Fällt eher unter Belästigung der Allgemeinheit, aber das ist natürlich sehr vage ausgelegt. Wenn sich die Leute nicht aktiv gestört fühlen müssen, weil du vor deren Nase herumtanzt, dann passiert da wenig.

...zur Antwort

Bericht über, zu oder von. Wobei über und zu auf einen etwas umfassenderen Bericht hinweisen.

Bericht der ergibt für mich so keinen Sinn. Wenn schon Bericht des Artzes.

...zur Antwort

Wenn du wirklich unzweifelhaft genau den Job machen willst, dann ergibt nur eine Ausbildung Sinn, da du schnell so viel Fachwissen für deinen Bereich erhältst.

In einem Studium kannst du dich insbesondere im Master auch sehr detailliert und forschungsbezogen mit dem Thema befassen, auf dem Weg lernst du allerdings auch zumindest die Grundlagen für Bereiche, die du später vielleicht nicht mehr brauchst.

Mit Abitur kannst du unabhängig von vorigen Ausbildungen studieren. Beachte aber, dass das nicht unbedingt sinnvoll ist, weder zeitlich noch ökonomisch.

Einstiegsgehalt sind in der Branche ca. 50000.

Meiner Erfahrung nach kann sich die Lust auf Dinge über die Zeit stark ändern. Das muss man bei langfristigen Ideen immer im Kopf behalten. In einem Studium ist man offener, kann sich bisschen im Thema umschauen, dafür lernt man nicht wirklich so viele praxisrelevante Dinge. Nach einer Ausbildung hast du wesentlich mehr hard skills und bist dadurch zumindest für einige Zeit produktiver. Zudem dauert sie i.d.R. nicht so lange und ist insgesamt wirtschaftlicher.

...zur Antwort

Für einen Großteil der Spiele nicht. Wichtig ist eher packet loss und ping, was allerdings mit der Geschwindigkeit und Qualität oft einher geht.

Gerade, wenn die Leitung anderweitig ausgelastet wird, was auch manchmal ganz automatisch durch Updates passiert, dann kann auch nur mangels Bandbreite das Spielerlebnis leiden.

...zur Antwort

Ich glaube es ist eher einen Ganzton tiefer

F  4 | 4 | 4
C  4 | 4 | 4
G  2 | - | -
D  - | 4 | 0

Wäre allerdings gleich wie

G  2 | 2 | 2
D  2 | 2 | 2
A  0 | - | -
D  - | 4 | 0

Er spielt zwischendurch noch

F  4
C  4
G  -
D  2

Ich denke das Zupfmuster ist klar.

...zur Antwort

Das ist ein rein kombinatorisches Problem.

Eine Lösungsmöglichkeit ist also immer, alle Sitzordnungen, die es gibt, durchzuprobieren und bei jeder zu schauen, ob alle Wünsche erfüllt sind.

Besonders effizient kann man das bspw. mit einem Entscheidungsbaum oder ganzzahliger linearer Optimierung lösen. Denn wenn mich nicht alles täuscht, müsste das ein NP-vollständiges Problem sein.

Man muss natürlich im Kopf behalten, dass es auch manchmal keine Lösungen geben kann. Dann müsste man noch angeben, wie schlimm es wäre, nicht neben dem Wunschnachbarn zu sitzen, oder sogar jemanden neben sich zu haben, den man auf keinen Fall will.

Sehr gut vorstellen kann man sich das als Graphen, wo jeder ein Schüler ein Knoten ist und die Kanten die Sitznachbarn verbinden. Je nach Struktur des Klassenzimmers, sind dann auch die Grade der Knoten vorgegeben. So würde ich das auch programmieren. Kantengewichte für die Nachbarvorlieben könnten dann z.B. 1, 0, und -1 sein und man maximiert also als Ziel das Gewicht.

...zur Antwort

Im Grunde genau gleich.

Richtig löschen geht meistens mit einem vom SSD-Hersteller mitgelieferten Programm.

...zur Antwort