Worin unterscheiden sich Autosome und Gonosome?

4 Antworten

den einzigen Unterschied hast du genannt. Ansosten hat jedes Chromosom eine bestimmte Länge, anhand derer du erkennst, um welches es sich handelt.

Beim Karyogramm färbt man die stark kondensierten Metaphasechromosomen mit verschiedenen Farbstoffen. Dabei entstehen je nach Kondensierungs- (Faltungs-) Grad der DNA typische Bandenmuster. Nach diesen und der Länge der Chromosomen werden die Chromosomen anschließend als Pärchen zusammensortiert. X und Y - Chromosom sind auf diese Weise erkennbar. Außerdem gibt es die Möglichkeit bestimmte Gene die wieder bestimmten Chromosomen zugeordnet werden können mittels gezielter Farbsonden zu markieren wie bei der FISH-Methode (Fluoreszenz-In-Situ-Hybridisierung).

Etwa so : In der Chromosomenforschung ist es üblich, die Chromosomen eines Satzes der Größe nach zu sortieren und sie mit fallender Größe (Länge) zu numerieren. Das Chromosom 1 eines Satzes ist in der Regel das größte; X- und Y-Chromosomen werden getrennt behandelt und in der Darstellung zuletzt präsentiert. Das X-Chromosom ist bei einigen Arten größer als das Chromosom l; das Y-Chromosom ist oft sehr klein. Wie aber schon erwähnt, sind die Geschlechtschromosomen bei höheren Pflanzen (soweit vorhanden) strukturell meist nicht voneinander unterscheidbar. Die Charakterisierung der Chromosomen einer Art durch Zahl und Form nennt man Karyotyp. Die Identität der n=10 Maischromosomen wurde in den späten zwanziger und frühen dreißiger Jahren durch B. McCLINTOCK (Carnegie Institution of Washington) geklärt. Chromosom 1 ist mehr als doppelt so lang wie das Chromosom 10, im Chromosom 5 sind langer und kurzer Arm annähernd gleich lang, in Chromosom 6 ist der lange Arm sieben mal so lang wie der kurze. Chromosom 6 trägt am kurzen Arm eine endständige (telomere), knopfartige Struktur (einen Satelliten). Mehrere der Chromosomen sind an bestimmten Stellen regelmäßig verdickt. Die Kopplungsgruppe I (siehe vorangegangenen Abschnitt) konnte dem Chromosom 9 zugeordnet werden.

Aus http://www.biologie.uni-hamburg.de/b-online/d11/11c.htm

Vererbung bei Hämophilie?

Ich habe Hämophilie (einen Faktor 10 Mangel) zu viel viel Prozent besteht die Chance das ich das an meinen Sohn oder meiner Tochter vererbe?

...zur Frage

unterschie oxydation korrosion patina brünieren

hallo, ich suche informationen zur oxydation von verschiedenen metallen und deren "künstliche"/ beschleunigte herstellung. dabei stoße ich immer wieder über die wörter korrosion, patina und brünierung. mir ist nicht klar worin sie sich genau unterscheiden bzw was sie genua beschreiben. mieke

...zur Frage

Mann und Frau homologe Chromosomen unterschiedlich?

Eine Frau hat ja 23 homologe Chromosomenpaare, wie ist es dann beim Mann? Sind das X und Y der Geschlechtschromosomen immernoch homolog oder sind sie zu verschieden? Liebe Grüsse

...zur Frage

Wie häufig kommt es in der Natur vor, dass Chromosomen "zusammenwachsen" wie Chromosom 2 des Menschen (entspricht Chromosom 2A und 2B bei Primaten)?

Welche weiteren Beispiele gibt es eventuell bei anderen Spezies für solche "zusammengewachsenen" Chromosomen?

...zur Frage

Unterschied zwischen X und Y Chromosomen

Worin unterscheiden sich ein X-Chromosom von einem Y-Chromosome biologisch gesehen?

...zur Frage

Woran erkenne ich den Unterschiede zu Muskelzerrung und Muskelfaserriss?

Ich hab ab und zu Wadenkrämpfe. Vllt alle paar Monate mal einen. Hatte dann am nächsten tag halt "nachwehen" davon und dann War wieder gut.

Nun hatte ich vor paar tagen wieder nachts ein wadenkrampf der kam mir aber irgendwie länger und schmerzhafter vor als sonst. Seit dem hab ich Beschwerden beim laufen. Mir tut der ganze wadenmuskel weh. Ist aber nichts geschwollen oder rot oder blau.

Es tut beim sitzen oder liegen nur minimal weh. Aber es krampft immer wieder plötzlich. Was dann noch mehr weh tut.

Kann ich mir durch so einen Krampf eine zerrung oder riss holen? Bzw worin unterscheiden die sich Und wieso krampft das immer erneut? Werde nächste Woche den Arzt aufsuchen.

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?