Wozu braucht man Geschichte?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wer seine Vergangenheit nicht kennt, hat keine Zukunft. 

Dies gilt für einzelne Menschen ebenso wie für ganze Zivilisationen. Die Geschiche ist voll von Tragödien welche sich ereigneten weil Menschen sich weigerten aus ihrer Geschichte zu lernen. Und gerade heute ist ein unfassendes Wissen um unsere Geschichte wichtiger denn je. Ohne sie ist es uns unmöglich, tiefere Zusammenhänge zu erkennen, die Gründe für die zahlreichen Konflikte auf der Welt zu verstehen. 

Man kann natürlich auch ignorant durchs leben wanken...aber warum sollte man dies wollen. Ich würde behaupten dass die Wahlergebnisse in jüngster Vergangenheit und die politische Situation hierzulande wesentlich angenehmer wären, wenn einige Menschen mehr über Geschichte bescheid wüssten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein ehemaliger Geschichtslehrer beantwortete einem Mitschüler von mir die Frage, was einem das Fach Geschichte nütze, damit, dass wir die Fehler der damaligen Gesellschaft sehen und diese nicht erneut machen. Des weiteren erfährt man auch,woher bestimmte soziale Strukturen,Ortsnamen,Kulturen und Traditionen herkommen. Ich finde es eigentlich relativ interessant,wenn man einen guten Lehrer hat. 😉

Ich hoffe,dass meine Antwort dir etwas geholfen hat:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die geschichte wiederholt sich immer wieder
Also griechen bla bla bla mächtig gehen unter wegen etwas
Römer mächtig bla bla gehen unter wegen etwas das schwächer ist als es selbst
Mittelalter osmanisches reich bla bla bla mächtig ging unter wegwn etwas was schwächer war
Und heute usa mächtig wird auch untergehen wegen etwas was nicht so stark ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist einfach da weil es zur Allgemeinbildung gehört und egal ob du es später mal brauchst ist es da um in die Endnote einzufließen die eine sehr wichtige Rolle beim Bewerbungsgespräch spielt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bluekilla
20.02.2016, 22:31

Diese Antwort kann ich auch net mehr hören: Weil es zum Allgemeinwissen gehört! Boah wen juckt das denn???

0

Ganz einfach: es gibt einen kausalen Zusammenhang zwischen Allgemeinwissen und albernen Nicknames.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michi57319
20.02.2016, 22:35

Sensationelle Antwort *lach*

3
Kommentar von wfwbinder
20.02.2016, 22:35

stimmt, im reziproken Verhältnis

3

Warum alle was über Geschichte lernen sollten?

Weil Alexander der Große ein "cooler Typ" war?

Weil es spannend ist, zu wissen, wie die Ägypter die Pyramiden bauen konnten?

Weil es interessant ist zu wissen, warum die meisten Sizilianer eher schwarze Haare haben und nicht sehr große sind, aber es auch blonde, blauäugige, große Sizilianer gibt.

Weil es interessant ist zu wissen, warum in einem europäischen, katholischen Land wie Spanien, viele arabische Bauten sind.

und und und, es gibt soviel was interessant ist.

Man kann sich ja auch überhaupt nicht darum kümmern, wie die Ritter gekämpft und gelebt haben, sondern auf dem Computer Ritterspiele spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geschichte vermittelt dir grundlegendes Wissen über vergangene Zeiten, über das Leben der Menschen in der Vergangenheit, über damalige Politik und Wirtschaft und du lernst grundlegende Zusammenhänge, die es dir ermöglichen zu verstehen, warum heute etwas so ist, wie es ist.

Ohne Kenntnisse in Geschichte bleibst du ein unmündiges, leicht zu manipulierendes Blatt im Wind der Propaganda.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer keine Vergangenheit hat, hat auch keine Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

1. Geschichte ist Allgemienwissen.

2. Hilft Geschichte beim Verstehen, der heutigen Welt und Politik.

3. An der Geschichtsnote sieht man, ob jemand lernt oder nur das macht, was unbedingt nötig ist (Deutsch, Mathe, Englisch, vllt. Bio/Chemie/Physik).

Das ist für Ausbildung und/oder weiterführende Schule wichtig, denn die Firma oder die Schule, an der du dich bewirbst sieht dann, ob du was lernst oder nicht.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer die Geschichte nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragentaker
21.02.2016, 01:16

ein sehr schöner Spruch so kurz und sagt doch so viel aus ist der von dir

0

Wenn man aus der Geschichte nicht lernt dann begeht man die gleichen Fehler wieder und wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann alles von früher Auswirkungen auf heute hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?