Regelmäßig bewegen, spezielle Dehnungs-/Lockerungs/Kräftigungsübungen machen oder am besten Hatha Yoga. Vielleicht mal einen Physiotherapeut und/oder einen Chiropraktiker aufsuchen. Versuchen Schonungshaltungen zu vermeiden- auch wenn es schmerzt - sonst wird es vermutlich schlimmer. Wärme hilft meist die Muskeln zu entspannen - also heiß Baden, Wärmepflaster/-Flasche, Kirschkissen verwenden. Jedoch alles mit Vorsicht machen, es können auch größere Schäden durch falsche Übungen und Anwendungen verursacht werden, daher am besten "Spezialisten" aufsuchen.

...zur Antwort

...es gesundheitsschädlich/lebensbedrohlich ist.

...weil es lebenswichtige Organe (u.a. Herz, Leber, Nieren, Schilddrüse..) und das Gefäßsystem nachhaltig schädigt.

...es den hormonhaushalt kapputt macht und einfach ausgedrückt irgendwann kein körpereigenes Testosteron mehr gebildet werden kann und somit mehr Östrogen im Körper ist - deinem Kumpel werden dann u.U. weibl. Brüste wachsen - ewig kann man kein Anabolika nehmen.

...dein Kumpel noch im Wachstum ist - spätestens nach der Pubertät wird er feststellen, dass er breitere Schultern hat. Momentan ist das gesündeste und am längsten anhaltende Sport zu treiben um langsam Muskelmasse aufzubauen um etwas männlicher zu wirken.

...es sozusagen "cheaten" ist - Stolz kann man darauf nicht sein. - In den meisten Fällen kann man es zumindest erahnen ob diejenigen stoffen.

...es einem vorgaukelt stark zu sein, dabei ist man schwach im Kopf - wie ein Junkie

...zur Antwort

Im Hüftbereich? Oder meinst du in der Leiste? In der Leiste könnte es - ohne jetzt Panik machen zu wollen -ein Leistenbruch sein. Kannst du evtl. selbst checken in dem du etwas in die Leiste drückst und hustest, wenn du eine Auswölbung bemerkst ist ein Leistenbruch warscheinlich.
Frag deinen behandelnden Arzt einfach, der kann das besser beurteilen als eine Ferndiagnose.
Kann durchaus einfach nur Muskelkater sein.

...zur Antwort

Mal die Essgewohnheiten überwachen und evtl. zum Ernährungsberater gehen. Kaffee, Alkohol, säurehaltiges Obst, Zucker, Fett, Kohlensäure, Fastfood, Zigaretten, Milch/Milchprodukte, Gewürze/Schärfe u.ä. mal für mehrere Wochen weglassen. Kannst auch mal eine Joghurt-Kulturen-Kur machen, um die Magen-Flora wiederherzustellen. Auf Dauer sind Medikamente nicht sindvoll, können aber für eine Zeit lang begleitend mit ärztlicher Überwachung eingenommen werden. Gute Besserung! :)

...zur Antwort

Das ist der Kavaliersschmerz, einfach mal Druck abbauen.... 😝

...zur Antwort

Kurven richtig anfahren - Strecke auswendig kennen, vor den Kurven abbremsen und in der Kurve Beschleunigen, je nach Streckenabschnitt - irgendwann bekommst du ein Gefühl dafür wie schnell du eine Kurve fahren kannst und in welchem Winkel du einfahren musst.

...zur Antwort

Den Kontakt abbrechen. Wenn du Spaß haben willst kannst du ihn ja treffen, aber meist resultiert daraus mehr, was dann für beide Parteien schwierig ist.

...zur Antwort

Nimm die gesamte Pedale mit. Nur das Metallstück ist nicht besonders, da ist das Verletzungsrisiko höher, weil man leichter von dem "Reststück" abrutschen kann. Da sitzt Du schnell unsanft auf dem Mittelrohr. Ich würde bevor du zum Händler gehst mal im Internet schauen, evtl. ist eine Seriennummer  oder Firmenlogo auf den Pedalen?

...zur Antwort

Sag einfach ab oder melde dich krank. Wenn du dich so unwohl dabei fühlst, mache das nur, wenn du das auch von dir aus willst. Sagt dir dein Vater das vor, dann überlege gut ob du das auch willst.

Ansonsten warum probierst du's nicht einfach aus? Einfach nur die Grundausbildung machen, bzw. mal reinschnuppern - abbrechen kann man immer. Kann dir auch zum Fachabitur verhelfen, wenn du ein Jahr durchziehst.
Und kann in deiner Selbstfindungsphase evtl. ein wenig Zeit überbrücken und du sammelst Erfahrung. Die wenigsten bleiben bei der Bundeswehr - man hat aber auch Ausbildungs-/Studiumsmöglichkeiten im zivilen Bereich.
Ich persönlich würde auch nicht ins Ausland oder mich mein Leben lang anbrüllen lassen wollen, aber die Grundwehrzeit kann man ruhig machen, evtl. lernt man bisschen Disziplin.

Wenn dir das gar nicht zusagt und du nicht weißt was tun, dann mache ein Freiwilliges Soziales Jahr oder ein Praktikum, kann man auch in Ausland machen. Oder mache eine kleine Weltreise und Jobbe unterwegs um deine Reise zu finanzieren - Freunde von mir sind so auch schon einmal um die Welt.

Lasse dir nichts einreden, den Fehler habe ich auch schon gemacht und dann Dinge abgebrochen.

Viel Erfolg was immer du auch tust. :)

...zur Antwort

Anstatt mit dem Mieter zu sprechen schreib eine Email oder einen Brief, dann hast du alles schwarz auf weiß für weitere Streitigkeiten und fordere den Vermieter auf tätig zu werden. Erwähne auch, dass du bereits Maßnahmen ergriffen  hast den Schimmel zu entfernen. 5-10 minütiges Stoßlüften nach dem Duschen, am Morgen und am Abend bzw. bei längerem Aufenthalt in einem Raum alle paar Stunden sollte wohl reichen.

Ich hatte auch bis gestern Schimmel in der Wohnung, bis endlich - nach
ca. 3 Monaten die Verwaltung mal einen Maler geschickt hat. Wir hatten
den Eindruck, dass das sich auch auf unsere Atemwegsorgane ausgewirkt
hat (beide Asthmatiker) - der Schimmel war in jedem Raum - auch neben
dem Bett.

Schimmel entsteht meist an Außenwänden, da diese kälter sind als Innenwände und somit sich das Kondensat aus der Luft an diesen Niederschlägt. Um diesem entgegen zu wirken sollte man versuchen die Zimmer/Wände nicht auskühlen zu lassen - man muss jetzt aber auch nicht übermäßig heizen.

Vorallem entstehen bei Fenstern sogenannte Kältebrücken, bei der die Wände in Fensternähe besonders anfällig für Kondensat niederschlag sind, da hier die kälteste Stelle der Wand/des Zimmers ist.

Wenn keine Reaktion vom Vermieter erfolgt gehe zum Arzt und lasse dir/euch ein Attest wegen Atemwegsbeschwerden aufgrund von Schimmel ausstellen (hat mein Doc auch gemacht).

Dann kannst du schriftlich eine Frist von 2 Wochen ansetzen, dass bis dahin ein Maler kommen und den Schimmel fachmännisch entfernt haben muss. 

Passiert wieder nichts drohe mit dem Mieterschutzbund/Wohnungsbauamt/Anwalt und einer Mietsenkung - in diesem Fall solltest du dir vielleicht wirklich Rechtsbeistand holen bzw. dich beraten lassen - wichtig ==> mache alles schriftlich.

Ich denke mal, dass der Vermieter spätestens Einknickt wenn du was von offiziellen Verbänden und Behörden verlauten lässt.

Auf der rechtlichen Schiene weiß ich jedoch nicht ob mein beschriebener Vorgang korrekt ist, aber so würde ich vorgehen.

Ich wünsche viel Erfolg bei dem Kampf gegen den Schimmel und den Vermieter.

...zur Antwort

Eigentlich ist das Zeichen (Swastika = Glücksbringer auf Sanskrit ) ein indisches jahrtausendaltes Zeichen für die Sonne und Glück. In Indien findet man dieses Zeichen oftmals min Verbindung mit hinduistisch religiösem Zusammenhang. Oft haben Leute auch ihr fahrzeug damit geschmückt - statt Mercedesstern z.B. Hitler hat das Zeichen quasi zweckentfremded.

Im Zusammenhang mit dem 3. Reich macht es dann eher einen Reiz aus, wenn es verboten ist.

Deutschland ist gravierend geprägt vom 2. Weltkrieg, jedoch sollte man sich vielleicht auf jetziges besinnen und nicht in altem bedauern und sich schuldig fühlen.

Vergangen ist vergangen, ich glaube kaum, dass eine derartige Radikalisierung allein auf politischem Wege in Mitteleuropa wieder stattfinden kann, wobei die rechtsradikalen Stimmen immer lauter werden mit zunehmender Einwanderung. Das Bildungssystem übertreibt es auch und impft die Schüler sich bloß für die Taten des 3. Reichs schuldig zu fühlen. In meiner 12 Jährigen Schulkarriere hatte ich mindestens 16 Semestern was mit dem 3. Reich zu tun...

...zur Antwort

Wenn du nicht praktizierender Muslime bist was bringt dir das wenn es in den Dokumenten steht?

Vorallem wenn du das ändern lässt und in den VAE dich bei etwas erwischen lässt was Muslimen verboten oder geboten ist - z.B.
 an Ramadan essen/trinken/rauchen, Alkohol trinken, Frauen ansprechen, deine Frau/Partnerin in der Öffentlichkeit liebkosen oder Händchen halten, nicht Beten zu den festgeschriebenen Gebetszeiten (5x am Tag!) usw. dann hast du ein mordmäßiges Problem - vorallem weil du dann als abtrünniger Muslime gesehen wirst - das ist schlimmer als wenn du von vornherein Kafir (Ungläubiger) bist und evtl. über die Gepflogenheiten keine Ahnung hast.
In deiner Haut will ich nicht stecken wenn dann auch noch schwarz auf weiß in deinen Dokumenten steht, dass du Muslime bist.

In VAE wirst du niemals als vollwertiges  Mitglied der Gesellschaft angesehen, wenn du kein Araber bist nicht wirklich konvertiert bist. Dann wirst du kein leichtes Leben dort haben. In den VAE kann man nur als Millionär/Milliardär gemäßigt leben. Hast du kein Geld und bist kein Muslime wirst du sogar um dein Leben fürchten müssen. VAE und Saudi Arabien sind schlichtweg absolut totalitäre "Nazi-Staaten" (Kannst mal bei Youtube die Doku ansehen "Saudi Arabien mit versteckter Kamera gefilmt" oder so ähnlich - da werden Frauen auf offener mit Säbeln geköpft - und da willst du wohnen - WTF?!). Ägypten ist zwar etwas liberaler, aber dennoch kein sichers Land

Meines Erachtens hört sich dein Wunsch wie der eines pubertären Kindes an, dass in der Selbstfindungsphase ist. Solltest du jedoch Erwachsen sein kann ich dir nur dringend davon abraten.

Die Phase das der Orient toll ist wird irgendwann wieder abebben, dann findest du vielleicht die nordischen Wikinger oder die indischen Harekrishnas cool - aber gleich die Konfession zu ändern halte ich für totalen Humbug und in deinem Fall sogar für gefährlich. 

...zur Antwort

Als Konvertit ist es nicht nötig dich beschneiden zu lassen. Das sieht das islamische Gesetz auch so vor - die genaue Quelle kann ich dir jedoch nicht nennen. Das Beschneiden würde nur aus freien Stücken deinerseits erfolgen.

Jedoch solltest du dir im Klaren sein, dass durch eine Beschneidung u.U. Sensibilitätsstörungen und eine Verhornung der Eichel stattfinden kann und du dann dein restliches Leben Schwierigkeiten beim Geschlechtsverkehr und im Alltag haben kannst. Durch die ständige Reizung der empfindlichen Eichelhaut an der Hose/Unterhose kann die Sensibilität der Eichel herabgestzt werden, bzw. durch ständige Reizung verhornt die Eichel und dann spürst du nichts mehr. Durch die Verhornung trocknet die Eichelhaut aus und bekommt Risse - sehr Schmerzhaft, wer das von den Händen oder Füßen durch vermehrte Belasstung kennt. Schlussendlich wirst du künftig Sex mit deiner Frau/Partnerin meiden und dann kommt die erektile Dysfunktion durch psychische Disbalancen hinzu.

"Es gibt keinen Zwang im Glauben.  Der richtige
Weg ist nun klar erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen.  Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Gott aber glaubt, der hat gewiß den sichersten Halt ergriffen, bei dem es kein Zerreißen gibt.  Und Gott ist Allhörend, Allwissend.” (Quran 2:256)

Zumal zählen nicht die äußeren rituellen Dinge die du tust, sondern deine innere Einstellung ist wichtig. Ob du in die Moschee gehst, ob du pünktlich zum Salaah (Gebet) betest oder ob du es zum Abend oder morgen verschiebst, weil du arbeiten musst oder in Gesellschaft deiner Familie oder Freunden (Nichtmuslime) bist, das alles ist zweitrangig.

In erster Linie solltest du dich wohl fühlen, wenn du dich in deinem Innersten wohl fühlst dann ist ist es zumeist richtig, was richtig ist kann nur gottgefällig sein. Wer gottgefällig sein will muss nicht Riten nachgehen, sondern das tun was er für richtig hält.

Als ehemaliger Konvertit rate ich dir von einer Beschneidung ab, da es nur Nachteile birgt und aus islamischer Sicht nicht von Nöten ist. Lasse dich vorallen nicht von "Möchtegern-Muslimen" dazu überreden.

...zur Antwort

Zahnärztin oder Zahnarzthelferin?
Was ist nu aus der Geschichte geworden? Hast du sie rumbekommen? :)

...zur Antwort