Zwangstörung weil ich ungerade Zahlen hasse?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo..

ich finde dass das kleine Macken sind, die jeder in unterschiedlicher Ausprägung hat. Also kein Grund zur Sorge..

Wahrscheinlich ist das nur eine unpräzise Aussage, dass du irgendwelche Zahlen hasst. Sollte es wirklich vom Hass begleitet sein, dann halte ich das für gefährlich, denn jede Form von Hass ist Gift in deinem Innenleben.

Hmmm, eine Krankheit ist es ja erst ab einem gewissen Grad denke ich. Ich lege auch alles gerade hin, rücke Flyer zurecht wenn ich irgendwo unterwegs bin, zahle mit Karte weil ich die unterschiedlich großen verschieden aussehenden Münzen hasse, schalte auch immer auf gerade zahlen,... aber es stört mich nicht. Ich habe absolut kein Problem damit und es wirkt sich auch nicht negativ aus, eher noch positiv im Beruf, da ich alles immer ordentlich und strukturiert mache. Wenn es dich stört solltest du einen Psychologen aufsuchen, wenn es für dich vollkommen ok ist (für mich ist das ein Teil meiner Persönlichkeit), würde ich mir den Weg und die Zeit sparen. 

An Zwangsstörungen/Gedanken könnte jeder geraten. Ich bin so eine Person. Ich werde seit 2015 schon von Zwangsgedanken begleitet. Relativ absurde, daher ist dein Problem noch in Ordnung. Das mit der LS habe ich auch, allerdings, vermeide ich eher die Zahlen 37 und 32. Bin aber immer so, dass ich meistens auf 45 stelle. Ich hab viele Zwangsgedanken... daher wäre einfach ablenken eine Lösung, oder sich an Vertraute zu wenden, like an einen Psychologen. Auch wenn es nicht so schlimm ist... aber bevor du noch von anderen 'Zwangsstörungen' berichtest, besser etwas, als nichts. Ich therapiere mich meist mit Beruhigungstabletten - Nervenruh & ReXx...  <- Rapper. Hilft ungemein bei mir als Ablenkung für meine Gedanken.

Das sind die normalen neurosen des alltages. Ich versuche oftmals beim zebrastreifen entweder auf den streifen oder nicht auf den streifen zu treten, gullideckel umgehe ich eher, usw falls dies mir nicht gelingt, habe ich keinerlei angst vor negativen folgen deswegen, ich betrachte dies als einen völlig normalen versuch meines unterbewusstseins ordnung in meinem alltag zu bringen. Ich beachte mein tun nicht besonders und fühle mich völlig normal darin. Es ist eine spielerische art und weise mit der unberechenbarkeit des lebens um zu gehen. 

Jeder hat seinen Tick. Ich bin mir allerdings sicher, dass 14 und 16 gerade Zahlen sind und 15 nicht, würde mir mal überlegen ob 15 so eine geeignete Zahl für dich ist :o

Weil 15 genau in der Mitte ist zwischen 10 u. 20, was wiederum beides gerade Zahlen sind. Davon gehe ich zumindest aus.

0

das läuft unter zwangsstörung, aber warum kann dir ein psychiater oder psychologe sagen.

du solltest mal bis 3 zählen, dann 5 gerade sein lassen die verflixte 7 links liegen lassen, alle 9 mitnehmen und deine 11 freunde um hilfe bitten... ;-)

Na, so schlimm kanns ja nicht sein. Immer hast du die ganzen fünfer hinschreiben können ;-)

Was möchtest Du wissen?