Woher kommen die Löcher im Baumstamm?

 - (Baum, Wald, Bäume und Sträucher)  - (Baum, Wald, Bäume und Sträucher)  - (Baum, Wald, Bäume und Sträucher)  - (Baum, Wald, Bäume und Sträucher)

5 Antworten

An diesen Stellen werden sich irgendwann mal Äste oder Zweige befunden haben, die dann entweder mal abstarben und abfielen, oder durch Menschenhand entfernt wurden.

An diesen Stellen liegt dann zeitweise erst mal das empfindliche Splint- / und Kernholz frei und kann z.B. durch Pilze angegriffen und zersetzt werden.

Je nach Stärke des vormaligen Austriebes braucht der Baum einige, oder viele Jahre, um die ehemalige Schadstelle wieder mit Bast und Borke zu überwuchern. ( deswegen die Wulstbildung )

Manchmal suchen Insekten genau an diesen Stellen eine neue Bleibe, wenn sie dort durch Pilze vorzersetztes, und entsprechend weicheres Holz zur Höhlenbildung ( Ausfressung ) für ihre Brutkammern vorfinden.

Da ist ein Ast abgestorben/abgebrochen und weil der schon recht stark war ist das Holz des Astes schneller gefault, als der Baum die Wunde überwallen konnte...

= wichtiger Biotopbaum für Vögel, Fledermäuse, Bilche, Insekten usw.

so sieht sowas frisch aus (hier gesägt): https://cdn.pixabay.com/photo/2016/07/21/11/55/aststumpf-1532342_960_720.jpg

so leicht überwallt: https://c8.alamy.com/compde/dgp4rg/uberwucherten-haken-dgp4rg.jpg

so vor Deinem Bild: https://stefanolix.files.wordpress.com/2009/10/img_2754_rund01_g.jpg

und so komplett überwallt: https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRvV-r5P1zKT-VV3fvJ3abyDs2EVp0X3im6xAH-pA0nCcuy3NFZ

aufgeschnitten wäre das dann etwa so: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/81AhYoiMFtL._SL1500_.jpg

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hier wurden Äste unsachgemäß entfernt.

Man sägt direkt am Stamm auf Astring und nicht direkt am Stamm. So haben Pilze und Fäulnisbakterien eine Angriffsfläche und können das empfindliche Splintholz zersetzen.

Dies kann sich dann im Innern des Stammes weiter fortsetzen und der Baum wird ausgehölt bis hin zu Windbruch.

Die Natur freut sich jedoch über solche Höhlen die teilweise von Tieren besetzt sein kann. z.B. Hornissennest , Hummelnest aber auch größere Tiere.

Hornissen sind übrigens als Gartenbesitzer gewünscht (vertreiben oder töten Wespen)

Wespen sind auch gewünscht töten andere Schädlinge

und Hummeln lieben wir doch eh alle.

Das war sicher kein Specht, das kommt z.B. durch Astbruch und der Baum dann langsam weiterwächst.

Was möchtest Du wissen?