Ja das denke ich

Vor ein paar Jahren hatte ich selbst einen Fall in der Familie, wo man beim Auflösen des Erbes der Eltern, noch eine alte P 08 gefunden hat, die wohl noch aus Großvaters Zeiten in der Wehrmacht stammte.

Ich bin ziemlich sicher, dass da noch so einiges auf deutschen Dachböden und in Kellern schlummert und irgendwann Menschen sehr überrascht, wenn sie es finden.

...zur Antwort

Tja, das habe ich auch schon gemacht, denn als Ministrant war ich auch bei den Sternsingern aktiv und hab zum Dreikönigstag, mit Schminke im Gesicht, den schwarzen König gegeben. Niemand hat sich damals etwas dabei gedacht. Schon gar nix böses.

Von daher, sollte man sicherlich nicht für Dinge aus der Vergangenheit bestraft werden, nur weil man die heute, Jahrzehnte später, anders bewertet, als damals.

...zur Antwort

Guten Morgen und grüß Gott!

Also erstmal möchte ich meiner Verwunderung Ausdruck verleihen, dass dieser Mann überhaupt noch lebt. Und damit war es das auch schon, mit meinem Beitrag zur heutigen Gugumo. Musik hat jetzt nicht unbedingt eine große Bedeutung in meinem Leben. Mit Ozzy Osbourne kann ich musikalisch gar nichts anfangen.

Bleibt mir nur noch, euch ein schönes zweites Adventswochenende zu wünschen und euch ein paar liebe Grüße dazulassen. Was ich hiermit tue. ;)

...zur Antwort

Der Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus wird von Roncalli betrieben. Ich hab mal für dich gegoogelt:

Bewerbung
Standbewerbung für Aussteller Sie sind Kunsthandwerker und haben besondere Produkte, die mit Handwerk und Tradition zu tun haben? Sie möchten außergewöhnliche Sortimente, kunsthandwerkliche Erzeugnisse oder Produkte mit vor Ort-Produktion auf Roncallis Historischem Weihnachtsmarkt anbieten?
Dann freuen wir uns über eine interessante und aussagekräftige Bewerbung von Ihnen. Bewerbungsfristen gibt es bei uns nicht, alle Bewerbungsunterlagen werden archiviert und wir setzen uns bei Interesse mit Ihnen in Verbindung.
Bitte bewerben Sie sich per Mail an maerkte@roncalli.de:
Folgende Informationen sollte Ihre Bewerbung enthalten:Beschreibung Ihres Angebotes – Produktauswahl (Herkunft, Fair-Trade)
aussagekräftige Bilder
Nachhaltigkeit (Herstellungsprozesse, Verpackung, Regionalität, Klima & Umweltschutz)
Optik der Warenpräsentation (Standdekoration, Hüttenmaße: Standardhütte 4,40 x 2,35 m sowie Bekleidung des Personals)
Kann das Handwerk vor Ort präsentiert werden?

http://www.hamburger-weihnachtsmarkt.com/kontakt/#bewerbungen

...zur Antwort

Ich finde, dass solch eine Frage nur jemand stellen kann, der niemals aktiv Fußball gespielt hat und nie unter dem Druck stand, wenn es für seine Mannschaft um etwas geht, die Verantwortung zu übernehmen und einen Elfmeter zu schießen. Da wird das Tor für den Schützen nämlich manchmal ziemlich klein und der Torhüter verdammt groß.

...zur Antwort

Nie gehört von denen. Was aber gar nichts heißen muss. Die Reputation eines Koches, liegt sowieso immer auf dem Teller. ;)

...zur Antwort

Wird Sohn vom zukünftigenTrainer gemobbt?

Mein Sohn hat im Alter von 4 Jahren das Schwimmen angefangen. Als er alles erreicht hat, hatte er keine Lust mehr und wollte wie sein bester Kumpel Leichtathletik machen. Als sein bester Kumpel auf Wunsch seiner Mutter den Kontakt abgebrochen hat, damit ihr Sohn neue Freunde kennenlernen kann, ist mein Sohn erst noch weitere 2 Jahre zum Leichtathletik gegangen. Anfang diesen Jahres meinte er, er möchte Fußball spielen. Gesagt getan. Im gleichen Verein wurde auch Fußball angeboten. Nur leider wurde dauernd das Training abgesagt, wenn ein Kind Corona hatte oder wenn ein Spiel anstand, weil 2 x die Woche Training und das Spiel halten die Kinder nicht durch. Für meinen Sohn hieß das, dass er kaum Training hatte. Im Sommer haben wir gesagt bekommen, dass dieser Verein keine C Jugend stellt, weil es dafür zu wenig Kinder gibt und mein Sohn daher den Verein verlassen muss. Also haben wir in in einem Verein angemeldet, in dem auch einige seiner neuen Kumpel spielen. Er spielt also seit 4 Monaten richtig Fußball. Bei Spielen wurde er auch ab und zu eingesetzt und hat richtig Spaß am Fußball. Jetzt wird der Trainer von der D-Jugend mit seinen Jungs aufsteigen und Trainer der C-Jugend. Er hat über meinen Sohn gesagt, dass er ein behinderter Stock ist, der in der C-Jugend nichts zu suchen hat, sondern in der Behindertensportgruppe. Das haben fid Kumpel meines Sohnes ihm direkt erzählt.

Ob mein Sohn da einen guten Stand hat oder ob er hom Trainer dann richtig gemobbt wird?

...zur Frage

Wenn ihr da auch Zeugen habt und dies nachweislich so gefallen ist, würde ich mich an den Jugendleiter des Vereins wenden, bzw. an das zuständige Vorstandsmitglied für die Jugendabteilung und würde ein gemeinsames Gespräch mit dem Trainer verlangen. Solche Äußerungen über anvertraue Jugendspieler sind inakzeptabel und hier bedarf es dann auch einer Aufklärung des Vorfalls. Hier ist dann auch der Verein in der Pflicht, dem Trainer klar zu machen, wo hier die Grenzen liegen, innerhalb derer er sich bewegen darf. Sowas darf einfach nicht vorkommen.

...zur Antwort
Weihnachten

Die Besinnlichkeit von Weihnachten liegt mir da näher, auch wenn ich meine Geburtstagsfeiern durchaus mag und auch diesem Tag etwas abgewinnen kann. Aber Weihnachten ist da bei mir nochmal emotionaler besetzt.

Vielleicht auch, weil man an seinem Geburtstag selbst im Vordergrund steht und an Weihnachten dann das Gesamterlebnis nur mit der engsten Familie. Ich stehe nicht so gerne im Vordergrund. ;)

...zur Antwort
Nein das kann ich nicht

Ähnlich wie Frankreich, ist Deutschland mittlerweile von einer großen Vielfalt geprägt. Die Individualität hat heute auch einen hohen Stellenwert. In den siebziger und achtziger Jahren war das sicherlich noch anders und man konnte hier häufig gewisse Zuordnungen treffen. Aber wenn ich heute im Ausland unterwegs bin, kann ich kaum noch einen Deutschen an seiner Kleidung oder seinem Verhalten erkennen.

...zur Antwort

Für einen vermeintlich akademisch gebildeten Menschen, stellst du seltsame Fragen. Ich bin zwar jetzt kein "Schlaukopf", aber wenn ich als Angehöriger des "einfachen Volkes" dir einen Rat geben darf, würde ich sagen: Überheblichkeit solltest du dir sparen. Die ist hier sicherlich nicht angebracht und sie wirkt auf mich gerade unfreiwillig komisch. Soziale Kompetenz und Herzensbildung kann ich dir empfehlen. Sie werden hier wohl dringend benötigt!

...zur Antwort

Es gibt nun mal gesellschaftliche Konventionen, die aus der kulturellen Tradition einer Gesellschaft entstanden sind. Dazu gehören bei Todesfällen auch gewisse Zeremonien, bzw. gemeinsame Rituale. Wie die genau aussehen, entscheidet der Verblichene im Voraus oder die Angehörigen.

Das mag dir dann persönlich nicht gefallen, aber auf diese Weise von einem Verstorbenen Abschied zu nehmen, ihm das letzte Geleit zu geben und den Angehörigen zu kondolieren, hat auch etwas mit Respekt und Anstand zu tun. Jedenfalls empfinden dies viele Menschen so. Wenn du dich dem entziehst, dann wird es so empfunden, als würde es dir daran mangeln.

Deswegen fällt es den Menschen schwer, hier deine Wünsche zu tolerieren, denn man sieht es dann eher so, dass deine persönlichen Ansichten und Wünsche, hier nicht im Vordergrund stehen sollten.

Die Ansichten anderer Menschen wirst du dabei nicht ändern können. Du kannst nur deine Ansichten und dein Verhalten beeinflussen. Von daher, wirst du damit leben müssen, wenn du dich solchen gesellschaftlichen Ritualen entziehen möchtest.

...zur Antwort

Kann man während einem Turnier durchaus machen. Aber eigentlich dient das ja eher der Belohnung und Ablenkung, um einem Lagerkoller vorzubeugen. In der Vorrunde, nachdem das erste Gruppenspiel verloren wurde, ist es aber eher eine ungewöhnliche Maßnahme.

Kritisch sehe ich, dass eben nicht alle Spieler ihre Familien da hatten. Ich sehe das kritisch, im Sinne des Teamgeistes. Andererseits wenn wir heute Abend gewinnen, dann hat der Bundestrainer es richtig gemacht.

...zur Antwort
Kroatien

Kanada hat einen überraschend guten Eindruck gegen Belgien gemacht. Kroatien hat noch nicht überzeugt. Von daher ist es gar nicht so eindeutig, wie es auf den ersten Blick scheint.

Aber mein Herz schlägt für Kroatien und von daher sage ich 2:1 für Kroatien.

...zur Antwort

Das ist der Grund, warum Vermieter, im allgemeinen, mindestens die letzten 3 Verdienstabrechnungen sehen wollen. ;)

...zur Antwort

Das würde ich in der Grundsätzlichkeit so nicht sagen. Ein gesunder, fitter und aktiver Lebensstil ist auch mit eigenem Auto möglich. Und es gibt auch viele träge, ungesunde und unsportliche Menschen ohne eigenes Auto.

...zur Antwort

Strafvollzug ist in Deutschland Ländersache. Jedes Bundesland hat mehrere Vollzugsanstalten. Teilweise sind die auch überbelegt. Da ist immer noch ein Plätzchen frei. Es gibt zwar gewisse Vorschriften und Rechte die ein Strafgefangener hat, aber zur Not unterschreibt er dann einfach eine Einverständniserklärung, dass er mit der Unterbringung so einverstanden ist, auch wenn sie nicht ganz den Vorschriften entspricht.

Beispielsweise ergibt sich aus der Strafvollzugsordnung ein Recht auf eine Unterbringung in einer Einzelzelle über Nacht. Fakt ist aber, dass sich häufig Gefangene eine Zelle teilen müssen.

...zur Antwort