Was soll ich gegen mein Familien- / Beziehungsproblem tun?

Hallo zusammen,

ich bin 17, weiblich, und habe seit ca. einem Jahr eine Essstörung. Eine Zeit lang habe ich gehungert (von pummelig auf normal -10kg) , jetzt esse ich (täglich) phasenweise extremst (extremst!) viel und bin total unglücklich mit Allem. Ich liebe meine Mutter über alles auf der Welt, nur hält sie immer zu meinem Vater, der ein stinkfauler Volltrottel ist. Er lässt sich den ganzen Tag von ihr bedienen, isst nur den größten Mist und meine Mutter macht natürlich alles für ihn. Gesundheitlich leidet sie sehr darunter, da raste ich manchmal aus, wenn er seinen Ar* nicht hochbekommt und meine Mutter die Putzfrau und Rundumservicekraft ist. Ich bin in der Schule lieber als zu Hause, obwohl für mich Schule immer furchtbar war. Mein Anderssein und meine Langeweile hat niemand verstanden (nicht mal meine Eltern), ich wollte nie Kontakt zu meinen Mitschülern - ich kann mit denen nichts anfangen. Wenn meine Lehrer mich nicht so sehr wertschätzen und fördern würden, hätte ich wirklich gar keine Motivation. Früher war ich noch ein ,,normales" Kind, in der 8. habe ich dann angefangen, zu merken, dass ich anders bin. Freundschaft ist für mich ein Alptraum. Zwei Klassen durfte ich phasenweise überspringen, um in den höheren Klassen zu schnuppern. Da das aber Oberstufe war, durfte ich die Noten nicht zählen lassen und muss jetzt 2 Jahre nochmal machen (wie die in meinem Alter). Ich bin einfach schlecht gelaunt, wenn ich im Kopf nicht ausgelastet bin. Manchmal habe ich Gedanken, mich selbst zu verletzen und schäme mich dabei, weil ich eigentlich kein Problem habe. Ich habe materiell alles was ich möchte, darf Bildung genießen, meine Mutter ist der tollste Mensch auf Erden und ich mache aus allem ein Problem und habe eine Essstörung, während andere Kinder auf der Welt nichts zu essen bekommen oder jemand an Krebs stirbt. Kann mir jemand vielleicht Impulse geben, wie ich da wieder herauskomme ??

Krise, Schule, Familie, Jugendliche, Psychologie, hochbegabung, Essstörung, Psychiater
4 Antworten