Zeichnen lernen (Frustriert)?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ich fange bei manga / animes immer erst mit dem Gesicht und den Augen an da es für mich dann einfacher ist den Rest zu zeichnen. Mit fällt es schwer wenn ich bei Händen, Füßen was auch immer anfange weil der Rest nicht mehr bei mir dazu passt.

Klar hat jeder eine andere Art zu zeichnen.

Ob einer jetzt meint du sollst das diese figur oder eine andere zeichnen ist doch egal ich zeichne immer die die ich kenne und auch mag :)

Angefangen hab ich vor Jahren immer mit anime figuren wo ich nur eine Seite sehen konnte und die nicht mir als vorder Ansicht gezeigt wurden. Da ich damals große probleme mit den haaren hatte. Ich habe das aus dem Grunde gemacht weil wenn eine Figur von der vorder Ansicht dargestellt ist muss man meistens beide Seiten exakt gleich machen und da War auch ein Problem bei mir. Deshalb erstmal einseitige Figuren.

Versuch nicht aufzugeben da gibt es oft phasen wo man sagt das lerne ich nie glaub mir War auch bei mir so :)

LG EvilMidnightXD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür ist jahrelange Übung erforderlich und wenn es nicht gleich klappt, dann verzweifel nicht. Versuche in kleinen Schritten vorzugehen: zeichne nur mal ein Manga-Auge.. zeichne nur mal das Gesicht.. dann füge mal Haare hinzu oder zeichne nur den Umriss eines Kopfes und probiere eine coole Frisur zu zeichnen.

Oder du nimmst ein Mangabild und malst ein Raster darüber. Das machst du auf deinem Zeichenblatt auch. So kriegst du das mit den Proportionen besser hin. Siehe auch unter der Raster-Methode.

Schaue Mark Crilles Videos auf Youtube an.

Und googel nach Mangas und versuche sehr einfache, aber schöne Zeichnungen zu finden. Das macht mehr Spaß, da du schneller und bessere Erfolge erzielst. Du kannst dich dann immer noch an schwierigere Zeichnungen trauen.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es dauert ein wenig, bis man den Trick mit den Proportionen raus hat. Immer dran denken: Comics oder auch Manga sind vereinfachte Portraits - sie unterliegen genauso Regeln und sind daher echt nicht zu unterschätzen.

Die Regeln der Proportionen des Gesichts, des Körpers und der Hände etc. auswendig zu lernen, ist ziemlich langweilig und macht auch keinen Spaß - wahrscheinlich wird es noch frustrierender, da man in diesem Zeitraum nicht kreativ sein kann. Wieso suchst Du Dir nicht ein paar Zeichnungen (aus Panels) von Deinem Lieblingsmanga oder Lieblingsmangaka und versuchst, sie nachzuzeichnen (ich rede nicht von abpausen). 

So bekommst Du mit etwas Übung ein Gefühl für Proportionen und Anatomie. 

Was mir bei Zeichnungen hilft: Sieh eine Hand nicht als Hand, sondern als Linien, die besonders angeordnet sind. Schaue auf Deine Vorlage (nicht auf das Blatt, auf dem Du zeichnest), und versuche die Linien abzumalen. Schau, wo sich bestimmte Linien kreuzen, wie sie zueinander stehen und lerne somit, aus welchen Linien sich eine Hand zusammen setzt. Ganz nebenbei verbessert sich dadurch die Hand-Augen-Koordination, was beim Zeichnen immer wichtig ist.

Und natürlich (Du ahnst es schon): üben, üben, üben. Zeichnungen werden von heute auf morgen nicht besser. Das ist ein Prozess, an dem man arbeiten muss. Es ist auch vollkommen okay mal Tage zu haben, an dem man nicht zeichnen kann - an dem einfach alles, was man aufs Papier bringt, grauenhaft aussieht. Das muss man akzeptieren lernen. Ich nenne sowas liebevoll Krea-Tief und mache den Tag dann halt was anderes :)

LG
Noeru

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube mir es dauert länger bis man das kann ;)

Ach ja sei nicht genervt wenn das Gesicht nicht klappt viele denken dass das einer der einfachsten Sachen ist aber das stimmt nicht! Das ist eine schwierige Sache und wenn nur eine Kleinigkeit nicht stimmt, ist das ganze Gesicht ruiniert. 

Und vor allem: HÄNDE! Hände sind einfach mega dämlich zum zeichnen -.-

Also verliere nicht den Mut (du wirrst mich für den Satz hassen XD aber) Übung macht den Meister! Es gibt eine Geschichte die dazu passt ich will sie dir aber nicht unnötig reinwürgen also schreib einfach per Kommentar ob du sie hören möchtest :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buchstabenfeuer
08.08.2016, 22:30

Ich nehme dir diesen Satz jetzt übel xD

Mhh erzähl sie mir

0

Das ist echt gemein. Wie lange zeichnest du denn schon? Ich hab vor 2 Jahren, als ich Fairy Tail Fan geworden bin, angefangen mit Manga zeichnen.

Mein Tipp: wenn du einen Anime schaust oder einen Manga liest, schau dir die Proportionen von den armen und beinen usw. an oder wo du Probleme mit hast, mir hat's beim Faltenwurf geholfen und ein bisschen bei den Händen (ich hasse Hände zeichnen über alles). Du kannst auch die Menschen in deiner Umgebung beobachten, ich würde das aber nicht tun.

Sonst kannst du dir noch auf YouTube Videos dazu anschauen, hat mir auch schon geholfen (deshalb kann ich überhaupt Gesichter zeichnen >.<). Mich hat es dann angespornt, wenn ich gesehen habe wie gut andere Leute Manga zeichnen können, im Gegensatz zu mir, besser zu werden.

Sonst kann ich nur sagen was andere auch immer sagen: immer weiter üben. Irgendwann zahlt es sich aus :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buchstabenfeuer
08.08.2016, 22:42

Seit Anfang des Jahres und ich habe leider das Gefühl,dass es immer schlimmer statt besser wird ich lasse Körper zu Zeit auch eigentlich noch weg und versuche Bilder von Personen die ich mag nach zu Zeichnen ich habe 2 Bilder hochgeladen kannst sie dir ja, mal anschauen ;-)

0

Du könntest dir ja auf Google Bilder angucken von outline also ohne Farbe und die versuchen nach zu zeichnen. Oder du lernst die einzelnen Körperteile einzeln z.b Augen, Mund, Kopf, Haare usw. Ich hab das mit der ersten Methode gelernt xd Viel spaß♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht seeeehr viel Übung um wirklich gut zu werden. Ich würde sagen, man braucht mindestens 5 Jahre (durch Erfahrung von mir und meinen Freunden). Es reicht wenn man auch mit einfacheren Sachen anfängt - zb. Bilder erst mal abmalen, denn schon dabei kann man viel lernen. Regelmäßige Übung ist wichtig.
Aber ich verstehe dich. Ich habe das Zeichnen aufgegeben weil ich zu frustriert und ungeduldig dafür bin. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buchstabenfeuer
08.08.2016, 22:13

Ja, und sich dann auch no so nenn .... Anhören zu müssen verdirbt einen die Freude daran... :(

0
Kommentar von itsalice
08.08.2016, 22:13

nicht aufgeben! ich konnte das früher auch nicht und mittlerweile muss ich in meiner Klasse wenn wir Plakate machen immer die Bilder dadrauf Zeichen :D (10. Klasse) versuch doch so kleine "Skizzen" zu machen ^^

0

Allgemein lernt man sowas im Regelfall auch nicht von heute auf Morgen. Sowas braucht (bei den meisten Leuten) viel Zeit und Übung, Geduld ist also eine Tugend.

Ohne deine Bilder zu sehen wird man dir auch keine konkreten Tipps geben können. 

Auch wenn Manga nicht mein Steckenpferd ist, so bin ich studierte Künstlerin und kann dir bei ernsthaftem Interesse vielleicht konstruktive Tipps geben, wenn du mir deine Zeichnungen zeigen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buchstabenfeuer
08.08.2016, 22:38

Bilder wie gewünscht hochgeladen danke :-)

0

Versuch es mal mit YouTube Manta Zeichen tutorials :) hat mir auch mal sehr geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buchstabenfeuer
08.08.2016, 22:08

Danke, aber das habe ich schon versucht und zurzeit ist mein Internet auch nicht das beste :/

0

Dies sind die Zeichnungen die nicht direkt zerstört wurden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tontey11
08.08.2016, 22:44

Also ich denke, die sind doch schon ziemlich gut für den Anfang. Viel Potential. Du kannst auch mal bei Google suchen "Drawing progress over years" - dort wirst du sehen, wie viel Zeit man für sowas braucht und dass jeder mal ganz klein und kritzelig angefangen hat. :)

0

Was möchtest Du wissen?