Wohin führen die vielen Türen in langen Tunnels?

5 Antworten

Das sind zum Einen Flucht- und Rettungstüren, damit im Notfall der Tunnel durch einen separaten (abeschlossenen) Tunnelbereich verlassen werden kann. Zum Anderen sind hinter diesen Türen die Versorgungsanlagen für den Tunnel (Lüftung, E-Räume, usw.)

Das kommt auch auf den Tunnel selbst an. Wenn er zwei Röhren hat, also für jede Richtung eine, sind diese i. d. R. über sogenannte Querschläge miteinander verbunden. Bei großen Tunneln können da sogar (Lösch-/Rettungs-) Fahrzeuge durch. Manche (ältere oder kleinere) Tunnel haben einen daneben liegenden Fluchttunntel, dann führen die Türen dahin. Und dann gibt es noch die Türen, die zu den dahinterliegenden Versorgungsräumen führen, z. B. denen eines Betriebsgebäudes. Im Tunnnel selber kannst du die Notbeschilderung erkennen, die auf Fluchtwege (teilweise mit Meterangaben), Wasserentnahmestellen und Nottelefone etc. hinweisen... Hier eine einfache Skizze: http://www.pro-bahn.de/pbz/sub_index.php?ziel=tunnel.htm aber auch unter schmuecketunnel.de kann man Details erkennen.

In kleine Rettungstunnel oder manchmal auch nur in die nächste Röhre (Gegenfahrbahn).

in den türen sind unter anderen notfallräume und aber auch die entlüftungen rohre und so was

Parallel zu jedem Tunnel (Fahrstreifen) laufen Rettungsschächte für Notfälle, bzw. zur Wartung. Genau dorthin führen die Türen, um im Notfall einen Fluchtweg zu bieten!

Die Lüftungssysteme haben eigene Sektionen.

Was möchtest Du wissen?