Woher weiß man das eine Trennung gut war?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Einen haben sicher eine Menge Gründe dazu geführt, warum Du Dich getrennt hast. Diese mußt Du Dir ab und zu vergegenwärtigen, das hilft.

Zum Anderen sind diese Zweifel etwas völlig normales, denn Du bist quasi in der Phase des Sich Entliebens und der Verarbeitung. Da floppt man öfters mal hin und her.

Wenn Du dann mal in ein Paar Jahren zurückblickst, mit normaler Sicht der Dinge, wirst Du erstaunt sein, wie Du so an diesem Mann hängen konntest...

49

Dankeschön für die Auszeichnung, Sommermorgen! LG!

0
5

Hallo ich habe mich nach 1,5 jahren von meinem frwund getrennt, klingt vllt wenig aber er ist meine erste große liebe und ich bzw wir haben uns sehr viel daraus erhofft. Haben wirklich gedacht es hält ewig. Grund war folgender: er stand nicht zu mir, die beziehung war heimlich und unternommen haben wir nicht oft etwas.. es war komisch aber ich liebe ihn und war immer glücklich mit ihm. Nur dass wir jetzt so lange heimlich zsm waren hat mich immer gestört. Ich habe ihm immer wieder gesagt dass ich das nicht möchte etc etc und keine veränderung folge. So entschloss ich mich schluss zu machen. Jedoch weiß ich dass er mir seine tante etc vorstellen wollte und das zeigt schon auf eine art und weise dass er ja keine ahnung.. mich geliebt hat. Woran ich auch nicht zweifelte. Aber er stand nunmal nie zu mir. In der schule habe ich ihn immer gesehen und wir konnten aber nie reden weil ihm das unangenehm war (seine freunde mögen mich nicht und haben immer dumme kommentare abgegeben). Jetzt frahe ich mich ob es richtig war, vielleicht wär alles besser geworden.. 

0

Es kommt gar nicht darauf an, ob es eine gute oder schlechte entscheidung war. Hauptsache, es wurde eine Entscheidung getroffen und die scheint ja auch seinen Grund gehabt zu haben. Wenn du dich jetzt nach 3 Jahren nicht wohl damit fühlst, hat es eventuell damit zu tun, dass du es noch nicht ganz verarbeitet hast. Eine Trennung dauert leider und ist manchmal sehr schmerzhaft. Schau nach vorn!

manchmal passieren dinge im leben die man nicht beschreiben kann...das is der lauf des lebens...wünsche dir alles liebe

Habe mich nach 3Jahren getrennt, trotzdem tut es weh ist das normal?

Hallo,

ich (w20) habe mich nach 3 Jahren von meinem ersten Freund (20)/ meiner ersten Liebe getrennt. Ich habe am Ende kein Möglichkeit mehr auf eine gemeinsame Zukunft gesehen obwohl wir die gleichen Vorstellungen und Ziele haben. Ich bin schon lange nicht mehr glücklich gewesen in unserer Beziehung und habe gemerkt das ich mich nach einem Partner sehne der genauso stark ist wie ich , mit dem ich mich auf Augenhöhe fühle (das war bei uns nicht mehr der Fall). Obwohl ich mir die Trennung gut überlegt habe und mich innerlich damit auch gut fühle, tut es sehr weh. Er ist mir ja nicht egal von heute auf morgen, er ist mein bester Freund und Vertrauter für mich aber nicht mehr meine Liebe. Ich vermisse ihn auch und nicht zu wissen wie es ihm jetzt geht und nicht für ihn da sein zu können , aber ich vermisse nicht ihn zu küssen oder mit ihm zu schlafen. Ich schätze und mag ihn sehr ,liebe ihn aber nicht mehr . Trotzdem leide ich im Moment , ist das normal ? Habt ihr sowas schon durchgemacht ?

...zur Frage

Beine Schmerzen nach der Trennung mit meinem Freund?

Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt und mein Freund hat sich nach langer trauriger Diskussion von mir getrennt. Ein paar Stunden später habe ich starke Beinschmerzen von dem Oberschenkel Bis zu den Füßen. Was bedeutet das, woher stammt das und was kann ich tun?

...zur Frage

Übelkeit nach Kaffeegenuss - woher, warum?

So gut wie immer, wenn ich Kaffee getrunken habe, wird mir danach schlecht. Also ich bekomme keine Magenschmerzen oder sowas, sondern ich bekomme ein Gefühl, als ob ich mich bald übergeben müsste (was aber noch nie der Fall war). Außerdem werde ich ganz kribbelig und nervös ... jedenfalls verzichte ich auf Kaffee so gut es geht, was aber nicht so leicht ist, weil ich den Geschmack und Geruch mag.

Habe Kaffee schon ganz schwarz, mit Milch, mit viel Milch, koffeinfrei, warm/kalt usw. .. probiert, aber eigentlich wird mir immer übel, egal in welcher Form. Am besten geht's noch wenn ich ganz viel gegessen habe und danach Kaffee mit ganz viel Milch trinke.

Woher kommt diese Übelkeit und kann ich dagegen was tun? Oder soll ich einfach für immer auf Kaffee verzichten.

...zur Frage

Habe Schluss gemacht - quält mich aber trotzdem

Hallo,

ich habe vor drei Wochen mit meiner Freundin Schluss gemacht. Der Schlussstrich musste gezogen werden, daran gibt es keinen Zweifel. Meine Freunde, meine Eltern, ja sogar Fremde meinten dass es der richtige Schritt war. Obwohl ich die Trennung verkündete, fühle ich mich troztdem irgendwie schlecht. Was macht ihr, wenn ihr frisch getrennt seid, um euch abzulenken?

...zur Frage

Warum hab ich Gewichtsverlust und permanente Übelkeit -Trennung?

Seit zwei Wochen bin ich Getrennt von meiner Exfreundin. Obwohl ich damit mittlerweile ganz gut umgehen kann ist mir permanent schlecht und ich bin absolut Appetitlos. Trotzdem glaube ich das ich eine Esstörung entwickle. Meine Leidenschaft ist das Bodybuilding und weil ich fast nichts esse, nehme ich sehr schnell und viel ab. Dementsprechend habe ich auch keine Kraft.

Ich hoffe irgendjemand hat eine Lösung für mein Problem. Kann ein Arzt helfen?

...zur Frage

Immer Trennung nach 3 Jahren , wieso?

Hi, habe eben schonmal eine Frage gestellt zu dem Thema die mir sehr nett beantwortet wurde...Nun eine zweite dazu...

Warum trenne ich mich immer (fast ausnahmslos) nach fast genau 3 Jahren Beziehung?? Es ist wie ein Fluch...das bilde ich mir ja schon langsam fast ein..lach..

Nein im Ernst..nach 2 Jahren kommen mir Zweifel....nach 3 trenn ich mich...ist das nicht psycho?Bekloppt oder?

Also es sind dann schon Zweifel die berechtigt sind aber es kann doch nicht sein , dass ich immer nur 3 Jahre durchhalte...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?