Kriegt man leichter einen Waffenschein, wenn man noch nichts auf dem Kerbholz hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Servus,

die Frage ist mal was genau du da haben möchtest, ich glaube kaum das du einen "Echten" Waffenschein möchtest. Ich erkläre mal kurz denn unterschied.

"Kleiner Waffenschein": Berechtigt zum Führen von Schreckschusswaffen mit PTB Prüfzeichen in der Öffentlichkeit, bekommen kann man denn sehr leicht, du darfst so weit ich weiß keine gröberen Vorstrafen haben und must mind. 18 sein.

"Waffenschein": Berechtig zum Führen von Scharfen Schusswaffen in der Öffentlichkeit, denn bekommt man sehr schwierig du musst nachweisen das eine Gefahr für dein Leben besteht und du dieser Gefahr mit Waffengewalt sinnvoll begegnen kannst.

"Waffenbesitzkarte: Hier gibt es wieder drei Unterarten, die Gelbe-WBK (Sportschützen), die Grüne-WBK (Jäger u. Sportschützen) und die Rote-WBK (Waffensammler), diese bekommt man nur wenn man unbescholten ist, sowie mindestens 18 Jahre (für GK 21 bzw 25) sein. Des Weiteren muss man ein Bedürfnis nachweisen warum man eine Waffe besitzen möchte, z.b.als Jäger zur Ausübung der Jagd oder als Sportschütze für den Schießsport.

Hoffe das hilft.

MfG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Wenn du was "auf dem Kerbholz hast" wird dir eventuell keiner ausgestellt und wenn du dir was zu Schulden kommen lässt, wird er dir entzogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hunkpapa
07.05.2016, 17:49

und wenn ich  jemanden aus Notwehr umniete?

0
Kommentar von Kugelfisch0501
07.05.2016, 17:50

Wenn es Notwehr ist, ist es kein Verbrechen.

0

ja weil wenn man was auf dem kerbholz hat dann kommt die sache mit der vertrauenswürdigkeit und so also selbst wenn du jetzt 100 bist und mit 10 irgendein shit gemacht hast wird es schwieriger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen "Waffenschein" bekommst du nie und nimmer, egal ob du was auf dem Kerbholz hast oder nicht. Du kannst dir höchstens im Schützenverein eine Waffenbesitzkarte "verdienen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hunkpapa
07.05.2016, 17:53

wieso bekomme ich keinen?

0
Kommentar von willom
07.05.2016, 20:40

Du kannst dir höchstens im Schützenverein eine Waffenbesitzkarte "verdienen".

Das hat nix mit " verdienen " zu tun, sondern schlicht mit dem erfüllen der gesetzlich vorgegebenen Voraussetzungen.

1
Kommentar von DrCyanide
08.05.2016, 11:16

Solche Vereine sind der letzte Bullshit. Wir sind z. B. ein reiner Großkaliberverein und hier kann von Beginn an mit GK geschossen werden und nach einem Jahr entsprechend, wenn alle anderen Voraussetzungen erfüllt sind, die WBK beantragt werden.

Wenn ich in nen Verein komme und die sagen mir ich soll erst mal Luftgewehr schießen, heißt es "Danke und Tschüss!" ;-)

0

Du bekommst den wenn der Prüfer dee Meinung ist du kannst damit umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn du nichts aufn "Kerbholz" hast, bekommst du nicht ohne Weiteres ein Waffenschein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hunkpapa
07.05.2016, 17:52

das ist mir schon klar. vorteilhafter ist es aber schon, eine weiße weste zu haben, oder?

0

ich dreh es ein bisschen um...

wenn du was auf dem kerbholz hast dann kriegst du den lappen sowieso nicht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?