Zusammenfassung von Was ist denn schon dabei?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

 

Inhaltsangabe "Was ist denn schon dabei?" In dem Buch "Was ist denn schon dabei?", das eine 10. Klasse geschrieben hat, geht es um eine Gruppe Jungs die sich schwache Opfer suchen, die sie fertig machen können. In diesem Fall heißt das Opfer Martin Bährlapp. Eine Clique mit Jungs aus kaputten Familien. Das kann nicht gut gehen. Sie klauen Schuhe aus einem Kaufhaus. Sie schieben Jochen Strehl, der ebenfalls in der Gang ist und der Sohn der besitzer des Kaufhauses ist die Schuld in die Schuhe als sie von Herrn Bährlapp erwischt werden, der im Kaufhaus Strehl Detektiv ist. Ausgerechnet Martin der sich nicht wehrt, schwach und klein ist, ist der Sohn von Herrn Bährlapp. Für die Clique das perfekte Opfer. Martin wird von der Gruppe stark gemobbt und runtergeputzt. Doch er traut sich nicht, sich jemanden anzuvertrauen, weil die rache attaken der Gruppe dann wahrscheinlich noch extremer werden als vorher. Denkt er. Die lique nutzt ihn aus und geben ihm immer wieder aufträge und verlangen von  ihm Geld. Einige Tage später veranstaltet die Schule eine Schulparty. Die Jungs wollen auch dort hin, doch sie wollen Alkohol mitnehmen, aber die Lehrkräfte werden bestimmt die Rucksäcke von ihnen durchsuchen, denken sie sich. Also muss Martin herhalten, dessen Spitzname "Lappi" ist. Sie stecken ihm den Alkohol in den Rucksack, weil sie wissen das "Lappi" nicht kontrolliert wird. Es ist soweit, der Alkohol ist im Schulgebäude. Sie setzten sich hinter eine Absperrwand und trinken dort. Sie bieten Martin immer wieder was an doch er blockt immer ab. Doch irgendwann trinkt er auch was, und immer mehr und immer mehr. Bis er betrunken ist und auf die Toilette will. Doch auf dem Weg dorthin passiert ein schreckliches Unglück. Er stürzt die Treppe hinunter und verletzt sich so stark, dass die Ärzte kaum hoffnung haben das er nach dem Sturz normal weiter Leben kann. Die Gang versucht so schnell wie möglich zu Flüchten, es bleibt soweit auch unbemerkt. Doch dann kommt die erschreckende Nachricht. MARTIN BÄHRLAPP IST GESTORBEN. Nach diesem Vorfall gehen in jedem Kopf der Clique die Wörter "Mörder" oder "Tot" durch den Kopf. Nach dem Tod von Martin treffen sie sich, 2 Jungs der Clique schlagen sich. Dann kommt es zu einem auseinandergehen der Clique. Sie beschließen sich keinen Ärger mehr zuschreiben zu lassen. Martins Mutter ist am Boden zerstört. Ihr kleiner Martin? Alkohol? Der gedanke löst in ihr eine Faust aus die ihr Herz zusammen drückt.  Eine traurige Geschichte, die allerdings auch oft der Wahrheit entspricht. Sie brachte mich zum nachdenken.   Ist aber selbst geschrieben weiß nich ob es richtig is.

Was möchtest Du wissen?