Mir gehts sehr schlecht?

Hallo liebe user,

ich habe gerade eine richtige Downphase, es geht um alles irgendwie.

Die Ausbildung läuft super und will unbedingt im Betrieb nach der Ausbildung bleiben, aber wir wissen nicht wie der Chef entscheiden wird. Es wird sehr wahrscheinlich sein dass ich woanders gehen muss. Ich habe richtig Gas gegeben damit ich bleiben kann.

Ich werde meine Arbeitskollegen sehr vermissen, sie sind für mich wie meine 2. Familie. Wenn ich woanders hingehe, werde ich sie nicht mehr sehen. Sie sind alle zum Chef hochgegangen und haben gemeint dass ich bleiben soll weil wir im Team so gut funktionieren.

Ich habe bald Abschlussprüfung und lerne zurzeit nur, ich ging gestern mal um bisschen nen freien Kopf zu bekommen in ner Party. Meine letzte Frage ging darum, dass ich mit einer guten Freundin von mir feiern wollte aber ihre Freundin mit dabei war, die mich anscheinend überhaupt nicht mögen kann und die 2 waren zu 90% immer am reden. Ich konnte nicht mit ihnen reden oder bisschen Spaß haben. Sobald ich reden wollte, wirds unterbrochen und eine neue Thematik wird aufgebaut. Ich war also nur "dabei".

Abseits von der Ausbildung habe ich Probleme die richtige fürs Leben zu finden, ich bin da immer gescheitert. Mir geht's einfach nur richtig schlecht gerade.

Ich brauche jemanden an meiner Seite der mich aufmuntert :(

Liebe, Party, Psychologie, Liebe und Beziehung, Schule und Ausbildung
Bin sehr gebrochen (Ausbildung)?

Hallo liebe user,

ich mache zurzeit eine Ausbildung als Verkäufer. Habe im Mai meine Abschlussprüfung und bis jetzt habe ich eine sehr gute Ausbildung gemacht.

Ich verstehe mich mit den Arbeitskollegen sehr gut und habe 80 Minusstunden abgebaut und arbeite freiwillig 9-10 Stunden da wir zurzeit leider unterbesetzt sind. Mir bedeutet dieser Markt sehr viel und die Kollegen sind wie eine 2. Familie für mich, ich komme immer mit Freude zur Arbeit.

Ich habe vor einigen Tagen von meiner Kollegin erfahren, dass alle im Betriebsrat nur positives über mich berichtet haben und alle mich übernehmen möchten. Einer hat sogar darum gebeten, nur haben wir das Problem dass alles voll ist und es kaum Stellen gibt.

Die Kollegin hat daher weil sie nicht will das ich gehe, den Chef darum gebeten dass ich nach der Ausbildung runter zur Tankstelle gehe (gehört auch zum Markt), dass ich da erstmal arbeite bis es im Verkauf eine neue Stelle gibt.

Der Chef hat zugestimmt und meinte das wir dann in einigen Tagen ein Gespräch haben werden.

Die Kollegin kam auf mich zu und hat zu mir das alles gesagt, ich war danach überglücklich weil es auch mein Ziel war und ist das ich da bleibe.

Am nächsten Tag habe ich dann versucht mit dem Chef zu reden, nur hat er leider kaum Zeit, weil es auch zurzeit sehr stressig ist. Der Markt ist auch sehr groß (über 150 Mitarbeiter).

Habe den Chef angerufen und gefragt, ob er Zeit hätte. Er meinte nein weil wir zurzeit im Umbau sind. Die Kollegin war an dem Tag leider auch nicht da. Sie unterstützt mich da auch und ist in den Gesprächen immer mit dabei.

Ich habe daher einige Tage gewartet weil ich den Chef nicht unter Druck stellen wollte, ich habe vollstes Verständnis wenn er keine Zeit hat.

Gestern hatten wir endlich das Gespräch, die Kollegin war da auch mit dabei.

Nur leider kam das alles nicht wie erwartet... Er hat seine Meinung komplett geändert. Ich durfte da auch kaum was sagen, weil er als wir reingegangen sind, direkt alles gesagt hat.

Er meinte das alles voll ist und wir zurzeit keine Mitarbeiter suchen. Die Tankstelle "eigentlich" auch nicht. Ich soll mich jetzt in den 2 Wochen in der Tankstelle beweisen, ansonsten ist es rum und ich muss nach der Ausbildung was anderes suchen. Danach haben wir noch ein Gespräch und da wird alles entschieden.

Ich war nach dem Gespräch sehr geschockt und die Kollegin hat danach mit mir gesprochen, ihr kamen die Tränen weil sie selber nicht weiß wie sie damit umgehen soll.

Die möchten alle nicht das ich gehe aber am Ende des Tages hat der Chef das sagen.

Ich habe noch nie in einem Betrieb so tolle und freundliche Mitarbeiter gehabt, mir macht es so unendlich Spaß da zu arbeiten und ich hoffe das der Chef das auch mal gesehen hat, ich gebe mein absolutes bestes, jeden Arbeitstag.

Ich bin sehr gebrochen und ich meinte auch zu ihr am Ende das ich alle sehr vermissen werde und dieser Markt in meinem Herzen bleibt, falls ich woanders gehen muss.

Also es ist noch meine letzte Chance.

Wie seht ihr das?

Arbeit, Betrieb, Schule und Ausbildung, Ausbildung und Studium