Bin sehr verwirrt (eigenes Geschlecht)?

Hi

also, ich bin ein Junge und bin 16 fast 17

Momentan bin ich sehr verwirrt und ich habe eigentlich niemand, dem ich mich das hier anvertrauen könnte/möchte. Außer hier, hier bin ich anonym

Es ist so: in letzter Zeit verspüre ich immer häufiger den Drang in eine Mädchenrolle zu schlüpfen.

Ich will süße Kleidchen anziehen, lange Haare haben, mich schminken, Nägel lackieren, Mädchenschuhe anziehen, Ohrringe tragen, Brüste haben. Teilweiße gehen die Vorstellungen so weit, dass ich sogar ein weibl. Geschlechtsteil habe

Aber iwie ist das noch nicht lange so. Wenn ich z.B. lese, dass transsexuelle schon als Kinder gemerkt haben, dass sie im falschen Körper sind, trifft das gar nicht auf mich zu. Und eigentlich sehe ich mich auch nicht im falschen Körper. Ich fühle mich einfach als Mädchen/in der Mädchenrolle wohl (oder zumindest die Vorstellung, habe mich noch nicht getraut das auszuleben, also schminken, Kleidchen anziehen, habe Angst erwischt zu werden) Vllt würde ich mich sogar ein bisschen wohler fühlen dabei, ich weiß es nicht aber als Junge/Mann fühle ich mich jetzt nicht unbedingt unwohl

Dieser Drang ist eigentlich erst seit der Pubertät da. Erste Vorstellungen mit Brüsten hatte ich mit c.a. 14/15 Jahren, habe es aber verdrängt. Das Mädchenhafte mit schminken und Kleidchen etc. Kam dann mit 15/16 Jahren aber ich habe es immer verdrängt. Und seit ich c.a. Anfang/Mitte 16 bin, habe ich immer wieder transsexuelle Träume. Ich träume z.B. ich hätte süße Ohrringe oder Schuhe für Mädchen/Frauen an. Und manchmal träume ich eben auch ich hätte Brüste oder ein weibl. Geschlechtsteil. Im Traum gefällt mir es und irgendwie auch in echt

Irgendwie habe ich zuerst gedacht das wäre nur eine Art Fetisch von mir (also Crossdressing) aber da sind ja noch die Träume und die Vorstellung wirklich ein Mädchen zu sein.

Und es ist jetzt nicht so, dass ich auf Jungs stehe, bin momentan sehr lange Zeit in ein Mädchen verliebt. Ich muss zugeben ich habe Neigungen aber ich stehe momentan Gefühlsmäßig nur auf Mädchen. Gibt es das, also als Junge geboren werden, sich aber als Mädchen fühlen und auch auf Mädchen stehen?

Ich habe auch mal den Cogiati-Test gemacht: (www.transgender.at/cogiati/cogiatitest.html) und da kam raus, dass ich vermutlich transsexuell bin. Habe den Test 2X gemacht, einmal hatte ich +135 Punkte, einmal +140 Punkte. Wahrscheinlich habe ich eine Frage ein bisschen anders beantwortet.

Also immer ein paar Punkte, dass ich gerade so als "vermutlich transsexuell" eingestuft wurde und knapp über "androgyn" bin

Hier die genaue Wertetabelle:


-650 bis -389 Normal Männlich

-390 bis -129 Feminin Männlich

-130 bis +129 Androgyn

+130 bis +389 vermutlich transsexuell <--- mein Wertebereich (+135/+140)

+390 bis +650 Transsexuell

Ich will jetzt auch nicht zu vorschnell reagieren und alle verrückt machen. Vllt ist es ja nur eine Phase. Aber was wenn nicht? Was sollte ich tun?

...zur Frage

Da ich sehr viel mit jungen Menschen zu tun habe, ist mir dein Thema nicht fremd. Die heutige Gesellschaft mit "Zwanghaften Hinterfragen und Zerreden" wie sich noch kürzlich ein Jugendlicher ausdrückte, kann vor allem schon dafür sorgen, das s Menschen in allen möglichen Bereichen durch eine Flut von qualifizierten Informationen, vor allem aber auch durch viele Fehlinformationen verwirrt sind, verängstigt und verunsichert. Da ich dich nicht kenne, nicht weiß, wie sehr dich deine Unsicherheit belastet, möchte ich dir sagen, versuche, nicht in Panik zu geraten.Das ist leicht gesagt, ich weiß. Versuche aber auch nicht, alles gleich ausprobieren zu wollen. Du hältst es ja nicht für ausgeschlossen, dass du in einer entwicklungsbedingten Phase der Ratlosigkeit bist. Etwas Ähnliches habe ich einige Male sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen erlebt. Der Übergang vom Kind/Jugendlichen bis hin zum Erwachsenen verläuft bei jedem ganz individuell. -- Ein Junge, etwas älter noch als du, erzählte mir von seiner Situation, sogar von Träumen, entsprechend so, wie du sie beschreibst, auch von einer Heftigkeit, die ihn offensichtlich leiden lasse. Nicht lange, nachdem er sein Problem schon seit einiger Zeit durchlitten hatte, lernte er ein Mädchen kennen. Da er ein Schulfach hatte, mit dem er nicht gut zurecht kam, ergab es sich, dass gerade dieses Mädchen ihm öfter half, denn sie war recht gut in gerade in diesem Fach.--- Nach relativ kurzer Zeit wurden die entsprechenden fachlichen Leistungen des Jungen tatsächlich besser. Irgendwann teilte er mir mit, er sei inzwischen mit diesem Mädchen gut befreundet. Seine früheren Sorgen würden ihn nicht mehr plagen. Er sei selbst erstaunt darüber, wie sehr er sich geändert habe. Seine Identität habe er gefunden, die "Phase" sei vorbei.

Dieser Junge konnte natürlich über seine Entwicklung froh sein. Leider verlaufen die Empfindungen nicht immer so, wie Der/die Leidtragende es sich wünschen. Am schwersten ist wohl die Zeit der Ungewißheit, sicher auch die Ungeduld,die alles andere als leicht zu ertragen ist. --- Dir wünsche ich viel Glück!

...zur Antwort

Um diese Frage einfach zu beantworten, Menschen können sündigen, sie sind grundsätzlich in der Lage, Gutes oder Böses zu tun. Menschen sind in der Lage, zwischen JA oder NEIN zu unterscheiden.Wer absichtlich anderen oder sich selbst Schaden zufügt, hat sich im jeweiligen Fall auf die Seite des Bösen gestellt. Sündigen, Böses tun kann ein Mensch erst, wenn er entwicklunsbedingt in der Lage ist, sein Handeln zu reflektieren.

...zur Antwort

Wenn du selber nach Polen fährst, kannst du auch mehrmals über die grenze gehen. Du mußt nur auf deutscher SEITE eine Möglichkeit haben, sie dort sicher ver wahren zu lassen.Wenn du nicht allein fährst, kannst du beliebig oft über die Grenze Laufen mit der erlaubten Menge.Die Polen haben meist direkt vor der Grenze legale Läden. Ich weiß das selbst nicht mehr.: Vor Jahren müssen Kaffee und Tee in den Niederlanden sehr viel billiger gewesen sein als .bei uns. Da fuhren viele Leute oft mit Kindern an die holländische Grenze. Sie kauften in den Grenzläden. Die Kinder liefen dann wohl 10 mal über die Grenze, immer mit den erlaubten Kaffee-Päckchen. Die Zöllner sahen das wohl, störten sich aber nicht daran.Zigaretten sind in Holland-soviel ich weiß- ähnlich teuer wie bei uns. Aber deutschen Kaffee gibt es in Holland merkwürdigerweise billiger als bei uns

...zur Antwort

Die Fabel vom Raben und vom Fuchs kann man auch etwas interessanter deuten als nur darauf hinzuweisen, das es unklug ist, jede Schmeichelei als ehrlich gemeinte Aussage hin zu nehmen.., Der Fuchs hat doch den Raben zu einem Festessen eingeladen (um diesen zu ärgern). Während der Fuchs dabei genüßlich von einem sehr flachen Teller eine leckere Suppe schlürft, kann der Rabe sich nur ärgern. Wie sollte er mit seinem Schnabel die gute Suppe zu sich nehmen!? Daher bedankt er sich beim Fuchs für die "freundliche" Einldung, entschuldigt sich sogar dafür, dass er seine Portion Suppe leider nicht zu sich nehmen könne, da er aus unerfindlichen Gründen plötzlich heftige Magenschmerzen bekommen habe.Nun bittet der Rabe - um die unerwartet zustande gekommene "Freundschaft" zu pfegen, seinerseits den Fuchs, in ein paar Tagen, wenn er, der Rabe, wieder "ganz gesund" sei, zu ihm zu kommen, zu einem gemeinsamen Essen. Der Fuchs ist tatsächlich ein wenig verwirrt über diese merkwürdige Reaktion des Raben. Doch er wünscht dem Raben eine baldige Genesung und nimmt dessen Einladung an.

nach einigen Tagen: Der Rabe hat sich alle Mühe gegeben, eine ganz besonders schöne Festtafel zu decken,die der Fuchs nur bewundern kann. Wie der Rabe nun aus seiner Küche das das Essen holt, das ebenfalls appetitlich duftet, erstarrt diesmal der Fuchs innerlich vor Ärger. Sein "Gastgeber" serviert die gute Suppe in Flaschen, die er auf die silbernen Unterteller stellt. Für den Raben ist es keine Mühe, die Suppe samt der delikaten Einlage mit seinem Schnabel aus der Flasche zu holen. Diesmal hat der Fuchs das Nachsehen. Verärgert knurrend bleibt ihm nur, mit leerem Magen davon zu laufen.--- "Die Welt will betrogen sein"krächzt" der Rabe und freut sich.

...zur Antwort

Nicht nur Examina, sondern auch schon Schulabschlüsse gelten natürlich für alle Bundesländer. Wenn es um andere Länder geht, muß man sich, soweit es für einen selbst wichtig ist, entsprechend erkundigen. --- Eine Bekannte mit sehr gutem Abiturzeugnis hier in Deutschland, wollte Zahnmedizin studieren. Von der Uni, bei der sie sich für das Studium beworben hatte, erhielt sie die Nachricht, dass sie noch eine Wartezeit habe, da die zur Verfügung stehenden Studienplätze alle vergeben seien. Nun möchte aber nicht jeder unnötig warten. Sie bewarb sich in Wien, wo man oft leichter einen Platz bekommt. In Österreich muss man allerdings recht hohe Studiengebühren zahlen. Das nahm sie in kauf. Nach zwei erfolgreichen Semestern in Wien konnte sie ihr drittes Semester und auch die weiteren hier in Deutschland absolvieren. So hat sie es umgehen können, unnötig zu warten. Wegen der Studiengebühren waren die beiden Auslandssemester allerdings recht teuer. Mit einer gut bezahlten Nebentätigkeit (und viel Fleiß u. Ausdauer) ist diese Frau inzwischen in einer deutschen Gemeinschaftspraxis tätig.

...zur Antwort

Wenn man sich schon ausschließlich auf "Dr. Google" verlässt, sollte man das gründlich tun. Wenn man gezielte Fragen eingibt, bekommt man auch die entsprechend richtigen und umfassenden Antworten.

Durch einen geübten Umgang mit Büchern, mit Fachliteratur, wird man auch klüger. Es geht doch nichts über die Devise "lebenslang lernen"!

...zur Antwort

Gott besitzt für die Christen gewissermaßen drei Haupteigenschaften. Es gibt nur einen Gott. Christen sehen ihn als GUTEN VATER, dem sie sich uneingeschränkt anvertrauen. Da die Menschen nur die Sprache von Menschen verstehen, kommt Gott als Mensch durch seine Mutter Maria zur Welt,JESUS also,der Mensch gewordene Gott. Gott ist ebenfalls der HEILIGE GEIST. Geist im Sinne von Verstand. Gottes Verstand ist viel größer als der des Menschen. Darum ist das geistige Wesen Gottes HEILIG, eben der HEILIGE GEIST. Ich habe mit Absicht das Wort "Person" nicht benutzt.Vielleicht verstehst es so ausgedrückt besser.

...zur Antwort

Wer nach dem Sport Nahrung zu sich nimmt und sich danach wiegt, muss nicht verwundert sein, wenn sein Gewicht nicht geringer geworden ist. Apfelschorle und Milch in der o.g, Menge sind sehr reichhaltig vor allem an Fett und Zucker. Besser ist es Mineralwasser zu trinken, um den Flüssigkeitshaushalt des Körpers ins Gleichgewicht zu bringen. Davon abgesehen nimmt man durch Sport nicht so schnell ab. Je nach Art des Sports, z.B.Krafttraining, kann sich erst einmal die Muskelmasse aufbauen. Um abzunehmen ist es wichtig, dies nach einem Programm zu tun. Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung (z.B. leichte (Mittelmeer-)kost, viel frische Luft und Bewegung, dazu individuell abgestimmten Sport treiben, genügend lange schlafen und Vermeiden von Alkohol und Nikotin.

...zur Antwort

Ziemlich problematisch und kostspielig ist es immer, mit einem Mietauto ins Ausland zu fahren, selbst innerhalb der EU. Eventuell muss man zusätzliche Versicherungen abschließen, z.B.gegen Diebstahl . Jedes Land hat sein eigenes Verkehrsrecht. Da sollte man sein Mietauto lieber auf einem (bewachten) Parkplatz an der Grenze abstellen. Häufig kann man sich im Drittland recht gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen, vor allem, wenn man dort ohnehin nur einen Tag verbringt. Am Grenzübergang von Spanien nach Gibraltar findet man vor allem auf spanischer Seite große Parkplätze. Ins (Noch-)EU- Land Gibraltar geht man am besten zu Fuß durch die Ausweis- Kontrollstelle. Auf Gibraltar fahren von der Grenze aus im Minutentakt Busse in verschiedene Richtungen. --- An den Grenzübergängen zwischen Portugal und Spanien hat man die gleiche Situation. Wenn es so leicht wäre, mit einem Mietauto über die Grenze zu fahren, würden das sicher die meisten Urlauber auch tun. Mietautos können vom Verleih aus geortet werden. Falls diese sich aber nicht mehr im jeweiligen "Heimatland" bewegen, ist diese Sicherheitskontrolle nicht mehr so einfach gegeben.

...zur Antwort