zu viel chlorgas eingeatmet?

2 Antworten

Kann natürlich sein, dass das Kratzen nur Einbildung ist, weil du dir Sorgen machst. Aber es kann sicher nichts schaden, wenn du mal einen Arzt fragst.

Wenn du eine Chlorgasvergiftung hättest, wären die Symptome ganz anders und du wärst freiwillig sehr schnell zum Arzt oder ins Krankenhaus gefahren.

Deine Lunge hat offensichtlich nichts abbekommen, was im schädlichen Rahmen wäre.

Wegen der Reizung im Hals gurgel mal mit Kamille- oder Salbeitee, alternativ ist auch Salzwasser gut.

danke :D jetzt bin ich beruhigt :)

0

Ich habe Chlorgas eingeatmet, ist das schlimm oder nicht?

Ich habe soeben auf Rat meines Onkels mit Chlortabletten (Dosierung unbekannt) meine Waschmaschine gereinigt, da sie stark riecht. Nachdem die Waschmaschine durchgelaufen war und ich sie noch einmal mit Wasser habe durchlaufen lassen, habe ich sie geöffnet, mein Vater hat an der Öffnung gerochen und dabei Chlorgas eingeatmet, nur bis zu den Nebenhöhlen ca, da es wohl stark gebrannt hat. Danach musste er schnaufen und seine Augen waren leicht am tränen sowie ein wenig gerötet. Ich habe ihn gefragt ob alles ok sei, und er sagte, es brennt ein wenig aber es geht schon. Kurze Zeit später (etwa 1 min) Waren die Augen nicht mehr gerötet. Er hat nicht schwer geatmet und hat sich nicht auffällig verhalten, weshalb ich ihm glauben schenke. Jetzt nach ca 45 Minuten ist er nach Hause gefahren, ich mache mir trotzdem ein wenig sorgen. Kann ich davon ausgehen das nichts schlimmes passiert ist? Bei Verätzungen in der Lunge hätte ich es wohl gemerkt das mit ihm etwas nicht stimmt, aber kann auch noch nach längerer Zeit eine Verätzung oder Reizung zu etwas schlimmeren führen?

...zur Frage

Lack eingeatmet.... Gefährlich?

Hallo,

ich habe gerade in unserer Garage ein paar große Tongegenstände lackiert, musste es in der garage machen, da es draußen zu windig war, das garagentor hab ich aber offen gelassen. naya da mir schon klar war das das nicht gut ist das zeug einzuatmen aber keine maske da habe, hab ich meinen pullover hochgezogen und versucht dadurch zu atmen hauptsächlich mit de mund... Hat halbwegs geklappt, jedoch riecht man den beisenden geruch noch sehr stark und auch der pullover hält nich komplett dicht. So hab ich eben den sprühlalck eingeatmet...

Mir gehts jetzt nicht schlecht. Nur meine augen fühlen sich etwas komisch an, aber weh tun sie auch nicht.

Jedenfalls wollt ich mal fragen, wie gefährlich den solcher sprühlack in der lunge oder im körper allgemein ist ??

Und ob sich der körper davon regenerieren kann oder ob man davon jetz dauerhafte schäden davon getragen hat (wenn auch nur so minimal das sie nie bemerkt werden)??

Vielen dank für die asukunft

Mfg und danke

...zur Frage

Chlor eingeatmet

Gestern habe ich mein Bad mit Mellerud SchimmelVernichter geputzt. Es musste eine Stunde einwirken und das Bad lässt sich nicht gut lüsten, so dass es in den kleinen Wohnbereich geozogen ist. Stunden später hatte ich einen leichten Druck auf der Lunge und bin rausgegangen an die frische Luft. Heute morgen bin ich mit immernoch leichten Lungenschmerzen aufgewacht und habe ständig das Bedürfnis an die Luft zu gehen. Als ich vreschiedene Ärzte angerufen habe, meinten alle ich solle mal vorbeikommen und diverse Untersuchungen werden gemacht. Lungenröntgenbild, Blutabnahme, EKG etc. Als ich fragte, was denn dann bei einem Problem für eine Therapie eingeleitet wird, oder ob man eh nichts (mehr) machen kann, außer abwarten, meinten alle, das könne nur der Arzt beantworten, wenn ich komme. Mein Problem ist, ich bin Selbstzahlerin. Und für mich hört sich das an, als würde ich mit der Diagnose rausspazieren,um 300Euro leichter aber eine Gegenmaßnahme gibt es nicht wirklich (Wie wenn man eine Erkältung hat, wo man ja auch nur warten kann und der Arzt lediglich die Diagnose stellen kann).

Hatte schonmal jemand so einen Fall? Mit Chlorputzmittel? Habe mal gelesen, dass giftiges Chlorgas grün ist? Das war es ja nicht... Also müsste ich sofort zu einem Arzt, oder könnte ich auch erstmal abwarten, wie es wird, oder ist dann alles zu spät?

...zur Frage

Ist das einatmen von Waschpulver gefährlich?

Hallo :-)

Ich habe vorhin Waschpulver in die Waschmaschine gefüllt, wobei es total gestaubt hat, sodass das ganze Zeug eingeatmet habe. Danach musste ich die ganze Zeit husten, jetzt gerade habe ich immer noch hustenreiz und ein Kratzen im Hals. Ích habe irgendwie Angst, dass sich der feine Staub in meiner Lunge abgesetzt hat oder sowas.

Ist das also schlimm, wenn man Waschpulver einatmet?

Danke schon einmal im Vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?