Schlafparalyze mehrmals in einer Nacht?

hallo, vor ein paar wochen hatte ich meine erste ungewollte schlafparalyse.. es war ein paar tage nachdem ich MDMA konsumiert habe . Vor 2 Tagen habe ich wieder MDMA konsumiert und habe die nacht durchgemacht und gestern nur ca 2 stunden geschlafen. Heute hatte ich sehr viele dieser Schlafparalysen, die aber etwas anderst als gewöhnlich beschriebene waren. Undzwar hatte ich mehrere schlafparalysen am stück, sozusagen im traum, ohne dass ich komplett wach wurde. Ich habe sogar im traum versucht wach zu werden, habe es im traum meinem Vater und meiner Freundin erzählt weil ich angst hatte verrückt zu werden. Mein vater war in diesem Traum auch ziemlich gruselig irgendwie und es hatte alles eine extrem beklemmemde stimmung. Dann mitten im traum, währen ich mein Vater bat mir doch zu helfen, kam ich wieder in diese Paralyse, ich stand vor ihm und aufeinmal wurde ich steif, mein mund verzog sich und dann habe ich es geschafft wach zu werden. Das ganze ging jetzt 4 mal hintereinander, einmal habe ich mich sogar eine halbe stunde wach gehalten und habe auf youtube videos geschaut und trozdem kam die Paralyse wieder. In den weiteren malen träumte ich sogar eine paralyse zu haben, ich lag im bett und war starr, konnte aber nicht aufwachen dann bin ich anscheinen wieder eingeschlafen oder normaler weiter geträumt, versucht im traum meine freundin um hilfe zu bitten usw. bis ich dann mitten im gespräch mit ihr wieder in die starre viel und dann auch wieder wach wurde. Ich wurde 3-4 mal wach und nach dem einschlafen/aufwachen ging es wieder los. Bin jetzt seit einer stunde wach und traue mich nicht mehr einzuschlafen! Habe bis jetzt keinen ähnlichen fall wie bei mir lesen können, also so dass man die schlafstarre auch träumt und erst nach ein paar malen aufwacht..

Muss in 3 stunden aufstehen und hatte keine ruhige minute schlaf..

Träume, Schlaf, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Schlafparalyse, Schlafstörung
2 Antworten
Breaking bad walter vergiftet brock, ergibt keinen sinn / serie wiederspricht sich?

Hallo,

ich schauen Breaking Bad jetzt zum 2. Mal und mir ist aufgefallen, daß diese Sache mit der Vergiftung von Brock überhaupt keinen Sinn ergibt! Erst denkt Jesse es war Walt der Brock vergiftet hat, daraufhin fährt er zu Walt und will ihn umbringen... doch Walt kann ihn davon überzeugen, dass es Gas Fring war! Später stellt sich allerdings heraus, das es KEINE Rizinvergiftung war sondern eine Maiglöckchen (?) Vergiftung. Also war es Walt nicht.

Doch dann in der 5. Staffel als Jesse untertauchen will und darauf wartet von dem Typ abgeholt zu werden, der ihn untertauchen lässt/ eine neue Identität gibt, usw. merkt Jesse, daß ihm zuvor von Huel (Sauls Bodyguard) sein Gras abgezogen wurde. Daraufhin erinnert er sich an die Sache mit dem Rizin und denkt dass Huel ihm damals (wie das Gras) auch das Rizin beim Filzen geklaut hat und es dann Walt gegeben hat um Brock zu vergiften. 

Jesse tickt aus und will Walts Haus anzünden, doch tut es dann doch nicht. Später gibt Walt zu, den Jungen vergiftet zu haben. Das ergibt also überhaut keinen Sinn, da Brock ja nichtmal mit Rizin vergiftet wurde und es Walt somit nicht war. Ich glaube ende der 4. Staffel sieht man sogar Walt noch mit dem Rizin wie er es in seiner Steckdose hinter seinem Nachttisch versteckt. Er hat das Rizin also noch.

Ist denen da einfach nix besseres eingefallen, oder warum gibt es da sonst so eine grosse Logiklücke?

Mit freundlichen Grüßen.

TV, Staffel, Story, Serie, breaking-bad, Vergiftung
6 Antworten