Schleche Noten und wenig Motivation?

Ich bin gerade anfangs 6. Semester in meiner kaufmännischen Ausbildung. In den Fächern W&G und Französich komme ich aufgerundet auf einen Schnitt von 4 (in der Schweiz).

Ich will einen Stützkurs in diesen beiden Fächer tätigen, habe aber folgende Probleme

  • habe einen Stützkurs schon gehabt, hat nicht wirklich geholfen und habe auch nicht wirklich ausserhalb des Kurses gelernt.
  • studiere meistens einen Tag vor den Prüfungen; wollte es verbessern, mache aber nichts, da es am Schluss immer für eine genügende Note reicht.
  • zocke fast jeden Abend von 19.30 - 23.00 mit Freunden und schlafe danach; wollte es kürzen/abbreche, fing aber immer wieder damit an.

Ich habe das Gefühl, dass ich auch beim erneuten Besuch eines Kurses nicht wirklich viel machen werde. Wie kann ich mich hier verbessern und motivert bleiben.

PS: Mir wurde auch empfholen mit anderen zu studieren, da aber meine Schule in einem anderen Kanon liegt,, kenne ich die meisten nicht und die, wo ich kenne studieren lieber alleine.

Ich wollte mich auch motiveren damit, dass es wichtig für die ukunft ist und so, aber das hilft nicht wirklich und die Nachhilekurse sind auch nicht gerade günstig, was mich auch zum Zögern bringt einen anzufangen, d ich alles aus eigener Tasche zahlen muss.

Lernen, Schule, kaufmännische Ausbildung, Lehre, Motivation, studieren, Ausbildung und Studium
2 Antworten