Antrag auf Überspringen einer Klasse?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Üblicherweise ist das ein gemeinsamer Entscheid mit Lehrern/Direktor etc. Der Antrag ist dann nur noch reine Formsache und kann aus zwei Sätzen bestehen. Wenn ein Schüler eine Klasse im Gymnasium überspringen kann, wurde er mit Sicherheit schon an einer Konferenz besprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sind hier die Eltern der Auffassung, dass der Sohn eine Klasse überspringen soll? Und wie stehen die Lehrer zu diesem Wunsch der Eltern bzw. zu dem des Schülers?

Wer hat hier eine Hochbegabung festgestellt? ( Schul-)-Psychologe? Mensa?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HalloXY
02.07.2017, 19:21

Unser Sohn ist meckernd zu uns gekommen, ihm mache Schule keinen Spaß mehr. Das Gespräch mit den Lehrern hat ergeben: den anderen weit voraus, großer Wortschatz, lernt schnell, gute Auffassungsgabe etc. Dann haben wir mit den Lehrern und Beratungsstellen über Fördermöglichkeiten gesprochen. Er besucht in manchen Fächern schon teilweise die 10. und geht an die Uni .Dann Testung beim Schulpsychologen, ergab 123 (er sagte ihm ging es an dem Tag schlecht...). Das erneute Gespräch mit Schulpsychologe zeigte dann, dass er das Überspringen trotzdem machen sollte, weil er es schafft und er glücklicher ist.

0

Was möchtest Du wissen?