Verliebt in eine Klassenkameradin: Könnt ihr mir dazu Tipps geben?

Hi,

wie ihr in dem Titel lesen könnt, verliebe ich mich so langsam in eine Klassenkameradin von mir - zumindest merke ich, wie ich so langsam Gefühle für sie entwickle.

Leider kenne ich sie nicht so lange - gerade seit ca. 3 Monaten, aber trotzdem empfang ich in diese Zeit einige Anzeichen von ihr, die sowohl positiv als auch negativ sind:

Zum Beispiel in der Schule merke ich oft, wie sie mich heimlich in meine Richtung anschaut. Dann während im Online-Unterricht, wenn ich mit ihr in einer Gruppe bin - natürlich privat -, und ich mache ein paar Witze zu irgendwelchen Sachen, dann lacht sie auch darüber und sie macht auch Komplimente z.B. über meine Leistung.

Doch leider sind es nicht nur positive, sondern es sind auch negative Anzeichen dabei:

In einer Gruppe flirtet sie manchmal mit einem Kumpel von mir; sagt z.B. dass sie ihn mag. Des Weiteren beachtet sie mich kaum, sondern hat nur Aufmerksamkeit für mein Kumpel, z.B. fragt sie manchmal, was er gerade so tut; sie erwähnt ihn oft. Und auch wenn ich mit ihr schreibe, braucht sie manchmal mehrere Stunden, um auf meine Nachrichten zu antworten. Und manchmal ignoriert sie mich in der Gruppe vollkommen.

Jetzt zu meiner Fragenstellung: Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich ein Mädchen näher und besser kennenlerne, ohne dass ich mich in ihre Friendzone lande?

Danke im Voraus

Liebe, Schule, Freundschaft, Mädchen, Junge, Liebe und Beziehung
Soll ich wieder mit ihr den Kontakt aufnehmen?

Hallo,

ich (m) hatte eine sehr gute Freundin, mit der ich mehrere Jahre lang befreundet war.

Doch vor einiger Zeit hat sie mir etwas angetan, was für mich sehr schlimm gewesen war. Ich sag mal so, sie hat mein Herz in 10.000 Stücken zerstört und ihre Taten änderte meine Persönlichkeit stark.

Seit dem Tag an wurde ich innerlich kälter, gefühlloser, trauriger.. Bis ich irgendwann an dem Moment angelangt bin, in dem ich nichts, sondern nur purer Hass gegen Sie, der Schmerz und das Verlangen an Rache gespürt habe. Ich war schon lange kaputt, doch dieser Moment war der Augenblick, in der ich mein größter Tiefpunkt meiner Persönlichkeit erreicht habe.

Daraufhin habe ich dann abrupt mit ihr den Kontakt abgebrochen und auf allen Social-Medien blockiert. Ich gab ihr auch keinerlei an Erklärungen, warum ich es tat. Ich war da kalt und hasserfüllt wie eh und je. Selbst als sie versuchte, auf andere Wege mit mir den Kontakt aufzunehmen, habe ich sie ständig ignoriert. Von da an führte ich innerliche Kriege mit mir und meinem Hass.

Heute ist der Hass gegen sie etwas aufgeflogen, aber ich kann einige ihre Taten nicht verzeihen und auch nicht verstehen, warum sie es getan hat. Und wenn ich an die schönen Erinnerungen mit ihr denke, merke ich so langsam, wie ich sie vermisse und auch etwas bereue, den Kontaktabbruch gemacht zu haben.

Meine Frage steht ja schon. Ich würde mich über eure Meinungen dazu sehr freuen.

Danke im Voraus!

Liebe, Freundschaft, Psychologie, Kontakt, Liebe und Beziehung