Probleme mit Gitarre spielen!

Ich habe wieder mal eine Gitarrenphase und bin fleißig am lernen^^....Doch sobald ich i-was mal falsch mache, kommen mir immer Gedanken, wie z.B "ich habe kein Talent" und "warum lerne ich überhaupt noch was, wenns eh nich klappt"Ganz besonders bei AC/DC- Back in Black, wo nach den 3 Akkorden dieses eine schnelle geklimper kommt. Dort bleibe ich immer hängen. Mit dem Plektrum oder ich schlage einfach andere Seiten an, obwohl ich ganz genau weiß, dass ich diese nich anschlagen soll.Und auch wenn ich es kann. Ich werde immer nervös und angespannt, wenn ich an Stellen komme, an denen man vielleicht was falsch machen könnte. Das Problem: Ich habe das Gefühl, ich trainiere nicht meine Finger und sowas, sodnern eher mein Glück. Klingt jetzt komisch, aber ist i-wie so^^. Ich kann mir gut vorstellen, warum ich Fehler mache. Und zwar, weil ich während Liedern die ganze Zeit an vielleicht auftretende Fehler denke. Aber ich weiß nicht wie ich es abstellen kann^^. Ich habe rausgefunden, dass wenn ich einmal die linke Hand vom Gitarrenhals nehme und locker diese oder andere schwere Stellen anfange, dass ich dann besser klar komme.Und außerdem habe ich so ein Gefühl im Finger in der rechten Hand. Manchmal hab ich so ein Gefühl mit dem Plektrum, dass sich anfühlt, als ob die ganzen Schritte total einfach und ohne Probleme zu schaffen sind. Doch manchmal habe ich schon beim Anfang ein komische

Tricks, Gitarre, Gitarre spielen, Gefühle, Instrument
10 Antworten