Wofür steht das K bei Intel Core Prozessoren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

bei Nicht-K-Prozessoren ist die Übertaktung wohl auch möglich. Grundlegend setzt sich die Taktfrequenz ja aus dem Multiplikator und dem Base Clock zusammen. 

Bei Nicht-K-Prozessoren kann man wenn dann nur die Base Clock verändern. Die Base Clock für die CPU ist aber auch die Base Clock für z.B. den RAM und paar andere Komponenten. Folglich wird durch Erhöhung des Base Clocks auch z.B. die Frequenz des RAMs erhöht - das kann schnell zu Instabilität führen.

Bei nem K-Prozessor verändert man den Multiplikator. Der ist unabhängig vom Rest und schraubt nur die CPU nach oben.

---

LG. Kesselwagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlorianDS95
17.03.2016, 11:12

Alles klar, verstaden, danke :)

1

Was möchtest Du wissen?