Hallo GeorgeHarrison1,

Was denkt ihr muss der Mensch machen, damit wir wieder Frieden haben? Nennt mir bitte eure ausführlichen Standpunkte.

Also entweder, wenn wir es tatsächlich eine solch tolerante Gesellschaft aufzubauen, dass jeder den anderen als Mensch mit all seinen Stärken und Schwächen anerkennt. Oder wenn es so eine Art Weltregierung gibt, die alle Nationen unter einen Hut kriegt, sodass die kulturellen und materiellen Unterschiede immer mehr verschwinden.

Eine letzte Möglichkeit die mir einfällt, wenn das Leben vom Antlitz der Erde verschwindet sprich sich selbst auslöscht. Aber dieses Szenario will ich nicht hoffen, ich hoffe der Mensch ist noch vernünftig genug, solch einen Blödsinn zu unterlassen.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort
Bin aus der Schule draußen, aber möchte nicht dort hingehen

Hallo Itsmydreamxx,

ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich von Klassentreffen halten sollte. Wird wahrscheinlich von jedem auch unterschiedlich erlebt und interpretiert.

Ich bin zwar noch Schülerin und habe daher noch etwas Zeit wegen Klassentreffen.. aber ich weiß jetzt schon nicht, ob ich da überhaupt später hingehen werde. Weil 1) bin ich nicht gerade beliebt, wodurch ich sehr stark mit Selbstzweifeln am kämpfen bin und wodurch ich unter anderem auch in Therapie bin

Ich habe mir mal einen Podcast von irgendeinem Radio angehört von "Soll ich oder soll ich nicht", über eben Klassentreffen. Ein Psychologe darin meinte, der Verarbeitung der traumatischen Erlebnisse ist das nicht gerade dienlich zumal ja Partys und Feste eher der guten Laune angedacht sind.

Sinnvoll ist es erst dann, wenn du es verarbeitet hast und darüber stehen kannst sprich ein Selbstwertgefühl stark genug, dass es dir nichts mehr ausmacht. Aber auch nur dann. Und vor allen dingen, falls es jemand gibt den du gerne wiedersehen möchtest. Du brauchst keinen Grund zu gehen, es reicht wenn du keinen hast zu bleiben.

2) ein Klassentreffen ist eigentlich eh nur dazu da, um damit zu prahlen, was aus einem geworden ist.

Das wird bestimmt jeder anders erleben. Für die einen ist es das ganz sicher dein Beispiel. Für andere einfach nur ne wiedersehensfeier, das kann man pauschal nicht beantworten.

Wie sieht ihr das und diejenigen die schon einmal da waren; wie fandet ihr es dort?

Also ich war bis jetzt bei keinem Klassentreffen, und ich denke das wird auch so bleiben. Zumal bis dato keiner was organisiert hat, denke ich, dass es auch niemanden interessiert was aus mir oder den anderen geworden ist.

Aber vorallem auch, ich war selbst Mobbingopfer. Ich habe das weitgehend verarbeitet, diese Narben brauchen erstmal Ruhe, wenn die wieder aufbrechen kann ich wieder von vorne anfangen. Und ich muss beifügen, ich persönlich hätte keinen Grund dorthin zu gehen geschweige denn zu bleiben.

Das heißt nicht, dass ich auf Rache sinne sondern vielmehr stellt sich die Frage. Was soll ich dort? Ich habe keinen Bezug mehr zu diesen Leuten damals. Ich wüsste nicht, was mir das bringt. Davon abgesehen, man könnte jetzt anfügen "Ja die haben sich sicher geändert, die sind doch Erwachsen geworden".

Nein das weiß ich definitiv dieses mal besser. Keiner von denen (zumindest von den Peinigern) hat sich geändert, zumindest nicht ins bessere. Sie haben sich insofern geändert, dass sie subtiler schikanieren. Hochgradig toxische Persönlichkeiten sag ich nur. Das muss ich mir nicht antun.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo kraftwerk1155,

ist zwar lange her diese Frage, aber anscheinend beantwortet dir niemand diese Frage angemessen ich versuch's.

Wenn man in der Schule gemobbt wurde warum wird dann oft geraten nicht zum Klassentreffen zu kommen?

Weil du dann alte Verletzungen wieder aufbrichst, oder Emotionen hochkochen könnten welche nur unnötigen Schaden anrichten im Leben. Das Ding ist ja, für eine gemobbte Person endet das Mobbing eigentlich nie, sie muss damit quasi Leben.

Und die Täter, die interessiert es nicht ob das Opfer gelitten hat oder nicht, für die ist dann das Mobbing schon Jahre später lääängst Passé. Aber wundern sich, wenn ein früheres Mobbingopfer Amok läuft oder Selbstmord begeht.

Ich mein ist auch irgendwo klar, ich kann auch nicht nachvollziehen, warum sich jemand Sch**** fühlt, wenn er dementsprechend behandelt wird. Normalerweise öffne ich mich ja total gerne den Menschen, die mich jeden Tag schlecht behandeln, beleidigen, respektlos behandeln, mein Vertrauen missbrauchen und jede Gelegenheit ausnutzen um mich zu schikanieren!

Ironie off.

Nein aber mal ernsthaft, das ist aber doch irgendwie auch logisch oder etwa nicht? Es ist besser, dass die Person einfach für sich selbst sorgt und diese Menschen passieren lässt.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort
Loslösung von Religion

Hallo Luca1871,

Was sind eure Gründe für einen Kirchenaustritt?

Bitte bei der Umfrage mit dem HAUPTgrund abstimmen! Denn sicherlich gibt es viele Gründe.

also primär, vorallem wegen der loslösung der Religion, da ich vor ca. 4 Jahren agnostischer Atheist wurd. Die Nebengründe waren dann eher, weil ich mit der Kirche nicht einverstanden bin und die Kirchensteuer, weil ich keinen Sinn darin sehe.

Soweit ich weiß ist der Katholizismus bei uns in Österreich bald nicht mehr die Mehrheit (bzw. halt bald unter der 50% Hürde), aus der Kirche treten immer mehr Menschen aus. Das Ding ist, irgendwie tut's mir ja auch leid für die anständigen Leute die in der Kirche arbeiten und ehrlich und aufrichtig von ihrer Sache überzeugt sind.

Denn für diese ist dies wahrscheinlich keim annehmbarer Zustand, aber nun ja das ist der Prozess der Säkularisierung und ich muss ehrlich sagen ich finde das ist dennoch ein guter Zustand, da das unvollendete Projekt der Aufklärung bald seinen Abschluss findet.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort
Finde ich nervig bzw. ist Zeitverschwendung

Hallo precursor,

Damit meine ich so Diskussionen, wo mindestensein Diskussionspartner nie ein Ende findet, weil er unbedingt "gewinnen" will.

Um ganz ehrlich zu sein, vorher war ich selber ein solcher Kandidat. Was für ein Jammer, vorher wusste ich nicht wie anstrengend ich für mein Umfeld wohl war, aber jetzt weiß ich das genau.

Das Ding ist, es ist prinzipiell ja ok, wenn zwei eine unterschiedliche Meinung haben. Es ist auch ok das auszusprechen, das gehört ja auch irgendwie zum Menschsein dazu. Problematisch wird es, meistens wenn einer versucht den anderen vom Gegenteil zu überzeugen.

Mittlerweile kann ich nicht nachvollziehen, warum man die Meinung des gegenübers nicht akzeptieren kann. Ich hab mal mein Verhalten hinterfragt, und festgestellt, dass mir das eigentlich nichts bringt.

Selbst auf GuteFrage hier, ich meine was hat das für einen Sinn, wenn man Ewigkeiten damit verbringt den anderen vom Gegenteil zu überzeugen bzw. man das letzte Wort hat in einer Diskussion? Ich meine, es wäre was anderes wenn Leib und Leben davon abhinge oder wenn es um Existenzen geht.

Aber in jeder Diskussion unbedingt Recht haben zu wollen zeugt nicht von Stärke sondern von Borniertheit und Dummheit. Deshalb hab ich damit aufgehört. Das ist einfach nurnoch lästig, verschwendet Zeit und Energie und man hat nix davon.

Ja. Ich spreche übrigens auch aus einer Emotion, denn ich hatte heute mal wieder einen solchen Tag, jedoch nicht wo ich eine endlose Diskussion mitführte, sondern eher, weil ich mir einen endlosen Vortrag nach dem anderen anhören durfte. Was allerdings nicht weniger lästig ist.

Auch wenn ich keinen guten Tag hatte, euch guten Abend miteinander! :)

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo Antonia7240,

Ich habe ein Problem und zwar wollte sich ein Freund von mir in Minecraft einloggen doch da stand das seine Daten falsch sind.

Ja hat er denn keine Mail bekommen vom Support? Vielleicht, dass sein Konto der sicherheitshalber gesperrt wurde.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo diejenny399,

wie kommt "PC" in die Themen zur Frage? Aber egal, ja was wäre passiert ich denke dann hätte der Krieg halt früher geendet. Und das wäre garnicht so schlecht gewesen, weniger tote, weniger Leid, weniger Zerstörung.

Das Ding bei uns menschen ist halt leider manchmal, wie Al Gore schon in seinem Film "eine unangenehme Wahrheit" gesagt hat. Wir verhalten uns wie der Frosch, in einem Glas bei dem die Temperatur langsam steigt. Und reagieren meist dann, wenn es eh schon zu spät oder fast zu spät ist.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo Mxik05,

warum gehst du nicht in ein Computerfachgeschäft? Die müssten das wissen wie man damit fertig wird. Ansonsten kaufst du dir halt nen neuen Monitor.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo SOCKENALARM (lustiger Nutzername übrigens ^^, nicht bös gemeint),

folgendes ich will gerne meine Speicherstände aus Fallout 4 aus der Steam Cloud löschen, zwecks ein paar Problemchen mit Mods, welche ich durch einen kompletten Neuanfang wahrscheinlich beheben kann.

Dazu musst du die "Cloud-Synchro" bei den Einstellungen ausschalten. Einfach das Häkchen entfernen und erstmal das Spiel deinstallieren. Dann das Spiel wieder Re-installieren und erstmal ein neues Spiel anfangen, speichern und dann kannst du die Cloud wieder aktivieren.

Die Cloud-Synchro musst du deshalb ausschalten, damit beim de und reinstallieren des spieles nicht der alte Spielstand den du hattest wieder draufgeklatscht wird. Jedes mal wenn du ein Spiel mit deinem Steam Konto installierst wirft die Cloud deinen Spielstand gleichzeitig drauf, hat den Vorteil, dass du überall darauf zugreifen kannst.

Ist aber halt lästig in deinem Beispiel.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo joni1597,

Hab ihn heute nochmal angeschrieben, daraufhin is er ziemlich ausgerastet, hat mich u.a als „H-Wort“ Sohn (?) beleidigt, und wollte (Zitat) „Nie wieder mit dir reden du H-Sohn“ Er will also nie wieder mit mir reden, er will mich auch in der Schule ignorieren.

Das klingt stark nach einer toxischen Persönlichkeit. Sucht er evtl. Aufmerksamkeit wenn er mit Suizid droht? Ich meine, ich will deinem Freund nichts unterstellen. Bei allem Respekt doch würde ich an deiner Stelle hierbei nichts ausschließen.

Manche Leute nutzen solche Suiziddrohungen als emotionale Erpressung. Und selbst wenn meine These falsch sein sollte, in beiden fällen ist es gut, dass deine Mutter seine Mutter darüber in Kenntnis gesetzt hat.

Der Grund: Ich habe meine mom über seinen (angeblichen) Suizid versuch informiert. Trotzdem hat er über DC noch weitergeschrieben, hat meine Nachrichten gelesen...was genau versucht er zu erreichen/was hat er vor? Wieso macht er sowas? Was denkt ihr?

Ja hast du denn deine Mutter darüber in Kenntnis gesetzt? Oder war das eventuell jemand anders? Warum er sowas macht, kann ich jetzt nur spekulieren vielleicht versucht er dich zu manipulieren (Gaslighing)?

Oder aber auch kommt er mit sich selbst nicht klar, und versucht das an dir abzustreifen (wenn du deinen Zeigefinger auf jemanden richtest, zeigen im gleichen Moment drei zurück, da jede Fremdverurteilung auch eine Selbstverurteilung ist), könnte aber auch sein, dass er nichts davon ist und Aufmerksamkeit braucht.

Restriktiv will ich dich darüber unterrichten, ich kenne deine vorige(n) Frage(n) natürlich nicht. Weshalb ich dir nur begrenzter Antworten kann als andere User hier und evtl. meine Fragen bei dir blöd ankommen könnten. Sei mir bitte nicht böse.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo ElinaAlice,

Wie in der Frage steht würde ich gerne wissen, vor wem ihr weinen würdet, wenn es dazu einen Anlass gibt und was das für ein Anlass sein könnte, der Euch dazu bringt.

Tja das wüsste ich selbst nur zu gerne, wahrscheinlich bei WIRKLICH engsten vertrauten. Ein Anlass wüsste ich auch nur zu gerne ist lange her, seit ich das letzte mal geweint habe. Ist halt auch so, das Problem dabei ist, man signalisiert Schwäche gegenüber den A...ern dieser Welt.

Wann habt ihr das letzte mal vor einer anderen Person geweint, oder wann überhaupt das letzte mal geweint?

Alleine jedenfalls sicher, vor anderen nicht. Der Umstand wäre mir zu peinlich ehrlich gesagt, denn ich habe keine Ahnung wie die anderen reagieren würden.

Ist zwar evtl. ungesund, doch meine Emotionen versuche ich möglichst unter Kontrolle zu halten um sie dann später auszuleben.

Vor wem würdet ihr es auf keinen Fall tun?

Vor jemandem der es darauf anlegt. Weil dann hat er oder sie gewonnen. Das wäre definitiv höchst unangenehm.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo kj9886,

das Ding beim Menschen ist halt das. Jeder Mensch hat eine Überzeugung, auch die die keine haben (allerdings sind das dann halt schon Nihilisten). Die kann man u. U. tolerieren oder bekämpfen.

Wenn Menschen sehen, dass jemand anders ist bzw. nicht der Norm entspricht wird er tendenziell als Bedrohung wahrgenommen. Als etwas, das "nicht sein sollte". Sie fühlen sich in ihren Ansichten bedroht, und versuchen diese Bedrohung abzuwehren indem sie sie angreifen.

Oder umzustimmen (siehe Missionierung bzw. Bekehrung). Wenn das nun auf ganze Gruppen oder Völker zutrifft, kommt es schon zu einem Krieg. So ziemlich viele Menschen denken sie haben die Wahrheit und Weisheit mit großen Löffeln gefressen.

Das witzige ist ja das, eine der Todsünden im Christentum ist ja die Hochmut bzw. Arroganz. Gleichzeitig aber gibt es Christen die behaupten "von Gott bevorzugt" behandelt zu werden.

Von daher man kann wegen ALLEM streiten nicht nur wegen irgendwelchen imaginären Freunden.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo Alice7301,

das würde auf ein schlechts Selbstbewusstsein ihrerseits schließen. Denn wer mit sich klarkommt (gesundes SB) hat es nicht bitter nötig über andere Menschen herzuziehen.

Das dringendste, was ich dir raten würde, ist sie umgehend darauf anzusprechen. Denn wer solche Freunde hat, braucht definitiv keine Feinde mehr!

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo HannahxWindgale,

klingt nach Verfolgungswahn. Hast du seit längerer Zeit Horrorfilme geschaut o. ä.? Falls ja das könnte ich total verstehen.

Andererseits, kann es sein, dass du mit deinem Selbstbewusstsein Probleme hast? Bzw. warum gehst du nicht am besten zum Hausarzt und erklärst deine Situation? Dieser überweist dich evtl. zu einem Psychologen.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort
Nein

Hallo Mggjbbtgvv,

wobei ich muss natürlich dazu sagen, wenn sie mir selbst nichts tun. Ich hatte mal einen Kollegen welcher geistig eingeschränkt war, und das war für mich ok. Nur der war halt auch rassistisch und hat irgendwann mich angefangen regelmäßig zu beleidigen bzw. zu provozieren.

Habe ihm ein paar mal gesagt er solle damit aufhören. Hat nicht funktioniert, also hab ich baldigst den Kontakt zu ihm abgebrochen (Ghosting). Wobei ich weiß, dass man das eigentlich nicht macht fühle mich deshalb immernoch schuldig.

Ein anderes ein Kollege von mir war homosexuell. Das war genauso ok für mich, bis er halt anfing sich an mich ranzumachen. Auch ihm hab ich in aller Klarheit gesagt er solle aufhören damit, denn zum einen ich habe ja die Heterosexuelle Orientierung und zum anderen ich mochte ihn zwar als Kollegen aber so sehr nun auch wieder nicht.

Nichts für ungut aber bei sowas hat der Selbstschutz vorrang. Deshalb Prinzipiell nein, hab kein Problem mit.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo Aryyi,

mich würde diese Aussage nicht verunsichern im Gegenteil. Mir würde das zeigen, dass diese Person zum einen realistisch denkt und zweitens, ich ihr schon wichtig bin.

Denn auch wenn diese mich nicht mehr ausstehen kann, ist es trzd. doch so, dass sie mich zumindest nicht einfach eiskalt vor die Tür setzen sollte. Mich persönlich (und verzeih meine Ausdrucksweise) kotzt es einfach an, wenn jemand kurz um dem Motto treu zu bleiben

"Auf's beste hoffen, auf's schlimmste vorbereiten" an den Worst case denkt und dann gesagt bekommt "Ja das wird sicher nicht so schlimm werden". Ja wissen die das? Kennen die die Zukunft? Da find ich eine solche Aussage iwie schon dreist!

Und ja prinzipiell sollte man mit einem positiven Gefühl an die Sache ran, dennoch es gibt sovieles im Leben mit dem man nicht rechnet. Von daher...

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort

Hallo Marco1737688,

ja in solchen Fällen ist es wichtig, dass du dir selbst treu bleibst und nicht versuchst der Person nachzurennen. Das würde alles nur schlimmer machen.

Versuch erstmal ganz tief ein und auszuatmen, entspannt zu bleiben und dir zu sagen "Auch wenn diese Person in meinem Leben nicht mehr vorkommt, bin ich trzd. ok so wie ich bin".

Viele Ghosting Opfer haben dieses Problem auch, sie wissen nicht wie sie damit umgehen sollen. Am besten wäre es auch ein Ritual zu finden um damit abzuschließen.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort
Links-liberal

Hallo PaulWitter,

wollte dir nur anmerken, dass du Links-konservativ und gemäßigt vergessen hast, sonst haste eh alles angeführt vom politischen Kompass alle Achtung! ;)

Linksliberal, was soll ich sagen, liegt halt wahrscheinlich daran, dass ich mich tendenziell von den grundsätzen der Aufklärung lieber leiten lasse und mich meines eigenen verstandes bediene als Angst vor Autoritäten zu haben.

Zum anderen, ich bin ein Arbeitnehmer, die Interessen eines Arbeitnehmers sind so gut wie immer Links (es sei denn die Schere zwischen Arm und Reich ist dementsprechend geschlossen aber das wäre ein anderes Thema).

Außerdem, Sozialismus richtig angewandt macht die Welt zu einem lebenswerteren Ort, davon bin ich überzeugt.

MfG Dhalwim numero zwo!

...zur Antwort