Wird ein Gefäß mit Wasser schwerer wenn ein Mensch darin schwimmt?

9 Antworten

Sagen wir mal das würde gehen , würde einfach das Wasser schwerer werden und dadurch auch das Gewicht. 

Wieso sollte das nicht gehen? Klar geht das.

Fülle einen wasserdichten Container mit Wasser und stelle ihn auf eine LKW-Waage. Dann kann man ihn mit und ohne Menschen wiegen.

0
@bartman76

Ich meine dann müsste das Gefäß so groß sein, das ein Mensch drin schwimmt , ohne auf den Grund des Gefäßes zu kommen .

0

Ob der Mensch direkten Kontakt mit dem Gefäß hat, ist ohne Belang, denn in diesem Fall verdrängt er Wasser und erzeugt einen Auftrieb, der sich durch höheres Gewicht des Gesamtsystems bemerkbar macht. Den gleichen Effekt hat man, wenn man einen aufgeblasenen Luftballon unter das Wasser drückt.

Natürlich wird das "Gesamtkonstrukt" schwerer.

Kann man im Selbstversuch auch leicht ausprobieren: Nimm eine Schüssel, fülle sie mit Wasser und stelle sie auf eine genaue Küchenwaage.

Wenn du nun kleine, schwimmende Gegenstände in die Schüssel gibst, stellst du fest, dass die Anzeige auf der Waage genau mit dem Gewicht der Gegenstände steigt.

Bei gleicher Wassermenge? Natürlich wird es schwerer. Es befindet sich ja mehr Masse darin.

  Ihr könnt alle net denken; schon mal vom Perpetuum Mobile gehört? Angenommen die Waage würde dein zusätzliches Gewicht nicht anzeigen. Dann ziehe ich das Gefäß hoch und habe nur die Hubarbeit für das Wasser, Dann in 10 km höhe bitte ich dich, herunter zu kommen. Dann habe ich die potenzielle Energie gewonnen, die deinem Gewicht entspricht ...

   In einer Flüssigkeit breitet sich Druck ja nach allen Seiten aus; DICH trägt der Auftrieb. Aber auf der Waage lastet er.

Was möchtest Du wissen?