Was für eine Note wäre eine 2,5?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Liegt im Ermessen des Lehrers - das ist so ein Grenzfall. Normalerweise wird ab x,5 aufgerundet und es wäre die schlechtere Note. Allerdings darf dein Lehrer dir auch die bessere Note geben, wenn deine Beteiligung im Unterricht tendenziell eher zur besseren Note neigt.

Normal wird ab ,5 aufgerunden und darunter halt abgerundet. Demnach wäre es eine 3. Jedoch liegt es meist im Ermessen des Lehrers, ob er dir letztlich die bessere oder schlechtere Note gibt. 

mathematisch wird aufgerundet, in der Schule meist abgerundet – aber es liegt voll im Ermessensspielraum der Klassenkonferenz. Kann Dir also keiner sagen.

Eine 3. Weder minus noch Plus ;-) Das gibt es beim Zeugnis glaub ich nicht.

Meine Schulzeit ist schon eine Weile her, damals war 2,50 eine 2 und 2,51 eine 3.

Ob das noch so gehändelt wird, weiß ich nicht, im Zweifel einfach die Lehrer fragen.

Das ist eine 2-3, für´s Zeugnis wird entweder auf- oder abgerundet. Meist im 1. Halbjahr ´ne 3 und im 2. ´ne 2. Aber nur, wenn man in der 2. Hälfte auch auf -,5 steht! Zumindest in meiner Zeit konnte ich da mit meinen Lehrern feilschen! :)))

Das wird deine Lehrerin entscheiden. Eigentlich wäre das schon eine 3.

Habe mein Leherer gefragt er kann es nicht genau differenzieren

0

0,67-1 -> 1+
1-1,33 -> 1
1,33-1,66 ->1-
1,67-2 ->2+
2-2,33 -> 2
2,33-2,66 ->2-

usw...

Es gibt in Zeugnissen keine Tendenzen.

0
@botanicus

Es geht darum, was der Zeugnisdurchschnitt als Note "wäre" - Zitat der Frage.
Abgesehen davon gibt es (je nach Stufe) Tendenzen in Zeugnissen.

Auf Gymnasien (zumindest in NRW) gibt es in der Q1 und Q2 Tendenzen in Zeugnissen (Q1=11, Q2=12)

0

Was möchtest Du wissen?