Hallo Du,

folgende Erkrankungen fielen mir so ein:

  • blind
  • taub
  • Feline Infektiöse Peritonitis (FIP)
  • Katzenaids (FIV)
  • Katzenleukämie (FelV)
  • Katzenseuche
  • Katzenschnupfen
  • Katzendiabetes
  • Niereninsuffizienz (CNI)
  • Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)
  • Zytennieren - Polycystic Kidney Disease (PKD)
  • Hämophilie B
  • eosinophiler Granulomenkomplex
  • Caliciviren-Träger
  • Allergiker
  • Verhaltensauffälligkeiten wie: starke Schreckhaftigkeit, erlebte Traumata

Und zusätzlich dürfen unkastrierte, nicht gechipte und registrierte Katzen auch nicht raus.

Ich arbeite im Tierschutz und wir erleben sehr oft, dass die von der Straße geretteten Katzen (Freigänger, Entlaufene) oft heidenfroh sind nicht mehr raus zu müssen und absolut glückliche Wohnungskatzen werden. Ausnahmen bestätigen die Regel.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

zur Sensibilisierung: FIV nennt sich auch Katzenaids.

Somit findest du keine Krankenversicherung UND auch keine Tierpensionen die deine Katze jemals aufnehmen werden.

Zu eine Katze mit Katzenaids setzt man ausschließlich eine ebenfalls an Katzenaids erkrankte Katze.

Katzenaids kann mit hoher Wahrscheinlichkeit tödlich enden.

Bitte unbedingt vorab in all die vielen Informationen im Internet einlesen.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

bitte lasse deine Katze auf fCOV (FIP), FIV und FelV beim Tierarzt testen. Klingt mir so, als sei es eine dieser 3 Erkrankungen.

Deiner Katze alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

ja, es könnte eine Bindehautentzündung sein.

Eventuell wäre es sinnvoll, wenn deine Eltern (du bist 14 Jahre jung und nicht geschäftsfähig) mit deinem Hund zum Tierarzt gehen, da er nicht nur ein entzündetes Auge zu haben scheint, sondern in den letzten Tagen auch eine Zigarette gefressen hat, beim Herausholen im Maul blutete und auch eine Musikbox gegen den Kopf bekam.

Da wäre ein Rundum-Check beim Tierarzt mit deinen Eltern sehr wahrscheinlich eine klasse Sache für den Hund.

Deinem Labrador alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

ich lebe mit Leo (6) und Mishu (7) zusammen. Beide Kater (kastriert) kommen aus dem Tierschutz (TS) und ich habe sie ausgewählt, weil sie dringend Obdach und Hilfe brauchten, nicht der passenden Charaktere wegen.

Leo ist auf einem Bauernhof geboren, von einer Streunerkatze und lebte bei seiner Vorbesitzerin 3 Jahre als Freigänger, seit 3 Jahre mit mir als Wohnungskatze + gesichertem Balkon.

Mishu wurde wegen Verhaltensauffälligkeiten in den TS gegeben. Er ist eine reine Wohnungskatze, sehr empfindsam, wurde nie mit anderen Katzen sozialisiert. Mishu war schwer krank, nun genesen.

Beide könnten nicht unterschiedlicher sein.

Wir leben jetzt seit 2 Jahren zu Dritt. Bis heute spielen die Kater kaum miteinander, manchmal wird geprügelt (sehr selten). Kein kuscheln, kein gegenseitiges Putzen. Aber sie liegen gerne im selben Zimmer zusammen.

Seit 2 Jahren gewöhnen sich die Kater aneinander, entwickeln sich miteinander, haben Agreements gefunden, akzeptieren sich. Gegenseitiges Erkunden ob es dem anderen gut geht (Nase riechen) gibt es (immer mehr).

Weggabe einer der Kater kommt nicht in Frage.

Weshalb erzähle ich dir das alles?

Ich habe 2 Jahre (und werde es noch weiter machen) alles in meiner Macht getan, damit die Beiden sich gut verstehen und zusammenwachsen.

Mishu hat viel vom Leo gelernt und Leo vom Mishu.
Ich bin mir sicher, dass sie trauern würden wäre der Andere weg.

  • Bleib dran!
  • Unterstütze beide im miteinander ankommen.
  • Behandle weitestgehend beide gleich.
  • Vermeide es, dass sie um Ressourcen kämpfen müssen.
  • Unterstütze mit Duftsteckern wie Felisept.
  • Hole chipgesteuerte Futterautomaten, um Futterneid auszuschließen.
  • Spiele und schmuse viel mit Beiden.

Dann wird sich das nach und nach entwickeln, mit viel Geduld.

Bild zum Beitrag

Bild zum Beitrag

Deinen Katern alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

als mein Kater Leo (6) aus nicht nachvollziehbaren Gründen stark mit dem rechten Hinterlauf humpelte und der Tierarzt Onisor (Randnotiz: furchtbares Zeug, Leo hat es nicht vertragen!) verschrieb und auch Metacam keine Wirkung zeigte (wir haben erst Metacam und dann Onisor probiert), habe ich PEA (Palmitoylethanolamid) gegeben. Mit PEA war er dann schmerzfrei.

Welche Wirkung hat Palmitoylethanolamid im Katzenkörper?
In der Medizin bzw. Tiermedizin ist PEA nicht nur für die entzündungshemmende Wirkung bekannt. Als Fettsäureamid mit "cannabinomimetischen" Eigenschaften hat PEA die Eigenschaft, sich an bestimmte Schmerzrezeptoren anzuheften. Typischerweise bildet der Katzenkörper den Stoff auch, sobald eine Zelle einem schädlichen Reiz ausgesetzt ist.
Damit handelt es sich um so etwas wie ein körpereigenes Schmerzmittel, das durch die Aktivierung von speziellen Rezeptoren wie den eroxisom-Proliferator-aktivierten Rezeptoren Typ alpha (PPAR-alpha) eine schmerzstillende Wirkung entfaltet. Damit trägt es zur Modulation von Schmerzen, Autoimmun-Reaktionen sowie Entzündungsprozessen bei.
Auch wenn der genaue Wirkmechanismus wissenschaftlich noch nicht geklärt ist, geht man u.a. von eine Beeinflussung der Schmerzwahrnehmung über die Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2 aus. Nachweislich ergibt sich hier ein positiver Einfluss auf entzündungsbedingte, neuropathische und durch Autoimmun-Reaktionen ausgehend vom Immunsystem befeuerte Schmerzen. Quelle: hier

Ich nutze dieses Produkt:

Bild zum Beitrag

Bildquelle: hier

Eine gute schmerzstillende Wirkung bei Katzen hat auch CBD Öl für Katzen.

... Wenn eine Katze Schmerzen hat, werden im Körper Entzündungsprozesse und Schmerzsignale ausgelöst. Und hier kommt CBD ins Spiel! Das Cannabinoid interagiert mit den Rezeptoren des ECS, insbesondere mit den CB1- und CB2-Rezeptoren. Durch diese Interaktion kann CBD Entzündungen hemmen und Schmerzsignale blockieren, was zu einer schmerzlindernden Wirkung führen kann.
Es gibt auch mehrere Studien, die sich mit der Anwendung von CBD bei Tieren, einschließlich Katzen, beschäftigen. Eine  Studie von 2016 zeigte, dass die Verabreichung von CBD bei Ratten mit Arthrose zu einer signifikanten Reduzierung von Schmerzen führte. Auch eine CBD Studie an Hunden mit Arthritis ergab vielversprechende Resultate.
Obwohl weitere Studien an Katzen durchgeführt werden müssen, zeigen die Erfahrungen, dass CBD Öl auch bei Katzen mit Arthrose eine schmerzlindernde Wirkung haben kann. ... Quelle: hier

Eventuell ist es eine klasse Idee mit einem Tierhomöopathen und Ernährungsberater für Tiere über eine adäquate Einstellung der Mittel zu sprechen.

Deiner Katze alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

ich möchte dich bitten die Polizei, das Veterinäramt und den Tierschutz einzuschalten und es bei diesen Stellen zu melden, ggf. Anzeige zu erstatten.

Es geht hier vordergründig um das Wohl der Katzen.
Animal Hoarding und Tiere aussetzen ist aktive Tierqual, strafbar und in keinem Land sinnvoll.

Es ist für mich unwesentlich, ob jemand die Staatsbürgerschaft hat, oder nicht.

Bitte handle schnell, damit die Katzen gesichert werden können.

Danke.

Den Katzen alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

Gute Frage hat ja mittlerweile immer mehr einen schlechten Ruf. 

Kann ich weder bestätigen, noch verneinen, da ich mich um Hörensagen nicht kümmere.

Na, was haltet ihr so von den Community Experten hier? 

Ich halte sehr viel von den Community Experten.
In den Themengebieten "Katze" und "gutefrage.net" erlebe ich nur sehr gute Community Experten.

Ich selbst bin Community Expertin im Themengebiet Katze.

Ich frage, antworte und kommentiere fast ausschließlich dort, oder auch ab und an hier.

Die Themengebiete "Katze" und "gutefrage.net" sind Themengebiete in denen ich mich sehr gut auskenne und auch fundierte, sachlich-freundliche Antworten geben kann.

Ich kann somit deinen anekdotischen Erfahrungen weder widersprechen, noch zustimmen.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

hier scheint ein Missverständnis auf deiner Seite vorzuliegen.

Sterilisation Katze:

Bei einer Sterilisation wird die Katze zwar unfruchtbar gemacht, die Hormonproduktion aber nicht unterbunden. Wird die Katze sterilisiert, wird also nur der Transport von Samen- bzw. Eizellen verhindert.

Kastration Katze: Hier werden die Eierstöcke entfernt.

Die Gebärmutter der Katze wird nur bei medizinischer Relevanz mit entfernt, nicht aber standardmäßig.

Kastration bei Katzen: Gründe, Ablauf, Vor- & Nachteile | zooplus Magazin
https://youtu.be/-GmYiPEVI3M?feature=shared

Definitiv wird die Katze dann nicht mehr rollig. Aber, ob sie das erlernte Markieren wieder verlernt, das ist ungewiss. Ungefähr 5% der kastrierten Katzen behält dieses Verhalten bei.

Dann wäre es sinnvoll einen Tierpsychologen mit ins Boot zu holen und mit professioneller Sicht auf die Gesamtsituation gemeinsam zu schauen, ob und wie man das Verhalten wieder verlernen kann und ob es andere Auslöser dafür gibt.

Deiner Katze alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort
Etwas anderes und zwar:

Hallo Du,

ich lebe mit zwei Katern, dem Mishu (7) und dem Leo (6) zusammen. Beide sind ausschließliche Wohnungskatzen mit Freigang auf dem vernetzten Balkon.

Und genau dieser steht immer offen - ab Frühling bis Herbst - rund um die Uhr.

Relativ spät abends, es war schon dunkel wunderte ich mich, weshalb der Mishu so komisch in die Küche läuft und der Leo so neugierig hinterher. Wenn die Beiden so laufen, hat meist einer von beiden einen Nachtfalter gefangen, oder ähnlich kleines Getier.

Dieses Mal war es irgendwie ein bisschen anders. schwer zu erklären.

Ich also hinterher in die Küche und sehe, dass der Mishu da was Schwarzes im Maul trägt. Mhm ....

Und als er es ablegt wurde mir etwas gruselig: es war eine kleine Fledermaus.

Woher er die hat bei einem vernetzten Balkon ist mir absolut unverständlich, aber es war leider so.

Ich hab sie sofort mit einem Geschirrhandtuch bedeckt, vorsichtig genommen, Küchenfenster auf und raus. Ich hab wirklich keine Sekunde nachgedacht, nur gehandelt.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

ich bin ein absoluter Fan von Heilmoor für Tiere und auch Futterkohle für Tiere.

Du kannst das Heilmoor bedenkenlos anwenden und unter das Nassfutter mischen. Sieht nur nicht schön aus. ;-)
Wird von den meisten Tieren anstandslos gefressen.

Davon geht aber keine Futtermittelunverträglichkeit weg.

Wenn deine Katzen diese haben wäre es sinnvoll einen Futtermittelintoleranztest zu machen, um herauszufinden, wogegen sie unverträglich reagieren.

Dann fütterst du ausschließlich die Tierproteine die sie fressen dürfen und sanierst mit einer 6 Wochen-Kur den Darm mit Heilmoor für Tiere.

Deinen Katzen alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

das was ich dort auf den Bildern sehe sieht nicht gut aus und könnte im schlimmsten Fall für die Jungkatze böse enden.

Du bist Laie, ich bin Laie, wir sind hier in einem Laienforum, keine Tierärzte.

Somit kann der einzig richtige Rat sein: Gehe bitte morgen sofort zum Tierarzt, ohne Termin!

Ansonsten bitte innerhalb der Wohnung Duftkerzen, Duftöle und Duftstäbchen nicht nutzen, keine Raumspray oder andere toxische Sprays.

Bitte darauf achten, dass die Katze nicht in Berührung mit giftigen Zimmerpflanzen kommt, keine Haushaltsreiniger benutzt werden, die schädlich für Tiere und/oder Kleinkinder sein könnten.

Stark riechende Weichspüler bitte auch nicht nutzen.

Das sind alles mögliche Auslöser für Vergiftungen, Haut- und Augenreizungen.

Lass das bitte abklären.

Dem Katzenjunges alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

ein probates Mittel könnte sein, dass du ALLE Nutzer aus deiner FA-Liste entfernst und dann einmal tiiiiieeeef durchatmest.

Diese Plattform ist mit der Idee angelegt, dass du dich hier auf Antworten geben und Fragen stellen konzentrierst.

Mach das!

Ich bin noch nicht so lange hier, aber seit ich alle FA´s außer Scout´s gelöscht habe, habe ich Ruhe und konzentriere mich darauf weshalb ich hier bin.

Solch persönliche Niggeleien gehen mir ab und vergellen mir das Hiersein.

Konzentrier dich und bündle deine Energie und setze sie für Konstruktives ein.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

Royal Canin Gastrointestinal Nassfutter ist bei deiner Fütterung nicht notwendig, da du bereits hochwertige Monoproteine wie Pferd, Känguru, Thunfisch und Hirsch fütterst.

Du könntest noch Ziege, Lamm und Büffel mit in die Fütterung aufnehmen.

Damit sollten deine Katzen mega gut versorgt sein.

Da RC Gastrointestinal zu viele nicht klar deklarierte Inhaltsstoffe enthält wäre die Gefahr groß, dass eine deiner Katzen darauf mit Unverträglichkeit reagiert. Somit würde ich es dir nicht empfehlen wollen.

Deinen Katzen weiterhin alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort
Ja

Hallo Du,

ja, ist mir - Gott sei Dank! - nur ein Mal passiert.

Man hab ich mich geärgert! Zudem, weil ich auch noch zu einer Antwort gerutscht bin die ich ganz, ganz furchtbar empfunden habe.

Manchmal huckelt sich das Bild hier ein (weiß nicht ob das jemand kennt). Dann verrutschen auch Inhalte in Antworten gerne. Ist wie eine Art kurzer Schluckauf im Browserfenster.

Es war ein so, so tolle Antwort die ich auszeichne wollte. Man hab ich mich darauf gefreut! Denn solch Antworten bekommt man selten. Lang, detailliert, informativ, super hilfreich, mit Verlinkungen und Bildern ... einfach nur toll.

Und ich bin auch gerade nochmals auf dieser Antwort und war einen kurzen Moment abgelenkt ... Und da bekommt das Browserfenster nen Schluckauf, ich verrutsche, bekomme es nicht mit und *klick*.

Ich habe mich tatsächlich bei Beiden entschuldigt. Ja, auch bei dem Nutzer, der zu Unrecht den Stern bekam. Seine/Ihre Antwort darauf war dann bisschen cool. Er/Sie schrieb: "Hatte mich schon gewundert."

XD

Seither schaue ich lieber 2 Mal hin was ich anklicke. ;)

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

Warum gibt es so wenig Bio Katzenfutter Angebote?

nach meinem Empfinden gibt es ausreichend Bio-Katzenfutter, dass - im Gegensatz zu Yarrah Nassfutter - hochwertige Inhaltsstoffe hat.

Ich möchte kurz auszugsweise einige Bio Futtermittel aufführen:

Nassfutter:

  • Feringa Bio Menü Kitten hier
  • Feringa Bio Menü hier
  • Happy Cat Bio hier
  • STRAYZ BIO hier
  • Cat's Love Bio hier
  • zooplus Bio hier
  • Herrmann's Bio-Selection hier
  • catz finefood Bio hier

Das alleine habe ich mal so auf die Schnelle in 10 Minuten zusammengetragen. Ich bin mir sehr sicher, dass das Internet noch einiges mehr an Bio-Nassfutter zu bieten hat. Frohes Recherchieren!

Die Recherche nach Bio-Trockenfutter überlasse ich dir komplett. *zwinker*

Deiner Katze guten Appetit.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

nein.
Das von dir verlinkte Trockenfutter hat zwar ein Bio-Siegel, aber besteht eigentlich nur aus pflanzlichen Nebenprodukten.

Ich kann dir SALiNGO Katzenfutter Geflügel Pur empfehlen. Der Unterschied sollte klar auf der Hand liegen. Deines enthält 17,5% Huhn, Salingo 90% Geflügel und nur 5% Kartoffeln.

Bild zum Beitrag

Bildquelle: hier

Deiner Katze guten Appetit und alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort

Hallo Du,

eines der besten Nassfuttermittel für Katzen ist - ohne Frage! - Lucky Kitty Futter.

Dieser Hersteller nutzt keinerlei Bindemittel, was bei den allermeisten Nassfuttermitteln der Fall ist, ob Bio oder konventionell und hochwertig. Welche Bindemittel das sind, erfährst du beim Hersteller direkt per Nachfrage, da außer Cassia Gum kein Bindemittel deklariert werden muss.

Hier findest du alle relevanten Informationen von Lucky Kitty: https://www.lucky-kitty.com/lucky-kitty/test-gutes-katzenfutter

Ansonsten kann ich dir folgendes Informationen mitgeben:

Bild zum Beitrag

Und hier eine Menge an Nassfuttermittel Vorschlägen auf einen Blick:

Bild zum Beitrag

Die Bildstellen stehen jeweilig auf den Bildern.

Deiner Katze alles erdenklich Gute.

beste Grüße 🙋‍♀️ +😺 +😺

...zur Antwort