Zu kleiner dB-Killer im Auspuff?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Zweitakter funktioniert der Gaswechsel viel komplizierter als beim Viertakter. Dabei hat die Auspuffkonstruktion einen wesentlichen Einfluss auf die Leistung. Ändeungen am Auspuff können die Leistung sowohl verbessern, als auch verschlechtern. Alle Änderungen wirken sich aber nicht schädlich auf den Motor aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ApriliaRx
26.05.2016, 15:59

Bei der Yamaha MT handelt es sich um einen Viertakter. Außerdem werden bei Zweitaktern keine DB- Killer verbaut.

0

Mir würde da weniger der Rückstau Sorgen machen als die Rennleitung.

Der hat mit dem durchgehenden Rohr praktisch eine Dämpferstufe außer gefecht gesetzt. Das sieht man zwar nur schwer und es fällt auch bei weitem nicht so auf wie ein ausgebauter DB-eater. Aber wenn dir mal einer drauf kommt kann das böse werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grumblee
30.05.2016, 22:06

Ja klar, das spielt immer eine Rolle, wobei ich mir bei dem kleineren dB-Killer weniger um den Freund und Helfer, als um die Versicherung Gedanken mache... Wurde mittlerweile zweimal komplett ohne Eater angehalten und die Polizisten hier vor Ort machen einem nichts, solange man ihnen höflich und freundlich entgegentritt.
Aber ist es denn ein Problem, einen kleineren dB-Killer zu verbauen, wenn die Lautstärke dann noch in den gesetzlichen Rahmenbedingungen fällt? Der Pott hat eine Eg-Nummer und in der Übereinstimmungserklärung sind keine genauen Maße des dB-Killers vorgeschrieben, ich meine sogar, dass garkeiner darin vermerkt ist.

0

Was möchtest Du wissen?