Meine Schwester hatte einen schlimmen Albtraum...

Hallo Leute, hab grad erfahren das meine kleine Schwester (12) schlimme Albträume hatte und nicht schlafen konnte... Insgesamt hatte sie 2 Träume,(icherzähl hier mal kurz was sie mir erzählt hatte)

im ersten war sie auf einer öffentlichen Veranstaltung irgendwo draussen. Wie Jahrmarkt oder so. Da sah sie einen Typen (sie schätzt ihn 50) den sie vom Aussehen sehr symphatisch fand. Sie ging auf ihn zu und sah eine Spritze in seiner Hand und er grinste pervers/pädophil (ihre Worte) und sabberte aus dem Mund. Sie rannte weg und als sie merkte das er sie nicht verfolgte kehrte sie um. Sie wusste nicht wieso, lief zurück und grinste hinter einem Busch hervor. Der Mann packte sie, sie schrie um Hilfe alle bemerkten es aber niemand half ihr. Der Mann drückte die Spritze ihr in die Schulter, dann fühlte es sich an als würde sich ihr Körper lämen und dann... wachte sie auf.

Im zweiten Traum waren sie, ich und unsere Mutter auf einer Matratze als wir von unzähligen Spinnen angegriffen wurden. Unsere mutter aber nicht. Meine Schwester hat normalerweise keine Angst vor Spinnen. Irgendwann wachte sie wieder auf.

Der 2. ist jetzt eig. egal. Meine Schwester weint immer noch seid sie mir vorhin davon erzählt hatte. Ich weiss nicht was ich tun soll! Sie sagt mir, sie kann seitdem keinem (fremden) Mann mehr anschauen ohne an das zu denken... Ich hab ihr erklärt das die Träume manchmal Dinge verarbeiten die uns in unserem Unterbewusstsein beschäftigen oder sie manchmal keine Bedeutung oder so haben. Dennoch hat sie Angst vor dem Einschlafen... Kann ich ihr irgendwie helfen??? Bitte, es bedrüct mich sehr und mach mir ernsthafte Sorgen! Und nein soetwas ist noch nie passiert, also das sie von einem Typ misshandelt worden ist oder so.

SOrry wegen dem langen Text :/ Aber bin froh wenn ihr (ernsthafte) Antworten abgebt :) !

Angst, Träume, schlafen, Traum, Albtraum
Meine Eltern rauchen das ganze Haus voll und ich rieche auch nach Tigaretten :((

Hallo, Wir (familie) sind auf's Land gezogen. Einer der Gründe war, das sie draussen rauchen. Früher sind sie auf den Balkon gegangen oder habens in der Küche gemacht (türe zu) und anschliessend gelüftet. Jetzt denken sie nicht einmal daran rauszugehen zum rauchen, obwohl wir sogar draussen einen grossen Tisch mit Unterstand (etc.) haben. Seid einer Woche haben sie beschlossen das das Wohnzimmer ihre "raucherlounge" wird. Im Zimmer ist der Biemer (der TV, dvd, etc. gleichzeitig ist) und vieles anderes. Ich kann das Wohnzimmer nicht mehr betreten. Seid ich auf der Welt bin rauchen meine Eltern, hab mich an den Gestank gewöhnt doch seid ein paar Monaten muss ich es nur ein bischen riechen und sofort wird mir übel! Das ganze Wohnzimmer (und leider das ganze Haus) stinkt nach Zigaretten. Auch wenn ich morgens aufstehe und in die Küche will um mir Frühstück zuholen sitzt da mein Stiefvater und hat sich schon die 2 Zigarette angezündet. Ich wurde schon 2 mal von meinen Lehrern gefragt ob ich rauche weil ich so sehr nach rauch stinke. Meine Freunde machen mich auch oft genug darauf aufmerksam das ich nach Zigarreten stinke. Ich spreche meine Eltern immer wieder darauf an (2-3 täglich, weil sie mir ja eh nicht zuhören) und dann schreien sie rum -.- Sie dürfen rauchen und so... Es ist nicht nur das mich der Gestank nervt sondern ich mir auch Sorgen um meine Gesundheit und um die Gesundheit meiner kleinen Schwestern (11 und 9) mache.

Bitte helft mir, was kann ich tun?! :(

Gesundheit, Kinder, Wohnung, Rauchen, Zigaretten, Raucher