Wing Chun: Erhöht sich die Schnelligkeit von Kettenfauststößen durch Hanteltraining?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das problem bei solchen übungen ist die starke belastung der gelenke.......du wirst alleine durch das halten der hanteln echte probleme bekommen und damit machst du deine hände und handgelenke kaputt.........besser wären gewichte, die du am unterarm befestigen kannst, ist wesentlich schonender und es gibt ja zum glück überall solche arm- und beingewichte mit klettverschluss schon mit 2 kg-gewicht.........zudem kannst du auch dabei mit der offenen hand weiter schlagen und die faust dann erst "im ziel" schließen, dass spart im echten kampf auch kraft, denn man kann nicht die ganze zeit die fäuste geschlossen halten, dass macht nicht mal der boxer im handschuh...........:)

damit kannst du dann die schnelligkeit wesentlich besser aufbauen als mit hanteln, die dir auch noch aus der hand fliegen können, wenn du mal fix und foxi bist........

eine andere methode wäre auch dass schattenboxen unter wasser, dass ist noch intensiver, schonender und der effekt ist auch nicht zu verachten, macht sich aber blöd, wenn man immer in die schwimmhalle muss..............*g*

es kommt auch nicht darauf an, wie schwer das gewicht ist, es kommt auf die ausdauer an........also lieber die schlagzahl mit einem kleinen gewicht immer weiter erhöhen, als kleine zahlen mit großem gewicht, denn im ernstfall musst du auch mal 300 schläge können und nicht schon nach 100 foxi sein.............:)

ach ja, deine frage: JA, durch solche trainingseinheiten erhöht sich die schnelligkeit und sogar die kraft dabei......:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBuddha
17.02.2016, 10:18

dankeschön für die auszeichnung, hätte ich nicht gedacht...........:)

0

Viel Anteil ist Koordination, also üben, üben, üben.

Pure Kraft bremst sogar die Geschwindigkeit, ein Bodybuilder, der auf pure Muskeln "pumpt" führt siche Bewegungen eher noch langsamer durch, als ein guter untrainierter. Das liegt an den unterschiedlichen Muskelgruppen, die dabei trainiert werden, die untenliegenden Fasern ("rote Muskeln", bleiben immer recht klein in ihrer Masse) sind für Schnellkraft und Ausdauer, die obenliegenden Fasern ("weiße Muskeln", können durch Krafttrainig auf enorme Masse trainiert werden) sind für Kraftanstrengungen zuständig.

Trainieren für Kraftausdauer macht natürlich schon Sinn und kann auch künstlich durch Gewichte unterstützt werden, allerdings würde ich da nicht übertreiben. 500g-Manchetten am Handgelenk könnten eine Idee sein.

Oder den Widerstand erhöhen, z.B. mit einem Expander (Expander mit gemäßigter Elastizität an der Wand und mit diesem in der Hand schlagen) oder unter Wasser.

Alles Andere ist übertrieben, evtl. im Effekt kontraproduktiv oder gar schlecht für die Gelenke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz schlechte Idee!

Damit machst Du dir nur die Handgelenke kaputt.

Trainier KFS in die Luft oder an einem Wandsack oder Dummy. Bei KFS achte auch besonders darauf, in den Handgelenken nicht abzuknicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich über Jahre steigerst kann so was funktionieren. Aber an sich ist es eher unnötig, da man in einem Kampf sowieso Statistisch gesehen nur 1-3 Schläge braucht. Also lieber einzelne kräftige und präzise Schläge trainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?