rückstoßlader ist nur eine der technischen möglichkeiten wie bei einem halb-/vollautomaten (schusswaffe) eine neue patrone in das patronenlager befördert wird... beim rückstoßlager wird durch den rückstoß der schlitten der pistole zurückgeschoben, die hülse ausgeworfen und eine neue hülse wird beim wieder schließen durch druck der feder in das patronenlager eingeführt... 

bei gasdruckladern wird ein teil des explosionsgases in die mechanik zurückgeführt und durch den druck des gases wird der schlitten nach hinten bewegt...

ob pistole / büchse / flinte ist egal gibt es bei allen!!

gasdrucklader sind aber die bessere wahl... bei rückstoßlagern kann es zu ladehemmungen kommen wenn die patrone zu schwach laboriert ist 

...zur Antwort

wieso willst du organisationen wie peta beitreten? stehst du darauf trainingsanlagen für hunde anzuzünden und von hand aufgezogene tiere in die freiheit zu entlassen damit sie da verhungern?? und stehst du auch darauf andere menschen zu gefährden indem du vandalismus betreibst??? 

wenn ja dann bist du bei peta tatsächlich richtig

...zur Antwort

kaufen veganer eigentlich auch vegane schuhe und vegane handtaschen???

oder stört es sie nicht dass sie mit kleber aus ponny-hufen zusammenhalten o.O 

für mich gibts keine veganer sonder nur möchtegern veganer... zeig mir einen veganer der kein auto bus bahn und fahrrad benutzt weil in all diesen sachen sind in der produktion böööööse sachen verwendet worden :) ist nur ein beispiel von vielen...

...zur Antwort

schusswaffen kriegst du sehr leicht und LEGAL wenn du staatsbürger in diesem land bist... dir ist es ebenfalls erlaubt eine schusswaffe schussbereit und verdeckt zum selbstschutz in der öffentlichkeit zu tragen 

dort wird das bedürfnis zum selbstschutz noch groß geschrieben

...zur Antwort

nein sollten sie nicht... sie können es auch gar nicht da sie im zusatzartikel der verfassung fest verankert sind! d.h. sie sind ein grundrecht 

desweiteren gibt es kein einheitliches waffenrecht in den USA! jeder "state" hat sein eigenes waffengesetz und die sind an die gegebenheiten angepasst... z.b. auf sehr ländlichen gebieten mit viel wald und wilden tieren gibt es ein sehr liberales waffengesetz da die waffen dort einfach notwendig sind um das vieh und das eigene leben vor wilden tieren wie z.b. bären zu schützen...

außerdem ist mit einem bewaffneten volk eine unterdrückung durch eine nicht legitimierte regierung unmöglich... dort herrscht noch der grundsatz die macht geht vom volk aus! in der EU versucht man im zuge der terrorbekämpfung die bürger (legalwaffenbesitzer) zu entwaffnen um "schusswechsel" zu vermeiden... d.h. man will dass die bürger wehrlos da stehen!! bürger werden also bevormundet und als gefahr angesehen! hier sind man also dass der staat angst vor der eigenen bevölkerung hat...

den politikern ist es oftmals egal ob das waffenrecht liberal ist weil auch wenn sie den bürgern die waffen verbieten kriegen sie selbst ausnahmegenehmigungen und haben bewaffnete personenschützer...

altkanzler adenauer sagte mal ein staat ist nur so frei wie sein waffengesetz... die länder die die restriktivsten waffengesetze hatten waren bis jetzt immer diktaturen die ihre volk entwaffnet sehen wollten um einen volksaufstand unter der diktatur zu verhindern! und das ist genau das wo wir auch in europa derzeit zusteuern... eine diktatur die nicht mehr vom volk gewählt wird (siehe die abgeordneten des europäischen parlaments, welche vom volk legitimiert sind sondern von sympatisanten aus den eigenen parteien und befreundeten konzernen...) 

...zur Antwort

wenn du dem angreifer die pistole gegen den kopf wirfst hat das einen größeren abwerheffekt als wenn du auf ihn schießen würdest :D

...zur Antwort