Angst wegen Zyste am Eierstock?

Im September 2021 wurde bei mir eine Eierstockzyste entdeckt durch Zufall bei meiner neuen Frauenärztin. ( Zyste ist 3,5cm x 4cm groß )

War seit Jahren nicht mehr beim Frauenarzt , da mein voriger Frauenarzt gesagt hat das alles in Ordnung sei. Ich hatte nie Sex mit Männern, da ich auf Frauen stehe. Ich hatte bis jetzt nur 2 mal mit einer Frau mehr nicht.

Meine neue Frauenärztin hat mich im Vorjahr ins Krankenhaus geschickt, wegen Stildrehung und weil sie nichts übersehen will , deswegen musste ich ins Krankenhaus und wegen OP der Zyste und es wurde mir im Krankenhaus gesagt das meine Zyste nicht schlimm sei und außerdem hat im Krankenhaus die Ärztin hat gesagt sie ist zu klein zum operieren sie müsse nicht raus.

Meine Frauenärztin hat mir 2 Hormon Kapseln verschieben doch sie ist immer noch da. Es sind jetzt 8 Monate vergangen und ich hab sie immer noch.

Meine Frauenärztin hat mich im September 2021 zur Blutabnahme geschickt und den Tumormarker CA 125 kontrollieren lassen und Abstriche (alles unauffällig nur erhöhte Cholesterin Werte, ansonsten alles normal ) , im Jänner auch den CA 125 Wert kontrollieren lassen, jetzt April 2022 hat sie wieder Blut Kontrolle gemacht und wieder den CA 125 Wert mit abgenommen. (Zyste ist 3,5cm x 4 cm ) Die Ärztin sagt das sie gleichbleibend ist .

Meine Frage ist könnte die Zyste bösartig sein ? Ich hab solche Angst davor, weil die Ärztin im Krankenhaus gesagt hat sie sei zu klein zum operieren.

Ich hoffe das es nicht schlimm ist. Denn jetzt hat meine Frauenärztin mich wieder ins Krankenhaus geschickt , zum Primarius selbst. Er solle mich operieren hat meine Frauenärztin gesagt.

Könnte es Krebs sein ?

Der Name steht aus diesem Schein.

Diagnose und dieser CA 125 Wert :

Bitte um ehrliche Antworten.

Bin sehr verzweifelt 😪

Angst wegen Zyste am Eierstock?
eierstock, Gesundheit und Medizin, Zyste