Antworten von Kristall08

  • Landschildkröte kratzt an Scheibe?
    Antwort · · 9

    Dein Terrarium hat 15 m²? Das ist nämlich die Mindestgröße, die ein Gehege für eine adulte Landschildkröte haben sollte.

    Darüberhinaus sollten sie nicht in einem Glasterrarium leben müssen. Das ist nicht artgerecht. Diese Tiere gehören ganzjährig nach draußen in ein ordentliches Freigehege.

  • Eine normale Ausbildung lohnt sich nicht oder?
    Expertenantwort · · 51

    Vergiss es. Und tschüss!

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von Ifferos19 ,

    Aha was ist dein Problem?

    Kommentar von maja0403 ,

    Da haben wir wohl jemand die Illusionen genommen.

    Kommentar von Alexderschwabe ,

    Ich glaube weniger. Die Argumente sind so voreingenommen, da hilft auch keine größere Diskussion. Ich weiß nicht einmal warum überhaupt die Frage gestellt wurde, wenn die Antworten so oder so als "falsch" gewertet werden. 

    Kommentar von christl10 ,

    Der User erstellt immer wieder neue Accounts und stell immer wieder die gleiche Fage um sich zu unterhalten. Ich denke nicht, daß er einen ersthaften Rat sucht. Sonst würde er nicht so vorgehen.

    Er will uns nur veräppeln!

  • Wie lange geht das Abitur?
    Expertenantwort · · 12

    Auch wenn ich mich jetzt wieder unbeliebt mache, sage ich, das Abitur dauert drei Jahre. Wenn man alles zusammen nimmt.

    Die Einführungsphase (1 Jahr) und die Qualifikationsphase (2 Jahre) und die Prüfungsphase.

    Denn nur die Prüfungen kann man nicht zählen, da man ohne die vorhergehenden Phasen gar nicht zugelassen wäre.

    Das ist auch der Grund, warum Realschüler die zehnte Klasse (Einführungsphase) noch mal machen müssen, wenn sie ans Gymnasium wechseln.

    Und jetzt streitet euch ruhig wieder. Ich bin den ganzen Tag nicht da. 3:)

  • Frage bzgl. Islam, Kopftuch und westlichen Journalistinnen und First Ladies+Präsidententöchtern?
    Antwort · · 39

    Deine Frage ist berechtigt.

    Nein, sie nehmen ihre Kopftücher nicht ab. Weil wir ja tolerant sind. Und die nicht.

    Letztes Jahr noch wurde Michele Obama der Handschlag vom saudischen König verweigert. Obama übte Kritik an der saudischen Politik.
    Der Frau vom Trump schüttelt er nicht nur die Hand, es mokiert sich auch niemand drüber, dass weder Melania noch Ivanka Kopftuch tragen.
    Einerseits finde ich es gut, dass sie das tun. Andererseits zeigt es doch, wie diese Saudis zu denken scheinen. Nur jemand, der gewissenlos seine eigene Großmutter für Geld verkaufen würde, wird von denen akzeptiert.

    Ich persönlich finde das widerlich.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Leminee ,

    Ich nehme an, Du bist kein Islamophobiker und Dich stört eine Frau mit Kopftuch nicht, und Deine Religion verbietet dir nicht, eine Frau mit Kopftuch anzugucken. Wenn es der Fall ist: Ein Grund, warum die ihre Kopftücher abnehmen sollten? 

    Kommentar von Leminee ,

    - ihre Kopftücher +das Kopftuch*

    Kommentar von Kristall08 ,

    Nein, ich habe keine Phobie vor dem Islam, das siehst du ganz richtig.
    Trotzdem stehe ich dem Kopftuch ..... zurückhaltend gegenüber.

    Das hat verschiedene Gründe. Zum einen bin ich schon oft von Kopftuchträgerinnen richtig böse angesehen worden, wenn ich normal gekleidet, aber ohne Kopftuch durch die Stadt ging. Das kann und werde ich nicht akzeptieren. Hier gilt eine freiheitlich demokratische Grundordnung und wer ein Problem damit hat, wie wir leben und welche Regeln hier gelten, sollte vielleicht mal darüber nachdenken, ob er im richtigen Land ist. Ich werde mich nie von einer andersdenkenden Minderheit unter Druck setzen lassen.

    Wenn wir akzeptieren, dass hier Menschen ihre andere Religion ausleben, dürfte es doch nicht so schwierig sein, dass umgekehrt auch zu tun.

     Das andere ist das Kopftuch selbst. Hier wurde es von Frauen bei der Arbeit getragen. Wenn man sich fein machte - und es sich leisten konnte - setzte man einen Hut auf. Für meine Ahninnen bedeutete das Kopftuch ein Zeichen ihres niederen Standes und ein Zeichen dafür, dass sie arbeiten mussten. Meine Großmutter war froh, als sie keins mehr tragen musste und auch ohne Hut zur Kirche gehen konnte, weil die aus der Mode kamen. Nie hätte sie akzeptiert, dass ich bei der Arbeit eins trage, gut, dass sie das nie gesehen hat!

    Aber so ein bisschen davon ist bei mir hängen geblieben. So ganz kann ich den Gedanken an ein Zeichen für Armut nicht ablegen. Hinzukommt, dass einigen Frauen das Kopftuch auch einfach nicht steht. Bei anderen hingegen fällt es gar nicht auf. Da möchte ich manchmal aus rein oberflächlichen Gesichtspunkten raten, keins zu tragen. ;)

  • Alle 4 Antworten
    Kommentar von gojenboom ,

    Natürlich sind die futsch. Du willst Experte sein??? Da lachen ja die Hühner. Oder du hast ganz einfach die Frage nicht verstanden.

    Kommentar von Kristall08 ,

    Es gibt absolut keinen Grund, beleidigend zu werden.

    Sobald Sie sich an einer Hochschule immatrikulieren, stoppt Ihre Wartezeit. Die bereits angesammelten Wartesemester verfallen jedoch nicht. 
    Q.: http://www.zeit.de/studium/chat/chat_studienplatzbewerbung

    Kommentar von MatthiasHerz ,

    Ich weiß von mehreren Personen, wo das aber so war. Das ist allerdings schon länger her und die näheren Umstände waren mir nicht bekannt.

    Vom 5. Juli welchen Jahres ist der Zeit-Artikel?

    Kommentar von Kristall08 ,

    Es gab die ZVS noch. ;)
    Es wäre mir allerdings neu, dass sich die Wartezeitregelung geändert hätte.

    Kommentar von sieratsch ,

    Okay, vielleicht erklär ich meine Frage mal mit meinen Daten. Dachte mir schon, dass die Thematik verwirrt.
    Letztes Jahr, als ich mich ein- und wieder ausgeschrieben habe, hatte ich fünf Wartesemester. Wenn ich mich nun dieses Jahr woanders einschreibe, zählen dann immer noch die fünf Wartesemester oder wurde von vorne angefangen?

    Kommentar von Kristall08 ,

    Du hast immer noch fünf Wartesemester. Ich habe noch nie gehört, dass die nicht mehr zählen sollen. 

    Kommentar von sieratsch ,

    Ich bin fest von ausgegangen, dass die nach der Immatrikulation von vorne anfangen. Darum zielte meine Frage eher darauf ab, ob die Rücknahme der Immatrikulation vor Semesterbeginn zu einer Erhaltung der Wartesemester führt.

    Kommentar von Kristall08 ,

    Die Definition von Wartezeit ist die Zeit, in der man nicht an einer deutschen Hochschule eingeschrieben war. Ob du zwischendurch studiert hast oder nicht, ist nicht von Belang. Diese Zeit zählt aber dann nicht mit.

    Wenn du deine Einschreibung sofort zurückgezogen hast und nicht mal ein ganzes Semester wirklich studiert hast, wird auch die Zeit als Wartezeit angerechnet werden.

    Kommentar von gojenboom ,

    Rücknahme der Immatrikulation vor Semesterbeginn

    Die Immatrikulation ist ein nicht mehr wegzunehmender FAKT. Es ist absolut unerheblich, ob du den Studiengang nie besucht hast oder im Hörsaal gepennt hast. Das interessiert niemanden. Du hattest einen offiziellen Studienplatz und damit sind deine Wartesemester futsch. Wenn du jetzt exmatrikuliert bist, kannst du wieder von vorne anfangen, für diesen Studiengang Wartesemester anzusammeln. Diese Immatrikulation hast du bei jeder Uni anzugeben. 

    Kommentar von sieratsch ,

    Das heißt also, ich muss diese Immatrikulation bei einer neuen Bewerbung gar nicht angeben, weil sie de facto nicht existiert hat?

    Kommentar von Kristall08 ,

    So sieht`s wohl aus. ;)

    Kommentar von sieratsch ,

    Danke! :)

    Kommentar von gojenboom ,

    sieratsch: Du solltest dich auf solch eine Aussage nicht verlassen. Der Kollege ist offensichtlich nicht mehr auf dem neuesten Stand. Wenn du dich an einer Hochschule eingeschrieben hast, ist es unerheblich, ob du danach wieder aus persönlichen Gründen exmatrikulierst. Du hattest mit der Einschreibung die Chance auf den Studienplatz. Wenn du diese Chance wegwirfst, ist es dein ganz persönliches Problem. 

    Mit Beginn der Immatrikulation sind auch deine Wartesemester abgelaufen, denn du HAST JA JETZT einen Studienplatz. Demnach sind für diesen Studiengang die Wartesemester definitiv verfallen. Solltest du den Studienplatz nicht mehr wollen, ist das dein ganz persönliches Pech. Wo kämen die Unis denn hin, wenn sowas jeder machen würde. Dann hätten die ganz normalen Studenten mit Wartesemester niemals eine Chance auf einen Platz, wenn dann immer jemand ankäme, der seinen Studienplatz in die Tonne klopft und trotzdem seine Wartesemester behält. Das sagt alleine schon die Logik. 

    Wenn du das nicht glaubst, frage bitte bei der Uni nach. Die werden dir das bestätigen. Du hast mit dem Aufgeben des Studienplatzes deine Ansprüche verwirkt. Man überlegt sich sowas vorher, ob man sich einschreibt oder nicht. Sowas just for fun zu machen, läuft nicht. 

    Kommentar von Kristall08 ,

    Das nenn ich Beratungsresistenz....

    Okay. Zäumen wir das Pferd mal von der anderen Seite her auf:

    Wenn Regelungen geändert werden, findet man dazu normalerweise irgendeinen Hinweis auf den einschlägigen Seiten. Ich konnte nichts dazu finden, habe auch noch nie etwas davon gehört.

    Poste doch bitte einen Link dazu, um deine Aussage zu untermauern.

    P.S. Ich bin kein Kollege. Zudem darf ich dich bitten, deine abwertenden Bezeichnungen zu unterlassen. Es gibt wenig Grund für einen Newbie, sich derart aufzuspielen.

  • Hab ich überhaupt eine Chance zu Studieren ?
    Expertenantwort · · 11

    Was soll eine "einjährige FAchhochschule" sein?

    Statt dir ständig unnütze Gedanken zu machen, tätest du gut daran, an deiner Sprachanwendung zu arbeiten. Die ist deutlich verbesserungsfähig.

    Du hast genau dasselbe schon mal gefragt. Was soll sich an den damaligen Antworten geändert haben?

  • (Lehramts)studium in Kiel?
    Expertenantwort · · 12

    WAS für ein Lehramt denn? Grundsätzlich gibt es einige Fächer auch auf Lehramt.

    Die CAU ist eine Campus-Uni. Wenn man auch noch dort wohnt, kann es bedeuten, dass man die Uni so gut wie nie verlässt. ;)

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Amelie039 ,

    Theologie, Englisch, Philosophie... ? :)

  • Einladung vom Jobcenter, was soll ich denen sagen?
    Expertenantwort · · 17

    Nun stehe ich unter ziemlichem Zeitdruck, weil das Jobcenter mich nicht einfach in Ruhe lassen will.

    Und du denkst wirklich, das läge daran, dass du "als Tochter einer alleinerziehenden Migrantin" in Deutschland bist? Glaubst du wirklich, "biodeutsche" Leute werden weniger genervt?

    Du lebst nicht von staatlichem Geld, sondern vom Geld der Allgemeinheit. Alle Arbeitnehmer tragen mit ihren Steuern auch deinen Lebensunterhalt. Da können wir schon erwarten, dass du dich bemühst, zügig mit deiner Berufsausbildung zu beginnen.

    Meine Güte, es kann doch nicht so schwer sein, der guten Frau vom Amt einen Studiengang oder wenigstens eine Richtung zu nennen, in die du gehen möchtest. Wie viel Zeit willst du denn dafür verwenden, deine Zukunft zu planen? Das kann man nun wirklich neben der Schule machen.

    Letzten Endes musst du ja nur einen schlüssigen Plan präsentieren. Was du du dann tatsächlich machst und wofür du dich an den Unis bewirbst, ist doch eine ganz andere Sache.

  • Richtige Lampen für Gr. Landschildkröte?
    Antwort · · 14

    Das Antwort von Geochelone kann ich mich nur anschließen. Man kann eine Griechische Landschildkröte nicht artgerecht in einem Terrarium halten.

    Vermutlich zeigt das Tier schon die ersten Verwachsungen des Panzers. Im Laufe der Zeit würde es weitere Gesundheitsschäden davon tragen. Es macht übrigens überhaupt keinen Sinn, das Tier bei schönem Wetter rauszutragen. Denn das stresst sie nur zusätzlich.

  • Kein Abitur - Psychologie studieren?
    Expertenantwort · · 8

    Formulieren wir es mal so:

    Formal sind die Abschlüsse gleichgestellt. Dennoch finden Unis immer einen Weg, nur die Leute zuzulassen, die sie zulassen wollen. Es ist eher schwierig, als völlig Fachfremder einen Studienplatz zu bekommen.