Wo ist es schön in Rostock zu wohnen?

8 Antworten

Der Beitrag ist zwar schon etwas her, aber ich will trotzdem ein paar Sachen hinzufügen. Ich bin leider völlig unvorbereitet nach Rostock gezogen und muss nun den Löffel ausbaden, bis ich etwas besseres gefunden habe.

Rostock ist quasi eine Satelliten-Stadt. Im Inneren wohnen Bürger und Studenten. Am Rande die Arbeiter.

Wenn du hier für ein paar Jahre studieren oder deine Ausbildung machen willst: Auf jeden Fall KTV. Rostock ist zwar nicht soo dermaßen aktiv wie andere Großstädte, aber wenn du als Student oder Azubi nicht außen vor sein willst, dann lieber Innenstadt. Alles was nicht Stadmitte oder in begehbarer Nähe ist, spielt keine Rolle. Zieh lieber in eine WG anstatt in die Außenbezirke. Es mag zwar verlockend sein, dass du für eine günstige Wohnung in den äußeren Bezirken wenig bezahlen musst, aber es ist die Hölle! Hier wohnen nur einkommenschwache Familien, Rentner, Behinderte und Arbeitslose. Also wenn du dir deine gute Laune nicht verderben willst, dann such dir etwas in der Innenstadt.

Ich bin nach Lichtenhagen gezogen und dachte mir nicht viel dabei, aber diese Gegend zieht mich jeden Tag einfach nur runter. Macht nicht denselben Fehler. Zieht dahin, wo das Leben ist.

Ich empfehle die KTV (Kröüeliner-Tor-Vorstadt). Die gilt mehr oder weniger als Studentenviertel. Natürlich wohnen da nicht nur Studenten, aber eben ungewöhnlich viele (bemessen am Bevölkerungsanteil). Außerdem gibt's da die meisten Einkaufsmöglichkeiten nach 22 Uhr (Spätverkauf), "Szenekneipen", etc. Dönerläden gibt's auch ne Menge. Joggen kannst du z.B. im Lindenpark. Allerdings solltest du etwas Geduld bei der Wohnungssuche haben, oder in eine WG ziehen. Alternativ dazu lässt es sich in der Südstadt oder im Hansaviertel auch gut aushalten - schon allein wegen den Studentenclubs - aber generell wohnst du in der KTV erlebnistechnisch sehr zentral.

Billige Wohnungen gibts in toitenwinkel,dierkow und schmarl. Wenn du nachts von partygetümmel geweckt werden willst nimm die ktv. Wenn du schiffe sehen willst nimm hafenbahnweg,gehlsdorf, nördliche altstadt.

Wo kann man günstig und zentral in Kiel wohnen?

Berufsmässig werden wir im Herbst nach Kiel ziehen. Wir sind im mittleren Alter. aber noch sehr unternehmungslustig. Darum wollen wir sehr gerne zentral wohnen und auch nicht so teuer. Aber schön . Welche Stadteile kommen in Frage? Wir mögen es auch gerne Multi Kulti. Aber gefahrlos.Also Kiel Gaarden fällt weg. Aber ich habe gelesen Kiel Mettenhof soll nun recht schön sein. Bitte Erfahrungen von Kieler oder die da mal gewohnt haben.

...zur Frage

Wohnberechtigungsschein wie lange dauert es bis man den bekommt?

Hallo,

 

ich habe eine Wohnung in Aussicht und brauche noch ganz dringend den WBS um die szial Wohnung zu bekommen. Wie lange dauert es bis ich den Schein habe. Den Schein müsste ich nächste Woche vorkegen. Mein Bruttoeinkommen ist monatlich 1200€. Ausgezahlt bekomme ich um die 850€. Steht mir der Schein zu? Bitte helft mir will diese Wohnung um jeden Preis.

...zur Frage

was ist single pringle?

Der titel verrät schon alles. Was ist/heißt single pringle??

...zur Frage

Wo Wohnen mit Familie im Rostocker Umland?

Moin moin, wir ziehen im Sommer mit Kindern nach Rostock und stellen uns die Frage, ob wir lieber ins Zentrum (teuer+trubel) oder in die Peripherie ziehen sollten. Habt ihr Ideen bzgl. gut angebundener (Bahn und Auto) Orten/Kleinstädten im Umland, die eine eigene Infrastruktur (z.B.Kita) und eine nette Atmosphäre bieten und von wo man noch einigermaßen schnell ins Rostocker Zentrum gelangt? Gerne an der See, aber auch das Inland wäre interessant.

...zur Frage

Realistischer Stromverbrauch elektrische Fußbodenheizung

Hallo zusammen, wir interessieren uns aktuell für eine 110m² Wohnung. Die Wohnung wird komplett mit einer elektrischen Fußbodenheizung betrieben. Laut Vermieter sollen sich die Kosten für die Heizung auf 150-180€ pro Monat belaufen. In diesen Kosten soll sowohl der Heizstrom als auch der Haushaltstrom enthalten sein. Das kann ich mir leider nicht wirklich vorstellen.

Ein paar Details: 2 Personenhaushalt (aktueller Haushaltsstrom ca. 90€) Wohnung Maisonette über 2 Etagen.

Kann mir jemand sagen, ob man wirklich mit diesen 150-180€ im Monat auskommt? Ich finde es etwas unrealistisch. Wie viel Watt die Fußbodenheizung verbrauch weiß ich leider nicht. Im Internet habe ich gelesen, dass man mit 150W rechnen soll. Über Erfahrungen oder über eine Formel wie man es errechnen kann wäre ich sehr dankbar.

Folgende Formel habe ich bereits gefunden: Verbrauch x Betriebsdauer x Quadratmeter x Strompreis 150W x 2.000 x 110 x 0,25 = 8250€ / 12 = 687,50€ im Monat

Ich bin mir auch nicht sicher ob ich damit richtig liege. Bitte um HILFE!!!

Danke

...zur Frage

An die Kölner! Köln-Viertel? Welche sind schlecht, welche sind schön zum Wohnen?

Hallo, ich werde später nach Köln ziehen und wollte einfach mal fragen, welche Stadtteile eher "asozial" sind, und welche schön, und ruhig zum Wohnen sind? Das gilt vor allem an alle Kölner und die, die sich damit besser auskennen. Habe ja schon viel von Meschenich (Kölnberg) gehört, Porz, Poll und Kalk und so weiter sollen auch nicht so dolle sein, könnt ihr das bestätigen? Oder mir Stadtteile empfehlen oder eben davon abraten? Und wie findet Ihr Zollstock, Nippes, Altstadt & Neustadt Nord und Süd? Danke im Voraus für Antworten! LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?