Zimmer teilen mit Bruder

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend, gurlgurl.

Jeder hat das Recht auf Privatspähre und ich denk mal, das deine Eltern das ebenfalls verstehen doch wahrscheinlich ist in der jetigen Wohnung kein Platz, wo sich ihr Sohn zurückziehen könnte. Da es wahrscheinlich finanziell nicht hinhaut eine neue Wohnung zu beziehen musst du dich wahrscheinlich weiterhin mit dieser Methode zufrieden geben müssen.

Es sei denn ihr findet eine andere Lösung.

Aber in eine andere Wohnung ziehen. Das sagt sich ja alles so einfach..

Mit freundlichen Grüßen.

Also ich bin jetzt 15, männlich und habe mir bis vor ca. 3/ 4 Monaten auch ein Zimmer mit meiner 1 und halb Jahre jüngeren Schwester geteilt. Das war echt schlimm.. :D Wir leben in einer 3 Zimmer Wohnung und meine Mutter hat als ich sie darauf angesprochen habe immer sofort gesagt das das Zimmer für sie wichtiger war dies das.. Also ich konnte sie auch einfach nicht überreden ins Wohnzummier zu 'ziehen'. Aber dann kam ich mit meiner Freundin zusammen und meine Mutter wunderte sich warum ich immer nur zu ihr fuhr und sie nie zu mir, und da wurde ihr klar das ich mein eigenes brauche. Auf jeden Fall zog sie dann ins Wohnzimmer und jetzt habe ich mein Zimmer. :) Jedoch leben unsere Eltern getrennt, somit ist es unwahrscheinlich das es so in der Art bei dir klappt. Und meine Oma hat mich dabei unterstützt :D Hat auch Geld dazu gegeben, wegen neues Bett, Tisch, Regale usw.. Aber ich weiß genau wie du dich fühlst,ehrlich. Das wo so übertrieben schlimm.

Ich kann dich gut verstehen, es ist die Intimsfere Geschlecherspezifisch gestört und wenn deine Eltern dir ein eigenes Zimmer verweiger wegen Geitz und nicht aus Finanzielen Gründen dann sollten sie mal hören was das Jugendamt dazu sagt.

Ich sehe auch deine Privatsfähre extrem gestört, und deine Eltern sollten schon diese Peinliche Wohnsituation beseitigen.

Selbst unter Brüdern möchte man nicht mehr in diesem Alter noch zusammen ein Zimmer teilen.

Ich wünsche Dir baldige besserung deiner Situation.

L. G. Aral59

Das ist nicht richtig von deinen Eltern. Versuch mit ihnen darüber zu reden, wenn sie völlig uneinsichtig sind solltest du mit einer erwachsenen Vertrauensperson darüber reden. (vllt. einem Vertrauenslehrer) Das Jugendamt könntest du vllt auch anrufen wobei das vllt schon etwas weitgegriffen wäre, aber ein Anruf kostet dich ja nichts. Fragen kann man immer.

Wenn's nicht geht, dann geht's eben nicht. Ist ja schließlich eine Kostenfrage. Früher haben die Kinder sich sogar die Betten teilen müssen und die sind auch ohne psychischen Schaden groß geworden. Meine beiden Töchter haben sich bis 16 ein Zimmer geteilt. Bau Dir ein Himmelbett mit Gardinen, die Du zuziehen kannst, dann hast Du zumindest im Bett etwas mehr Privatsphäre.

Etagenbett..

0
@gurlgurl

Oops! Na dann wird's wohl nichts mit dem Himmelbett...

Meist ist es ja so, daß das Eltern-Schlafzimmer wesentlich größer ist, als das Kinderzimmer. Meine Bekannte hat einfach die Zimmer mit ihren Kindern getauscht, derweil es ja unsinnig ist, einen großen Raum nur zum Schlafen zu benutzen und die Kinder hausen in Löchern. Der Hundezwinger hat oft mehr Quadratmeter als die Kinderzimmer in den Wohnblocks... Vielleicht zeigen sich ja Deine Eltern einsichtig.

0