Wo kann man Forensische Psychologie studieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo LingLing1992,

es ist auch sehr spannend, da gebe ich dir Recht.

Forensische Psychologie kannst du nicht seperat studieren, es ist nämlich nur ein Teil von der Psychologie.

Wenn du z.B. Mathe studierst, kannst du auch nicht nur Algebra studieren, da musst du erstmal alles machen und dich später spezialisieren.

Wenn du Psychologie studierst, kannst du dann z.B. Rechtspsychologie als Schwerpunkt wählen.

Und wo kann man nach dem Psycholgiestudium den Schwerpunkt Rechtspsychologie studieren/wählen?

0
@LingLing1992

Bestimmt an den einigen Unis. Du kannst auch (wenn es dich interessiert) Medizin studieren und anschließend Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie werden, danach bewirbst du dich bei der Forensischen Psychiatrie in Haina oder Hadamar. (In Hessen gibt es nur zwei davon, ich kenne nur die beiden. Ich habe in Hadamar angerufen, sie sind super nett und nehmen auch Praktikanten, wenn du das alles dir erstmal anschauen willst. 06433 - 917-0 (Wenn du nicht aus Hessen kommst, gib bei Google "forensik" ein. Ich studiere Jura und will anschließend als Gutachterin oder ähnliches in die selbe Richtung gehen. Vielleicht werden wir später Kollegen! :)

0
@1Arit1

Und kennst du auch einige Unis an denen ich das studieren kann? Ich finde leider keine, weil ich mich dabei nicht so gut auskenne.

0

Ich habe bisher noch nichts davon gehört, dass das über ein Psychologiestudium gehen kann. Wie ich bisher erfahren hab, müsstest du Humanmedizin studieren, danach eine Facharztausbildung in die Psychologie machen (nochmal ca. 4-5 Jahre) und anschließend brauchst du dann noch 2 Jahre um dich in dem Beruf einzufinden.

Liebe Grüße, hoffe du liest die Antwort noch, auch wenn sie etwas spät kommt :)

die universität wien bietet das freifach Kriminalpsychologie und an der medizinischen Universität auch eine vorlesung über forensische psychologie an. ist aber eher nur ein zusatzangebot, als eine eigene Fachrichtung. ich habe bei der analyse der themen herausgefunden, dass diese richtungen auf den grundlegenden bereichen der psychologie basieren: entwicklungspsychologie/ontogenetische psychologie, sozialpsychologie, biologische psychologie, diagnostik, statistik. es werden im prinzip die gleichen mechanismen und theorien angewendet, aber eben auf das fachgebiet ausgeweitet. ich beschäfftige mich jetzt privat mit der vorhandenen literatur zu diesem thema und hab mich privat auf ein selbststudium verlegt. das angebot auf der uni ist einfach zu dürftig.

Schreibt man an einer Universität oder Fachhochschule Arbeiten?

Hallo. Schreibt man dort Arbeiten, wie in der Schule ? Also alle paar Wochen mal eine ? Ich möchte im nächsten Jahr Maschinenbau studieren. Am liebsten an einer Fachhochschule in meiner nähe.

Danke =)

...zur Frage

FOS..danach Psychologie studieren?

Ich habe vor nach meinem Realschulabschluss an die Fachoberschule zu gehen. Dann hätte ich die Allgemeine Fachhochschulreife. Danach kann man ja an jeder Fachhochschule in jeder Studienrichtung studieren und sogar an einer Universität (wenn man die Aufnahmeprüfung bestanden hat, dort kann man dann aber nicht alles studieren) Weiß jemand ob ich dann Psychologie studieren könnte? Das geht meines Wissens nach nur an einer Universität. Ich weiß allerdings nicht ob es möglich ist, Psychologie zu studieren. Wie gesagt es geht nur in einigen Studienfächern nicht in allen.

...zur Frage

Studienmöglichkeiten nach Gesundheits und Krankenpflege Examen?

Guten Tag,

Ich möchte gerne wissen welche Art der Hochschulreife ich nach dem Examen erreichen kann(In Verbindung zu der nachfolgenden Praxiszeit). Oder anders gesagt, was kann ich wo studieren?(Fachbezogene Fachhochschule, Fachhochschulen im allgemeinen, Universität(mir ist bewusst, dass ich Abitur dafür bräuchte))

Voriger Schulabschluss: Erweiterter Realschulabschluss Gewünschtes Ziel: Pädagogik, Psychologie

...zur Frage

Welches Studium kommt für mich in Frage (Informatik, Cybersicherheit, Robotik)?

Liebe Community,

ich studiere seit letztem Semester Biologie an einer öffentlichen Uni. Im ersten Semester war ich noch voller Begeisterung, welche jedoch mit fortschreitender Zeit immer weiter abgeklungen ist. Jetzt, im zweiten Semester, habe ich nur noch wenig Motivation und kann mich kaum dazu begeistern, den aktuellen Stoff zu lernen. Ich hatte mir vieles anders vorgestellt und denke, leider eine falsche Wahl mit meinem Biologie-Studium getroffen zu haben.

Ich möchte gerne weiterhin studieren, nur ich glaube mit meinem momentanen Fach sehr unglücklich zu werden. Wenn ich meine zukünftigen Module ansehe, graust es mir davor anstatt mich auf diese zu freuen. Lediglich das Modul Neurobiologie ist ein Lichtblick. Aus diesem Grund habe ich nach Alternativen geschaut und bin dieses Mal eher nach meinen Interessen gegangen (und nicht das, was ich später toll fände, als Beruf auszuüben). Einerseits interessiere ich mich sehr für das menschliche Gehirn und die Psyche des Menschens, allerdings wird es für mich schwierig werden, einen Studienplatz in Psychologie zu bekommen.

Deswegen dachte ich an meine anderen Interessen: Computer, Hardware, Kybernetik (speziell: Robotik), KIs, ... Ich finde es zum Beispiel faszinierend, wie man Menschen durch eine Prothese ein neues Leben ermöglichen kann, wie sich technische Elemente mit Menschen verbinden. Das Konzept von Cyborgs finde ich sehr interessant und denke, dass es in den kommenden Jahren immer mehr Bedeutung bekommen wird. Aber auch Cybersicherheit bzw. gegen Hacker vorzugehen würde mich sehr begeistern. Ich bin offensichtlich ein absoluter Technik-Fanatiker und schätze, dass Studiengänge in dieser Richtung wesentlich besser zu mir passen würden als mein momentanes Studium.

Aber auch Digitaltechnik oder Design audiovisueller Medien fände ich interessant, wobei da die Angst bleibt, dass zu viele ein Mediendesign-Studium absolvieren und später die Berufsaussichten schlecht sind (ein wenig in die Zukunft schauen sollte man dann ja doch).

Jetzt stellt sich mir nur die Frage, welchen Studiengang ich nehmen soll. Informatik oder IT-Sicherheit? Medien-/Kommunikationsinformatik? Gibt es speziell Studiengänge Richtung Künstliche Intelligenz oder Robotik?

Dazu ist vielleicht zu sagen, dass ich am liebsten im Bereich von NRW bleiben würde.

Ich danke euch für jeden Vorschlag, Tipp, oder Erfahrung!

...zur Frage

Qualifikationen zum Studium der Forensischen Psychologie.

Hey.

Also ich denke jetzt mal ganz fest, dass es das ist, was ich will. Forensische Psychologie oder Wissenschaftliche Forensik.

Ich mache meinen Erweiterten. Und nun schon mal die Frage. Muss man an einem normalen Gym. Abi machen, oder geht auch Fachabi? Kann man auch an einer Fachhochschule gehen? Und wenn man Abi haben muss, wie muss es ausfallen, was für besondere Qualifikationen muss man haben. Und stimmt es, dass man eine 2. Fremdsprache für Psychologie können muss, also nicht nur Englisch?

Thx im voraus.

...zur Frage

Hat wer Erfahrungen als Forensikpatient?

Mich würde interessieren, was da drin so alles los ist. Ein Bekannter erzählt von ständiger Schikane durch das Pflegepersonal die Ärzte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?