Wo liegt der Unterschied zwischen einem UKW und einem FM-Radio?

4 Antworten

Da gibt es eigentlich keinen, FM ist Frequenzmodulation und die hat das Radio im UKW-Bereich!

Faktisch besteht kein Unterschied, technisch sehr wohl!

UKW steht für UltraKurzWelle,

FM für FrequenzModuliert - das heißt, dass das die Frequenz des Trägersignals (z.B. 90 Mhz)im "Rhytmus" des zu übertragenden Signals (Musik) schwankt.

im Gegensatz zu AM = AmplitudenModuliert

Bei AM schwankt die Stärke (Amplitude) des Trägersignals mit der Frequenz der Musik/Sprache,... (im LW, MW u. KW-Bereich)

Da aber FM hauptsächlich im UKW-Bereich eingesetzt wird (ca. 87 - 108 MHz) wird im allgemeinen Sprachgebrauch hier selten unterschieden. ;-)

Laut Wiki: ist in der englischsprachigen Fachliteratur oft synonym.

Eigentlich ist UKW = Ultrakurzwelle und FM = Frequenzmodulation. FM wird nur von UKW benutzt.

Alle anderen Frequenzbereiche, also Lang-, Mittel-, und Kurzwelle verwendeten AM (Amplitudenmodulation), weil das ausreicht.

Also derzeit in jedem Fall eindeutig, egal ob man UKW oder FM sagt. Obwohl es was Verschiedenes ist.

Korrektur: LW, MK und KW verwenden AM (das sollte da nicht als Vergangenheit stehen, ist ja nach wie vor so).

1

Im Namen, sonst nirgends.

Immer noch falsch Fm (Frequenzmodulation) wird auf UKW (Ultrakurzwelle) gesendet (auf einer Frequenz von 30 bis 300 MHz(Megahertz)gesendet das sind 30 000 000 bis 300 000 000 Hertz)

0