Durch die Französische Revolution kam es zu viele Bürgerkriegen in anderen Ländern, da viele sich auf die Franz.Revolution beriefen,als Auslöser/Grund für einen Krieg. 

Zum Beispiel im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg wurde oft die französische Revolution als Vorbild genommen. Natürlich war der Hauptauslöser die politische Abhängigkeit, da in London keine Amerikanischen Stimme vertreten war, doch man liest oft in Berichten darüber, dass man den Krieg mit Zitaten aus der französischen Revolution rechtfertigen zu können. Anderes Beispiel wäre der Kolonialkrieg in Algerien gegen Frankreich.

Ob man aber einen Unabhängigkeitskrieg als Negativ sehen kann, ist deine Sache.

...zur Antwort

Weil Thomas Müller Thomas Müller ist. Gründe, wieso er nicht so beliebt ist (Quelle: Freunde, Arbeit, Kommentare auf Sozialen Netzwerken etc.) :

- Seine Stutzen. Jeder trägt normale Stutzen, nur er trägt Stutzen, welche wie hoch gezogene Socken aussehen

- technisch ist Müller schlecht für Bayern verhältnisse  (1 gegen 1) 

- oft ist Müller unbekannt im Spiel, doch dann macht sein Mitspieler 90% und Müller macht ein tor und wird der Held 

- weil Müller bei Vereinen wie Darmstadt, FCA, FCI, H96 nichts bringen würde, weil er die tollen flügelspieler (robben Ribery coman Costa usw) nicht hätte, sondern viel selber arbeiten müsste 

- weil er oft einfach nur richtig steht, ohne wirklich viel für die Mannschaft oder den Sieg getan hat z.B. Er verliert fast jeden Zweikampf aber genau bei einer Ecke rutscht sein Gegenspieler aus und genau dort steht Müller. 

Aus diesen Gründen, waren ZB sehr viele Menschen 2012 glücklich, dass Chelsea die CL gewonnen habt, weil sie sich gefreut haben, dass Bayern verliert, nachdem sich Müller so gefreut hat nach seinem Tor (Sein Tor war ein Kopfball, den er auf den Boden köpfte und der dann doch rein gegangen ist - siehst du, wieder so ein komisches tor)

Ich persönlich muss sagen, er ist aber sehr sicher im Passspiel und seine Elfer quote ist super. Mir persönlich hat er nichts getan, weswegen mir persönlich es egal wäre, wenn jemand ein Müller Trikot anzieht oder nicht. Ich find ihn lustig, weil er manchmal einfach ehrlich antwortet und nicht so dumm rumtut wie manche fussballer die nach einem 10:0 Hinspiel noch so rum tun im Interview, als müssten sie im rückspiel wieder 100% geben weil es ist alles möglich, dann aber trotzdem mit ner b efl im rückspiel antreten.  

...zur Antwort

Ängstliche Ratten zähmen?

Hey Leute :)

Ich habe jetzt seit drei Wochen drei inzwischen 12-13 Wochen alte Ratten-Jungs. Sie kommen zwar nicht aus dem Zoohandel, allerdings machte die Züchterin bei der Übergabe der Tiere einen etwas "assozialen" Eindruck. Ich durfte die Wohnung nicht betreten und selbst auf Nachfrage hat sie sich geweigert, mir die Elterntiere zu zeigen. Aus Mitleid und weil meine Mama mich für den Kauf extra vier Stunden in der Gegend rumkutschiert hat hab ich die drei dann trozdem genommen.

Am Anfang waren sie auch recht neugierig und haben schon am ersten Tag Futter aus der Hand angenommen ohne sich allzusehr zu erschrecken. Ich hab es als festes Ritual eingefürht, dass ich sie sofort nach dem Aufstehen mit Frischfutter füttere(natürlich beschäftige ich mich am Nachmittag auch ausgiebig mit ihnen). Das hat eine Zeit lang recht gut geklappt, aber in den letzten Tagen sind sie jetzt auf einmal immer ziemlich verschreckt, obwohl nichts vorgefallen ist. Sie fressen zwar nach längerem zögern noch Frischfutter oder Babybrei aus der Hand, aber sind extrem nervös.

Ich hab jetzt schon sämtlichste "Tricks" ausprobiert, die es im Internet zu finden gibt, nur zwanghaft aus dem Käfig genommen habe ich sie noch nicht, da ich nicht riskieren wollte sie noch mehr zu verschrecken. Sie bekommen getragene Shirts, ich rede viel mit ihnen und füttere Babybrei und Frischfutter aus der Hand. Auch in den Ärmel sind sie mir manchmal gekrochen.

Ich hatte vor den dreien schon zwei Weibchen, die troz viel Zuwendung nie handzam geworden sind :(

Wie lang dauert es denn im Durchschnitt bis Ratten handzam werden, sodass man sie auch mal aus dem Käfig nehmen kann? Habt ihr irgendwelche "Geheimtricks" für besonders ängstliche Ratten? Es wäre echt schade, wenn ich schon wieder eine nicht handzahme Gruppe hätte : /

...zur Frage

Mach weiter so ! 

Ich hatte mal eine Maus, er hieß Steven. Ging immer sehr liebevoll mit meinen Mäusen um, doch Steven war etwas besonderes. Er war nie ängstlich und wenn ich seinen Namen rief, kletterte er auf meinen Finger. Ab und zu schlief er auf meinem Nacken. Alle anderen Mäuse, rannten immer weg, sobald ich richtung Käfig ging. Ich denke mal, wenn eine Maus mir sehr viel Vertrauen schenkte, dann denke ich, dass Ratten nicht anders sind .

...zur Antwort

Hallo, 

manche Leute leugnen es auch nicht, sondern finden die Zahl der Toten durch den Holocaust für übertrieben. 

Ab Ende 1942 wurde Deutschland bombardiert, darunter auch Bahnverbindungen, sodass auch viele Lebensmittellieferungen nicht ankamen, dadurch verhungerten ebenfalls leider sehr viele Inhaftierte. Dazu, viele Reichsbürger mussten ebenfalls hungern und im Krieg ist es eben so, dass man erst die Soldaten, dann das Volk und als letztes die Kriegsgefangenen, Häftlinge oder Bürger eines eroberten Landes versorgt. 1941, stahlen viele Soldaten der Wehrmacht, Kühe und Getreide in der Ukraine, um die Armee zu versorgen, dass sorgte für Hunger. Im Gegenzug, wenn Stalin merkte, dass ein Gebiet verloren scheint, hat er Felder versalzt und ernten verbrannt, sodass die anrückenden Deutschen nichts zu essen hatten. Eigentlich ist es egal, ob 6 Millionen Juden getötet worden sind oder nur ein einziger. Es ist traurig, wenn Menschen getötet werden, wegen Herkunft, Aussehen oder sonstigen Gründen. In Afrika nehmen viele beispielsweise keine Kondome von "uns" (Schutz gegen Aids), weil sie denken, wir wollen ihre Rasse ausrotten :( traurig aber wahr.. 

Ich verstehe nicht, wieso Menschen böse und gefährlich sind. Es gibt Betrüger, Einbrecher, Diebe, Vergewaltiger, Mörder, ja sogar Serienmörder, Terroristen etc. 

Irgendetwas ist schief gelaufen. Die Einzigen Tiere auf dieser Welt sind Wir Menschen. Wir sollten die Welt lieben, Tiere respektieren und achten, Bäume Schätzen und friedlich zu einander sein, dann wird es sowas schlimmes auch nie wieder geben !

...zur Antwort

Hat mehrere Gründe. Verliert der FCB heißt es, sie spielten mit angezogener Handbremse oder wie damals, Bayern verliert und dir Fans sagen "schade das tymosshuk verletzt war, er wäre eine tolle Alternative gewesen" obwohl dieser opa kaum gespielt hat. Chelsea gewinnt gg bayern, bayern heult rum und Sagt sch*** fussball von chelsea. Bayern kauft die BL schlecht (Gomez stuttgart, Klose Bremen, lewandowski bvb) etc. Damals wolten die bayern ebenfalls Vidal und Hummels aber Leverkusen wollte ihn unbedingt nicht einem Ligakonkurrenten geben. Hummels wurde verekelt aus München. Wenn ein Verein gut mitspielt, entwickelt münchen einen hass :) dortmund gut bayern hasst bvb. Damals Wolfsburg gut, bayern hasst Wolfsburg ^^ peinlich dieser Verein 

...zur Antwort

Weil es deutlich zu viele Menschen gibt ! Menschen brauchen Unmengen von Platz deswegen werden oft Slums gebaut nahe Flussufern, seen oder für ein Dorf wird ein 1000 Jahre alter Wald komplett gerodet. Die Flüsse Werden überfischt, verseucht durch Kot und die ganzen Waschmittel vergiften den see und der Wald ist verschwunden und wird nie wieder auftauchen, da der sauere Regen den Boden unfruchtbar macht. Dazu kommt noch, dass Menschen denken, sie seien was besseres als alles andere (Gott hat ja angeblich uns als beste erschaffen). Ganz ehrlich Leute schaut mal Nachrichten an. Ein Perverser vergewaltigt mehrmals kleine Kinder. Was passiert ? Knast oder Psychiatrie. Darf aber ab und zu raus "Freigang". Was passiert ? Erneute Vergewaltigung. Was macht der Staat ? "Psychiatrie erneut". Beißt ein Hund mal ein kleines Kind, weil des kleine Kind Sand in sein Auge dauernd wirf oder steine oder sonst was auf dem Spielplatz wird der Hund Sofort getötet bzw eingeschläfert. Wer braucht uns Menschen eigentlich ? Tiere essen uns nicht einmal. Wir Menschen rotten alles aus sogar Hirsche und was weis ich in Afrika oder Asien und wenn dann mal ein verzweifelter alter kranker Löwe oder tiger jemanden angreift, wird er sofort getötet und die Menschen behaupten "Raubtiere sind Menschenfresser" und töten gleich noch 10 Stück. Ich habe mal ein Video gesehen, in dem ins ein Hund glücklich zu seinem Herrchen gegangen und wedelte mit seinem Schwanz. Der Mann hat dann feuerzeugbenzin auf den Hund gespritzt der hatte Angst und wollte weg dann hat der Mann den Hund aber wieder hergezogen und weiter gemacht, sogar geschimpft und geflucht auf russisch als der Hund weg wollte und dann hat er ihn angezunden. Krank oder ? Kein Säugetier der Welt kann so krank sein. Mittlerweile trauere ich mehr um jedes verlorene Säugetier als um Menschen. Wenn ich was von Autounfällen höre und ein Hund ist dabei im Auto gewesen bin ich trauriger als wenn nur ein Mensch drin saß. Der Mensch hat böses Blut in sich und das hat nichts mit Adam und Eva zu tun. Würde von heute auf morgen 5 Milliarden Menschen sterben, würde der Koran, die Bibel oder sonst was sagen "Gott stellt uns auf eine Probe" mama mia. Bevor man über andere Leute redet oder sich beschwert sollte man sich selbst erst mal ändern. Entweder du rettest einen Baum oder ein Stück Natur oder du spendest geld an arme Menschen, die schon 6 Kinder haben (obwohl sie wussten haben keinen Cent) und wenn sie dann halt 100€ Im Monat Hilfe bekommen, machen dann halt noch 1-2 Kinder. "Wenn wir sterben kommen wir ins Paradies" welches denn egal wohin der Mensch geht, er macht alles kaputt.

...zur Antwort

Ich vermute, dass es auf jedenfalls irgendwo noch einige liegen, doch nur sehr wenige und womöglich auch schon tief unter der Erde. Was ich eher vermute ist, dass mehrere Minen sich in Osteuropa befinden, welche aus dem 2 Weltkrieg stammen. Damals gab es dort sehr viele "Forschungszentren" die sehr gut bewacht waren mit SS Wachen sowie mit Hundestaffeln als auch Minen. Ebenso die Wolfschance wurde groß Räuming vermint. Ebenfalls haben sehr viele Rotarmisten viele Wälder vermint um den Vorstoß der Wehrmacht 41/42 zu stoppen aber auch auf Gegenseite der Wehrmacht 43/44. Im Balkan werden immer noch viele Kriegsleichen aus dem 2 Weltkrieg und dem Kosovo Konflikt gefunden sowie Minen aus beiden Konflikten.

...zur Antwort
Tiger

Ganz klar würde der Tiger gewinnen ! Ein weiblicher sibirischer Tiger ist weit aus größer als ein Männlicher Afrikanischer Löwe. Damals in römischen Arenen, kämpften bereits kaspische und bengalische tiger gegen Berber Löwen (berberlöwen nordafrikanische Löwenart aus Marokko, Algerien heute aber ausgestorben) und laut quellen hat immer der tiger gewonnen außer er war bereits durch die Übersee sehr geschwächt oder bereits stark verwundet vor den Kampf. Vielleicht hätte ein überdurchschnittlicher Löwe in seiner Größe eine Chance gegen eine bali oder Sumatra Tiger, da diese ein wenig kleiner sind. Denke aber eher nicht, denn ein tiger tötet auch einen Leoparden oder Panther ohne größere Probleme

...zur Antwort

Ich war mal in London und habe nen lehrer getroffen hahaha wie klein die welt doch ist und mein bruder hat seinen chemie lehrer mal in Mallorca getroffen ... Falls du kontaktfreudig bist, geh auf ihn zu und begrüße ihn. (Glaub' mir, seine Privatsphäre ist ihm wichtiger als dir deine)

...zur Antwort

Beispielsweise im Lech, Wertach oder der Donau. Bei starkem Regen beispielsweise steigt der Wasserpegel an. Die meisten "Strände" (von Menschen aufgefüllte Strände meist aus Sand oder Steinen) haben mehr oder weniger an manchen stellen kleinere graben. Falls das Wasser wieder zurück geht, sprich der pegel sinkt, bleiben diese grossen wasserpfützen übrig, die meist stark bewachsen sind, da normalerweise dort kein wasser fließt. Dort findest du 100 pro welche. Falls du mal welche hast, sofort feuerzeug anmachen und leicht anbrennen

...zur Antwort

Um einen Marktwert zu ermitteln, schaut man meist auf Alter, Verein, Nationalität und Erfolg. Zu 1. Wenn ein Spieler 35 ist aber trotzdem 20 Tore in einer Saison schiesst, ist dessen Marktwert deutlich unter einem Spieler, der zb nur 20 ist, aber 15 Tore erzielt hat. Zu 2. Vereine spielen oftmals eine grosse Rolle! Ein Spieler, der zB beim SC Freiburg unter Vertrag spielt, aber sehr sehr sehr talentiert ist und immer spielt, wird wahrscheinlich nie soviel wert sein, wie ein Spieler, der ebenfalls ständig Spielt, gleich alt ist und bei beispielsweise Real Madrid oser Barcelona spielt. Zu 3. Nationalitäten ist zwar nicht sehr entscheidend, doch fließt dies in den Marktwert hinein. Ein junger Nationalspieler aus Spanien ist meiner Meinung nach gefragter, als ein junger Spieler aus Liberia. Länderspiele und internationale Erfolge zählen oft in Martbewertungen mit ein (siehe Juan Mata's Marktwertänderungen nach EM Sieg und CL Sieg) Zu 4. Wie schon in 3 angesprochen, zählen Erfolge. Umso kleiner ein Verein ist, umso niedriger sind meist die Marktwerte, doch schafft zum Beispiel ein Verhältnismäßig schwaches Team den Nichtabstieg und einen Quali Platz zb für die Europa League, steigen die Marktwertpreise imenz (siehe Freiburg 2012/2013 und FCA 2013/2014)

...zur Antwort

Um einen Marktwert zu ermitteln, schaut man meist auf Alter, Verein, Nationalität und Erfolg. Zu 1. Wenn ein Spieler 35 ist aber trotzdem 20 Tore in einer Saison schiesst, ist dessen Marktwert deutlich unter einem Spieler, der zb nur 20 ist, aber 15 Tore erzielt hat. Zu 2. Vereine spielen oftmals eine grosse Rolle! Ein Spieler, der zB beim SC Freiburg unter Vertrag spielt, aber sehr sehr sehr talentiert ist und immer spielt, wird wahrscheinlich nie soviel wert sein, wie ein Spieler, der ebenfalls ständig Spielt, gleich alt ist und bei beispielsweise Real Madrid oser Barcelona spielt. Zu 3. Nationalitäten ist zwar nicht sehr entscheidend, doch fließt dies in den Marktwert hinein. Ein junger Nationalspieler aus Spanien ist meiner Meinung nach gefragter, als ein junger Spieler aus Liberia. Länderspiele und internationale Erfolge zählen oft in Martbewertungen mit ein (siehe Juan Mata's Marktwertänderungen nach EM Sieg und CL Sieg) Zu 4. Wie schon in 3 angesprochen, zählen Erfolge. Umso kleiner ein Verein ist, umso niedriger sind meist die Marktwerte, doch schafft zum Beispiel ein Verhältnismäßig schwaches Team den Nichtabstieg und einen Quali Platz zb für die Europa League, steigen die Marktwertpreise imenz (siehe Freiburg 2012/2013 und FCA 2013/2014)

...zur Antwort

Um einen Marktwert zu ermitteln, schaut man meist auf Alter, Verein, Nationalität und Erfolg. Zu 1. Wenn ein Spieler 35 ist aber trotzdem 20 Tore in einer Saison schiesst, ist dessen Marktwert deutlich unter einem Spieler, der zb nur 20 ist, aber 15 Tore erzielt hat. Zu 2. Vereine spielen oftmals eine grosse Rolle! Ein Spieler, der zB beim SC Freiburg unter Vertrag spielt, aber sehr sehr sehr talentiert ist und immer spielt, wird wahrscheinlich nie soviel wert sein, wie ein Spieler, der ebenfalls ständig Spielt, gleich alt ist und bei beispielsweise Real Madrid oser Barcelona spielt. Zu 3. Nationalitäten ist zwar nicht sehr entscheidend, doch fließt dies in den Marktwert hinein. Ein junger Nationalspieler aus Spanien ist meiner Meinung nach gefragter, als ein junger Spieler aus Liberia. Länderspiele und internationale Erfolge zählen oft in Martbewertungen mit ein (siehe Juan Mata's Marktwertänderungen nach EM Sieg und CL Sieg) Zu 4. Wie schon in 3 angesprochen, zählen Erfolge. Umso kleiner ein Verein ist, umso niedriger sind meist die Marktwerte, doch schafft zum Beispiel ein Verhältnismäßig schwaches Team den Nichtabstieg und einen Quali Platz zb für die Europa League, steigen die Marktwertpreise imenz (siehe Freiburg 2012/2013 und FCA 2013/2014)

...zur Antwort

Um einen Marktwert zu ermitteln, schaut man meist auf Alter, Verein, Nationalität und Erfolg. Zu 1. Wenn ein Spieler 35 ist aber trotzdem 20 Tore in einer Saison schiesst, ist dessen Marktwert deutlich unter einem Spieler, der zb nur 20 ist, aber 15 Tore erzielt hat. Zu 2. Vereine spielen oftmals eine grosse Rolle! Ein Spieler, der zB beim SC Freiburg unter Vertrag spielt, aber sehr sehr sehr talentiert ist und immer spielt, wird wahrscheinlich nie soviel wert sein, wie ein Spieler, der ebenfalls ständig Spielt, gleich alt ist und bei beispielsweise Real Madrid oser Barcelona spielt. Zu 3. Nationalitäten ist zwar nicht sehr entscheidend, doch fließt dies in den Marktwert hinein. Ein junger Nationalspieler aus Spanien ist meiner Meinung nach gefragter, als ein junger Spieler aus Liberia. Länderspiele und internationale Erfolge zählen oft in Martbewertungen mit ein (siehe Juan Mata's Marktwertänderungen nach EM Sieg und CL Sieg) Zu 4. Wie schon in 3 angesprochen, zählen Erfolge. Umso kleiner ein Verein ist, umso niedriger sind meist die Marktwerte, doch schafft zum Beispiel ein Verhältnismäßig schwaches Team den Nichtabstieg und einen Quali Platz zb für die Europa League, steigen die Marktwertpreise imenz (siehe Freiburg 2012/2013 und FCA 2013/2014)

...zur Antwort

Ein Wirtschaftswunder wird immer dort eintreffen, wenn es in einem Land bergauf geht, nach dem es am Ende war .. Deutschland total verbombt und Wirtschaft gleich 0 und Schulden. Dann in 50iger Aufbau, Stahlproduktion, "Made in Germany" entstand, Autos wie VW Käfer sehr gefragt etc.

...zur Antwort

Am besten Leitungswasser und tablette auflösen Lassen. Danach trinken und fertig

...zur Antwort

Der Holocaust ist ein schwieriges und sensibles Thema. Wie jeder weiß, wurden bereits früh nach der Machtergreifung KZ's gebaut wie zb das in Dachau. Leute mit verschiedener Politischer Sicht wurden dort inhaftiert oder Verbrecher. Einige kamen wieder frei andere mussten ihre Strafe länger absitzen. Nach der Eroberung Polens und dem Beginn des 2 Weltkriegs begann der Bau mehrerer Lager (Sobibor, Treblinka, Auschwitz, Buchenwald, Lagerlechfeld etc.) Die Wehrmacht benötigte Unmenge von Reserven wie Schuhe, Kleidung, Munition etc. Dies erledigten Juden, Sinti und Roma, Kriegsgefangene oder Politische Gegner (sogar einige Bischöfe waren in KZ's). Es kam oft zu viele Massakern und man kann nicht abstreiten, dass Lagersoldaten und Leiter nicht einschätzen konnten, dass Menschen sterben. Ab 1943, als Deutschland stark bombadiert wurde ebenso wie die Schienennetze, wurde der Transport für alles mögliche schwer, so auch Nahrung für das KZ, sodass viele hungerten. Ob es ohne die Bombadierung anderst wäre, kann niemand sagen, nur die Statistik spricht dafür. Ebenso gegen 1944 und 1945 als "der Russe" immer näher kam, versuchten viele SS Männer entweder soviele potentielle Zeugen vor Gericht (Juden im KZ) zu töten, oder sie begaben sich auf die Flucht (siehe Adolf Eichmann)

...zur Antwort

Wenn die Löcher schon mindestens 1-2 vllt auch 3 Jahre "alt" sind, reicht es völlig, einmal täglich nen Ohrring rein zu stecken, bisschen rumdrehen und fertig

...zur Antwort