Du kannst deine Eltern versuchen zu überzeugen. Aber wenn sie nicht wollen, zwing sie bloß nicht.

Jeder kann in die Kirche gehen. Man braucht keine besonderen Kenntntnisse. Mit der Zeit, lernt man das Vater unser.

Die meisten haben Angst, das sie was falsch machen könnten. Aber das ist nicht der Fall. So lange man sich respektvoll benimmt, ist alles o.k.

...zur Antwort

Wenn sie von ihm geschieden ist, kann sie es natürlich.

...zur Antwort

Beantragen kann man ihn schon. Es kommt eh der MTK (Medizinisch technischer Dienst der Krankenkasse) zu dir. Aber lass dich nicht von ihm abwimmeln. Das 1.mal, werden sie es ablehnen. Das heißt, du musst den so lange auf den Sack gehen, bis sie ja sagen. EIngentlich müsste es dan auch klappen.

...zur Antwort

Auf jeden Fall, kann das Kind seine Eltern vermissen. Auch wenn es sie nie gesehen hat. Gerade wenn es größer wird, will es wissen wo seine Eltern sich und warum es für es so ist, wie es schon die ganze Zeit ist. Eltern sind Bezugspersonen. Dagegen kann auch kein Mensch in einem Kinderheim was machen oder eine Adoptieffamilie.

...zur Antwort

Auf jeden Fall, sollte sich die Kath. Kirche endlich mal umbesinnen. Der Mann steht nicht mehr über der Frau, wie es im Mittelalter der Fall war. Eine Päpstin sollte es darum geben. Auch das Zylibat sollte abgeschafft werden. Es steht ja schon in der Bibel "Seit fruchbar und mehret euch."

...zur Antwort

Ob es eine Phobie gibt, kann ich nicht sagen. Was ich aber sagen kann ist, das du deine Träume auch kontrollieren kannst. So was nennt man suizidales träumen. Das hat aber nichts mit Suizit zu tun. Auf You trube, gibt es da gute Anleitungen dazu. Die Angst hatte ich übriegents auch.

...zur Antwort

Das ist gar nicht so selten, das kleine Kinder nicht alles vertragen (Fruktose-Laktose) Mach dir erst mal nicht weiter Sorgen. Das war bei meinem Sohn auch so. Mit der Zeit ist es aber weg gegangen. Manche Ärzte nennen das es hat sich ausgewachsen. Erst mal abwaren. Das Kind ist ja erst 15Monate. Da sollte es eh noch nicht alles essen.Laktoseintolerans ist ist in dem Alter so wieso normal, da der Magen noch keine normale Milch vertragen kann. Auch mit Nüssen sollte man noch nicht anfangen. Das Kind ist einfach noch zu jung.

...zur Antwort

Du verstehst das falsch. Gott wurde schon vorher angebetet. Nur wurde es nicht aufgeschrieben.

...zur Antwort

Erst mal sollte sich die Katholische und die Evangelische Kirche wieder zusammen tun. (Ist zwar nicht im Sinn von Dr. Martin Luther)B aber egal. Wir reden ja von heute. Ich manchen Gemeinden wird immer noch daran festgehalten, das Menschen erst nach der Konfirmation/Komunion das Abendmal erhalten darf. Das ist schon mal die eine Sache. Auch sollte man die Räume, wenn es denn nicht gerade sehr alte Kirchen sind, moderner einrichten. Es sollte mehr auf die Jugend eingegangen werden. Soll nicht heißen, das man an einigen Ritualen fest halten soll, aber wenn alles nicht mehr so staubtrocken gemach wird wie jetzt, wird bestimmt auch mehr Jugend zu Gott finden. Es sollte alles eben im Gleichgewicht sein. Gottesdienste z.b. extra für Kinder oder Extra für Jugendliche. Natürlich darf man die alten nicht vergessen. Aber eben ein Gesundes Gleichgewicht. Auch sollte man mehr zusammen unternehmen. In manchen Gemeinden wird eben nach den Gottesdiensten nichts zusammen gemacht, was eben in anderen wieder anders ist. ("Gemeindekaffee u.s.w.")

...zur Antwort

Du bist jetzt 18. Da kann sie dir gar nicht mehr dein Geld vorenthalten. Es sei denn, sie ist deine gesetzliche Betreuerin und es ist mit dem Amt abgesprochen, das sie dein Geld verwaren kann. Aber selbst da hast du Anspruch auf einen bestimmten Prozentsatz deines Geldes.

...zur Antwort

Da er noch nicht Volljährig ist, muss sie zahlen. Das Muss ich ja auch. Will sie nicht zahlen kannst du auch über das Gericht gehen. Das heißt, du kannst es einklagen.

...zur Antwort

Oh Ja. Da gibt es bei mir auch ein paar Menschen. Z.b. mein Großvater, der auch leider schon Tod ist. Aber auch eine Frau, in die ich in meiner Kindheit echt verliebt war. Ich hab sie auch schon gesucht, aber nicht gefunden. Bestimmt ist sie verheiratet und hat den Namen ihres Mannes angenommen.

Oder kennst du zufällig eine "Susanne Utke"?

...zur Antwort

Nur mit einem "ja" zu antworten währe wohl zu einfach. Stelle dir mal vor, ein Mensch bringt einen anderen Menschen um. Das ist Sünde. Klar, war das jetzt ein krasses Beispiel, aber ich meine auch in der heutigen Zeit gibt es so viel "Sünde" auf der Straße, das man manchmal wirklich glaubt es sei nicht Sünde. Selbst wenn du einem anderen ein schlimmes Wort an den Kopf schmeißt ist es das.

...zur Antwort

So einfach kann man das nicht beantworten. Ich bin der Überzeugung, das du das Glück besitzt, Gott zu hören. Ich hab es bisher nur ein mal gehabt. Das war bei meinem Nahtoterlebnis.

...zur Antwort