Ich kenne das. Bin selber so eine Person. Was soll man aber bei depressiven,15jährigen single - Transboys wie mir schon erwarten? Meistens zeig ich einfach halt mein normales resting bitchface. Das ist normal,so gucke ich immer. Warum sollte ich denn lügen und permanent lächeln? Mein Leben ist beschissen, ja verdammt. Trotzdem schaffe ich es, nicht jedem, der nervt, ein paar zu kleben. Ich hasse die Leute, denen die sonne ausm Allerwertesten scheint. Voll unsexy.

...zur Antwort

Wie schon bei Dr. Jekyll und Mr. Hyde (Eine der vielen Fassungen, die es davon gibt) gesagt wurde:

Keiner wird "böse" geboren. Die Charaktereigenschaften kommen erst später dazu. Ich finde es schwer, das Wort "böse" genau zu definieren. Ich sage auch in Filmen nicht: "Voldemort ist der Böse und Harry der Gute." Ich versuche, mir immer aus dem Blickwinkel dieser Figuren die in der Geschichte existierende Welt anzusehen. Hier ein Beispiel:

Voldemort wurde als Kind unterdrückt (Warum er keinen Obscurus hatte, ist eine umstrittene Frage bei den Harry - Potter - Fans) und musste mit vielen (ihm immer ein wenig fremden) Kindern in gleicher Erziehung aufwachsen. Zum groben Beispiel mussten alle die gleichen Klamotten tragen, hatten ein spartanisch eingerichtetes, kleines Zimmer und nicht viele eigene Gegenstände. Er spürte ja als Kind schon, dass er mächtiger war als andere Kinder, was durch seine Aufnahme nach Hogwarts bestätigt wurde. Von diesem Zeitpunkt an wollte er etwas Besonderes sein, er unterdrückte andere Schüler, wo es (unter Dumbledores Aufsicht) nur ging. Er wollte so sehr hervorstechen, dass er nach Macht gierte und von Tom Riddle zu Lord Voldemort wurde.

Ich persönlich mag Voldemort nicht wirklich, aber er ist ein interessanter Charakter. Das rechtfertigt natürlich nicht seine vielen schlimmen Taten, aber meiner Meinung nach sollte man sich immer ins Gedächtnis rufen, warum jemand etwas getan hat. Das ist in Geschichten aber leichter als im echten Leben, weil man nebenbei auch mit Hintergrundinformationen versorgt wird.

...zur Antwort

Rede mit anderen Bronies darüber. Wenn du keine kennst, kannst du ja auf Bronies.de darüber reden (Ich bin aber auch Pegasister, also kannst du dich auch an mich wenden;-))

Sonst stehe einfach darüber. Kassel dich AUF GAR KEINEN FALL von irgendwem verbiegen. Wenn jemand guckt, weil meine Haare Rot und Blau sind und ich ein "Daddy's lil monster" - Shirt trage, dann lächle ich, denke "Idiot" und gehe weiter.

...zur Antwort

Buh!!! Hateralarm:

Du musst die Serie ja nnicht mögen, aber dann sei wenigstens sachlich den Bronies und Pegasisters gegenüber. Ich könnte jetzt ja auch fragen, wieso manche Fandoms so erfolgreich sind. Ich bin auch nicht Fan von allem. CobranetyCxr hat ganz recht., auf dieser Website sind eine Menge Schwachköpfe unterwegs, die nicht mal Rechtschreibung beherrschen. "Kischige", ist das dein Ernst? Also, wenn hier einer verblödet ist, dann du!

...zur Antwort

Grimm mag ich auch:-)

...zur Antwort