Hallo, das ist nichts schlimmes, er ist jetzt nur in der FAse wo er dich richtig aus testet. Du musst ihm klar machen wer der Boss ist. Stelle im Haus mehr regeln auf zB nicht aufs Sofa, nicht ins BAd und Küche..... und so weiter sei hierbei sehr konsequent und alles was du in der Welpen schule gelernt hast zum Thema beisen, fang nochmal von vorne an mit dem AUA schreien und so.... zum Thema fressen fassen. wenn er frisst geh selbstbewusst hin und schubs ihn weg und fass dann erst ins fressen und lass ihn nicht mehr zum fressen ´bis du ok sagst.... und stelle einfach regeln auf die er einhalten muss. Gib ihn weniger zu fressen und das futter das er nicht bekommt mit dem übst du konsequent.... Dann wirs das schon werden.

Zu deiner Info: Jeder HUnd kommt in diese Fase nur ist er von Anfang an gut und konsequent erzogen worden, kommt diese FAse nicht so stark zum vorschein...dh du musst einfach mehr ddahinter sein und wenn du es nicht schafst dir von der Hundeschule eine Hundetrainerin nach hause hohlen :)

LG BorderFAnatin

...zur Antwort

Hallo , am besten ihr nehmt einen älteren HUnd aus dem Terheim, den hasst du 2 junge verschpielte Hunde dann kommen sie nie zur ruhe. Hast du 2 Hunde sollten sie sich ausgleichen, also ein echt aktiver Border, dann ein alter ruhiger Hund der auch ein bestimmtes Verhalten hat um deinen Jungen mal zu beruhigen... Mit 9 Monate hat dein Border noch nicht ausgelertn, er wird dich ncoh testen ;) ich persönlich würde mir erst einen 2ten Hund richten wenn dein Border 1 1/2- 2 Jahre alt ist... Dann hast du auch genug Zeit dich um die Probleme des 2ten Hundes zu kümmern :)

LG BorderFAntatin

...zur Antwort

Hallo ob Welpe oder Erwachsener hund hängt von eurer Zeit ab. Ein Welpe kann die ersten Monate nicht aleine bleiben,er muss lernen alleine bleiben und nicht ins Haus zu machen oder alles zu zerstören..

Ein Erwachsener hund hat dies schon gelernt.....

Im Tierheim geht ihr hin sagt: wie lange der Hund aleine bleiben müsste, wie alt die jüngsten Kinder sind, welche größe er haben sollte und ihr habt dann die auswahl einiger Hunde die zu euch passen :)

Ja es gibt auch Welpen im TH doch die sind gleich zu erziehen wie die vom Züchter :)

LG BorderFanatin ich hoffe ich konnte helfen :D

...zur Antwort

Hallo, also als erstes dein TA ist inkompetent such dir einen anderen zu frühe sterilisationen können üble nebenwirkungen mit sich tragen und 6/7 Monate ist eindeutig zu früh..... und sterilisation ist keine Lösung. Mein Boder Collie ist kastiriert und ist kein bischen ruhiger geworden ( hab ihn aber aus anderen gründen kastirieren müssen).....

Zu deinem HUnd, gib deinem Hund kein Futter mehr aus der Schüssel. Kauf dir einen Futterbäutel oder eine Bauchtasche mit der Tagesration futter. So wird sie abhängig von dir und sie schenkt dir mehr aufmerksamkeit.... Wenn sie schon verspielt ist, dann nutze den trieb um sie so zu trainieren.... Wenn sie dich beißt, laut Aua schreien und dann komentarlos weg gehen...... hüpft sie dich an dreh dich schnell weg und gehe komentarlos weg und wenn sie langsam kommt um dich an zu springen heb deine Hand als Stopp signal hinunter und wenn du sie vom hüpfen abhälts sofort belohnen.... konsequent sein..... Sie zerfetzt dir die Wohnung??? unterforderung oder Langeweile.....

Leckerlie wirklich nur geben wenn sie auf das kommando gehorcht nicht wenn sie sitz macht ohne das du etwas sagst.... Kommt sie nicht auf abruf lauf weg und versteck dich... gib nicht auf das wird schon du musst nur wirklich konsequent sein und immer ruhig bleiben...... stellt sie etwas an schick sie auf ihren platz und dort muss sie solange bleiben bis sie ruhig ist, geht sie nicht dorthin nimm sie an die leine und führe sie zum Platz und du bist wie eine sperre und lässt sie nicht aufstehen....

Ich finde es sehr gut das du sie nie schlagen wirst den dies ist auch unntig, es geht immer ohne....

Lg BorderFanatin und du hast noch viel arbeit vor dir :)

...zur Antwort

Hallo, auch wenn du den Stern schon vergeben hast ich möchte doch noch meine Meinung äußern :D

Zum Anfang: nehmen wir mal an du hast genug Zeit für den Hund oder kannst in mit auf Arbeit nehmen ( höchstens 4 h aleine lassen und das muss erst noch erlernt werden dauer dafür 4 Monate, ca manchmal auch länger) + Solltest du einen großen Garten haben ( ich glaube du hast dich schon für den Hund entschieden deshalb rate ich dir auch nicht von ihm ab, da musst du selbst wissen ob du die nötigen Ressaucen besitzt.....( mein erster HUnd war und ist ein Border Collie--> perfekt erzogener gefährte und ein super sportler ;) )

Das wichtigste wenn du dich für den Hund entscheidest kaufe dir gute Bücher über beide Rassen!!!! du musst wissen wiso manche HUnde vor Border Collies angst bekommen und wie damit umzugehen, du musst wissen das beide Rassen sehr aktiv und den ganzen Tag beschätigt werden müssen, dh du musst später Hundesport betreiben..... Ich würde dir von Schutzhundedienst mit einem Border abraten auch wenn Malinois gut dafür geeignet wären......

Weißt du alles über die Rassen??? Dann suche dir eine GUTE Hundeschule ( ohne Gewallt nur durch positive verstärkung), die Hundetrainerin deiner wahl soll mit dir zusammen dein Haus Welpen sicher machen und dir erklären von aleinebleiben üben bis drausen Pipi machen. In dieser Hundeschule kannst du anschliesend mit deinen Welpen auch Welpentreffen und danach Welpen schule und noch später HUndesport betreiben.

Bei mir hat das System super funktioniert, das ist aber immer individuell :) Viel Glück das wirst du brauchen :D

...zur Antwort

HAllo, ich würde dir sehr gerne weiterhelfen, leider ist deine Frage zu unprezise...... Ich versuche dir doch mal eine Liste anzuführen....

Ein Border Collie ist ein: aktiver, fanatischer, durchgedreter und sehr schlauer Hund. Ein BC gehöhrt nur in eine aktive Familie sonst können seine Eigenschaften "nervig +agressiv" werden..... Er beisst dir alles kaputt.....er hütet, fahrräder,autos und kinder die er auch zwickt..... Wenn du Schafe hast oder 1-2 mal die Woche aktiven Hundesport betreibst jeden Tag Geistig fordern und mehrere Stunden auslauf bieten kannst, ist ein Border Collie ein super Familien HUnd :)

Ein Pitbull ist auch keine einfache Rasse, sie sind stur jedoch sehr Kinderlieb. Es gibt keine Kampfhunde, das sind nur Hunde die vom Menschen so erzochen werden... Bekommt dein Hund nicht den nötigen auslauf wird jeder Hund ein Kampfhund egal ob Border oder Pitbull, Pitbull müssen auch gefordert werden und wenn man wenig zeit hat würde ich mir keinen von beiden Richten ;)

Stelle einfach deine Frage nochmal nur mit mehr Infos dann können wir dir sicher helfen :)

LG BorderFanatin

...zur Antwort

Hallo, also auf der Rückseite eines Futtersacks bekommst du eine richtlinie wie viel du füttern solltest. Ein Border Collie sollte mehr bekommen, denn er hat ja einen höheren energie aufwand ;) Zu dick bekommst du einen Border Collie nur wenn du nicht mit ihm raus gehst und sport machst ( natürlich noch nicht) bleibst du hingegen mit ihm auf dem Sofa liegen wird er fett ;) Zu fett sieht er nicht aus, denn es ist eine Tallie zu erkennen und solang man die sieht ist alles im grünen bereich. Tabellen gibt es nicht da jedes Lebewesen ein Individium ist, doch ich finde deine Werte ok ( die von deinem Hundi) sonst einfach beim nchsten TA besuch nachfragen der kann es dann besser beurteilen als Wir jetzt :D

LG BorderFanatin ;)

...zur Antwort

Hai reines Kakaopulver ist Vegan. Ist es jedoch schon eine abgemachte Mischung dan achte darauf das kein Milchpulver enthalten ist :) Das steht hinten auf der Verpackung ;) Doch bei manch anderen Sachen kann man sich nicht darauf verlassen....zb Gelatine geklärter Wein/fruchtsaft/sekt steht es nicht auf der Verpackung allso immer NACHFRAGEN :) LG BorderFanatin und gute Entscheidung, dich Vegan zu ernähren egal ob der Tierewegen oder aus gesundheitlichen gründen ;) Du wirst schnell merken es gibt genügent bessere Alternativen :D

...zur Antwort

Hallo, ich habe keinen Aussie sondern einen Border Collie, doch meine Freunde mit denen ich trainiere haben alle einen Aussie. Nun bei Agility sind wir mit den BC zu zweit und mit den Aussies sind sie zu 5. Das Problem ist das sie so sehr in Mode sind, dasss sich alle einen schönen Aussie zlegen und nach 30 min spatzieren meinen er ist nun "ausgelastet" von wegen spatzieren gehen ist ja lam..... da muss aktion rein, verstecken, suchtraining, unterordnungsübungen und und und..... + kopftraining danach sind aussies sehr wohl müde, doch das sie da ruhe geben müssen sie erst lernen. LErnen sie dies nicht toben sie den ganzen Tag wie verrückt durchs haus..... und kommen nie zur ruhe und sowas ist nicht gesund für eien HUnd :)

Du musst dir bewusst sein das Aussis sehr selbst bewusst sind und nicht zimperlich.....und mit den ganzen Tag spatzieren gehen ist es nicht getan...also nicht übermäßig spatzieren gehen aber dafür mehr kopftraining und unbedingt muss ein Hundesport her, nicht um Turniere zu machen sonder um den Hund seine ganze Energie auszuassen und um die Bindung zu trainieren :)

LG BorderFanatin und wenn dein Hund lernt ruhe zugeben, dann hast du das problem von deiner TA nicht :)

...zur Antwort