Wie wäre es mit "stimmig"? Also in sich selbst passend, sodass es als Ganzes gut aussieht?

...zur Antwort

Schreien. Wenn es sein muss, im Wald, wo niemand zuhört und man sich nicht zurückhalten muss.

Ritzen kommt schließlich aus Wut, Trauer, Vezweiflung etc., also muss man etwas finden, was genau das abreagiert!

...zur Antwort

"Die Abenteuer eines/einer ... "

(in Anlehnung an Richard Feynmans Biographie, die den Untertitel "Die Abenteuer eines neugierigen Physikers" hatte)

...zur Antwort

Meme von französisch même = gleich:

Ein Bilderwitz, bei dem man weiß, welche Situation oder Stimmung damit gemeint ist (d.h. "immer die gleichen Bilder")

Das hier ist zum Beispiel ein Meme: (passend zu deiner Frage)

http://www.sozialvernetzer.de/wp-content/uploads/2015/05/meme.jpg

Das Motiv kennt fast jeder: Boromir aus Der Herr der Ringe. Im Original sagt er "One does not simply walk into Mordor."

Dieses Bild mit dem Satzanfang "One does not simply" wird oft verwendet, um auszudrücken, dass etwas nicht so leicht ist, wie der andere sich das vorstellt. Oder auch, um zu sagen: "Keine gute Idee!"

Und so gibt es noch eine Handvoll anderer Bilder, die immer im gleichen Kontext eingesetzt werden (wenn man etwas Bestimmtes damit sagen und sich oft auch über etwas lustig machen will).

Typisch ist auch, dass es eine obere und eine untere Zeile gibt, weiß mit schwarzem Rand.

...zur Antwort

Man geht normalerweise 2-3mal zu einer Art Probegespräch. Wenn man dann merkt, dass der Berater nicht zu einem passt (weil er einen nicht versteht, nicht ernst nimmt, aneinander vorbeiredet...), dann sucht man sich nen anderen. Sonst kostet es nur unnötig Zeit, Geld und Nerven, sich bei diesem Therapeuten zu "zwingen".

Das merkt der Berater aber meist auch selber. Dann sagt er dem Patienten, dass es eben nicht passt.

...zur Antwort
  • Viel Wasser oder Tee trinken, denn erstens hat es keine Kalorien, und zweitens hat man dann "was im Bauch", isst also weniger.
  • Trotzdem genug essen, um auf den Grundumsatz zu kommen, den dein Körper braucht.
  • Selber kochen. Kein Fastfood oder Fertigzeug essen, weil es meist zu viel Fett, Zucker und Salz enthält.
  • Naschen: In Maßen erlaubt, wenn man nicht ohne kann ^^ Dunkle Schokolade ist dafür z.B. geeignet. Du kannst dir ja pro Tag einen Riegel (ca. 20g) abbrechen. Ansonsten: Wenn du nicht mehr Süßigkeiten im Haus hast, kannst du sie auch nicht essen - also nicht mehr kaufen!
  • Von süßen Getränken (Cola etc.) solltest du aber die Finger lassen. Dass der ganze Zucker ungesund ist, sollte klar sein... Und wieder hungrig macht er außerdem.
  • Eine Sportart suchen, die dir Spaß macht. Wenn du dich zwingen musst, kannst du es auch gleich lassen.
  • Einen Trainingspartner suchen. Dann könnt ihr euch z.B. zum Laufen treffen, oder um ins Fitnessstudio zu gehen - und es wäre ja peinlich, wenn du nicht kommst, oder?
  • Dich alle paar Tage nach dem Aufstehen wiegen (weil du dann an dem Tag noch nichts gegessen hast, also kann man das besser vergleichen). Und eine Liste schreiben mit Datum und Gewicht. Das motiviert, und du hast es im Blick.
  • Überleg dir, was du dir für eine Belohnung gönnen wirst, wenn du dein Ziel (oder Zwischenziel) erreicht hast. Damit meine ich nichts Essbares, sondern z.B. ins Kino gehen.
...zur Antwort

D.h. jemand sprayt Bilder und Tags, die du auf legalen Flächen gemalt hast, auf fremde Hauswände?

Unterschreibt er auch mit deinem Sprayernamen?

Ich denke mal, dass die Polizei auch analysieren könnte, ob ihr z.B. die gleiche Farbmarke verwendet habt. Und sowas wie Handschrift gibt es ja auch noch.

Klar ist das eine ziemlich miese Situation, aber es wird schon die Möglichkeit geben, deinen Schriftzug von dem Nachahmer zu unterscheiden. Außerdem wäre es ja schön blöd von dir, illegale Tag-Aktionen zu bringen, wenn du eine Seite mit deinen Schriftzügen betreibst... so viel sollte denen auch klar sein...

...zur Antwort

Okay, hier ein paar kurze Anregungen:

  • Viel Wasser oder Tee trinken, denn erstens hat es keine Kalorien, und zweitens hat man dann "was im Bauch", isst also weniger.
  • Trotzdem genug essen, um auf den Grundumsatz zu kommen, den dein Körper braucht.
  • Selber kochen. Kein Fastfood oder Fertigzeug essen, weil es meist zu viel Fett, Zucker und Salz enthält.
  • Eine Sportart suchen, die dir Spaß macht. Wenn du dich zwingen musst, kannst du es auch gleich lassen.
  • Einen Trainingspartner suchen. Dann könnt ihr euch z.B. zum Laufen treffen, oder um ins Fitnessstudio zu gehen - und es wäre ja peinlich, wenn du nicht kommst, oder?
  • Was die Süßigkeiten angeht: Von vornherein keine kaufen, dann hast du sie auch nicht da, wenn du Bock drauf hast!
  • Dich jeden Morgen nach dem Aufstehen wiegen (weil du dann noch nichts gegessen hast, also kann man das von Tag zu Tag besser vergleichen). Und eine Liste schreiben mit Datum und Gewicht. Das motiviert, und du hast es im Blick.
  • Überleg dir, was du dir für eine Belohnung gönnen wirst, wenn du dein Ziel (oder Zwischenziel) erreicht hast. Damit meine ich nichts Essbares, sondern z.B. ins Kino gehen.
...zur Antwort

Vorsicht! So zu leben, schadet dir!

Du hast die Sache an sich schon richtig verstanden (man nimmt ab, wenn der Körper mehr verbraucht, als er aufnimmt), ABER! (großes Aber!)

Vergiss nicht, dass dein Körper auch Energie (ver)braucht, wenn du dich nicht aktiv bewegst! Man nennt das Grundumsatz. Der Körper braucht Energie, um die Körpertemperatur zu halten, das Gehirn mit Energie zu versorgen, zu wachsen, Wunden zu heilen etc. Und wenn du ihm die nicht gibst, baut er irgendwann Muskelmasse ab (Muskeln, nicht Fett! Das willst du nicht!). Außerdem macht es krank.

Daher solltest du nicht 600 kcal pro Tag zu dir nehmen, sondern 1500. Das meiste, wirklich das allermeiste davon verbraucht dein Körper von selbst! So gibst du ihm, was er zum Gesund-Leben braucht, und machst für dich weiter mit Laufen und Sport.

Ergebnis: Du nimmst auf gesunde Weise ab, aber hast keinen Hunger mehr und dein Körper bleibt gesund.

...zur Antwort

Eisenmangel kann auch der Grund sein.

Oder Fieber, da "warme" Flüssigkeiten allgemein schlechter Gase speichern können... also kann Blut mit erhöhter Temperatur schlechter Sauerstoff an sich binden

...zur Antwort

Ist schon möglich. Zumindest kann man sich in 6 Monaten einen Mordsunterschied erarbeiten. Aber wenn "Speck" drüber ist, sieht man die Muskeln nicht so klar definiert, wie du es wahrscheinlich meinst. D.h. der Körperfettanteil muss auch passen, damit die Muskeln zur Geltung kommen.

Wird ja auch manchmal empfohlen, Situps zu machen, um die Bauchmuskeln zu trainieren... und dann fragen sich die Leute, warum man die nicht sehen kann ;-p

...zur Antwort