Wie entstehen nach nur zwei Wochen tiefe Kerben in einem 585er Gold Ehering?

3 Antworten

Ich würde, an Deiner Stelle, die Ringe einem Goldschmied vorlegen und ihn nach der Ursache für die Risse und Kerben fragen. Du sprichst dann mit jemandem, der Schmuck selbst herstellt! Wenn Du in ein Juwelier-Geschäft gehst, weiß Du nicht, ob der Juwelier Goldschmied ist, einen Goldschmied beschäftigt oder wie kompetent seine Angestellten sind. Um ein sogenanntes Fachgeschäft zu eröffnen, braucht man kein Goldschmied zu sein. Deshalb: geh dahin, wo Du die Werkstatt siehst. Ich habe auch eine Vermutung, und es ist für mich interessant zu hören, was der Kollege sagt! Mein Tipp: Er unterbricht seine Arbeit und nimmt sich Zeit; frag ihn doch vorher, ob das für ihn okay ist.

hm, das hört sich merkwürdig an. eine ferndiagnose ist natürlich schwer. Weißgold oder Gelbgold wenn ich fragen darf? Bei Weißgold könnten es Risse in der Rhodium Beschichtung sein aber tiefe Kerben können eigentlich nicht sein. Schon gar nicht bei einer recht harten Legierung wie 585/. Vielleicht tragen Sie die Ringe einmal zu einem anderen Juwelier und fragen um Rat. Denn wenn die Ringe fehlerhaft oder minderwertig sind, dann sollten Sie noch innerhalb der Rückgabefrist sein. Sind die Ringe mit einem Feingehaltstempel versehen? Die beste Quelle für derartiges Wissen ist http://www.goettgen.de/schmuck-foren/ - da treiben sich jede Menge kluger Goldschmiede herum die Ihre Frage sicher beantworten können.

Es handelt sich um Ringe aus Gelbgold. Ich hatte die Ringe bei erster Reklamation beim Juwelier abgegeben, nach zwei Tagen zurückbekommen. Nach zwei Wochen mußte ich sie schon wieder zurückbringen. Bei der zweiten Reklamation wurden die Ringe zum Hersteller geschickt, dort waren sie 4 Wochen. Jetzt sind die Risse nach zwei Tagen schon wieder sichtbar!! Eine Antwort, was die Ursache sein kann, konnte mir nicht gegeben werden. Vielen Dank für den Link, werde gleich mal da nachhören

0
@Gloeckchen111

wende dich an das Goldschmied-Forum, vielleicht am Besten mit Fotos. Ich würde die Ringe an Deiner Stelle zurück geben sonst ärgert Ihr Euch ein Leben lang! Wenn Ihr neue braucht, ich hab ne gute Adresse online wo ich alle meine Ringe (Verlobungs- und Ehe-) gekauft habe.

0

Was tust Du? Gold ist weich. Ich habe (absichtlich) meinen neuen Ring mit nassem Sand ein ganz klein wenig geschüttelt. Er sah sofort aus, wie jahrelang getragen

stimmt natürlich, es ist sehr gut möglich, dass der Ring bei alltäglichen Arbeiten Kratzer abbekommen hat. Das ist natürlich nicht ganz so ungewöhnlich..

0
@brausemaus77

Leichte Abnutzungserscheinungen sind natürlich normal. Aber nach nur 2 Wochen? Und es handelt sich nicht um leichte Kratzer, sondern tiefe Kerben, die auch spürbar sind. Und wir beide haben keinen Job, indem der Ring starken Belastungen ausgesetzt sind.

0