Wo ist Urlaub machen besser - auf den Bahamas oder in den Malediven?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur blöde Antworten, was ? ^^

ich war auf den Malediven (Kuredu) und in der Karibik-Gegend. Zwar war ich nicht auf den Bahamas, denke mir dass es aber so ähnlich ist wie Barbados, die schöne Seite der Dominikanischen Rep. oder die anderen Inseln der Gegend dort. Fazit: Die Malediven haben mir um ein vielfaches besser gefallen! Alles war einfach paradiesischer im indischen Ozean. Die Unterwasserwelt ist mir auch viel bunter vorgekommen. Aber hey, ich rate dir ab auf die Malediven zu fliegen! Ich will ja nicht dass du mir vielleicht das Hotel vor der Nase wegbuchst ;)^^

PS: Sparen darfst du auf den Malediven nicht wollen. Insel erst ab 4* richtig richtig richtig toll mit kilometerweise weißem Sandstrand und ewig Sand zum reingehen und die Tauchausflüge sind ziemlich teuer ;)

Es gibt in fast jedem Urlaubsziel preiswertere und auch teurere Unterkünfte. Aber im Durchschnitt ist Bahmas wesentlich teurer als Malediven, auch teurer als Barbados oder gar Dominikanische Republik. Auserdem sind Reisen auf den Bahamas etwas kompliziert. Viele Inseln nehmen auch horrende  "Eintrittsgebühren" (sowas wie "Kurtaxe") und man sitzt oft auf einer Insel fest und kommt nicht weiter oder zurück. 

Dagegen sind die Malediven so ziemlich das unkomplizierteste Reiseziel. Meist kann man auch vom Ufer der Resortinsel weg tauchen und schnorcheln und hat eine vielfältige Unterwasserwelt. In der Karibik gibts zwar auch schöne Tauchgründe, aber meist mit langen Bootsfahrten verbunden, was wieder sehr viel kostet.

wie kommt man denn IN die Malediven. Begründung....hmmmmmmmmmm....falsche Fragestellung?

Was möchtest Du wissen?