Wo verkaufe ich geerbten Goldschmuck am besten

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo!

Geht mir genauso, ich bin bei Goldankauf eher skeptisch gewesen. Mir hilft da aber immer diese Vergleichsplattform BonaVal- da kannst du deinen Schmuck kurz online beschreiben und mit Foto versehen dann bekommst du Angebote von mehreren Ankäufern und kannst die vergleichen! Damit bekommst du eine super Übersicht. Das sind auch alles Experten also die zahlen alle korrekte und gute Preise.

LG Olli

Wenn Du den Schmuck wirklich als Altgold verkaufen möchtest, tu' es nicht bei denen, die in der Zeitung inserieren. Die hier hatten bisher den attraktivsten Ankaufskurs: http://www.scheideanstalt.de/, Du kannst ihn täglich telefonisch oder per Email erfragen. Bedingt durch die Legierungsbestandteile (Schmuckgold hat meist 585/1000) und die Gewinnspanne des Aufkäufers wirst Du momentan ca. 10 EUR pro Gramm erzielen können. Einzeln bei Ebay verkaufen wäre die lukrativere Lösung (Schmuck und alles was aus Gold ist verkaufen sich sehr gut), das dauert natürlich auch am längsten.

Gold kannst Du hier am besten verkaufen:

http://goldankauf123.de/kundenmeinungen.html

Warum? Mich haben die Kunden Bewertungen wie bei Ebay überzeugt! Bei dieser Firma kann man sich also sicher sein, weil wenn die sich einen Fehler erlauben würden kann das jeder lesen! Außerdem habe ich dort um fast 200 EURO (!!!!) mehr bekommen als bei einer anderen HIER genannten Firm + das bei nur einer Goldkette!

also ich war beim juwelier und habe dort mehrere erbstücke zum schätzen hingebracht (er hat die steine aus den schmuckstücken entnommen und nur das gewicht berechnet) was mich da verunsichert ist das er mir seit einigen tagen immer den gleichen ankaufspreis für 585 gibt ist das io so.am liebsten würde ich den schmuck noch woanders schätzen lassen,denn für das gesammte gold ca 100g 585 schmuck und 50 g 333 schmuck (die genaue gramm zahl wurde mir bis dato auch noch nicht mitgeteilt)möchte er mir knapp 800 euro geben,was sagt ihr dazu!!!

Der Juwelier kauft nur nach Gewicht an. Bei Ebay kannst Du einen Mindestpreis angeben. Also erst beim Juwelier fragen und dann bei Ebay/Trödelmarkt verkaufen was Du da nicht los wirst nimmt Dir dann der Juwelier wieder ab.

Bei einem Händler wirst Du gerne übers Ohr gehauen. Den Goldpreis der Stücke kannst Du recht einfach bestimmen. Und zu dem Preis bekommst Du die auch in Ebay gut verkauft.

genau erst in Ebay informieren was die Leute zahlen...gegebenenfalls auch dort verkaufen

schlossgeist 20.04.2008, 13:30

Echt gute Antwort. DH

0

Wenn der Schmuck nicht wirklich sehr wertvoll ist, solltest du dir lieber einen Goldschmied suchen, der dir aus den vorhandenen Stücken etwas neues macht.

Lass dir einfach von mehreren Juwelieren ein Angebot machen

Der Goldpreis ist sowohl im Internet als auch im Videotext abzulesen. Diesen multiplizierst du mit Gewicht und der Probe durch 1000. Soviel ungefähr müßtest Du für den Goldschmuck bekommen.

regideur 06.04.2008, 19:36

Dabei sind aber noch das ganz genaue Gewicht und der tatsächliche Goldgehalt des Schmuckes zu beachten da kaum ein Schmuckstück aus 100% reinem Gold besteht. Für einen Laien nicht so ganz einfach. Die Goldwaage trägt ihren Namen nicht zu unrecht.

0
Indy72 06.04.2008, 19:53
@regideur

Was ist nicht einfach? Beherrschst du etwa keinen Dreisatz? Alles Grundschulmathematik. Komplizierter ist es nur bei Modeschmuck oder Klunkern mit großen steinen.

Das Gewicht ermittelst du, indem du die Teie einzelnen bei mehreren Aufkäufern wiegen läßt. Die Goldprobe ist ja aufgedruckt und sie drückt die Goldanteile je 1000. Also wenn ein Ring 5 Gramm wiegt und aus 333er Gold besteht, dannenthält es 1,665 Gramm reines Gold. Also der Goldpreis je Kilo (muss notfalls aus dem pro-Unze-Kurs berechnen) wird mit 0,001665 multiplizieren. Das macht auch der Goldhändler nicht viel anders.

0

http://www.gold-verkaufen-ge.de/verkauf-schmuck-verkaufen.html

Schonmal bei http://www.goldankauf-ge.de/goldschmuck-ankauf.html versucht ?

Sofort alles verkaufen! Der Goldpreis beträgt heute pro kg SFR. 29'500.00. "So, geerbten Goldschmuck!!!???" besitze ich Gott sei Dank nicht!!!!

GerdaG 06.04.2008, 19:45

sag mir lieber wo - das möchte ich wissen

0

Was möchtest Du wissen?