Zeitaufwand pro qm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das klingt wirklich spannend. Ich würde maximal je nach Region 45 - 65 Euro ansetzen. Ich würde unbedingt weitere Angebote anfordern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und was sagt das andere angebot , das sie nicht genommen haben ?   denn als laie haben sie ja nicht gleich dem erstbesten den auftrag erteilt .

wenn er den gerechtfertigten m² preis rechnet , ist es doch egal wie lange er braucht. schließlich ist die alte substanz keine 2000m² industriefassade-glatt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Conker
12.04.2016, 10:05

Es gab kein anderes Angebot. Wie haben den Preis (300 €/qm) akzeptiert, aber MIT der Vorarbeit. Jetzt will der Maurer, dass die Gefache zum Einmauern bereit stehen und das finde ich Unverschämt. Da viele Gefache schon steinfrei stehen, gleicht seine Behauptung einer Erpressung. 

Für ein anderes Angebot fehlt die Zeit: Die Arbeiten haben vor einer Woche begonnen, das Gerüst steht, würde Maurer fehlen, würden auch die Zimmermänner nicht arbeiten können (und auf diese wartet schon der nächste Auftragsgeber).

0

Einfach mal bei der Innung anrufen , Sachverhalt schildern , die kümmern sich !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Conker
12.04.2016, 09:52

Danke, das habe ich bereits getan: Die Innung keine Auskunft, ist ja klar: sie vertreten die Handwerker. Und die Handwerkskammer beantwortet diese Frage auch nicht.

0
Kommentar von gernegeben2014
12.04.2016, 10:44

Frage einfach im Bekanntenkreis rum wer eine seriöse Maurerfirma kennt , von denen mal einen kosten/Zeitaufwand erstellen lassen und sollte es zu sehr beim jetzigen abweichen, dann den Auftrag entziehen bzw mit rechtlichen Schritten drohen ..

0

Was möchtest Du wissen?