Ich bin sehr unsicher und unzufrieden mit mir...

Hey, ich weiß nicht ob es normale Pubertätserscheinungen sind (ich bin übrigens fast 17), aber ich komme mit mir selbst nicht klar. Ich kann zum Beispiel mit Menschen keinen Augenkontakt halten, bin sehr unsicher was mein Aussehen betrifft und fühle mich in meiner Haut sehr unwohl. Wenn jemand mit mir redet und ich eine Zopf habe ziehe ich ihn immer so zurecht, dass ich für den jenigen gerade gut von der Seite aussehe. Ich fühle mich sehr komisch wenn ich im Unterricht spreche und muss mich dann immer irgendwie begewegen, so dass ich zum Beispiel mit meinem Arm mein Bein berühre.

Ich habe auch auf nichts mehr Lust. Wenn mich Freunde einladen, um wie üblich einfach zu trinken und zu reden (was mich auch nervt), sage ich immer ab weil ich auf nichts und niemanden Lust habe. Ich verbringe meine Abende dann mit Fernsehen.

Manchmal komme ich von der Schule nach Hause und kann einfach nur weinen und fühle mich dann direkt wieder schlecht, weil ich denke, dass ich kein Recht auf Trauer habe, weil es Menschen gibt (zum Beispiel die unter Hungersnot leiden), die es viel schlimmer haben. Wenn ich mal glücklich bin, kann ich das nicht lange sein, weil ich daran denke, wie vielen Menschen es gerade schlecht geht.

Vielleicht liegt auch meine Unsicherheit daran, dass ich noch nie einen Freund hatte. Und früher wurde ich auch oft, in meiner alten Klasse, geärgert. Meine Eltern sind getrennt, meine Mutter klagt immer darüber wie schrecklich alles für sie ist. Mein Vater ist total gereizt und beleidigt meine Mutter immer mit den schlimmsten Schimpfwörtern. Er hat auch früher mal versucht Suizid zu begehen und hat meiner Mutter damit gedroht. Immer wenn er wieder mit so einer Drohung kommt, wird mir ganz heiß und schwindelig und ich kriege Angstzustände.

Manchmal wünsche ich mir einfach lange in eine Klinik zu kommen, damit ich vom Altag weg komme. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt mich runterzuhungern, damit man mich in eine Magersuchtsklinik einweist und ich nicht mehr zu Schule muss.

Und manchmal bin ich einfach sauer auf alles und jeden. Ich vergleiche mich mit all den anderen aus meinen Kursen und denke immer: 'Warum kann ich nicht so sein? So selbstsicher?' Früher war ich auch viel selbstbewusster und ich würde es gerne wieder werden. Aber im Moment will ich gar keine Aufmerksamkeit auf mich ziehen.

Ich hoffe, Ihr denkt nicht, dass ich so ein armes Selbstmitleids-Kindchen bin, denn ich hasse mich für meine Trauer, da ich eigentlich glücklich mit meinem Leben sein sollte. Manchmal gibt es auch Tage da geht es mir etwas besser. Aber insgesamt komme ich nicht mit mir klar ...

Tut mir Leid, dass der Text so lang geworden ist. Ich freue mich über die, die ihn gelesen haben und mir antworten werden. Meint ihr, dass das normal in diesem Alter ist sich so zu fühlen? Oder sind es Anzeichen einer Depression? Vielleicht hat Jemand von euch ja Erfahrung mit solchen Sachen und versteht mich. Danke im Vorraus für die Antworten!

traurig, Trauer, Selbstbewusstsein, Pubertät, Psychologie, Depression, depressiv, Jugend, Unsicherheit
1 Antwort