitet zu sein und mich optimal am Unterricht beteiligen können.

- Im Unterricht passe ich immer gut auf, statt wie einige andere auf´s Handy zu starren.. mein ernst, unsere Lehrer merken es nicht immer.. Aber mit dem Handy kann man sich auch nach dem Unterricht, in den Pausen etc. beschäftigen, solange müssen die WhatsApp Nachrichten warten können... Wenn du im Unterricht aufpasst und dich gut beteiligst, ist es schonmal die halbe Miete deiner Note, es macht nämlich einen sehr großen Anteil an der Gesamtnote aus, wie du dich im Unterricht beteiligst und verhältst.

- Ich führe ein Hausaufgabenheft, um keine Hausaufgaben zu vergessen.

Ich hoffe meine Antwort half etwas. Bei weiteren Fragen z. B bezüglich Mathe, Deutsch oder Geschichte (meine besten Fächer) kannst du mir gerne eine Freundschaftsanfrage o. ä schicken.

...zur Antwort
Ich habe mein Handy im Unterricht an

Naja... ich hab es zwar an, aber in meiner Tasche verstaut. Also ich nutze es im Unterricht nicht. In den Pausen hole ich es dann manchmal raus und schaue, ob mir irgendjemand etwas wichtiges geschrieben hat und so.

Manchmal nutze ich es allerdings im Unterricht zu recherche. Wir dürfen in Deutsch z. B jederzeit unser Handy rausholen, wenn wir ein Wort nicht kennen und dieses googeln wollen oder in Englisch um eben schnell ein Wort nachzuschlagen. Bei einigen Lehrer, z. B in Mathe müssen wir unser Handy aber auch abgeben während der Stunde

...zur Antwort

Hallo, mach dich erstmal nicht verrückt. Jeder kann man eine Klausur verhauen. So, nun ist ja das Problem bei dir:

Das Thema war Vektoren, was ich schon seit Beginn überhaupt nicht verstanden habe

Auch wenn die Klausur jetzt verhauen und vorbei ist, musst du irgendwie zusehen, dass du dich mit den Vektoren anfreundest. Du hast Mathe im Leistungskurs und wirst die Abschlussprüfung schriftlichc schreiben. In der schriftlichen Prüfung wirst du es wieder mit den Vektoren zu tun haben. Dort kann nämlich alles aus der Qualiphase abgefragt werden. Am besten wäre es vermutlich, wenn du dir eine Nachhilfe für Mathe nimmst. Im Unterricht, gerade im Leistungskurs Mathematik, wird der Stoff doch sehr schnell durchgezogen und da kommen nicht alle Schüler mit. Dem Lehrer fehlt oft die Zeit, auf konkrete Probleme einzelner Schüler einzugehen. Dafür kann eine Nachhilfe hilfreich sein. Ich bin selber gerade Oberstufenschüler mit Leistungskurs Mathematik und gebe Mathenachhilfe. Vielleicht findest du ja einen mathebegabten Mitschüler, einen Mathematikstudenten oder andere, der dir helfen kann. Es muss nicht immer eine Professionelle Nachhilfe sein.

Ohne Nachhilfe kannst du es natürlich auch schaffen. Hast du schonmal auf Youtube vorbei geschaut ? Dort gibt es TheSimpleMath (machen Top Mathe Videos) und DorFuchs (Songs, mit Ohrwurm Garantie)

In der Oberstufe ist es ja so. Es gibt 4 Semester/Halbjahre und für jedes Halbjahr bekommst du eine eigenständige Note. Wenn du jetzt eine schlechte Note bekommst, wird diese Note im zweiten Halbjahr nicht mehr mitgerechnet. Das war früher ja anders. Im zweiten Halbjahr / Semester hast du also wieder ne Chance auf eine bessere Note.

Die 0 Punkte hast du zwar in der Klausur geschrieben, aber im Zeugnis kannst du noch auf 5 Punkte oder so kommen. Streng dich mündlich an, damit kann man so einiges ausgleichen. Außerdem kommt ja bestimmt dieses Halbjahr noch eine zweite Klausur

In Englisch geht es ja noch. Setz dich nicht unter Druck. Konzentrier dich auf deine nächste Mathe Klausur und zeig mündlich was du kannst. Das wird schon. Zur Not sprich mal mit deinem LK-Lehrer und frag ihm, was du machen kannst. Schließlich geht es ja um deine Abitur

Ich habe Mathe und Deutsch LK ;-)

...zur Antwort

Hallo,

hier findest du sehr viele Mathevideos:

https://oberprima.com/mathematik/

Auf YouTube kannst du auch mal schauen. Mir sind bekannt:

DorFuchs: Er macht Mathesongs, aber die sind echt gut, man kann es sich leicht merken und hat nen Ohrwurm davon. Unsere Lehrerin hat uns die Songs ein paar mal im Unterricht gezeigt

TheSimpleMath: Das sind sehr gute, verständlich erklärte Mathe Videos. Die machen auch Videos für Bio, Physik und Chemie ;)

Falls du Fragen zu Mathe oder andere Naturwissenschaften hast, kannst du mir gerne eine Freundschaftsanfrage oder so schicken. Bin selber gerade in der Oberstufe

LG :)

...zur Antwort

Nunja, durch lernen bekommst du gute Noten ;)

Ich lerne hauptsächlich durch den Unterricht. Wenn du dich richtig am Unterricht beteiligst, schlägst du eigentlich zwei Fliegen mit einer Klatsche.

  1. Du bekommst eine gute Note im mündlichen. Wodurch du auch mal die ein oder andere schlechte schriftliche Leistung ausgleichen kannst. Seh es einfach so, du musst da eh rum sitzen, also kannst du die Zeit auch nutzen und dich beteiligen.
  2. Du verstehst den Stoff schon im Unterricht oder kannst jemanden fragen. Wenn du im Unterricht bist, sitzen da deine Mitschüler, dein Lehrer ist da, also kannst du fragen, wenn du etwas nicht verstehst.

So, zum lernen gibt es tausend Tipps und jeder nutzt eine andere "Methode" um ans Ziel zu kommen. Ich kann ja mal versuche ein paar Tipps zu geben.

Mathe

  • Man muss es verstehen, mit auswendig lernen kommt man nicht weit. Wenn du damit große Probleme hast, kann eine Nachhilfe sehr hilfreich sein.
  • YouTube Videos haben wir schon oft aus der Patsche geholfen. Sind echt hilfreich, z. B TheSimpleMath oder DorFuchs
  • Immer wieder Übungsaufgaben machen. Im Internet findest du zu jedem Thema etwas

Englisch / andere Fremdsprachen

  • Vokabeln lernen, z. B Karteikarte, MindMaps, abschreiben, laut lesen und und und
  • Grammatik lernen, z. B im Internet ego4u.de, englisch-hilfen.de, kico4u.de
  • Filme schauen
  • Bücher lesen
  • dich mit der Sprache beschäftigen, sowohl schriftlich als auch mündlich. Du könntest ja z. B mit jemanden aus deiner Klasse mal etwas auf Englisch oder Französisch sprechen oder ähnliches

Deutsch

  • Kommt darauf an was ihr gerade macht. Bei Kurzgeschichten z. B genau schauen was man bei einer Zusammenfassung etc. beachten muss.
  • Darauf achten beim schreiben auf den Punkt zu kommen und nicht um den "heißen Brei" zu reden. Vielleicht mal freiwillig etwas schreiben und es beim Lehrer abgeben
  • Rechtschreibung und Grammatik üben. Rechtschreibfehler können dir sehr viele Punkte in Klassenarbeiten kosten.

Andere Fächer, wie Geschichte & co..

  • MindMaps
  • Karteikarten
  • Stoff mit Handy aufnehmen und anhören
  • Lernzettel stichpunktartig anfertig
  • versuchen jemanden den Kram zu erklären
  • in eigenen Worten aufschreiben

Und so weiter.. die Liste lässt sich endlos so fortführen. Wie du lernst, musst du selber überlegen. Ich lerne immer mit meiner ordentlich geführten Mappe und schaue mir die Sachen täglich an. Am Tag vor einer Klassenarbeit/Klausur lerne ich nix mehr ;)

Eine gute Organisation ist auch wichtig. Ich handhabe das ganze so:

- Ich habe für jedes Unterrichtsfach eine Mappe, wo ich Arbeitsblätter und anderes sofort abhefte. Das erspart ne Menge Zeit.. ich meine, einige legen es auch alles in einen "Block für alles" und dann geht am Tag vor der Klausur/Klassenarbeit das große "Suchen" los.. darum immer alles sofort abheften

- Wenn ich etwas in der Schule lese, habe ich immer einen Textmarker in der Hand, um wichtige Inhalte zu markieren.. so kann ich damit beim lernen besser arbeiten

- Ich schreibe auf jedes Blatt Datum und unterstreiche Überschriften.. das muss nicht zwingend sein, ich bin da nur ziemlich penibel..

- Am Tag vor einer Klausur lerne ich nicht mehr, weil ich sonst nur noch nervöser werde. Ich bereite mich täglich vor und gehe die Mappen und andere Unterlage immer zwischenzeitlich durch, um auch auf unangekündigte Teste vorbereitet zu sein und mich optimal am Unterricht beteiligen können.

- Im Unterricht passe ich immer gut auf, statt wie einige andere auf´s Handy zu starren.. mein ernst, unsere Lehrer merken es nicht immer.. Aber mit dem Handy kann man sich auch nach dem Unterricht, in den Pausen etc. beschäftigen, solange müssen die WhatsApp Nachrichten warten können... Wenn du im Unterricht aufpasst und dich gut beteiligst, ist es schonmal die halbe Miete deiner Note, es macht nämlich einen sehr großen Anteil an der Gesamtnote aus, wie du dich im Unterricht beteiligst und verhältst.

- Ich führe ein Hausaufgabenheft, um keine Hausaufgaben zu vergessen.

Ich hoffe meine Antwort half etwas. Bei weiteren Fragen z. B bezüglich Mathe, Deutsch oder Geschichte (meine besten Fächer) kannst du mir gerne eine Freundschaftsanfrage o. ä schicken.

LG ;)

...zur Antwort

Pro:

- Man lernt die Fremsprache besser. Wenn man bspw. Erdkunde teilweise auf Englisch hat, beschäftigt man sich mehr mit der Englischen Sprache und lernt diese so besser.

- Für das Berufliche Leben könnte es vorteilshaft sein. Für viele Berufe sind gute Fremdsprachenkentnisse wichtig..

- Interessant für Sprachinteressierte Schüler. Ich hätte auch gerne mehr Billingualen Unterricht. Wenn man sich für Sprachen interessiert, könnte es sehr interesant sein und Fremdsprachkentnisse sind ja allgemein wichtig, auch im Alltag

Contra

- Schwer Umsetzbar. Man braucht unter anderem Lehrer, die gut genug im Englischen/Französischen sind und auch die Lehrinhalte in Bio/Erkunde/etc. vermitteln können.

- Sehr teuer, wegen möglichen Lehrgänge und Weiterbildungen für die Lehrerkräfte

- Sprachlich unbegabte Schüler gehen unter im Unterricht und wären überfordert ;)

...zur Antwort

Meine Schule ist da technisch schon etwas weiter. Wir nutzen keinen Overheld Projekter mehr und haben so einen Projektor, womit man Daten von einem ganz normalen Blatt Papier an die Wand werfen kann - keine Ahnung, wie man das Teil nennt ;)

Du solltest eigentlich schon richtige Folien nehmen. Alles andere wird unscharf und schwer erkennbar. Solche Sachen lenken auch etwas von deiner Präsentation ab. Eine Möglichkeit wäre vielleicht eine Klarsichtfolie zu nutzen. Dort kannst du auch mit einem Folienstift drauf schreiben. Wird aber  etwas unschaft.

Ob das mit Transparentpapier funktioniert, kann ich dir nicht sagen.

...zur Antwort

Doch, doch du bekommst (vermutlich) einen Abschluss. Die Prüfungen zählen (zumindest in Niedersachsen) genauso viel wie zwei normalen Klassenarbeiten.

Das heißt: Wenn du z. B in Englisch eine 5 schreibst, hast du die 5 nicht als Endnote. Man kann es mündlich oder mit Noten der normalen Klassenarbeiten ausgleichen.

Also mach dir keine Sorge. Eine Klassenkameradin von mir hat alle drei Prüfüungen mit der Note 5 abgeschlossen und trotzdem einen Realschulabschluss bekommen (ganz knapp).

Die Prüfungen sind eigentlich nicht schwer. Du musst dich nur früh genug vorbereiten. Besorge dir am besten die Bücher vom Stark Verlag. Dort hast du dann Prüfungen aus den Vorjahren + Lösungen und kannst dich eigentlich optimal vorbereiten.

...zur Antwort

Beteilige dich sehr viel am Unterricht in Mathe und Englisch... damit löst du gleich mehrere Probleme:

- wenn du dich am Unterricht beteiligst, bekommst du eine gute mündliche Note und damit lässt sich eine schlechte Klassenarbeit ausgleichen

- durch gezielte Fragen im Unterricht stellen und aufpassen, verstehst du den Unterricht und brauchst zu Hause nicht mehr allzu viel lernen

Wie lernt man am besten für Mathe ? Es ist schwer, wenn man mathematisch unbegabt ist.. es ist ein Fach, was man verstehen muss und darum kann eine Nachhilfe sehr helfen. Wenn keine Nachhilfe möglich ist, schau mal bei YouTube vorbei, es gibt "TheSimpleMath" oder "DorFuchs" mit guten Videos.  Natürlich musst du auch ganz viele Übungsaufgaben machen. Wenn du mathematisch begabt bist (so wie ich :DD) ist es natürlich kein Problem 

Wie man für Englisch lernen kann ? Lerne am besten jeden Tag 5  -15 Min. die Vokabel und die neuste Grammatik. Sonst verstehst du im Unterricht nur Bahnhof.. die Vokabeln sind das mindeste, was du können solltest, um den Unterricht zu verstehen. Du kannst ja auch mal ein Buch lesen oder einen Film auf Englisch schauen.

Wie kann man für die "Lernfächer" lernen? Damit meine ich Geschichte, Erdkunde und Co. Ich war/bin schon immer sehr "unkreativ" im lernen gewesen. Meine Mappen sind sehr gut geführt und die Mappen nutze ich zum lernen und lese es mir immer wieder durch. Andere sind da wohl kreativer.. und legen MindMaps, Übersichten z. B in Form von Tabellen oder anderes an. Aus meiner Klasse lernen auch viele mit Lernzettel... Über die Zeit findest du selber heraus, wie du am besten lernen kannst.

Physik, Chemie ist so wie Mathe: Die Themen muss man einfach verstehen und dann ist es einfach..

Allgemeine tipps:

- Ich habe für jedes Unterrichtsfach eine Mappe, wo ich Arbeitsblätter und anderes sofort abhefte. Das erspart ne Menge Zeit.. ich meine, einige legen es auch alles in einen "Block für alles" und dann geht am Tag vor der Klausur/Klassenarbeit das große "Suchen" los.. darum immer alles sofort abheften

- Wenn ich etwas in der Schule lese, habe ich immer einen Textmarker in der Hand, um wichtige Inhalte zu markieren.. so kann ich damit beim lernen besser arbeiten

- Ich schreibe auf jedes Blatt Datum und unterstreiche Überschriften.. das muss nicht zwingend sein, ich bin da nur ziemlich penibel..

- Am Tag vor einer Klausur lerne ich nicht mehr, weil ich sonst nur noch nervöser werde. Ich bereite mich täglich vor und gehe die Mappen und andere Unterlage immer zwischenzeitlich durch, um auch auf unangekündigte Teste vorbereitet zu sein und mich optimal am Unterricht beteiligen können.

- Im Unterricht passe ich immer gut auf, statt wie einige andere auf´s Handy zu starren.. mein ernst, unsere Lehrer merken es nicht immer.. Aber mit dem Handy kann man sich auch nach dem Unterricht, in den Pausen etc. beschäftigen, solange müssen die WhatsApp Nachrichten warten können... Wenn du im Unterricht aufpasst und dich gut beteiligst, ist es schonmal die halbe Miete deiner Note, es macht nämlich einen sehr großen Anteil an der Gesamtnote aus, wie du dich im Unterricht beteiligst und verhältst.

- Ich führe ein Hausaufgabenheft, um keine Hausaufgaben zu vergessen.

...zur Antwort

So, ich lerne meine Spanisch vokabeln immer so: Ich nehme einfach mein Schulbuch und lese mir die Vokabel immer und immemr wieder durch. Einige Vokabeln mit einer schweren Schreibweise (wegen Akzente etc.) schreibe ich mir heraus oder markiere sie mit einem Textmarker. Manchmal spreche ich die Vokabel auch laut und nehme es mit meinem Handy auf. So kann man sich die Vokabeln immer zwischendurch mal anhören und sie prägen sich langsam ein. Mein Lehrer sagt immer man soll die Vokabeln möglichst abschreiben, um die Schreibweise richtig zu lernen.

Hier mal eine "Lernmethode"

  1. Schreibe dir alle zu lernenden Vokabeln ins Vokabelheft ab und lese sie dann laut vor und zwar genau in der selben Reihenfolge, wie du sie aufgeschrieben hast.
  2. Jetzt deckst du die deutschen Bedeutungen mit einem Blatt ab und schreibe sie aus dem Gedächtnis auf das Abdeckblatt. Vielleicht musst du das Abdeckblatt mal aufheben, weil dir die Bedeutung einfach nicht einfällt => nicht schlimm.. weiter üben, irgendwann klappt es ;) 
  3. Jetzt überprüfst du deine Lösungen gewissenhaft und verbesserst mögliche Fehler. Dann legst du dein Vokabelheft beiseite und nimmst nur das Abdeckblatt und schreibst neben den deutschen, die fremdsprachigen Wörter aus dem Gedächtnis ab. Danach überprüfst du es wieder, ob die Fremdsprachlichen Begriffe stimmen und verbesserst deine Fehler.
  4. Danach knickst du die deutschen Wörter ab, sodass du nur noch die Fremdsprache hast und schreibst wieder die deutschen aus dem Gedächtnis auf. Aber du beginnst unten, weil immer die gleiche Reihenfolge wäre langweilig und mittlerweile kannst du die Wörter doch im Schlaf, oder ?
  5.  Am Schluss fragst du dich noch sozusagen kreuz und quer ab und die Vokabeln werden eine 1 sein

Andere Methoden sind:

MindMaps anlegen

Karteinkarten - sehr beliebt

Filme schauen, Bücher lesen => verhilft zu einem größeren Wortschatz

Spielerisch, z. B Stadt Land Fluss oder Memory

Letzter Tipp: Lese es dir vorm schlafen gehen durch. Dann wird das nachts nochmal verarbeitet und die Vokabeln prägen sich besern ein

...zur Antwort

Ich, Schülerin 12. Klasse, bin eigentlich auch Mega Schüchtern und hasse es Menschen anzusprechen. Allerdings fällt mir das reden bei Lehrern überhaupt nicht schwer, die spreche ich einfach so an.

Naja... du gehst am besten nach der Stunde zum Lehrer und sagst so etwas wie "Könnten Sie mir vielleicht ungefähr meine mündliche Note sagen, damit ich weiß wie ich momentan stehe ?".

Dann wird er dir darauf antworten und fertig. Solche Fragen bekommen Lehrer ständig und das ist doch nix schlimmes. Trau dich einfach ;)

...zur Antwort

Hallo,

ging mir auch so, als ich das erste mal an einer Berufsschule war. Bei mir lag es vor allem daran, weil ich zuvor 10 Jahre sehr stark gemobbt wurde, demzufolge kein Selbstbewusstsein hatte und die anderen wahrscheinlich dachten "Äh, was ist das denn für eine, die redet ja gar nicht". Ich war in der Zeit so schüchtern, dass ich manchmal überhaupt nichts gesagt habe. So ein Verhalten, kommt meist etwas Arrogant rüber. Darum hatte ich keine Freunde/Kontakte in der Klasse. Inzwischen bin ich Oberstufenschülerin und die Schüchternheit hat sich bei mir gelegt und so fehlt es mir auch leichter Kontakte mit anderen Menschen zu knüpfen.

Du schreibst ja, du bist "zurückhaltend" in Bezug auf "neue Personen". So geht es vielen Schülern. Wenn man zurückhaltend ist, hat man es natürlich schwerer und die Schüchternheit legt sich meist mit der Zeit, wenn man älter wird. Man macht neue Erfahrungen und alles trägt dazu bei, dass man Selbstbewusster wird und Selbstsicherer im Umgang mit "neuen" Personen.

 Das Problem ist, wenn du dich eher zurückhälst und niemanden ansprichst, dann werden die anderen dich auch weitgehend ignorieren. Du musst irgendwie versuchen deine Mitschüler anzusprechen und mit ihnen in Kontakt zu kommen. Ich versuche immer den ersten Kontakt über ein Schulthema zu knüpfen. So spreche ich jemanden an und frage z. B was wir gleich für Unterricht haben oder wie dieses und jenes funktioniert (Bspw. wenn ich in Englisch etwas nicht verstanden habe). Dann kann man sich ja auch mal zum lernen treffen und daraus ergeben sich dann irgendwann auch andere Themen (Hobbys etc.)

So, so... ob sich daraus dann richtige "Freundschaften" entwickeln sei dahingestellt. Wichtig ist, dass du in die Klasse reinfindest und dich dort nicht einsam fühlst. Freundschaften hast du ja auch außerhalb der Schule, vermute ich...

Trau dich und sprich aus deiner Klasse jemanden an.

LG :)

...zur Antwort

Eine Gerade ist eine Lineare Funktion und die Alllgemeine Form davon lautet...

y = m x + b

So, jetzt schauen wir uns die Allgemeine Form doch mal etwas genauer an.

y = Funktionswert

m = Steigung

x - Wert

b = Punkt wo die y-Achse geschnitten wird.  (Anstelle von b wird auch oft n geschrieben, ist aber das gleiche)

Also der y-Wert ist davon abhängig was du für x in die Gleichung einsetzt. Deshalb wird sie auch als abhängige Variable bezeichnet und x als unabhängige Variable.

Wo das geklärt ist schauen wir doch mal in deine Aufgabe was du gegeben hast:

Gerade 1 hat eine Steigung (m) von 2

Gerade 2 hat eine Steigung (m) von -2,5

Wenn du soetwas in einer Aufgabe gegeben hast, dann kannst du die Informationen am besten gleich einsetzen. Nehmen wir also die allgemeine Form und füllen sie etwas mit Zahlen aus ;)

y = 2 x + b

y = -2,5 x + b

So, jetzt hast du noch eine Information und zwar scheiden sie die beiden Gerade im Punkt (3 I -2). Wenn sich zwar Geraden schneiden dann heißt es ja, dass dieser Punkt auf beiden Geraden liegen muss. Diesen Punkt kannst du also in beiden Geraden einsetzen

-2 = 2 * 3 + b

- 2 = (-2) * 3 + b

Jetzt kannst du es nach b auflösen und dann bist du auch schon fast fertig

Gerade 1:

- 2 = 2 * 3 + b

- 2 = 6 + b I-6

-8 = b

Gerade 2:

- 2 = (-2,5) * 3 + b

- 2 = -7,5 + b I+7,5

9,5 = b

Die beiden Gerade lauten also

y = 2 x - 8

y = -2,5 x + 9,5

...zur Antwort

Hallo,

wenn du auf WhatsApp blockiert wurdest kannst du

- nicht mehr sehen, wann der andere zu letz online war

- sein Profilbild und Status nicht mehr sehen

- ihm nicht mehr schreiben, aber das ist ja klar

Also wenn man blockiert wurde, sieht man nix mehr ^^

...zur Antwort

Hallo,

zwei Jahre altersunterschied ist ja noch im Rahmen und nicht weiter schlimm. Die Leute aus meiner Klasse sind zum Teil 5 Jahre jünger wie ich und das liegt nicht daran, weil ich wiederholt habe, sondern weil ich schon andere Dinge gemacht habe (Ausbildung etc.).

So schlimm ist das eigentlich nicht wenn man älter ist. Versuche dich in die Klasse zu integrieren und naja sage nicht von Anfang, dass alle unreif etc. sind. Lerne die Leute erstmal kennen.. viele sind auch mit 16/17 schon sehr reif und verhalten sich erwachsen.

Zur not ignorieren.. mache ich auch bei vielen, die mir zu kindisch sind. LG :)

...zur Antwort

x^2+4x = 0

Eine Lösung sollte dir sofort ins Auge springen. Du willst doch irgendetwas für x einsetzen damit dort letztendlich 0 herauskommt. Wenn du etwas mit 0 multiplizierst, kommt immer 0 raus, richtig?
Also muss eine Lösung 0 sein. Also kannst du dir eigentlich merken, wenn überall ein x steht, wie in diesem Beispiel, dann ist eine Lösung auch 0.

0^2+4*0 = 0 stimmt ;)

Die Funktion hat aber noch eine Lösung und jetzt folgt das "Ausklammern". Das ist auch immer so, wenn überall ein x ist. Jetzt klammerst du einfach ein "x" aus. Meine Lehrerin sagt immer durch x teilen...

x^2+4x = 0

x ( x + 4) = 0

Mit dem Teil aus der Klammer kannst du jetzt doch ganz einfach die zweite Nullstelle berechnen, oder ?

x + 4 = 0 I - 4

x = -4

und fertig. Die beiden Lösungen sind 0 und -4 :)

Bei Fragen zu Mathe meld dich einfach bei mir..

...zur Antwort

Hallo :)

Was ist denn das Problem ? Ich gehe seit Donnerstag auch wieder hin und war irgendwie froh darüber, dass die Ferienzeit zu Ende war. 6 Wochen Freizeit ist zwar schön, aber irgendwann ist auch mal gut gewesen und man sollte wieder zur Schule.

Schule ist doch nicht nur schlecht. Man hat die Pausen, wo man seine Freunde und Klassenkameraden etc. trifft. Nagut, lernen und alles ist manchmal etwas stressig und nervig, aber machbar.

Es geht bis zur 10. Klasse bei dir - also Realschule, richtig ? Da war ich früher auch und ich muss sagen vom Stoff her fand ich Klassenstufe 9 + 10. am einfachsten. Dort habe ich meine besten Noten erzielt. Also wenn du Angst wegen dem Lernstoff hast, brauchst du dir nicht allzuviele Sorgen machen. Einfach von Anfang an am Ball bleiben...

Oder hast du andere Probleme (Mobbing o.ä.) ?

Oder gehts einfach darum früher aufstehen zu müssen und weniger Freizeit zu haben, wegen lernen?

Bei Fragen kannst du dich auch an mich wenden, bin jetzt in der 12. Klasse Gymnasium und sehr gut in Mathe, Chemie und so was.

So, morgen zur Schule gehen und so schlimm wird´s schon nicht

LG :)

...zur Antwort
Mathe erhöht

Hallo,

Ich besuche seit Donnerstag die Gymnasiale Oberstufe und habe Mathe und Deutsch im Leistungskurs ;-) Das sind einfach meine beiden besten Fächer, falls du Fragen zu Mathe oder so hast, kannst du mir gerne eine Freundschaftsanfrage schicken, dann kann ich vlt. helfen.


Erstmal generell, worauf sollte man bei der LK Wahl achten?

- Interesse und Spaß: Ein wichtiges Kriterium, weil man will  sich nicht fünf Stunden pro Woche langweilen. Daher sollte man überlegen, in welchem Fach man besonders viel Spaß hat. Die Frage ist: Was interessiert mich überhaupt? Ein bestimmtes Lieblingsfach hat ja fast jeder, denn irgendeinen Anreiz muss man ja haben, um es in der Schule auszuhalten. Aus diesem Grund wähle ich Mathematik im Leistungskurs

- Leistungen und Noten: Auch wichtig, dann man sollte beachten, in welchem Fach man am wenigsten Schwierigkeiten hat, gute Leistung zu bringen. In Mathe werden z. B. weniger Referate gehalten, wodurch man seine Note aufbessern könnte, mit gutem logischen Denken kommt man hier aber weit. In Sprachen wie Spanisch dagegen muss man viel Grammatik und Vokabeln auswendig lernen, was manchen Schüler-Typen einfach fällt.

Man sollte aber auch hier darauf achten, dass man in den Fächern schon über einen längeren Zeitraum hinweg gute Leistung bringt und nicht nur eine gute Phase hat. Auch aus dem Grund wähle ich Mathe, damit habe ich so gut wie keine Probleme und lerne wenig.

- Lehrer und Mitschüler:  Im Hinblick auf das Abitur eher unwichtiger. Denn Leistungskurs-Wahlen sollten nach individuellen Interesse und Fähigkeiten getroffen werden und nicht nach Lehrer oder danach, was die beste Freundin/der beste Freund wählt.

- Hilfe und Rat: Die LK Wahl ist eine wichtige Entscheidung. Wenn man sich unsicher ist, was einen inhalten oder methodisch erwartet, sollte man Rücksprache mit dem Fachlehrer oder einem Oberstufenschüler halten. Darüber kann man auch mit der Oberstufen-Koordinaton sprechen

Im Mathe LK geht es thematisch um folgendes:

Aus der Einführungsphase müsste dir eigentl. der Themenbereich AnaIysis schon bekannt sein. Das wird erstmal fortgeführt. Zu diesem Themenbereich gehört

- Differntialrechnung

- Integralrechnung

Ich bin auf einem G9 Gymnasium und wir haben die Differenzialrechnung in der 11. Klasse abgeschlossen, so dass wir im LK (ab der 12. KL.) direkt in die Integralrechnung (u. a. Flächenberechnung) einsteigen. Du kannst dich ja im Internet darüber informieren, worum es in der Integralrechnung geht.

Nach der Integralrechnung kommt bei uns die Stochastik dran. Die Stochastik besteht aus zwei Bereichen

- Wahrscheinlichkeitsrechnung

- Statistik

Im großen und ganzen müsste dir die Wahrscheinlichkeitsrechnung auch schon aus der Mittelstufe bekannt sein. In der Oberstufe wird es etwas genauer gelehrt. Ich muss sagen, mit dem Bereich Stochastik habe ich mich noch nicht weiter auseindergesetzt, weil ich das Theme im Gegensatz zur AnaIysis sehr langweilig finde.
In der Stochastik. wird unter anderem diskrete und kontinuierliche Wahrscheinlichkeitsverteilungen sowie Binomial- und Normalverteilung behandelt.

Im 13. Schuljahr nehmen wir noch die Lineare Algebra durch. Hier zu gehört:

- analytische Geometrie

- Matrizenalgebra

Da gehts dann um Vektoren, ebenen usw. In der Matrizenalgebra können dann z.B Drehmatrizen vorkommen. Was genau bei dir in der Oberstufe in Mathe vorkommt, kannst du im Internet ergoogeln.

In der Schule kommen eigentlich keine schweren Beweise vor. Aber es wird natürlichi Textaufgaben geben, die zur sogeannten Transferleistung gehören. Man muss es eben nicht nur berechnen können, sondern den Kram auch auf alltagsbezogene Situationen anwenden können.

Der Unterschied zum Grundkurs ist einfach, dass im LK die Themen schneller und detaillierter durchgenommen werden. Im GK wird auch einiges weggelassen oder länger an einem Themengebiet gearbeitet..

Schau mal bei Googel und such nach dem aktuellem Lehrplan für dein Bundesland, Mathe

Für Mathe helfen die YouTube Videos von TheSimpleMath

Bei Deutsch geht es halt um bestimmte literarischen Werke. Wir beschäftigen uns z. B mit Dantons Tod. Aber das ist jedes Jahr anders. Außerdem werden Epochen etc. behandelt.

Aufgrund deiner Noten würde ich eher zu Mathe tendieren. Aber überleg selber mal, was dir mehr liegen könnte, womit du das bessere Abi schaffst

Lg :)

...zur Antwort

Hey,

das Handyproblem kennen ja heutzutage leider viele. Ich habe mein Handy seit ein paar Stunden aus und werde es heute auch auslassen. Fixiere dich nicht zu sehr auf andere Menschen.

Hast du Haustiere? Mit einem Tier fühlt man sich nicht mehr ganz so einsam. Ich habe z. B Kaninchen und wir hatten früher mal Fische ;) Mit einem Tier hat man erstmal viel arbeit und man kann sich mit ihnen beschäftigen.

Oder hast du ein Hobby, womit du dich beschäftigen kannst ? Es gibt doch so vieles, was man alleine machen kann. Ich zeichne meistens oder lese ein Buch. Überleg doch mal, was du machen könntest ^^

Und zur  Beziehung... nicht zu verkrampft suchen, der richtige kommt irgendwann, wenn du gar nicht damit gerechnet hättest

LG :)

...zur Antwort

Hallo,

in einer anderen Frage von dir habe ich schon mal erwähnt, dass ich sehr gerne Zeit alleine verbringe.

Eine richtige "beste" Freundin habe ich eigentlich sozusagen nicht. Ich habe eine Freundin, die mir sehr wichtig ist. Wir kennen uns seit dem Kindergartenalter und ich konnte 2011 immer zu ihr kommen, als ich eine sehr schwere Zeit durchgemacht habe.

Ihre Freunde kenne ich zum größten Teil alle. Wenn sie sich allerdings mit ihren Freunden trifft, bin ich nicht mitdabei. Dort würde ich mich auch nicht wohlfühlen, weil ich vermutlich sozusagen "das 5. Rad am Wagen" wäre.

Ich habe meine Freunde, mit denen ich mich zwischendurch treffe und das reicht mir. Ich glaube du bist auf diese eine Freundin zu sehr fixiert. Sie hat ja auch ihr eigenes Leben und auch ihren eigenen Freundeskreis.

Wenn sie dich zu sehr als Freundin vernachlässigt, dann sprich sie darauf an. Sag ihr, was dir an ihrem Verhalten nicht gefällt. Unter "richtigen" Freunden sollte man immer ehrlich zu einander sein. Wenn du ihr mal sagst, dass du dich vernachlässigst fühlst und gerne mehr mit ihr schreiben / unternehmen / etc. würdest, dann sage ihr das doch auch :)

Gibt es irgendetwas was dich interessiert ? Über einen Sportverein könnte man z. B neue Freunde mit Interessengleichheit finden. Oder gehe einfach mal raus und versuche, auch wenn du schüchtern bist, deinen eigenen Freundeskreis aufzubauen. Deine beste Freundin hast du ja immer noch, aber so habt ihr beide eure Freiräume und sie kann mal was mit ihren anderen Freunden unternehmen und auch mal was mit dir.

Ich hoffe meine Antwort half etwas, sonst schreib mir einfach, lg ;)

...zur Antwort

Ich denke diese Seite beantwortet deine Frage:

http://www.wasistwas.de/archiv-natur-tiere-details/wieso-sind-spinnen-keine-insekten.html

  • Eine Spinne hat im Normalfall acht Hinterbeine, Insekten haben nur sechs.
  •  Insekten haben immer Fühler und die meisten besitzen Flügel. Spinnen haben weder noch.
  • Dafür haben die meisten Spinnentiere am Ende ihres Hinterleibs die Spinnwarzen mit denen sie unterschiedliche feine Seidenfäden herstellen können für ihre Netze, um Kokons zu bauen oder ihre Beute mit einem Fangfaden zu fangen. Diese fehlen wiederum den Insekten.
  • Insekten verfügen über Facetten- oder Netzaugen, die aus vielen kleinen Einzelaugen zusammengesetzt sind. Die meisten Spinnen haben dagegen acht Einzelaugen, wobei sie auf zwei unterschiedliche Arten aufgebaut sind: Haupt- und Nebenauge. Mit ihre Hauptaugen können Spinnen Bilder erkennen und wahrscheinlich auch Farben sehen. Die Nebenaugen registrieren Bewegungen.
  • Und alle Spinnen haben ein Paar Cheliceren am Kopf, also Mundgliedmaßen, die in beweglichen Klauen enden, aus denen die Tiere Gift in ihre Beute spritzen können.

Also Spinnen sind eine Gruppe für sich, sie gehören zu den Spinnentieren und nicht zu den Insekten. Der Körperbau und anderes unterscheidet sich eben von den Insekten

Lg :)

...zur Antwort

Hallo,

ich besuche auch ein Wirtschaftsgymnasium. allerdings in Niedersachsen und nicht nordrhein-westfalen.

Bei uns war die Vorrausetzung:

- Durchschnitt von 3,0 in den Hauptfächern

- Durchschnitt von 3,0 in den Nebenfächern

=> dabei kann man eine 4 in einem Hauptfach z. B mit einer 4 in einem anderen Hauptfach ausgleichen. Genauso kann man Nebenfächer mit Nebenfächer ausgleichen

Fachoberschulreife mit Qualifikationsfermerk bedeutet vermutlich, dass du die Berechtigung für die Oberstufe haben musst und dass hast du in der Regel mit einem Durschschnitt von 3,0 oder besser

So, du kannst ja auch einfach mal bei der Schule nachfragen, dann hast du richtige Informationen ;)

...zur Antwort

Hallo,

nein, dass ist nicht möglich. Ich bin selber Schülerin am Wirtschaftsgymansium, 12. Klasse. In der 11. Klasse lernt man sozusagen die Grundlagen. Dort werden alle Schüler auf den gleichen Wissensstand gebracht und das Wissen der 11. Klasse ist sehr wichtig für die Qualifkationsstufe 12 + 13. Klasse.

Wenn du die 11. klasse am wirtschaftsgymansium abgeschlossen hast und dann den Schwerpunkt auf Gesundheit und Soziales wechseln möchtest, wirst du die 11. KLasse wiederholen müssen.

LG :)

...zur Antwort
  • Der schönste Tisch ist ohne Essen nur ein kahles Brett
  • Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.
  • Hunger ist der beste Koch
  • Nach einem guten Essen kann man allen Menschen verzeihen,
    sogar den eigenen Verwandten.
  • Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
  • Zwischen Essen und Ernähren können Welten liegen.
  • Iss, was gar ist!
    Trink, was klar ist!
    Red, was wahr ist!
    (Martin Luther)
  • Eigner Herd ist Goldes Wert.
  • Wie man sich füttert, so wiegt man.
  • Lieber zuviel essen als zuwenig trinken.
  • Ich habe einen einfachen Geschmack. Das Beste ist gerade gut genug.\"
  • Lieber ein bischen mehr, aber dafür was Gutes.
  • Gut gekaut ist halb verdaut.
  • Liebe geht durch den Magen
  • Wer nicht kommt zur rechten Zeit, der muss seh`n was übrig bleibt.
  • Wer nicht da saß, der nicht mit aß.
  • Wer sich nicht wehrt, endet am Herd.
  • Sind die Hühner platt wie Teller, war der TRaktor wieder schneller.
  • Teigwaren heißen Teigwaren, weil Teigwaren mal Teig waren.
  • Kochsalz ist ganz besonders schmackhaft, wenn man es kurz vor dem Verzehr über ein Filetsteak streut.
...zur Antwort

Hallo,

ich beschäftige mich in meiner Freizeit gerne alleine und brauche auch die Zeit alleine zu sein. Also ich fühle mich nicht Einsam oder so, sondern bin froh meine Zeit zu haben, in der ich mich alleine beschäftigen kann. So, also wenn gerade keine Freunde da sind, beschäftige ich mich so:

  • Zeichnen... ich könnte den ganzen Tag irgendwelche Zeichentrickfiguren zeichnen, am liebsten Asterix und Obelix. Die Filme Asterix und Obelix habe ich schon als Kind geliebt
  • Fahrrad fahren... wenn das Wetter gut ist, bin ich mit dem Fahrrad unterwegs und gehe in der Stadt shoppen, ins Kino oder erkunde nur so die Gegend..
  • MATHE... steht bei mir an erster Stelle. Ich beschäftige mich ständig mit der Mathematik.. schaue mir Mathe songs von DorFuchs auf YouTube an oder rechne irgendwelche Abiaufgaben (bin jetzt in der Oberstufe)
  • Lesen... ich lese sehr gerne, eigentlich alles mögliche, ob Liebesromane oder Wissensbücher und vieles mehr, wie z. B die Tageszeitung
  • Fernsehen... einmal am Tag, schaue ich eine Serie  "Sturm der Liebe", sonst bleibt der Fernseher aus
  • Chatten.. auf WhatsApp mit einer Gruppe schreiben. Die Leute kenne ich aus dem Internet.. allerdings meide ich WhatsApp in letzter Zeit etwas...

Aber eigentlich bin ich eh den ganzen Tag beschäftigt, weil ich Vormittags in der Schule bin und nachmittags entweder lerne, Nachhilfe gebe oder an der Kasse bei einem Edeka sitze (Schülerjob)

LG :)

...zur Antwort

Hallo,

Nein, nicht jede Schule bietet Ehtik an. Ich besuche ein Gymnasium in Niedersachsen und bei uns gibt es einmal Religion und wer nicht am Religion teilnimmt hat dann Werte und Normen.

Was angeboten wird, hängt vom Bundesland ab, weil jedes Bundesland da andere Regelungen hat. Hier kann man das auch für alle Bundesländer nachlesen

https://de.wikipedia.org/wiki/Religionsunterricht_in_Deutschland#Besondere_Bestimmungen_in_verschiedenen_Bundesl.C3.A4ndern

LG :)

...zur Antwort

Wirtschaftsgymnasium :3

Joar, ich bin an so einem und mir gefällt es super. Ich gehe in Niedersachsen zur Schule und kann ja mal etwas davon erzählen. Das Wirtschaftsgymnasium dauert bei uns drei Jahre. Das erste Jahr, 11. Klasse ist die Einführungsphase. Dort wirst du mit den anderen auf einen gleichen Wissensstand gebracht. Einige werden vermutlich - so wie ich in der 11. - schon mit Vorwissen sitzen.
In der 11. Klasse bekommst du dann "neue" Fächer. Bei uns gibt es 4 Wirtschaftlich orienterte Unterrichtsfächer. Das sind:

Betriebswirtschaftslehre befasst sich im großen und ganzen mit der Wirtschaft innerhalb von Unternehmen. Hier gehts z. B um die Gesellschaftsformen von Unternehmen, wie KG, GmbH usw.

Praxis gehört eigentlich zu Betriebswirtschaft dazu. Es beinhaltet die Buchführung.

Volkswirtschaft befasst sich mit der Wirtschaft eines Landes/Volkswirtschaft wie z. B Deutschland. Ein Thema in der 11. ist z. B das BIP (Bruttoinlandsprodukt)

Informationsverarbeitung beschäftigt sich mit der Datenverarbeitung, Excel, Word und PowerPoint. Das Fach ist in der 11. Klasse sehr sehr einfach...

Dann hat man ein paar Allgemeinbildende Fächer. Bei uns:

- Deutsch

- Geschichte

- Politik

- Englisch

- Spanisch

- Biologie

- Religion

Und es gibt natürlich noch Mathe. Hier ist es so, dass die Themen eigentlich die gleichen wie am normalen Gymnasium sind. Der Unterschied ist lediglich, dass die Aufgaben wirtschaftsorientiert sind. Ich finde das eigentlich besser, weil man so eher einen Sinn in der Mathematik sieht und das lernen mehr Spaß macht. Mit Mathe haben ja einige Probleme.

Ich kann das Wirtschaftsgymnasium nur empfehlen. Mir gefällt es dort sehr gut. Aber letztendlich musst du selber entscheiden und überlegen, was deine Interessen/Fähigkeiten sind. Wenn es eher im technischen Bereich liegt, wäre das vielleicht eher etwas für DICH. Schüler haben unterschiedliche Fähigkeiten ;)

Der Abschluss ist an beiden das gleich. Immer die Allgemeine Hochschulreife, also die Berechtigung zum Studium an einer Uni. Wenn du noch weitere Fragen zum Wirtschaftsgymnasium etc. hast, schicke mir gerne eine Freundschaftsanfrage oder schreibe es in den Kommentar

LG MusikFan21

...zur Antwort

Hallo,

ich komme jetzt in die 12. Klasse und bin in der Hinsicht etwas anders. Bin Frühaufsteherin und gehe gerne zur Schule xD  Ich jobbbe neben der Schule auch in einem Supermarkt (Edeka) und erteile bald vielleicht auch Nachhilfe. Bei mir ist heute übrigens der letzte Ferientag.

Aber das späte zu Bett gehen und Ausschlafen mögen viele Schüler und das ist für viele schwer sich nach den Ferien wieder dran zu gewöhnen. Da müssen alle durch. Du hast ja jetzt noch ein paar Tage bis Montag, also mach doch noch irgendetwas.. geh mit Freunden raus und genieße die paar Tage.

Außerdem immer daran denken: In ein paar Wochen sind schon wieder Herbstferien und in diesem Jahr gibt es noch Weihnachtsferien. Ich finde das geht immer ganz schnell und dann sind schon wieder die nächsten Ferien.. Darauf kann man sich ja freuen

Referate und lernen.. hmm.. das ist natürlich so eine Sache. Mir fehlte auch schon oft die Motivation dafür. Inzwischen denke ich mir "ich will ein gutes Abi machen, also muss das lernen auch sein". Man kann sich z. B mit einem Ziel wie Schulabschluss motivieren oder irgendeine Belohnung ausdenken.

Und zum letzten Satz wegen Mobbing. Darüber kannst du froh sein, ist schlimm gemobbt zu werden :/

LG :)

...zur Antwort
  • Yvonne Catterfeld: "Glaub an mich"
  • Yvonne Catterfeld: "Eine Welt ohne dich"
  • Xavier Naidoo: "Bevor du gehst"
  • Sunrise Avenue: "Hollywood Hills"
  • Leona Lewis: "Run"
  • Us5: "I Want You Back"
  • Us5: "Gone"
  • Unheilig: "Geboren um zu leben"
  • Glashaus: "Haltet die Welt an"
  • P!nk: "Funhouse"
  • Pietro Lombardi & Sarah Engels: "I Miss You"
  • Michael Jackson: "You Are Not Alone"
  • Michael Jackson: "Gone Too Soon"
  • Michael Jackson:" Don't Walk Away

https://www.youtube.com/watch?v=0y19JSdxn-4
...zur Antwort

Deitar cedo e cedo erguer, dá saúde e faz crescer.

 Peixe velho é entendedor de anzóis

Jamais diga nunca

Chega-te aos bons serás um deles.

Quanto mais vivemos mais aprendemos.

Malhar no ferro enquanto está quente

Mais vale um pássaro na mão que dois a voar.

Não deixes para amanhã o que podes fazer hoje.

Seus olhos brilham mais que as estrelas...

Sem você, meus sentimentos seria vazio e não é realmente....

Chame meu nome em seu coração, e eu ando....

...zur Antwort

"Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst."

"Hunde sind die besseren Menschen, Menschen die schlechteren Hunde. Wenn also jemand zu dir du Hund sagt, ist es für dich eine Ehre. "

" Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen."

" Mein Ziel ist es, ein so guter Mensch zu werden, wie mein Hund von mir glaubt, es zu sein"

 "Man kann nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber dafür die ganze Welt eines Hundes "

"Der Hund bleibt mir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde

"Hunde lügen nie wenn es um Liebe geht"

" Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund.

"Hunde sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben vollkommen."

„Dass mir mein Hund das Liebste sei,

sagst du, oh Mensch, sei Sünde,

mein Hund ist mir im Sturme treu,

der Mensch nicht mal im Winde."

Ich weiß, der steht da schon aber ich leibe diesen Spruch :)

„ Eines der Dinge die du nicht mit Geld kaufen kannst ist das Schwanzwedeln eines Hundes."

„Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund."

Hunde sind nicht unser ganzes Leben,
aber sie machen unser Leben ganz."

„Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als mancher Mensch mit sctundenlangem Gerede"

„ Dem Hund ist es egal wer du bist und wie du aussiehst ,
schenkst du ihm dein Herz, schenkt er dir seines. "

„ Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht was lieben und geliebt werden heißt ." :)

„Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick meines Hundes."

„ Wer einen Hund hat ist nur zu feige die Leute selbst zu beißen."

„ Man kann auch ohne Hund leben aber es lohnt sich nicht."

„ Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst."

„Mein Hund ist nicht mein Haustier. Mein Hund ist meine Familie!"

„Solange Menschen denken,
dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken!"

„Je besser ich die Menschen verstehe,
desto sympatischer werden mir die Tiere."

...zur Antwort

Schau doch mal hier auf dieser Seite rein:

http://sprueche.woxikon.de/traurige-sprueche/sprueche-fuer-trauerkarten

Von dem Menschen, den du geliebt hast, bleibt immer ein Teil zurück, ein Teil seiner Wärme, ein Teil seiner Güte, ein Teil seiner Nähe und alles von seiner Liebe!

Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile.Einige bleiben für immer, denn sie haben ihre Spuren in unseren Herzen hinterlassen.

Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges.

 Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.

Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.

Drei Dinge überleben den Tod. Es sind Mut, Erinnerung und Liebe.

Deine Stimme, so vertraut, schweigt. Deine Nähe, so gewohnt, ist nicht mehr da. Du fehlst! Was bleibt sind dankbare Erinnerungen.

Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder, Augenblicke, Gefühle, die uns an dich erinnern, und glauben lassen, dass du bei uns bist.

...zur Antwort

Das kannst du hier alles nachschauen:

http://www.typografie.info/3/page/artikel.htm/_/wissen/apple-emoji-objekte

Was du da zeigst ist eine Frittierte Garnele

...zur Antwort

Bei meinem WhatsApp Status steht momentan:

"Wer andere Schlecht machen muss, um selbst gut dazustehen, beweist eindeutig, dass in seinem Leben einiges verkehrt läuft"

Anderes

Deine Freunde sind dir Gold wert? Tja meine sind UNBEZAHLBAR!!!

Ich bin nicht faul, nur hochmotiviert nichts zutun

Ich muss um nichts kämpfen, denn was gut ist bliebt. Was bei mir sein will kommt freiwillig und was gehen will, geht sowieso

Das Leben ist wie ein Märchen... Nur du schreibst das Ende ;D

Runterfallen...Aufstehen... Krönchen richten, weiter gehen.

Lebe dein Leben solange du lebst denn du weist nie wann es zu Ende ist...

Folge der Stimme deines Herzen den nur sie führt dich zum Glück.

Wenn du denkst es geht nicht mehr dann warte ab es kommt noch mehr!

Manchmal muss man weiter gehen um den Anfang neu zu finden.

Das Schicksal mischt die Karten doch du spielst das Spiel !

Auch in den Tränen kann sich die Sonne spiegeln.

Nur wer Mut hat zu Träumen hat auch die Kraft zum kämpfen!

Die Wahrheit über die Wahrheit ist: Sie tut weh, deshalb lügen wir...

Sei du selbst! Außer du kannst ein Einhorn sein... Dann sei ein Einhorn!

"Unmöglich!", sagte die Tatsache. "Versuch es!", flüsterte der Traum.

Man muss sich gut überlegen was man sich wünscht.. Denn es kann passieren das dein Wunsch Wirklichkeit wird.

Eine Freundschaft die Endet hat noch nie begonnen.

Sei einfach du und nütze den Tag!

Nichts kann mich von der Arbeit abhalten. oh ein Fussel...

Du bist einzigartig, jedenfalls hoffen wir das alle...

Was macht die Liebe? Vorbeigehen und nett winken :P

Das trifft mich jetzt ungefähr so hart wie Wackelpudding!

Wenn du mich noch länger so dumm anguckst, wink ich!

Natürlich komme ich in die Hölle? Sogar mit VIP ausweis und Freigetränk!

Disney hat mir eine unrealistische Vorstellung von Liebe vermittelt

Liebes Tagebuch: gestern habe ich gelacht - das war lustig!

Lass mich ich kann das! oh... kaputt!

Nichts kann mich aufhalten... mist, kindersicherung...

Rollt ein Keks die Treppe runter und bricht sich ein Krümel!

...zur Antwort

So gut wie Michael Jackson wird es bestimmt nie jemand können.

Erstmal brauchst du einen rutschigen Boden und gute Schuhe / Socken. So, jetzt machst du mit den Füßen die Bewegung als würdest du vorwärts laufen und schiebst deine Beine gleichzeitig auf dem Boden nach hinten.. braucht etwas Übung..

Gibt mal bei YouTube Moonwalk tutoria. Da gibt´s zich Anleitungen.

https://www.gutefrage.net/video/wie-macht-man-den-moonwalk-eberhard-erklaerts
...zur Antwort

Ich hab 207 Knochen & du I d i o t brichst mir das Herz !

Seitdem ich dich kenne, verstehe ich das Wort 'vermissen'...

Und wenn du mich vermisst - denk dran, du hast mich gehen lassen.

Ich werde extra lächeln ich weiß wie sehr, es dich aufregt zu wissen, dass ich ohne dich auch glücklich bin.

Und irgendwann wirst du merken dass du einen Diamanten hast fallen lassen, um danach Steine zu sammeln.

Manchmal unterdrückt man Gefühle, weil man denkt, sie werden nicht erwidert.

Ich will dich genauso vergessen, wie du mich schon vergessen hast!

Ich vermisse nicht dich, sondern die Person die du mal warst!

Allein sein ist schön wenn man es will, aber nicht wenn man es muss.

Tut mir leid das ich ein Mädchen mit Gefühlen bin und keine Barbie.

Mancher Schmerz ist so Groß, dass das Auge keine Tränen weinen kann, sondern nur das das Herz, still und leise Blut weint.

Nur wahre Freunde erkennen die Traurigkeit, die sich hinter deinem Lachen versteckt.

Schweigen ist manchmal der lauteste Schrei.

Meine Seele hat mehr Naben als mein Körper.

Ich liebe den Regen, denn er ist es der mich ermutigt mit erhobenem Kopf durch die Welt zu laufen, ohne das einer meine Tränen sieht.

Alle sagen es wird besser, es geht nur noch Berg auf. Doch ihr wisst alle nicht, wie es ist, dass V e r f i c k t e leben.

Ich bin nicht Glücklich, der Schein trügt. Ich habe diese S c h e i ß e Jahrelang im Spiegel geübt.

Ich lache damit ich euch nicht erklären muss wie S c h e i ß e es mir geht.

Die Scherben zerbrochener Herzen, schneiden tiefer als jedes Messer.

Wer mein schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht.

Wenn ich mit jeder Träne, die ich bisher geweint habe, eine Sekunde länger leben würde, wäre ich längst unsterblich.

Ich werde gehen und nie mehr zurück kommen, weine nicht, ich bin es nicht wert.

Wenn du mich mal vergisst, oder mich alleine lässt, lass mich im regen stehen, dort sieht keiner meinen tränen.

Das vertrauen ist eine zarte pflanze. Ist es zerstört, so kommt es so schnell nicht wieder, sondern braucht eine zeit bis die knospen wieder blühen.

Jeder Mensch macht Fehler, ich denke meiner ist es: zu leben.

Manchmal wünsche ich mir, an meinem eigenem Grab zu stehen und trauenden zu frage, wo sie waren, als ich noch gelebt habe.

Ich belüge euch Tag für Tag, oder denkt ihr ich bin sooo glücklich ?

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu.

Manchmal ist es leichter etwas vorzugeben als etwas zu sein.

Z viel angst zum sterben, zu wenig Mut zum leben.

Das leben ist nur ein Moment, genau wie der Tot, der ist auch nur einer.

Haltet die Welt an- ich will aussteigen.

Lebe und du wirst verletzt und gehasst. Sterbe und du wirst geliebt und vermisst.

Ich bin meine eigene Hölle, mein eigenes Paradies, ein gefallener Engel, der sich selbst in den Abgrund stieß.

Du kannst die Wahrheit nicht verändern,- doch die Wahrheit kann dich verändern.

Klar, jeder Mensch hat eine 2-te Chance verdient, aber welcher Mensch hat schon den Mut, das Risiko einzugehen erneut enttäuscht zu werden.

Wie fremd einem manche Menschen werden, mit denen man früher soviel erlebt hat.

Kämpfe um alles im Leben. Aber kämpfe nie gegen deine Gefühle, denn diesen Kampf wirst du verlieren.

Dieser Moment: wenn einfach alles zu viel wird und du weinend im Bett liegst.

Irgendwann müssen wir von alten dingen abschied nehmen, ob wir wollen oder nicht. Denn nicht´s bleibt wie es war.

Du merkst erst wie toll die Momente waren, wenn sie nicht mehr da sind.

Manchmal denkt man, es ist stark festzuhalten, aber loslassen zeigt die wahre stärke.Es ist, als ob meine Liebe und meine Kraft mit dir gegangen ist.

Nur wer in meinen Schuhe,meinen Weg gegangen, mein Leid ertragen,meine Schmerzen gefühlt,meine Ängste ertragen,meine Hoffnungen getragen & meine Befürchtungen erlebt hat,darf über mich urteilen.

Ich würde gerne wissen, was dir durch den Kopf geht, wenn du meinen Namen hörst.

Wenn ich gewusst hätte, wie schwer es ist deine Hand loszulassen, hätte ich sie niemals berührt.

Ich bin am ende, obwohl ich mein Ziel noch gar nicht erreicht habe.

Die zeit heilt keine Wunden man gewöhnt sich nur an den Schmerz.

Ich liege am Boden, doch ich will nicht wieder hoch, aus Angst wider zu fallen.

Jeder Mensch hat seine Geschichte warum er so geworden ist.

Jemanden zu vergessen den man liebt, ist wie sich an jemanden zu erinnern, den man gar nicht kennt.

Du könntest mein Herz auf den Boden werfen, es zertrampeln und in Stücke reißen, ich würde es aufheben, zusammen kleben und dir wieder gebe.

Liebe ist das einzige Märchen, das nicht mit "Es war einmal" beginnt, sondern damit endet.

Das Spiel hieß Liebe. Der einsatz war hoch, ich habe meine Gefühle gesetzt und mein Herz verloren.

Sage nie du hast die wahre Liebe verloren, denn die wahre Liebe würde dich niemals verlassen.

Weine nicht weil es vorbei ist. Lächel, weil es schön war.

...zur Antwort

Hallo,

damit hat dein Handy nichts zu tun. In Dauerschleife spielt dein Handy das Lied solange ab, bis der Akku leer ist.

Ich denke du bildest dir es ein, dass der Song sich irgendwie anders anhört, weil du den Song die ganze Zeit gehört hast. Wenn man immer das selbe hört, mag man es irgendwann nicht mehr hören und kann das Gefühl haben, dass es sich anders anhört ;)

LG MusikFan21

...zur Antwort

Sprüche gibt es viele....

Ein Schrei sagt mehr als 1000 Worte. Eine Träne sagt mehr als 1000 Schreie. Ein Schnitt sagt mehr als 1000 Tränen.

Die Zeit heilt alle Wunden, aber die Narben bleiben ewig

Nach jedem Regen kommt wieder der Sonnenschein

Schweigen ist manchmal der lauteste Schrei

Ich habe überlebt, aber für welchen Preis?

Nicht jeder Abschied heißt, dass es ein Wiedersehen gibt

Jeden Morgen geht die Sonne neu auf, doch jede Nacht stirbt meine Seele~

Sei nicht traurig, wenn der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freue dich, dass der Dornenstrauch Rosen trägt

Love me, hate me, but don't try to change me!

Der Mund kann auch dann lachen, wenn das Herz weint

Ich tanze im Regen, damit mich keiner weinen sieht

Die Scherben gebrochener Herzen schneiden tiefer als die schärfste Klinge

Lebe deinen Tod und töte nicht dein Leben

Wenn du traurig bist und sterben möchtest, dann denk an die Menschen, die traurig sind, weil sie sterben müssen

Sage nicht alles was du weißt, aber wisse immer was du sagst

Alle Menschen werden als Originale geboren, aber die meisten sterben als Kopie

Narben sind die stummen mahnenden Zeugen der Zeit

Erinnerungen sind schön, aber erst durch das vergessen werden sie erträglich~ ~Der Tod ist der Anfang neuen Lebens

Zwei Dinge sind Zeichen von Schwäche: Reden, wenn man Schweigen sollte und Schweigen, wenn man Reden müsste

Die Wahrheit ist manchmal am unlogischten

Wieso verletzt man sich selbst, wenn einen andere doch schon verletzen?

Nur weil du gestorben bist heißt das nicht, dass du gelebt hast

Wir verletzen unser äußeres, um in Wahrheit unser Inneres zu töten

Weine nicht, weil ich gestorben bin, sondern lache, weil ich gelebt habe

Wer mein Schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht

In den meisten Fällen ist die Todesursache eines Menschen sein Leben

Und das Lächeln wird ewig meine Maske sein...

It's better to burn out than to fade away! (Kurt Cobain)~ ~Stille Wasser sind tief

Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich

Schweigen ist tief wie die Ewigkeit, reden so flach wie die Zeit

Narben haben die Fähigkeit uns an das zu erinnern, was einst Realität war

Nimm das Leben nicht zu ernst, denn du überlebst es eh nicht

Das Leben ist die Inkubationszeit der Krankheit Tod

Wieviel Masken muss ein Mensch aufsetzen, um den Schlag ins Gesicht nicht zu spüren?

Nicht alle sind glücklich, die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen

Die Narben an meinem Arm sind das Spiegelbild der Gesellschaft

Selbstmord ist eine Dummheit, die mit dem Tode bestraft wird

it's better to burn out than to fade away

Du kannst vor dem davonlaufen, was hinter dir her ist, aber was in dir ist, das holt dich ein

Vergessen ist gnade und gefahr zugleich

Ihr lacht über mich, weil ich anders bin, aber ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid

Man glaubt nur das man immer die Wahrheit wissen will. Aber wenn man sie weiß wünschte man man hätte nie danach gefragt

Zwischen Wahn und Sinn zerbricht jegliche Existenz

Wir werden ihm nur ein bisschen mit dem Finger drohen, sagte er, und legte diesen an den Abzug

Vielleicht ist der Tod das schönste Geschenk, was wir bekommen

Krank ist jeder, Nur jeder auf eine andere Art und Weise

I want to kill my body, because my soul is already dead

Ich will nicht sterben, nur tot sein

Wenn du still bist, bist du sicher - Stille verrät dich nie

Jeder Tag an dem Blut fließt und du nicht lachst ist ein verlorener Tag

To be dead is to dream forever

Lass die Klinge nicht gewinnen, denn sie ist es nicht wert, dass du daran kaputt gehst

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Man kann viel reden und wenig sagen

Gib jedem Tag die Chance dein Bester zu werden

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr leben

Lebe jeden Tag, als wäre es dein Erster und Letztter

Wir leben nicht um zu sterben. Wir sterben für das Leben

Wenn jemand stirbt, heißt es noch lange nicht, dass er gelebt hat

Höflichkeit ist doch die sicherste Form der Verachtung

Schweigen ist die unerträglichste Erwiderung

Überlege vor jedem Schnitt, wem du noch alles damit wehtust

Der Tod löst keine Probleme, er beendet sie nur

Selbstmord wird nicht gewählt, er geschieht dann, wenn die Fähigkeit, die Schmerzen zu ertragen von den Schmerzen übertroffen wird

Lach kaputt, was dich kaputt macht

Jeder Schnitt in die Haut ist ein weiterer in die Seele

Ich verletze nur die Hölle, alles was darunter liegt habe ich so tief eingeschlossen, dass es sich mir entzieht.

Du bist auf der Welt, um zufrieden zu leben, nicht um enttäuscht zu sterben

Freunde machen den Weg zwar nicht kürzer, aber manchmal heller

...zur Antwort

Hallo,

in meinem Umkreis in der Schule etc. habe ich es ehrlich gesagt nie mitbekommen, dass überhaupt jemand eine Klasse übersprungen hat. Ich sehe auch ein paar Schwierigkeiten beim überspringen

- Schulstoff: In jeder Klassenstufe lernt man neue Dinge. Selbst als Einser Schüler ist es schwer sich den Kram selber anzueignen. Viele sind in einem Bereich gut, aber sie überspringen ja nicht nur den Schulstoff aus ihrem guten Bereich sondern auch aus allen Fächern. Gerade in Sprachen wird es vielleicht irgendetwann schwer den Unterricht zu verfolgen, weil man nicht alle Vokabeln, Gramatikregeln etc. auf den Hut hat. Oder in Mathe, Chemie, Physik bauen die Sachen aufeinander auf. Wenn man die Bruchrechnung nicht richtig mitbekommen hat, ergeben sich in der Oberstufe noch Probleme.

- Geistige Reife: Wenn man überspringt ist man damit auch ein Jahr jünger im Vergleich zu den neuen Mitschülern. Kommt der Schüler damit klar oder wird es zum Mobbingopfer? Man kann vorher nicht wissen, ob es für das Kind wirklich so gut ist.

- Weniger Kindheit: Ich finde auch, die Kindheit sollte man genießen. Das Berufsleben oder Studium kommt früh genug auf einen zu. Mit jedem Jahr überspringen hat man ein Jahr weniger Schule und damit auch weniger Kindheit. Nach der Schule ändert sich vieles...

So, so und jetzt zum Spezialfall 3mal überspringen. Ein "Internetfreund" von mir ist Anfang 2001 geboren, also jetzt 14 Jahre alt. Er besucht nach den Ferien die 10. Klasse und das ganze ohne zu überspringen (früh eingeschult etc.). Wenn er jetzt dreimal übersprungen hätte, dann hätte er die 10. Klasse ja schon mit 12 Jahre abgeschlossen.

Überspringt man so oft, ist man viel jünger und für das Kind ist das sicherlich nicht gut. Kinder sind auch gerne unter gleichaltrigen und fühlen sich vermutlich unwohl, wenn alle 2 -3 Jahre älter sind. Außerdem gibt es sehr viel Mobbing an Schulen und ein "hochbegabtes", "Streberkind", dass vielleicht Klassenbester ist, mehrere Klassen überspringt und dazu noch so viel jünger ist, könnte leicht zum Mobbingopfer werden.

Zweimal überspringen, okay, dass kam vielleicht schon ein paar mal vor. Aber dreimal halte ich doch für etwas zu viel für das Kind und ich bezweifle, dass es genehmigt wird. Zum überspringen muss die Schulleitung etc. bestimmt auch zustimmen.

Meiner Meinung ist es eher unwahrscheinlich, aber Ausnahmen gibt es ja immer wieder.

...zur Antwort

Hey,

ich komme jetzt auch in die Oberstufe und mein Prüfungsplan sieht so aus:

1. LK: Wirtschaft

2. LK: Mathe

3. LK: Deutsch

4. PK: steht noch nicht fest ;) vlt. Geschichte

5: PK: Biologie

Wenn du diese Fächer gut kannst und dort sicher bist, ist die Kombination doch gut :)

- Ich habe für jedes Unterrichtsfach eine Mappe, wo ich Arbeitsblätter und anderes sofort abhefte. Das erspart ne Menge Zeit.. ich meine, einige legen es auch alles in einen "Block für alles" und dann geht am Tag vor der Klausur/Klassenarbeit das große "Suchen" los.. darum immer alles sofort abheften

- Wenn ich etwas in der Schule lese, habe ich immer einen Textmarker in der Hand, um wichtige Inhalte zu markieren.. so kann ich damit beim lernen besser arbeiten

- Ich schreibe auf jedes Blatt Datum und unterstreiche Überschriften.. das muss nicht zwingend sein, ich bin da nur ziemlich penibel..

- Am Tag vor einer Klausur lerne ich nicht mehr, weil ich sonst nur noch nervöser werde. Ich bereite mich täglich vor und gehe die Mappen und andere Unterlage immer zwischenzeitlich durch, um auch auf unangekündigte Teste vorbereitet zu sein und mich optimal am Unterricht beteiligen können.

- Im Unterricht passe ich immer gut auf, statt wie einige andere auf´s Handy zu starren.. mein ernst, unsere Lehrer merken es nicht immer.. Aber mit dem Handy kann man sich auch nach dem Unterricht, in den Pausen etc. beschäftigen, solange müssen die WhatsApp Nachrichten warten können... Wenn du im Unterricht aufpasst und dich gut beteiligst, ist es schonmal die halbe Miete deiner Note, es macht nämlich einen sehr großen Anteil an der Gesamtnote aus, wie du dich im Unterricht beteiligst und verhältst.

- Ich führe ein Hausaufgabenheft, um keine Hausaufgaben zu vergessen.

LG :)

...zur Antwort

Neil Young - Heart of Gold
Nirvana - The Man who sold the World
Dire Straits - Sultans of Swing
und Brothers in Arms
Led Zeppelin - Stairway to Heaven
John Denver - Country Roads
Eric Clapton - Tears in Heaven
Dolly Parton - Jolene
Tracy Chapman - Talkin' 'bout a Revolution

https://www.youtube.com/watch?v=7fXaC07X5M8
...zur Antwort

Hey,

ich komme jetzt in die Gymnasiiale Oberstufe und organisiere meine Schulsachen so:

- Ich habe für jedes Unterrichtsfach eine Mappe, wo ich Arbeitsblätter und anderes sofort abhefte. Das erspart ne Menge Zeit.. ich meine, einige legen es auch alles in einen "Block für alles" und dann geht am Tag vor der Klausur/Klassenarbeit das große "Suchen" los.. darum immer alles sofort abheften

- Wenn ich etwas in der Schule lese, habe ich immer einen Textmarker in der Hand, um wichtige Inhalte zu markieren.. so kann ich damit beim lernen besser arbeiten

- Ich schreibe auf jedes Blatt Datum und unterstreiche Überschriften.. das muss nicht zwingend sein, ich bin da nur ziemlich penibel..

- Am Tag vor einer Klausur lerne ich nicht mehr, weil ich sonst nur noch nervöser werde. Ich bereite mich täglich vor und gehe die Mappen und andere Unterlage immer zwischenzeitlich durch, um auch auf unangekündigte Teste vorbereitet zu sein und mich optimal am Unterricht beteiligen können.

- Im Unterricht passe ich immer gut auf, statt wie einige andere auf´s Handy zu starren.. mein ernst, unsere Lehrer merken es nicht immer.. Aber mit dem Handy kann man sich auch nach dem Unterricht, in den Pausen etc. beschäftigen, solange müssen die WhatsApp Nachrichten warten können... Wenn du im Unterricht aufpasst und dich gut beteiligst, ist es schonmal die halbe Miete deiner Note, es macht nämlich einen sehr großen Anteil an der Gesamtnote aus, wie du dich im Unterricht beteiligst und verhältst.

- Ich führe ein Hausaufgabenheft, um keine Hausaufgaben zu vergessen.

Wie man am besten lernt, hängt vom Schüler ab. Du könntest:

- Lernplakte erstellen

- Mindmaps

- Kartekarten

- Lernzettel

- spielerisch lernen

- YouTube nutzen, z. B DorFuchs für Mathe

- und so weiter und so fort..

So, zum mündlichen. Da bin ich genauso wie du :D Früher habe ich es gehasst mündlich etwas zum Unterricht beizutragen, weil ich viel zu schüchtern bin. Inzwischen klappt es ziemich gut mit dem mündlichen. Du musst dich einfach trauen, so schlimm ist es nicht.

Wenn du etwas falsches sagst, ist es nicht schlimm. Du sollst in der Schule den Kram noch lernen und darfst ruhig Fehler machen. Die anderen sagen auch mal falsches ;)

Bei Fragen meld dich einfach

LG :)

...zur Antwort

Hallo,

wenn das jemand tut, mobbt er dich. Mobbing gibt es leider heute an fast jeder Schule. Ich war früher auch das "Opfer".

Man sollte sich auf jeden Fall Hilfe holen. Also geh zur Schulleitung, einem Vertrauenslehrer oder deinem Klassenlehrer. Die müssen helfen

LG :)

...zur Antwort
Ausbildung

Hallo,

ich war auch Realschülerin mal bis zur 10. Klasse. In der 10. Klasse stellte ich mir auch die Frage, was will ich jetzt eigentich machen a) auf´s Gymansium und Abi machen oder b) eine Ausbildung anfangen.

Nunja.. ich entschied mich für die Ausbildung und fing im Bürobereich an. Das war überhaupt nichts für mich.. viel zu langweilig... so, so.. Ausbildung wurde bei mir abgebrochen und jetzt bin ich Schülerin einer bald 12. Klasse, mach Abi und will dann möglicherweise Mathematik studieren.

Die entscheidung, was man wirklich machen will, ist manchmal gar nicht so leicht. Aber du hast

Ich hätte ein Unternehmen nur eine Straße weiter in der ich mich zur Ausbildung als Technischer Produktdesigner bewerben könnte.

Überleg doch mal, ob dieser Beruf etwas für dich sein könnte. Es gibt viele Menschen, die Realschule machen, dann Ausbildung und mit diesem Weg glücklich sind. Man muss nicht immer Abi machen und wenn Technischer Produktdesigner ein Beruf für dich sein könnte, dann schick die Bewerbung ab.

Du hättest  ja wahrscheinlich auch gute Chancen, weil

Zudem hat mein Vater Kontakt mit den Chefs.

Das heißt zwar nicht, dass du auf jeden Fall genommen wirst, aber "Vitamin B" schadet nie.

Wenn du dir vorstellen könntest, in diesem Beruf zu arbeiten, dann würde ich mich an deiner Stelle einfach mal beim Unternehmen bewerben. Falls du nach den drei Jahren feststellst "oh das ist doch nicht das wahre", dann kannst du immer noch

a) ein Jahr Schule dran hängen und Fachabi machen

oder b) drei Jahre Schule dran hängen die Allgemeine Hochschulreife machen

Zu Alt bist du dafür dann noch nicht. Bei mir an der Schule ist die älteste im 13. Jahrgang 27 Jahre alt..Sie hat vorher auch eine Ausbildung und anderes gemacht.

Es kann aber auch sein, dass du deine Ausbildung machst und dir der Job super gefällt und du bis zur Rente dort arbeitest. In dem Fall, brauchst du kein Abitur :)

LG :)

...zur Antwort

Hallo,

ich bin schon volljährige (18 Jahre) und jobbe neben der Schule bei einem Edeka. Dort bekomme ich den Mindestlohn, welcher 8,50 €

Allerdings muss der Mindestlohn nur an Schüler gezahlt werden, die bereits volljährig sind. Dein Arbeitgeber ist nicht verpflichtet dir 8,50 € zu zahlen, weil du erst bald 16 Jahre alt bist. Er darf es aber natürlich ;)

LG :)

...zur Antwort

Hey,

wenn du die Versetzung in Klasse 10 schaffst und damit also die 9. Klasse erfolgreich geschafft hast, hast du den Hauptschulabschluss. Nach erfolgreichem Abschluss der 10. Klasse hast du den Realschulabschluss. Aber wenn du das Klassenziel der 10. Klasse eben nicht erreicht hast (zu viele Fünfer im Zeugnis), dann kann es halt passieren, dass du nur einen Hauptschulabschluss bekommst.

Deinen Realschulabschluss kannst du dann nachholen, indem du:

- die 10. KLasse wiederholst

- zu einer Berufsschule gehst.

LG :)

...zur Antwort

Hallo LegolasGreenlea,

mir geht es sehr ähnlich wie dir. Bin Oberstufenschülerin, komme in die 12. Klasse. Freunde habe ich sehr wenige, aber mehr brauche ich auch nicht. Hobbys habe ich ein paar. Sind alles Dinge, womit ich mich alleine beschäftigen kann:

  • Mathe.. ob man es nun als Hobby bezeichnen kann, sei dahin gestellt. Mir macht es Spaß mich mit der Mathematik zu beschäftigen und ich rechne gerne
  • Zeichnen.. ich zeichne gerne Zeichentrick oder Comicfiguren.
  • Internet... bin manchmal im Internet unterwegs
  • Fahrrad fahren... es gibt für mich nichts schöneres als mit dem Fahrrad zu fahren und frei zu sein.
  • Musik hören... macht man ja so nebenbei.

=> Naja.. jedenfalls mit dieseen Dingen beschäftige ich mich in den Sommerferien und so vergeht die Zeit auch schnell. Überleg doch mal, was dir Spaß machen könnte. Es gibt so viele Sachen, womit man sich alleine beschäftigen kann :)

Ich glaube du brauchst etwas mehr Selbstbewusstsein...

weil ich mich hässlich finde.

Hässslich ist so ne Sache. Ich bin auch nicht gerade die hübscheste und mir wurde früher auch schon gesagt ich sei hässlich. Inzwischen steh ich darüber... ist doch egal, wie man aussieht. Hässliche Menschen gibt es nicht. Du bist ganz bestimmt auch nicht hässlich.

Ich habe Angst mit anderen Menschen zu sprechen.

Das ging mir auch lange Zeit so. Ich habe vor zwei Jahren angefangen im Einzelhandel zu arbeiten. Der Vorteil ist, dort muss man reden. Irgendwann fällt einem das reden mit anderen Menschen dann auch leichter und die Angst vergeht. War bei mir so. Versuch auf Menschen zuzugehen oder geh in einen Verein, wo Menschen mit ählichen Interessen sind. Bring dich irgendwie selber in Situation, wo du mit anderen Menschen sprechen musst, dann klappt es auch und keine Angst dabei haben

Bei Fragen meld dich einfach..

...zur Antwort

Wenn er dich blockiert hat, könnt ihr nicht mehr miteinander schreiben bis er dich wieder frei gibt. Also wenn du ihm persönlich etwas schreibst, wird diese Nachricht nicht ankommen. Aber in einer gemeinsamen Gruppe könnt ihr schreiben. Dort kann jeder Teilnehmer alles lesen, auch wenn einer jemand blockiert hat.

Also du kannst in der Gruppe alles lesen was er schreibt und er anders rum auch alles, was du schreibst.

...zur Antwort

Hallo,

erstmal würde ich solche Leute direkt blockieren und darauf nicht weiter eingehen. Dann sprich mal mit deiner Mutter und geh zur Polizei, wenn das immer wieder vorkommt.

hmm.. seltsam, wo die deine Nummer weg haben. Vielleicht hat sich jemand einen bösen Scherz mit dir erlaubt und deine Nummer irgendwo ins Internet gestellt. Um sicher zu gehen, könntest du deine Nummer auch ändern lassen

LG MusikFan21

...zur Antwort

Hey,

was du brauchst ist a) Selbstbewusstsein und b) Vertrauen in deinem Freund.

Seh das ganze doch mal so: Er ist ein ganz normaler Mann und schaut vieleicht mal einer Frau hinterher, denkt dabei "die ist hübsch" oder spricht mal mit anderen Frauen. Das heißt aber noch lange nicht, dass er dich betrügen könnte oder etwas von einer andere Frau will. Er hat sich für DICH entschieden und liebt dich, also bringt ihm etwas vertrauen entgegen.

Du läufst doch bestimmt auch mal durch die Stadt oder so und siehst einen Mann, schaust ihn hinterher und denkst dir "der sieht gut aus", aber danach hast du den Mann wieder vergessen, weil du deinen Freund liebst und sonst niemanden.

LG MusikFan21

...zur Antwort

Hey du :)

ich weiß in deinem Alter haben viele ihre erste "Beziehung", aber oftmals geht diese Beziehung auch schnell kaputt und hält nur kurz an. Davon hat man nicht viel, außer vielleicht eine kleine Erfahrung gesammelt. Ich würde an deiner Stelle etwas warten, mach doch erstmal die Schule weiter und suche nicht nach einem Freund.

Wenn man sucht, findet man meist auch keinen. Irgendwann wenn du gar nicht darüber nachdenkst, läuft er dir vielleicht über den Weg und spricht dich an. Also mach dir keine Gedanken und das du ein paar Kilo mehr hast ist nicht so schlimm. Nicht alle Jungs achten "nur" auf das äußere

LG MusikFan21

...zur Antwort

Hallo,

okay, die Sache mit dem Mädchen lief damals nicht so optimal, aber hey, solche Erfahrungen macht jeder mal in der Liebe. Du schreibst es ist ein paar Jahre her und jetzt schau nach vorne und versuche auf andere Mädchen zuzugehen. Einbisschen Schüchtern darfst du am Anfang ruhig sein.. Ich denke einfach du hast nach diesem Mädchen, eine Angst aufgebaut, eine Beziehung einzugehen und vermutlich fehlt es dir auch einfach an Erfahrungen, weil du eben diese "Fluchtbedürfnis" hast. So, geh einfach mal auf ein Mädel zu und sprich sie an... es sind nicht alle gleich... und eine richtige Liebe entwickelt sich eh erst mit der Zeit. Ihr könntet euch erstmal über euch austauschen (Hobbys und sonstiges halt). Wenn dann eine Vertrauensbasis aufgebaut ist, kannst du ja erwähnen, dass du dir mit Beziehungen etwas schwer tust und früher mal schlechte Erfahrungen gemacht. Damit kann sie dann besser verstehen, warum du vielleicht etwas zurückhaltender in der Hinsicht bist.

Ein Psychologe.. ich weiß nicht, ob das notwendig ist. Versuche doch erstmal abends unterwegs zu gehen und mal ein Mädchen anzusprechen. Ich denke mit der Zeit, wenn du neue Erfahrungen gemacht hast, legt sich das Problem auch

LG MusikFan21

...zur Antwort

Organisation ist alles - finde ich. Ich regel das ganze so:

- Ich habe für jedes Unterrichtsfach eine Mappe, wo ich Arbeitsblätter und anderes sofort abhefte. Das erspart ne Menge Zeit.. ich meine, einige legen es auch alles in einen "Block für alles" und dann geht am Tag vor der Klausur/Klassenarbeit das große "Suchen" los.. darum immer alles sofort abheften

- Wenn ich etwas in der Schule lese, habe ich immer einen Textmarker in der Hand, um wichtige Inhalte zu markieren.. so kann ich damit beim lernen besser arbeiten

- Ich schreibe auf jedes Blatt Datum und unterstreiche Überschriften.. das muss nicht zwingend sein, ich bin da nur ziemlich penibel..

- Am Tag vor einer Klausur lerne ich nicht mehr, weil ich sonst nur noch nervöser werde. Ich bereite mich täglich vor und gehe die Mappen und andere Unterlage immer zwischenzeitlich durch, um auch auf unangekündigte Teste vorbereitet zu sein und mich optimal am Unterricht beteiligen können.

- Im Unterricht passe ich immer gut auf, statt wie einige andere auf´s Handy zu starren.. mein ernst, unsere Lehrer merken es nicht immer.. Aber mit dem Handy kann man sich auch nach dem Unterricht, in den Pausen etc. beschäftigen, solange müssen die WhatsApp Nachrichten warten können... Wenn du im Unterricht aufpasst und dich gut beteiligst, ist es schonmal die halbe Miete deiner Note, es macht nämlich einen sehr großen Anteil an der Gesamtnote aus, wie du dich im Unterricht beteiligst und verhältst.

- Ich führe ein Hausaufgabenheft, um keine Hausaufgaben zu vergessen.

Wie man für die einzelnen Fächern lernen kann.

Mathe: In Mathe und den anderen Naturwissenschaften ist es wichtig, den Schulstoff zu verstehen. Falls du hier Probleme ist, kann eine Nachhilfe helfen oder wenn du Fragen hast, kannst du mir auch gerne eine Freundschaftsanfrage schicken oder mir auf Kik schreiben (MusikFan21).
Außerdem viele Übungsaufgaben machen.

Englisch: Bei einer Sprache ist es wichtig alles zu lernen - Aussprache, Schreibfertigkeiten, Verstehen etc. Um den Unterricht verfolgen zu können ist das wichtige erstmal Vokabeln zu lernen und Grammatik zu pauken. Um dir darüber hinaus einen größeren Wortschatz anzueignen, kannst du Filme schauen, Englische Musik hören + übersetzen, Bücher auf Englisch lesen etc.

Lernfächer (Geschichte und co.): Ich gehe in allen Fächern nach dem Motto "Man muss es verstehen und nicht auswenig lernen". Wenn du nur ausweniglernst, kannst du auch nur einen gewissen Teil in den Klassenarbeiten richtig beantworten. Es gibt ja auch noch die Transferaufgaben, wo du dein erworbenes Wissen aneignen sollst und zeigen musst "du hast es verstanden". So es gibt hier verschiedene Lernmöglichkeiten, welche sich für dich am besten eignet, musst du im Laufe der Zeit selber herausfinden:

- Karteikarten

- Lernzettel

- Spielerisch (Memory etc.)

- Lernplakate

- MindMaps

- Eselsbrücken

- Merksätze

- Reden und jemanden den Stoff erklären

- YouTube

- und so weiter...

Und natürlich die mündliche Note nicht unterschätzen - sehr wichtig.

Bei weiteren Fragen, kannst du dich gerne an mich wenden.

...zur Antwort

Das "Problem" ist mir bekannt. Wenn ich eine Stunde mein Handy ausschalte, habe ich etwa 300 WhatsApp Nachrichten (zwei Gruppen), ganz viele Kik (ähnlich wie WhatsApp) Nachrichten und Leute die auf Spin irgendetwas zu erzählen haben.

Wenn ich keine Zeit habe und keine Lust zum chatten, dann schalte ich Internet (Mobile Daten) aus und fertig. Kannst du ja auch mal machen :) Man kann nicht immer für alle da und erreichbar sein.

...zur Antwort

Erstmal löscht du dein Account komplett. Dafür musst du auf Einstellungen gehen und dort findest du das dann. Als nächstes lädst du mit deiner neuen Nummer WhatsApp runter. Es erfährt niemand dass du deine Nummer geändert hast und alle die deine Nummer haben dürfen. kannst du sie geben.

Für Internetkontakte (falls du sowas hast) nutze ich Kik. Ich gebe nämlich nciht sofort meine Nummer für WhatsApp raus und Kik ist ohne Nummer, ansonsten ähnlich wie WhatsApp

...zur Antwort

Es ist schomal gut, dass du eine Therapie anfängst. Um dein Problem mit Sport in der Schule zu lösen, fällt mir nur ein:

- überschminken. Ob das funktioniert weiß ich nicht.

- Schweißbänder am Arm tragen. Das machen viele im Sport, würde also nicht auffallen. Armbänder sind im Sport normalerweise nicht erlaubt

- Lange Klamotten anziehen und wenn dumme Sprüche komme, sagen es ginge dir nicht gut.

- Mit deiner Sportlehrerin offen reden und ihr deine Situation erklären. Dabei hoffen, sie versteht es. Wenn du eine Therapie anfängst, wird sie schon nicht glauben, dass du es aus Aufmerksamkeit machst.

- Zuhause bleiben. Eigentlich bin ich gegen Schwänzen, aber man kann ja am Tag nach den Ferien auch krank sein und wenn deine Mama mitspielt und dich entschuldigt...

Ich bin in der Zeit vor den Ferien, trotz Sommer mit langer Adidas Jacke zum Sportunterricht gegangen, gesagt hat niemand etwas.. war in der 11. KLasse zu dem Zeitpunkt...

...zur Antwort

Das wäre toll.. Mein bestes Zeugnis bislang 1,4.. war ich richtig Stolz drauf, als Klassenbeste :) Ein besseres Ergebnis werde ich niemals erzielen. Der Zeitaufwand in dem Schuljahr war außerhalb der Schule sehr gering. Ich habe halt jede Stunde im Unterricht aufgepasst und mich am Unterricht beteiligt. Dann zu Hause den ganzen Kram regelmäßig durchschauen und Hausaufgaben machen.

Organisation ist alles - finde ich. Ich regel das ganze so:

- Ich habe für jedes Unterrichtsfach eine Mappe, wo ich Arbeitsblätter und anderes sofort abhefte. Das erspart ne Menge Zeit.. ich meine, einige legen es auch alles in einen "Block für alles" und dann geht am Tag vor der Klausur/Klassenarbeit das große "Suchen" los.. darum immer alles sofort abheften

- Wenn ich etwas in der Schule lese, habe ich immer einen Textmarker in der Hand, um wichtige Inhalte zu markieren.. so kann ich damit beim lernen besser arbeiten

- Ich schreibe auf jedes Blatt Datum und unterstreiche Überschriften.. das muss nicht zwingend sein, ich bin da nur ziemlich penibel..

- Am Tag vor einer Klausur lerne ich nicht mehr, weil ich sonst nur noch nervöser werde. Ich bereite mich täglich vor und gehe die Mappen und andere Unterlage immer zwischenzeitlich durch, um auch auf unangekündigte Teste vorbereitet zu sein und mich optimal am Unterricht beteiligen können.

- Im Unterricht passe ich immer gut auf, statt wie einige andere auf´s Handy zu starren.. mein ernst, unsere Lehrer merken es nicht immer.. Aber mit dem Handy kann man sich auch nach dem Unterricht, in den Pausen etc. beschäftigen, solange müssen die WhatsApp Nachrichten warten können... Wenn du im Unterricht aufpasst und dich gut beteiligst, ist es schonmal die halbe Miete deiner Note, es macht nämlich einen sehr großen Anteil an der Gesamtnote aus, wie du dich im Unterricht beteiligst und verhältst.

- Ich führe ein Hausaufgabenheft, um keine Hausaufgaben zu vergessen.

Wie man für die einzelnen Fächern lernen kann.

Mathe: In Mathe und den anderen Naturwissenschaften ist es wichtig, den Schulstoff zu verstehen. Falls du hier Probleme ist, kann eine Nachhilfe helfen oder wenn du Fragen hast, kannst du mir auch gerne eine Freundschaftsanfrage schicken oder mir auf Kik schreiben (MusikFan21).
Außerdem viele Übungsaufgaben machen.

Englisch: Bei einer Sprache ist es wichtig alles zu lernen - Aussprache, Schreibfertigkeiten, Verstehen etc. Um den Unterricht verfolgen zu können ist das wichtige erstmal Vokabeln zu lernen und Grammatik zu pauken. Um dir darüber hinaus einen größeren Wortschatz anzueignen, kannst du Filme schauen, Englische Musik hören + übersetzen, Bücher auf Englisch lesen etc.

Lernfächer (Geschichte und co.): Ich gehe in allen Fächern nach dem Motto "Man muss es verstehen und nicht auswenig lernen". Wenn du nur ausweniglernst, kannst du auch nur einen gewissen Teil in den Klassenarbeiten richtig beantworten. Es gibt ja auch noch die Transferaufgaben, wo du dein erworbenes Wissen aneignen sollst und zeigen musst "du hast es verstanden". So es gibt hier verschiedene Lernmöglichkeiten, welche sich für dich am besten eignet, musst du im Laufe der Zeit selber herausfinden:

- Karteikarten

- Lernzettel

- Spielerisch (Memory etc.)

- Lernplakate

- MindMaps

- Eselsbrücken

- Merksätze

- Reden und jemanden den Stoff erklären

- YouTube

- und so weiter...

Bei weiteren Fragen, kannst du dich gerne an mich wenden.

...zur Antwort

Ich würde ihn einfach mal in der Pause ansprechen. Er wird sich bestimmt freuen, wenn er von jemanden angesprochen wird oder wenn ihm jemand die Schule etc. zeigt. Meist ist es ja nicht so einfach, wenn man neu an eine Schule kommt und niemanden kennt. Du würdest ihn bestimmt helfen, wenn du ihn einfach in der Pause ansprichst. Wenn er neu in der Stadt ist, dürfte es an Gesprächsbedarf auch nicht scheitern. Ihr kennt euch ja noch nicht wirklich, also unterhaltet euch einfach über alles mögliche (wo er herkommt, über die Schule, über eure Interessen/Hobbys, Haustiere, du könntest ihm die neue Stadt zeigen oder was auch immer). Viel Glück..

...zur Antwort

Ich hab gar nicht angefangen. Komme jetzt in die 12. KLasse und schminke mich nicht, wenn ich zur Schule gehe. Das halte ich persönlich für unnötig, aber es muss jeder selber entscheiden und wenn du sagst,

das ist noch zu jung meiner meinung nach

dann lass es auch und fange damit an, wenn DU es für richtig hältst. Man muss sich ja nicht schminken, weil es alle tun, sondern weil man es selber will.

...zur Antwort

Hey,

Nenne mir einen Grund, warum es schlimm sein sollte ?

Es gibt doch auch  viele erfolgreiche Turnierreiter, die männlich sind, z. B Paul Schockemöhle, Hans-Günther Winkler, Ludger Beerbaum, Dr. Reiner Klimke und so weiter und so fort..

Reiten ist ein schönes Hobby. Ich weiß ja nicht, wie alt du bist, aber viele Jungs im Jugendlichen Alter sitzen den halben Tag vor´m Computer, zocken irgendwelche Knallerspiele oder langweilen sich, weil sie kein richtiges Hobby haben. Da ist Reiten, doch schon sinnvoller. Es ist doch auch ein schönes Gefühl auf einem Pferd zu reiten, die Welt zu vergessen und einfach frei zu sein.

Beim Reiten schult man außerdem seinen Gleichgewichtsinn, sein Fingerspitzengefühl, seine Kraft und seine Reaktionen. Das verschafft dir in vielen anderen Sportarten Vorteile. Außerdem bekommst du beim Reiten ein gutes Rythmusgefühl, was auch bei Musikinstrumente hilfreich ist.

Außerdem sind früher vorwiegend Männer geritten. Denke doch mal an die Ritter, in der Kavallerie beim Militär, die Indianer und die Männer die sich ein Pferd als Fortbewegunsmittel leisten konnten, später dann auch als Sport. Demzufolge ist Reiten in keiner Weise etwas "unmänliches". Heutzutage ist es überwigend ein Sport, welches von Frauen ausgeübt wird. Trotzdem ist es ein schönes Hobby, auch für Männer geeignet.

Ich finde es toll, wenn es Jungs gibt, die Reiten und Pferde lieben. Bin selber ein Mädchen, noch Schülerin, 12. Klasse und kein, ich sag mal typisches Mädchen. Ich liebe Mathe, Chemie und Physik und interessiere mich für Fussball. Jetzt könnte hier auch ein Mädel kommen und fragen "Ist es schlimm wenn Mädchen Fussball spielen?". Das wäre genauso und meine Antwort lautet immer: Sei von mir aus anders wie andere, aber sei DU selbst und bleib dir TREU. Du hast keinen Vorteil von einem Hobby, was anderen gefällt, aber dir nicht.

Jeder Mensch sollte so sein, wie er/sie nunmal ist. Ich bin auch "anders", wie andere Mädels - na und ?

Einziges Problem, es könnten dumme Spruche von unreifen anderen Jungs kommen. Darüber kann man stehen, solche Menschen sind keine Freunde, also ist deren Meinung auch egal.

Pferde sind Wunderschöne Tiere....LG ;)

...zur Antwort