Wo liegt der Unterschied zwischen "Benutzer wechseln" und "Abmelden"?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Benutzer wechseln -> alle angemeldeten konten bleiben gespeichert; Abmelden, das aktuelle benutzerkonto wird herunter gefahren

ah, ok. sehr gute, kurze und kanckige antwort :D

0
@arielle08

leider nicht die vollständige antwort.. oh mann ... ich liebe es wenn leute nur zu 50 % antworten..

0
@ture17

Soll ich den gesamten vorgang erklaehren und das auch fuer alle OS oder reicht das wesentliche?

0
@James131

ich finde die antwort perfekt. nicht zu viel (unsinniges) und nicht zu wenig wichtiges.

0
  • das ist vermutlich aus dem umstand entstanden, da manche pc - oder laptops von mehreren personen benützt werden, - also wenn länger nicht am pc oder laptop gearbeitet wird, - steht dann - zur sicherheit vermutlich - benutzer wechseln - da ja sonst jemand der bei einem "!unbemannten" pc vorbei kommt- an deine daten könnte, da er ja kein passwort vorher braucht, da der pc ja online bereits ... daher kommt zuerst die aufforderung benutzerwechsel, weil dann muss der/die an den rechner will, das PASSWORT wieder eingeben, um reinzukommen. -herunterfahren tust du ja nach einer "abgeschlossenen" sitzung...

Der unterschied ist einfach

wenn du deinen benutzer wechselst, wird das konto nicht heruntergefahren sondern nur kurz in ruhe zustand geshcickt jedoch bleiben alle laufenden anwendungen offen

wenn du dich abmeldest wird das konto heruntergefahren und alle offenen anwendungen werden automatisch beendet

Abmelden: alle geöffneten Programme/Fenster werden geschlossen

Wechsel: Alle bleibt geöffnet.

Starte z.B. mal einen Song und wechsle den Benutzer. den song hörst du weiter

Wenn zwei Benutzer angemeldet sind, kannst Du damit auf den zweiten Benutzer wechseln. Die Abmeldung bedeutet, Dein PC wird runtergefahren und kann ausgeschaltet werden.

Was ein Quatsch.

0